Julia · Thomas · Laura ·  Jonas · Lena · Lukas ·  Emma · Daniel · Sarah ·  Alexander · Anna · Markus ·  Linus · Lina · Elias

Mädchennamen mit "Ro"

Top 5 Maedchennamen mit "Ro"
02 Romy
05 Rosa
Name Geschlecht Sprache Bedeutung
Romi weiblich Deutsch

Doppelform aus Rosa und Marie verbreitet erst seit der ersten Hälfte des 20. Jh., bekannt u.a. durch das Lied 'Rosemarie, Rosemarie, sieben Jahre mein Herz nach dir schrie'

Romie Feline weiblich

Romie: ursprünglich Bezeichnung für einen Bürger des Römischen Reiches; im Mittelalter Bedeutungswandel zu 'Rom-Pilger'; auf den Philippinen ziemlich beliebt
Feline: Herkunft unsicher, wahrscheinlich eine Bildung zu lat. 'felix' (glücklich) könnte allerdings auch die weibliche Form von lat. 'felinus' (katzenhaft) sein

Romilda weiblich Deutsch
Italienisch

ruhmreiche Kämpferin

Romilly weiblich Englisch

kann abgeleitet werden von Romy (Koseform von Namen wie Rosemarie) oder vom Namen der Stadt Rom (Romulus)

Romina weiblich Italienisch

Koseform von Roma, kommt vom Namen der Stadt Rom

Romina Celine weiblich

Romina: Koseform von Roma, kommt vom Namen der Stadt Rom
Celine: Info zur männlichen Form Celio: ursprünglich ein römischer Familienname 'Caelius', der sich wahrscheinlich vom Wort 'caelum' (Himmel) ableitet

Romina Rebekka weiblich

Romina: Koseform von Roma, kommt vom Namen der Stadt Rom
Rebekka: Bedeutung nicht sicher geklärt, vielleicht von hebräisch 'ribqah' (in etwa 'festbinden'); in der Bibel ist Rebekka die Frau Isaaks und die Mutter von Esau und Jakob

Rominta weiblich Deutsch
Polnisch

Name der Orts-/Flussbezeichnung Rominte in Russland als Vorname

Romola weiblich Italienisch

Info zur männlichen Form Romolo: in der römischen Mythologie ist Romulus einer der beiden Gründer Roms, der der Stadt den Namen gab die Bedeutung dieses Namens mit wahrscheinlich etruskischer Herkunft ist nicht bekannt

Romy weiblich Deutsch

Koseform von Namen wie Rosamaria, Rosemarie

Romy Marina weiblich

Romy: Koseform von Namen wie Rosamaria, Rosemarie
Marina: Info zur männlichen Form Marin: geht zurück auf einen römischen Beinamen 'Marinus', der entweder vom Vornamen 'Marius' oder vom Wort 'marinus' (vom Meer, am Meer lebend) abgeleitet ist; Name mehrerer Heiliger, von denen einer der Republik 'San Marino' den Namen gegeben hat

Romy Viola weiblich

Romy: Koseform von Namen wie Rosamaria, Rosemarie
Viola: bekannt durch die 'Viola' in Shakespeares Stück 'Was ihr wollt'

Rona weiblich Skandinavisch
Türkisch
Englisch
Holländisch

Schreibvariante: Rhona; Rona ist auch als Kurzform von Corona (der Kranz, die Krone) oder Verona (die Siegreiche) gebräuchlich

Ronahi weiblich Kurdisch

Keine Infos zur Bedeutung verfügbar

Ronalda weiblich Deutsch
Englisch

weibliche Form von Ronaldo, der portugies. Form von Ronald

Ronda weiblich Englisch

ein erst in neuerer Zeit geprägter Name, der wohl 'guter Speer' bedeuten soll vielleicht auch abgeleitet vom Namen 'Rhondda' eines Tals in Wales, der 'laut' bedeutet

Ronida weiblich Kurdisch

die Erleuchtete

Ronit weiblich Israelisch

Keine Infos zur Bedeutung verfügbar

Ronja weiblich Deutsch
Italienisch

geht zurück auf die Gestalt der 'Ronja Räubertochter' in Astrid Lindgrens Buch (Phantasiename)

Ronja Angelina weiblich

Ronja: geht zurück auf die Gestalt der 'Ronja Räubertochter' in Astrid Lindgrens Buch (Phantasiename)
Angelina: Info zur männlichen Form Angelus: erst seit dem Mittelalter gebräuchlich

Ronja Christina weiblich

Ronja: geht zurück auf die Gestalt der 'Ronja Räubertochter' in Astrid Lindgrens Buch (Phantasiename)
Christina: Info zur männlichen Form Christian: seit dem Mittelalter in Deutschland gebräuchlich, mittlerweile einer der beliebtesten Vornamen

Ronja Janin weiblich

Ronja: geht zurück auf die Gestalt der 'Ronja Räubertochter' in Astrid Lindgrens Buch (Phantasiename)
Janin: Info zur männlichen Form Johannes: Name des Apostels und Evangelisten Johannes auch bekannt durch Johannes den Täufer am Ende des Mittelalters der häufigste Taufname in Deutschland bisher trugen 23 Päpste den Namen Johannes

Ronka weiblich Deutsch

weibliche Herkunft unbekannt; als Jungenname ist Ronka eine Variante des slawischen Namens Rostislaw (= der, der sich Ruhm aneignet)

Ronny Marie weiblich

Ronny: Kurzform/Koseform von Ronald; alter nordischer zweigliedriger Name: dieser Name und der alte deutsche Name 'Reinhold' haben einen gemeinsamen germanischen Ursprung
Marie: als Name der Mutter Jesu Symbol für reine und tiefe Liebe Bedeutung nicht sicher geklärt; eine Möglichkeit: 'Verbitterung' eine andere Möglichkeit ist ein ägyptischer Ursprung und eine Ableitung von 'mry' (die/der Geliebte, im Sinne von: die, welche geliebt wird/der, welcher geliebt wird) 'Maria' ist die griechische/lateinische Ursprungs-Form, 'Mirjam' die ältere aramäische/hebräische wohl der am weitesten verbreitete christliche weibliche Name

Ronya weiblich Kurdisch

Keine Infos zur Bedeutung verfügbar

Rooney weiblich Englisch

ursprünglich ein aus dem Gälischen kommender Jungenname; bei der US-Schauspielerin Rooney_Mara auch als Mädchenname genutzt

Roos weiblich Holländisch

Verwendung des Namens der Blume als Vorname der lateinische Blumenname stammt wahrscheinlich ursprünglich aus dem Persischen in Deutschland erst seit dem 19. Jh. verbreitet, aus dem Italienischen übernommen

Rory Elanor weiblich

Rory: Unisex Vorname; 'Rory' ist die anglizierte Form des traditionellen gälischen Namens 'Ruaidhrí', bekannt als Name des letzten irischen Königs
Elanor:

Rory Eleanor weiblich

Rory: Unisex Vorname; 'Rory' ist die anglizierte Form des traditionellen gälischen Namens 'Ruaidhrí', bekannt als Name des letzten irischen Königs
Eleanor: von einem alten provenzalischen Namen 'Alienor'; 'Alienor' wurde gedeutet als eine Variante von 'Helen'; der Name ist aber wahrscheinlich germanischer Herkunft, eine Bildung mit dem Namenselement 'Ali'

Ros Catrin weiblich

Ros: Unisex Vorname; 'Rory' ist die anglizierte Form des traditionellen gälischen Namens 'Ruaidhrí', bekannt als Name des letzten irischen Königs
Catrin: Herkunft umstritten; die Römer deuteten (fälschlicherweise) den Namen als zu griechisch 'katharos' gehörig und prägten die heute gültige Form 'Katharina' verbreitet durch den Namen der hl. Katharina von Alexandria (3./4. Jh.)

Rosa weiblich Deutsch
Italienisch

Verwendung des Namens der Blume als Vorname; der lateinische Blumenname stammt wahrscheinlich ursprünglich aus dem Persischen; in Deutschland erst seit dem 19. Jh. verbreitet, aus dem Italienischen übernommen

Rosa Anna weiblich

Rosa: Verwendung des Namens der Blume als Vorname; der lateinische Blumenname stammt wahrscheinlich ursprünglich aus dem Persischen; in Deutschland erst seit dem 19. Jh. verbreitet, aus dem Italienischen übernommen
Anna: in der Bibel ist Anna die Mutter Marias; 'Anna' ist ursprünglich die griechische/lateinische Form von 'Hannah'

Rosa Charlotte weiblich

Rosa: Verwendung des Namens der Blume als Vorname; der lateinische Blumenname stammt wahrscheinlich ursprünglich aus dem Persischen; in Deutschland erst seit dem 19. Jh. verbreitet, aus dem Italienischen übernommen
Charlotte: Verkleinerungsform von 'Charles' und damit (auch) eine weibliche Form von 'Karl'; Info zur männlichen Form Karl: alter deutscher Name, früh in Deutschland bekannt, z.B. durch Karl den Großen (8./9. Jh.), wurde aber erst im 19. Jh. in Deutschland beliebt

Rosa Elli weiblich

Rosa: Verwendung des Namens der Blume als Vorname; der lateinische Blumenname stammt wahrscheinlich ursprünglich aus dem Persischen; in Deutschland erst seit dem 19. Jh. verbreitet, aus dem Italienischen übernommen
Elli: von einem alten provenzalischen Namen 'Alienor' 'Alienor' wurde gedeutet als eine Variante von 'Helen' der Name ist aber wahrscheinlich germanischer Herkunft, eine Bildung mit dem Namenselement 'Ali'

Rosa Helga weiblich

Rosa: Verwendung des Namens der Blume als Vorname; der lateinische Blumenname stammt wahrscheinlich ursprünglich aus dem Persischen; in Deutschland erst seit dem 19. Jh. verbreitet, aus dem Italienischen übernommen
Helga: in Deutschland erst seit etwa 1900 gebräuchlich

Rosa Linde weiblich

Rosa: Verwendung des Namens der Blume als Vorname; der lateinische Blumenname stammt wahrscheinlich ursprünglich aus dem Persischen; in Deutschland erst seit dem 19. Jh. verbreitet, aus dem Italienischen übernommen
Linde: Kurzform von Namen auf -linde, z.B. Rosalinde auch mit Bezug zum Baum Linde

Rosa Lotte weiblich

Rosa: Verwendung des Namens der Blume als Vorname; der lateinische Blumenname stammt wahrscheinlich ursprünglich aus dem Persischen; in Deutschland erst seit dem 19. Jh. verbreitet, aus dem Italienischen übernommen
Lotte: Kurzform von Charlotte; Verkleinerungsform von 'Charles' und damit (auch) eine weibliche Form von 'Karl'; Info zur männlichen Form Karl: alter deutscher Name, früh in Deutschland bekannt, z.B. durch Karl den Großen (8./9. Jh.), wurde aber erst im 19. Jh. in Deutschland beliebt

Rosa Margareta weiblich

Rosa: Verwendung des Namens der Blume als Vorname; der lateinische Blumenname stammt wahrscheinlich ursprünglich aus dem Persischen; in Deutschland erst seit dem 19. Jh. verbreitet, aus dem Italienischen übernommen
Margareta: als Name aus dem Lateinischen ins Deutsche übernommen; im Mittelalter verbreitet durch den Namen der hl. Margarete von Antiochia (3./4. Jh.); das griechische Wort 'margarites' stammt vielleicht ursprünglich aus dem Persischen mit der Bedeutung 'Kind des Lichts' (gemäss der Vorstellung der Perle als Tautropfe, der durch Mondlicht verändert wurde)

Rosa Maria weiblich

Rosa: Verwendung des Namens der Blume als Vorname; der lateinische Blumenname stammt wahrscheinlich ursprünglich aus dem Persischen; in Deutschland erst seit dem 19. Jh. verbreitet, aus dem Italienischen übernommen
Maria: als Name der Mutter Jesu Symbol für reine und tiefe Liebe; Bedeutung nicht sicher geklärt; eine Möglichkeit: 'Verbitterung'; eine andere Möglichkeit ist ein ägyptischer Ursprung und eine Ableitung von 'mry' (die/der Geliebte, im Sinne von: die, welche geliebt wird/der, welcher geliebt wird); 'Maria' ist die griechische/lateinische Ursprungs-Form, 'Mirjam' die ältere aramäische/hebräische; wohl der am weitesten verbreitete christliche weibliche Name

Rosa Marie weiblich

Rosa: Verwendung des Namens der Blume als Vorname; der lateinische Blumenname stammt wahrscheinlich ursprünglich aus dem Persischen; in Deutschland erst seit dem 19. Jh. verbreitet, aus dem Italienischen übernommen
Marie: als Name der Mutter Jesu Symbol für reine und tiefe Liebe Bedeutung nicht sicher geklärt; eine Möglichkeit: 'Verbitterung' eine andere Möglichkeit ist ein ägyptischer Ursprung und eine Ableitung von 'mry' (die/der Geliebte, im Sinne von: die, welche geliebt wird/der, welcher geliebt wird) 'Maria' ist die griechische/lateinische Ursprungs-Form, 'Mirjam' die ältere aramäische/hebräische wohl der am weitesten verbreitete christliche weibliche Name

Seite:
Copyright © 2003-2014 by Vorname.com - Alle Rechte vorbehalten
Seite: "Seite 2 - Mädchennamen mit RO" Cache erstellt am 22.04.2014 - 18:55:24