Christoph

  • 9187 Aufrufe
  • 58 Stimmen
  • 58 Kommentare

Wortzusammensetzung

  • christos = der Geweihte, der Gesalbte (Altgriechisch);
    pherein = tragen, bringen (Altgriechisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Christus tragend

Mehr zur Namensbedeutung

im Mittelalter verbreitet durch die Verehrung des hl. Christophorus (3. Jh.), Schutzpatron der Schiffer und Flösser, einer der 14 Nothelfer

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Christoph" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Christoph" verbinden.

Traditionell
45%
Modern
Alt
35%
Jung
Unintelligent
20%
Intelligent
Unattraktiv
25%
Attraktiv
Unsportlich
31%
Sportlich
Introvertiert
44%
Extrovertiert
Unsympathisch
23%
Sympathisch
Unbekannt
32%
Bekannt
Ernst
32%
Lustig
Unfreundlich
24%
Freundlich
Unwohlklingend
28%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

5. März, 31. Oktober, 24. Juli

Herkunft

Altgriechisch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Neues Testament

Spitznamen & Kosenamen

Chris Chrissi Cracky Chrispy Chri Chrisi Stophi Ciwi Stoffel Chrischan Kito Christo Gigof Coco Twister ChrisLee Kikoff Stoffi Christöff Toffi Cio Gigo Stoppl Kiff Chrischi Cilo Chrissy Chrisl Chrische Kiko TöffTöff Stoffl Stöffu Titof Chrig Chrisitophi Chrischu

Christoph im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Christoph hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Christof Christoff Christoph Christophe
Bekannte Persönlichkeiten
  • Christoph Probst
    (Wiederstansdskämpfer)
  • Christoph Bertschy
    (Schweizer Eishockeyspieler)
  • Christoph Blocher
    (Schweizer Politiker)
  • Christoph Daum
    (Fußballtrainer)
  • Christoph Deumling
    (Moderator)
  • Christoph Eschenbach
    (Pianist, Dirigent)
  • Christoph Faas
    (Geograph)
  • Christoph Grissemann
    (österr. Kabarettist)
  • Christoph Kolumbus
    (italien. Entdecker)
  • Christoph Kornschober
    (Schauspieler)
  • Christoph Kozik
    (Schauspieler)
  • Christoph Kramer
    (Fußballspieler)
  • Christoph Maria Herbst
    (Schauspieler)
  • Christoph Martin Wieland
    (Dichter)
  • Christoph Menz
    (Fußballspieler)
  • Christoph Metzelder
    (Fußballspieler)
  • Christoph Mörgeli
    (Schweizer Politiker)
  • Christoph Schneider
    (Schlagzeuger)
  • Christoph Sonntag
    (Kabarettist)
  • Christoph Stephan
    (Biathlet)
  • Christoph Sumann
    (österr. Biathlet, ehem. Skilangläufer)
  • Christoph von Württemberg
    (Herzog)
  • Christoph Waltz
    (österr. Schauspieler)
  • Christoph Wiegand alias "Weekend"
    (Rapper)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Christoph! Heißt du selber Christoph oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code4
Kommentare zum Vornamen Christoph
Mich nennt man oft Stöff oder auch Stöffel (bin aus der Schweiz). Klingt für mich sehr sympathisch und persönlich.
Bin sehr zufrieden mit dem Namen. Einzig dass man oft sagen muss, wie man den Namen schreibt, kann nerven... ;-)
Aber das kennen ja viele... :-)
von Christoph
Beitrag melden
Chriesel, Griestopf, Grieselodoof (der grießgrämige Philosoph) und Tifftoff, alles schon vorgekommen XD . Ich lache um ehrlich zu sein auch gerne über diese ausgefallenen Witze meines Namens :D , man darf mich aber nur nicht rückwärts ansprechen! Der Name ist völlig ok.
von Der Chrieselodoof
Beitrag melden
Also ich finde den Namen Christoph schön, sehr zeitlos und sympathisch.
Und hey, die Verbindung zwischen dem Namen Christoph und den ganzen Rettungshubschraubern ist doch für kleine Jungs echt klasse! Wer bekommt so etwas schon zu seinem Namen mitgeliefert?
Okay, für etwas ältere Jungs mit diesem Namen ist es vielleicht nicht mehr ganz so interessant, aber für kleine Christophs ist das doch "cool" :-)
"Die Rettungshubschrauber heißen alle wie ich, die heißen auch Christoph", also als kleiner Junge wäre ich stolz darauf und würde mich freuen :-)
von Nicki
Beitrag melden
Persönlich mag ich keine religiösen biblischen Namen, finde Christoph daher auch zwispältig. Selber wurde ich auch nicht nach dem Christusträger benannt, sondern nach den Rettungshubschraubern, die mein Vater als Arzt damals so mochte...
von Christoph
Beitrag melden
Sehr hübscher Name mit Stil!
Und er klingt sehr sympathisch!
von Sophia
Beitrag melden
Das stimmt, Christoph ist ein sympathischer, zeitloser und hübscher Name, der zu allen Altersklassen passt.
Gefällt mir sehr gut!
von Marco
Beitrag melden
Hübscher zeitloser Klassiker.
Christoph ist immer vergebbar.
von Jan
Beitrag melden
Like! :-)
von Nadine
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen sehr. Früher wurde ich Stöffi genannt (komm halt aus der Schweiz) und nun seit Jahren Chris. Dies aber nur weil Starbucks die verschiedensten Variationen meines Namens auflisteten: Kristoff, Christof, Christopf u.s.w.. Werde selten mit dem vollen Namen angesprochen, stelle mich aber gerne jedem damit vor
von Christoph
Beitrag melden
Christoph ist wirklich mal ein zeitloser Name!
Mal ehrlich, wenn man den Namen Christoph liest - z.B. auf einem Brief o.Ä. - , kann man doch überhaupt nicht einschätzen, wie alt diese Person ist, das kann vom Kind bis zum Erwachsenen alles sein, weil Christoph eben zu allen Altersklassen passt, ähnlich wie Christian, Florian, Sebastian usw..
Ein klasse Name, Daumen hoch!
von Jonathan
Beitrag melden
Als Kind nannten mich alle Chrisi, als Teenager wollte ich dann immer Chris (ohne i), genannt werden, und mittlerweile finde ich auch Christoph voll OK, wobei ich von verschiedenen Leuten mit allen 3 Versionen angesprochen werde.
Ein Onkel von mir nennt mich manchmal Stoffel oder Stofferl, was ich eher weniger lustig finde.
von Christoph
Beitrag melden
Christoph ist ein zeitloser, sehr schöner, männlich-sympathischer Name, der immer vergebbar ist.

@Christoph eins drunter:
Also erstens, wer selbst an Namen wie Christoph etwas zu meckern und zu verunstalten hat mit unsinnigen "angeblichen Spitznamen", der hat selbst ein Problem und will eben einfach was finden und zweitens wäre der Christoph mit den angesprochenen "angeblichen Spitznamen" ja in sehr guter Gesellschaft, denn die passen ja zu vielen anderen Namen auch, siehe Christopher, Christian, Christiano, Chris, so what?
Du hast einen schönen Namen, auf den du stolz sein kannst und wenn man das unbedingt will, kann man wirklich an jedem Namen etwas finden, insofern...
von Jana
Beitrag melden
Wurde leider auch Chriesdoof oder Stoffel genannt.Nur für Models geeignet sonst Mobbing in Schule und Arbeitsplatz möglich.
von Christoph
Beitrag melden
Ich heiße Christoph und werde entweder Chisto, Chris, Chri oder Stoffl-Kartoffel genannt, manchmal auch Chisto Chris Chri Stoffl Kartoffel. Ich liebe es und erinnert mich an essen, bin aber nicht dick. Mein Lieblingsgericht ist Kartoffelstampf. *Zufall* hihiii
von Christoph
Beitrag melden
Also übrigens mein Bruder heißt Christoph und er ist 8 jahre alt und manchmal kann er nervig sein . Aber er ist trotzdem mein Bruder: -)****
LG RENATE
:-) :-)
:-) :-)
von Renate
Beitrag melden
Christoph ist auch mein Name. Bin ich stolz darauf? Ich habe ihn damals eben von meinen Eltern erhalten und bin damit auch ganz glücklich. Auch werde ich Chris oder Chrisi gerufen. Stoffel wurde ich auch von einer Person genannt, welche aber vor 2 Jahren verstorben ist. "Toffifee" von meiner Schwester (situationsbedingt). Der Spitzname familienintern ist Stovo. Abgeleitet von portugiesischen Cristóvão. z.B: Cristóvão da Gama.
von Chris
Beitrag melden
Ich bin fast 50 Jahre alt, und kann bis heute meinen Vornamen nicht leiden. Weder im Kindergarten, noch in der Schule und Studium, wurde ich von meinen Freunden mit diesem Namen angesprochen... und das ist bis heute so geblieben.
Selbst meine Eltern haben mich nicht mit diesem Namen adressiert.
Von daher, ein klares Nein zu diesem Namen.
von Christoff
Beitrag melden
ich finde christoph einen sehr schönen namen! mein bester freund heißt so und ich liebe diesen namen soo .. so wie ihn. Der name passt total zu ihm. einfach ein schöner name!!!!!
von Leonie
Beitrag melden
Ich heisse auch CHRISTOPH
von Christoph
Beitrag melden
Christoph ist ein sehr schöner Name. Leider gibt es ihn öfter und damit ist er leider nichts Besonderes mehr.
von Janne
Beitrag melden
Der Name Christoph hat etwas Besonderes im Klang, ich habe meinen Sohn so genannt. Er ist 31 Jahre alt und es ist natürlich vorgekommen, dass man Chrissi, Stophi oder Ähnliches mal daraus hergeleitet hat. Aber nun, im erwachsenen Alter passiert es nicht mehr. Er ist einfach Christoph.
von ute
Beitrag melden
Früher fand ich meinen Namen doof, aber heute bin ich sehr froh ihn zu tragen. :-) Christoph
von Christoph
Beitrag melden
Ich finde diesen Namen nicht sonderlich ansprechend. Ich finde es fehlt etwas an Esprit und positiven Schwingungen. Jedoch sorgen bereits leichte Abänderungen wie Christophian für ein deutlich angenehmeres Flair.
von Paul
Beitrag melden
Ich heiße auch Christoph und finde den Namen toll. Manche nennen mich auch Christopher, Christian und chrissi.
von Christoph
Beitrag melden
Ich mag den Namen Christoph einfach.
Dieser Name war für mich kein problem...
Schon im Kindergarten war es nicht schwer ihn auszusprechen, egal ob für mich oder meine freunde.
Mein bruder nannte mich immer Christop mit betonung aufs P. Ich finds auch gut das dieser Name in meiner Erfahrung nicht so häufig vorkam ;)
Ich finds nervig mit 2 anderen Christophs zu spielen.
Aber bei diesen Namen kann man Guten Gewissens sagen das er genial ist!
von Christoph
Beitrag melden
Naja,.. der Name Christoph war in meinem Geburtsjahr (1985) glaube ich der 5. häufigste Vorname bei Neugeborenen.

Ist schon ganz okay der Name. Trotzdem schön, wenn man einen Namen hat, den es nicht so häufig gibt. :)
von Christoph
Beitrag melden
Meinen Vornamen fand ich eigentlich immer ganz OK und tue das noch. Die Bedeutung, 'die Last des anderen tragend' ist ja auch ein guter Auftrag, sich für andere Menschen einzusetzen. Seit ich unvorsichtigerweise einmal im Freundeskreis erzählt habe, dass meine Großtante mich als Kind immer 'Töffi' genannt hat, haben meine Freunde das unter großer Anteilnahme grinsend übernommen. Außerdem, als ich Ende der 60er Jahre geboren wurde, nannte wirklich niemand seinen Sohn Christoph. Und so wurde mir das Schicksal erspart, einer von 5 Michaels, 3 Franks oder 4 Jörgs in der Schulklasse zu sein. :-)
von Töffi
Beitrag melden
Mein bruder heißt Christoph
von Jill
Beitrag melden
Hey, mein großer Bruder heißt Christoph und ich nenne ihn immer Chris. Früher habe ich ihn immer Christopf oder Chrissel genannt, was er aber nicht so schön findet. Ich mag den Namen und wenn mein Bruder nicht so heißen würde, dann hätte mich meinen Sohn so genannt. Also der name ist wunderschön und ich finde die wahl meiner Mutter bei seinem Namen wirklich gut.

LG Cate
von Catelyn
Beitrag melden
Mein bruder heisst christoph und er kann es überhaupt nicht leiden wenn man chrissi sagt aber es ist witzig wenn er sich aufregt, ich mach es aber nicht so oft nur wenn er mich nervt. :)
von ich wars
Beitrag melden
Mein Sohn heißt Christoph und der Name ist einfach edel... es passt super zu ihm und ich habe es nicht bereut...... sein Bruder konnte es nicht aussprechen und nannte ihn Bischi... darüber lachen wir noch heute
von Florence
Beitrag melden
Mein Vater heißt so und ich finde den Namen Christoph sehr schön! :-)
Sein Spitzname ist Crissel;*
von ava
Beitrag melden
Mein Bruder mag seinen Namen, kann ich aber nicht verstehen, ich mag den Namen nicht soo besonders xD
von Nadine
Beitrag melden
Ich finden den Namen super und zwar schon immer. Bei mir hat fast niemand Probleme gahabt ihn auszusprechen, zu lernen oder auch zu schreiben (bis auf die üblichen Legastheniker, die "Christopf" schreiben) Mit so vielen Buchstaben kann man sogar das halbe Alphabet schnell lernen !
Eine Bitte: Diesen namen niemals halb deutsch halb griechisch schreiben wie z.B "Christof", also entweder "Kristof(f)" so wie unsere nordischen Nachbarn oder "Christoph(e)" wie der Rest von Westeuropa.
von Christoph
Beitrag melden
Der Name Christoph hat mir anfangs gar nicht gefallen. Er ist zu lang und klingt einfach zu "schwer", zu "alt".
Nachdem ich eine Zeitlang nicht mehr auf "Christoph", sondern nur noch auf "Chris" gehört habe, nennt mich heute (bis auf meine jetzige Chefin) keiner mehr Christoph. Mein Nachname besteht bloß aus 4 Buchstabend und das ist zugleich auch mein Spitzname.... meine Freunde fragen mich teilweise sogar: "Wie heißt Du nochmal mit Vornamen?"
Mittlerweile eigentlich schade, denn Christoph ist für "ältere" Personen ein schöner Name. Als Kind unaussprechlich. Da war ich der Biffboff oder ToffToff
von Christoph
Beitrag melden
Ich muss sagen das ich denn Namen Heute sehr schön finde was nicht immer so war ! Es fängt schon an als Kleinkind, denn Namen zulernen einmal die aussprache die als kleiner nicht immer leicht war,und dann das schreiben ein kurzer Name wäre damals schöner gewesen ! aber Heute kann Ich nur darüber lachen !
Man wird ja auch älter und je älter Ich bin um so schöner finde Ich Mein Name und möchte Ihn um kein Preis der Welt tauschen!
Man wächst mit den namen und verbindet viel damit! wie z.b. Der hl. Christophorus der die Welt trug oder Kolumbus der Amerika entdeckte..............
von Christoph
Beitrag melden
mein bruder heißt christoph und ist 18 jahre alt, er mag seinen namen (:
früher hab ich seinen namen nicht sagen können, da war er einfach der boffi :D
seine freunde sagen immer chris zu ihm, wir nennen ihn einfach nur christoph (:
die namen "kristof" oder "christof" finde ich, sehen einfach nur grässlich aus.
mir gefällt "christoph" am besten :DD
von tamara
Beitrag melden
mein Sohn heißt Christoph und ich finde den Namen immer noch sehr schön. Er konnte als Kleinkind seinen NAmen nicht aussprechen und nannte sich selbst Giso, seine Schwester hat es sich noch leichter gemacht und hat ihn einfach Bruder genannt. In Bayern wird Christoph auch zum Stoffel oder Stofferl, beide Koseformen finde ich auch nett. Nur die Abkürzung Chris mag ich gar nicht, leider nennnen ihn viele seiner Freunde so.
von eva
Beitrag melden
Mein Vater heißt *Christoph* und ich finde diesen Namen echt schön...;)
von
Beitrag melden
Mein Sohn (1,5) heisst Christoph. Der Name war unter anderen einer meiner ersten Namensvorschläge und hat sich auch durchgesetzt. Ich find den Namen jedenfalls super! Bisher hat er einen "Spitznamen" wenn man es so nennen will von seinem großen Bruder (3) bekommen, der hat zu Christophs Geburt grad sprechen gelernt - Giffo hat der Große den Kleinen genannt *g*
von Tanja
Beitrag melden
Ich heiße auch Christoph und kann seit 23 Jahren stolz auf meinen Namen sein. War ich auch schon immer. Freunde und Familie nennen mich mitunter auch Chris, Chri(s)si, Grisu, Stoffl oder Stoffi. Letztere beiden hab ich von meinem Vater als kleines Kind bekommen - er nennt mich auch manchmal immer noch so und es stört mich nicht. Immerhin verknüpf ich damit viele Erinnerungen.
BiffBoff und BiffBaff sind Spitznamen, die sich Kinder selbst auferlegen. Ich selbst hab mich beispielsweise immer Biffboff genannt als ich mit ca. eineinhalb Jahren noch nicht ganz sprechen konnte. Christoph ist immerhin ein sehr langer und auch schwieriger Name - da kommt es schon vor, dass Kinder beim Sprechenlernen über die ein oder andere Silbe "stolpern" :-)
Mit f am Ende empfinde ich den Namen als unlesbar. Mir tun da die Augen weh. Mit K am Anfang fand ich's auch lange unerträglich, allerdings schreibt man einen guten Freund aus Dänemark "Kristof" - mittlerweile stört mich weder das eine, noch das andere. Man gewöhnt sich an alles. Im deutschen Sprachraum empfinde ich besagte Schreibweise aber als eher unpassend.
von Christoph
Beitrag melden
ich bin mit meinem namen von geburt an sehr zufrieden! ich will aber auch nicht sagen, dass es der schönste name der welt ist, weil es viele tolle namen gibt! bin aber stolz drauf so zu heißen! spitznamen kriege ich aber eig auch selten.. wenn dann schon chris, chrisi und butterkeks O.o (nicht wundern, das is eine andere geschichte.. xD) hätte mir keinen anderen namen wünschen können! und auch ein hallo an alle anderen christophs auf der welt! ;)
von Christoph =D
Beitrag melden
Mein Name ist einfach der geilste. Ich bin froh, dass ich Christoph genannt wurde. Meine Sptiznamen sind Chris, Chisi und manche sagen auch Marienne zu mir, ich weiß aber nicht wie sie darauf kommen.

Schöne Grüße an alle anderen Christophs!
von biabsch
Beitrag melden
Ich mocht meinen Namen immer, doch bekam ich nie einen Kosenamen verpasst. Ich bin und war Christoph in voller länge mit CH und PH :-) Doch einen verbreiteten Spitznamen gibt es hier in Österreich, der oben nicht genannt wurde: Stofferl :-) Klingt süß... zumindest bis zur Pubertät :-D
von Christoph
Beitrag melden
Christoph, so heißt mein kleiner Bruder (10 Jahre alt). Ein sehr schöner Name. Wäre ich ein Junge geworden, dann hätte ich so geheißen, sagen meine Eltern. Mein Bruder ist jedenfalls ein richtiger Lausbub, aber trotzdem total liebenswert. :-) Wir nennen ihn meistens "Chrisi", manchmal auch "Chris", seltener "Toffl" oder "Tifftoff". Letzteren hat er meiner kleinen Schwester zu verdanken, die als er geboren wurde gerade ihren 2. Geburtstag gefeiert hatte und seinen Namen noch nicht richtig aussprechen konnte, süß oder? :-)
von Li
Beitrag melden
Ich bevorzuge es Chrissy genannt zu werden so nennen mich auch meine Geschwister. Denn in der Grundschule wurde ich immer Schistoph genannt
von Christoph
Beitrag melden
Mein kleiner Cousin (4 Jahre) heißt Christoph und ist total süß. Der Name Christoph ist etwas lang, und gefällt mir nicht so gut, aber zu meinem Cousin passt er total. LG an alle die Christoph heißen....
von Äh...
Beitrag melden
Ihr habt alle Recht, der Name ist einfach schön,
da kann man sagen was man will.

Früher war in meiner Klasse der Name nur einmal vertreten, doch heutzutage finde ich immer mehr Menschen, die meinen Namen tragen, das spricht für sie.
von Christoph
Beitrag melden
Unser Christoph heißt mit Spitzname:
Püppy
von Christophs Clique
Beitrag melden
bin auch total zufrieden mit meinem namen, vor allem, dass er mit "ph" am ende geschrieben wird! mit "f" geht gar nicht! wenn dann noch ein "K" am anfang steht find ich das ganz schlimm! Aber die Spitznamen sind teilweise auch ein bisschen seltsam...BIFF BAFF??? flippi (wäre das nicht eher Philipp zuzordnen)???
von Christoph
Beitrag melden
mein schnuffel heißt so, und ich find den namen hammer, auch die person dazu :D
von anonym
Beitrag melden
Ich bin herkunft Ungarn , Tscheschien , Österreich & deutschland . sozusagen halb europa :) da gabs zwar damals schon mal kosenamen die genervt haben.. aber der name ist so gut wie einmalig :)
von Christoph
Beitrag melden
Mein Vorname ist der schönste Vorname auf der Welt. Ich muss es wissen, weil ich früher anders hieß. Gebürtig stamme ich aus Russland, bin aber in Deutschland aufgewachsen. In meiner ersten Lebenshälfte hieß ich Wlaad. Zu meinem 12. Geburtstag schenkte mir mein Onkel Igor meinen jetzigen Vornamen. Danke Igor.
von Christoph
Beitrag melden
Mein Bruder heißt Christoph. Ich finde den namen toll, wir nennen ihn immer Chris aber die Spitznamen GRINSDOOF oder TOFFTOFF sind auch genial ;D
von Giovanna
Beitrag melden
Interessant was es alles für Kosenamen gibt. Ich kenne einen weniger schönen aus meiner Kindergarten-Zeit: Pisstopf (ein Grund warum ich mich jahrelang ausschließlich mit "Chris" vorgestellt hab).

Aber gerade in Bezug zu Kolumbus passt mein Name zu mir. Überlegt mal: Einmal um die Welt segeln um Indien schneller zu erreichen *lol*. Und dann auch noch einen Kontinent zu entdecken, den für Indien zu halten und posthum nur ein kleines Fitzelchen nach ihm benannt zu bekommen...
von Chris
Beitrag melden
Ich habe nur positive Erfahrungen mit diesem Namen gemacht. Es gibt kaum Leute, die Christoph heißen und dann doof sind. Aber das natürlich nur, wenn sie mit "ph" geschrieben werden. ;)
von Christoph
Beitrag melden
Ich heiße Christoph und bin stolz drauf!
von Christoph
Beitrag melden
Der name ist der schönste von der ganzen Welt!!!:-)
von Melanie
Beitrag melden
#2116