Aristides

247 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • aristos = am besten (Altgriechisch) eidos = die Gestalt, die Form, das Bild (Altgriechisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • der Beste, die beste Form

Mehr zur Namensbedeutung

bekannt durch Aristides, einem Staatsmann im antiken Griechenland (5. Jh. v.Chr.)

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Aristides" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Aristides" verbinden.

Traditionell
51%
Modern
Alt
51%
Jung
Unintelligent
51%
Intelligent
Unattraktiv
51%
Attraktiv
Unsportlich
51%
Sportlich
Introvertiert
51%
Extrovertiert
Unsympathisch
51%
Sympathisch
Unbekannt
51%
Bekannt
Ernst
51%
Lustig
Unfreundlich
51%
Freundlich
Unwohlklingend
51%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

13. September

Herkunft

Altgriechisch

Sprachen

Altgriechisch

Themengebiete

Wortzusammensetzungen

Spitznamen & Kosenamen

Ari Astrid

Aristides im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Aristides hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Aristeides Aristides Arkadius Arkadiusz Arkadij Aristeas
Bekannte Persönlichkeiten
  • Aristide Briand
    (franz. Politiker)
  • König Aristides von Haiti
    (Haitianischer Herrscher)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Aristides! Heißt du selber Aristides oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code3
Kommentare zum Vornamen Aristides
Mein italienischer Großvater hieß Aristide. Die Aristie ist in der griechichen Mythologie eine Verbindung der Götter zu den Menschen, eine Art heiliger Geist, der herabfährt auf den Menschen und der den betreffenden Menschen zum 'Helden' im eigentlichen Sinne macht, also zu einem mit göttlichen Fähigkeiten ausgestatteten Sterblichen. Aus dem selben Begriff ist auch unsere 'Aristokratie' entstanden, also das 'Gottesgnadentum' auf subalterner Ebene.
von Olivier
Beitrag melden
Ist das die männliche Form von ASTRID!! Klingt irgendwie identisch.
von ASTRID
Beitrag melden
#955