Bernard

911 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • bero = der Bär, braun (Althochdeutsch) harti = hart, stark, fest, entschlossen (Althochdeutsch) bernu = der Bär (Germanisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • brauner Bär

Mehr zur Namensbedeutung

alter deutscher zweigliedriger Name im Mittelalter verbreitet durch die Verehrung des hl. Bernhard von Clairvaux (11./12. Jh.)

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Bernard" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Bernard" verbinden.

Traditionell
52%
Modern
Alt
49%
Jung
Unintelligent
15%
Intelligent
Unattraktiv
21%
Attraktiv
Unsportlich
26%
Sportlich
Introvertiert
27%
Extrovertiert
Unsympathisch
20%
Sympathisch
Unbekannt
22%
Bekannt
Ernst
38%
Lustig
Unfreundlich
18%
Freundlich
Unwohlklingend
23%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

20. Mai, 15. Juni, 15. Juli, 3. August, 17. August, 20. August, 12. Oktober, 5. November

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Englisch, Französisch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Börni Berni Bernini Berna Berndt

Bernard im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Bernard hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Weibliche Form: Bernharde
Ähnliche Vornamen
Bernard Bernardo Bernhard Bernward
Bekannte Persönlichkeiten
  • Bernard Dietz
    (Fußballspieler, Kapitän bei der EM 1980 )
  • Bernard Hill
    (brit. Schauspieler)
  • Bernard Hinault
    (franz. Radrennfahrer)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Bernard! Heißt du selber Bernard oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code4
Kommentare zum Vornamen Bernard
Ja, ich kenne all die Problemchen mein leben lang, mit überall falsch geschriebenem Namen mit "h". ;)
Deshalb bin ich seit über 20 Jahren in Deutschland nur mit meinem Spitznamen bekannt. Im Ausland hatte ich damit nie Probleme, egal in welchem Land.
Im Gegensatz zu meinem Vor-Redner, mag ich die französisch laszive Aussprache meines Namens nicht!
Schließlich bin ich kein Franzose und diesen Namen gibt es ebenso weltweit außerhalb Frankreichs!!!
Ob Skandinavien (dort wurde Bernard am besten Ausgesprochen, flüssig mit einem weichen "d" hinten), Spanien, im englischsprachigen Raum, Russland, Ukraine, Balkan, Türkei, Nord-Afrika, etc... überall wurde mein Name Bernard astrein ausgesprochen, bzw. leicht in der landestypischen Weise.
Sogar im Elsaß wurde mein Name mit einem weichen "d" hinten ausgesprochen im Elsäßischen und nicht die französische Variante!
Ja... und ebenso in der Schweiz und Österreich, immer richtig!
Leider.... leider.....gibts nur in good old Germany immer wieder Probleme mit Bernard OHNE h!!! ;-) ;-)
von Bernard
Beitrag melden
Meine Eltern haben diesen Namen von meinem Onkel, der hieß Bernhard. nun wollten sie diesen Namen mit mir in Verbindung stellen, da mein Vater und Onkel Brüder sind und meine Mutter ein Augenmerk immer auf meinem Onkel hatte. Nun ich bin stolz auf meinem Namen Bernard, denn es gibt ihn auch sehr selten
von Bernard
Beitrag melden
Mein Sohn heist Bernard und finde den Namen richtig männlich.
von Albert
Beitrag melden
Schließe mich meinen Vorrednern an! Einziger Nachteil, man muss ihn ständig buchstabieren!
Man kennt mich auch als den H-losen!
von Bernard
Beitrag melden
Ich, Bernard, trage meinen Namen mit stolz, weil er etwas Besonderes ist.
von Bernard
Beitrag melden
Ich (Jg. 1976) trage den Namen Bernard gerne. Er passt von der Bedeutung zu meinem Wesen und Erscheinungsbild - bärig eben, braunhaarig und braunäugig, gutmütig usw. Auch bin ich froh, nicht "Bernhard" zu heißen: Das wäre mir zu gewöhnlich, altmodisch und zu "hart", die französische Version ist doch wesentlich eleganter! Im französischen und englischen Sprachraum ist der Name denn auch allen vertraut; in Deutschland heißt fast niemand so. Ich finde das gut; allerdings bedeutet es, dass in der Schule und auch später mein Name gerne falsch ausgesprochen wurde (z.B. deutsch statt französisch), und dass fast immer, wenn ich meinen Namen irgendwo angebe, ich mich anschließend als "Bernhard" in der Adresszeile oder auf dem Formular wiederfinde - die Leute kapieren´s leider nicht! Davon abgesehen, würde ich guten Gewissens dazu raten, sein Kind Bernard zu nennen!
von Bernard
Beitrag melden
#1428