Brigitte

6961 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • briganti = erhaben, göttlich (Keltisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • die Erhabene

Mehr zur Namensbedeutung

Name einer altirischen Lichtgottheit die hl. Brighid ist die Nationalheilige Irlands

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Brigitte" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Brigitte" verbinden.

Traditionell
57%
Modern
Alt
48%
Jung
Unintelligent
19%
Intelligent
Unattraktiv
27%
Attraktiv
Unsportlich
34%
Sportlich
Introvertiert
36%
Extrovertiert
Unsympathisch
19%
Sympathisch
Unbekannt
28%
Bekannt
Ernst
31%
Lustig
Unfreundlich
19%
Freundlich
Unwohlklingend
32%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

1. Februar, 23. Juli, 8. Oktober

Herkunft

Keltisch

Sprachen

Deutsch, Französisch

Themengebiete

Religion

Spitznamen & Kosenamen

Gitti Bridget Bigi Brigitta Brigit Brischid Brigi Gitte Gitschn Pip Brigitschen Bibi Biggi Brisilla Ettigirb Brischi Bibsi Babsi Bridschide Brigittje Brige Bridge Bibsch Brigä Burgi Bibsy Bibbi Gitta BeerShit Bibbel Babbel Bobabigi Bitti Gitti-Schnitti Bobba

Brigitte im Liedtitel oder Songtext

  • Brigitte (Heinz Rudolf Kunze)
Formen und Varianten
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Birgid Birgit Birgitt Birgitta Brighid Brigid Brigida Brigitta Brigitte Brizida Birkheid
Bekannte Persönlichkeiten
  • Brigitte Bardot
    (franz. Schauspielerin)
  • Brigitte Fitzgerald
    (Figur aus "Ginger Snaps")
  • Brigitte Horney
    (dt.-amerikan. Schauspielerin)
  • Brigitte McMahon
    (Schweizer Triathletin)
  • Brigitte Mira
    (dt. Schauspielerin)
  • Brigitte Nielsen
    (dän. Schauspielerin)
  • Brigitte Reimann
    (Schriftstellerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Brigitte! Heißt du selber Brigitte oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code5
Kommentare zum Vornamen Brigitte
In meinem Privatbereih höre ich sehr selten meinen Namen, ich werde eher mit Spitznamen angesprochen. Wenn ich meinen Ehemann bitte, meinen Namen zu nennen meint er immer lachhaft; "Brigitte" heissen Äpfel" ;-)
von Brigitte
Beitrag melden
Ich bin eine sehr selbstbewußte Frau, 40 Jahre alt und liebe meinen Namen. Ich werde meist Gitte oder Gitti genannt, was mir super gefällt, besonders nett und toll finde ich meinen Namen, wenn er von weiblichen Personen recht "hart" ausgesprochen wird, also das "tt" besonders hart oder langsam ausgesprochen wird.
von Brigtte
Beitrag melden
ich heiße Brigitte und möchte klärung über meinen namen
von brigitte
Beitrag melden
Wir haben 6 Kinder: 2-mal Zwillinge und noch einen Sohn und eine Tochter. Unser ältestes Kind ist unser 17-jähriger Sohn Oliver, die Zweitältesten sind unsere 15-jährigen Zwillinge Bijou und Brigitte, unsere Drittälteste ist 12 Jahre alt und heißt Zara und unsere Jüngsten sind Max und Mara, die beide 8 Jahre alt sind. Ich liebe jeden Namen auf seine Art und auch mein Mann, der Franzose ist, findet sie "magnifique" ;-) Den Namen Brigitte sprechen wir alle in der Familie französisch aus. Ich finde es klingt einfach für ein junges Mädchen viel moderner!
von Super-Mama
Beitrag melden
Brigitte ist ein weiblicher Vorname, der sich von der irisch-keltischen Gottheit Brigid [1] bzw. der britisch-keltischen Gottheit Brigantia [2] oder von der Heiligen Brigida von Kildare [3] ableitet. So steht es in Wiki
von Brigitte
Beitrag melden
Als Kind habe ich meinen Namen verleugnet. Ich hatte bis ins Erwachsenen Dasein einen Spitznamen. Jetzt liebe ich meinen Namen. Weil meine "Liebe" ihn besonders ausspricht. Ich bin eine stolze "Brigitte - Trägerin".
von Brigitte
Beitrag melden
Brigitte finde ich wunderschön.
von Ina
Beitrag melden
Meine Mama heißt Brigitte und ich finde den Namen sehr passend für eine starke, liebevolle Frau.
von Sandra
Beitrag melden
Liebe meinen Namen! Brigitte ist ungewöhnlich, schön, geheimnisvoll und sinnlich.
von Brigitte
Beitrag melden
Meine Mutter heißt Brigitte. Sie mag den Namen.
von Kühlschrank
Beitrag melden
Ich mag den Namen Brigitte nicht, weil ich als Kind mit igittegitt beschimpft worden bin.
von Brigitte
Beitrag melden
Ich heiße Brigitte. Als Kind habe ich den Namen gehasst, denn ich bin Jahrgang 1979 und war somit die einzige Brigitte im Umfeld. Meine Verwandtschaft nannte mich Gitti, was ich noch mehr hasste denn diese Kurzform lud zu allerlei hänseleien ein. Ausgesprochen ist der Name gar nicht mal schlecht. Klingt vertraut, kann an viele Sprachen angepasst werden, jeder weiß wie er geschrieben wird... Ich habe mich ab meinem 13. Lebensjahr gegen jede Kurzform gewehrt. Die Umerziehung der Angehörigen dauert manchmal bis heute an. Freunde und Bekannte, die mich als Erwachsene kennegelernt haben nennen mich ausschließlich Brigitte. Meinen Namenstag feiere ich übrigens am 1. Februar, da halte ich mich an die Iren.
von Brigitte
Beitrag melden
Der Name Brigitte gefällt mir, meine Mutter heißt so.
von paul
Beitrag melden
Mir gefällt mein Name, allerdings bin ich es leider gewohnt nie bei meinem Namen genannt zu werden. Das finde ich sehr sehr schade,
Ich merke daß, wenn mich jemand Brigitte nennt, ich es gerne höre aber das passiert viel zu selten.
Ich bin 66 Jahre jung und wünsche mir wirklich, mehr mit meinem Namen angesprochen zu werden?
von B?rigitte
Beitrag melden
Brigitte ...mein Vorname ist der schönste überhaupt wenn er nicht verniedlicht wird passt so garnicht zur Bedeutung ??
von Brigitte
Beitrag melden
Ich habe meinen Namen schon als Kind gehasst und das wird sich wohl auch nie ändern. Meine Eltern haben den Namen Brigitte gewählt, weil ihnen die anderen Modenamen nicht gefielen. Er klingt zu hart und überhaupt nicht melodisch - es sei denn, er wird Französisch ausgesprochen, da finde ich ihn sehr schön. Aber generell mag ich keine Namen, die auf "e" enden, mag lieber welche die auf "a" enden, das klingt einfach weiblicher. Übrigens habe ich mir einen anderen Vornamen ausgesucht, als ich erwachsen wurde, so nennen mich auch alle! Ich finds nur schrecklich, dass ich auf Behörden etc. den echten Namen nennen muss.
von Brigitte
Beitrag melden
Ich heiße selber Brigitte. Ich mag meinen Namen. Denn dieser Name ist selten geworden und so kann mich niemand verwechseln. Mein Spitzname gefällt mir auch sehr (Brigi). Außerdem ist es kein Modename, den jetzt jeder hat. Er ist zwar lang, aber klingt schön. Und er passt zu neuner Persönlichkeit. Ich möchte keinen anderen Namen weil Brigitte einfach am besten zu mir passt. Danke für diesen Namen!!!
von Brigii
Beitrag melden
Ich bin jetzt bald 43 Jahre alt und habe keine Probleme damit. Ich wohne in der Schweiz und schon damals als ich noch zur Schule ging, hiessen keine andere Mädchen Brigitte. Sie hiessen Monika, Daniela und Sandra. In der Schule wurde ich Brigle gerufen. Das hat sich mittlerweile gottlob gelegt. Ich lasse mich nicht anders rufen als Brigitte und finde jegliche Abkürzungen doof.
von Brigitte
Beitrag melden
Mit meinem Vornamen bin und war ich immer zufrieden, mir stehen Enkelkinder bevor, ein mal Zwillinge (Mädchen) dieses Jahr und im März 2015 ein Junge. Da befürchte ich schon die abenteuerlichsten Namen, weil heute keine Traditionen gelten, nur noch was im Moment IN ist, na ja warten wir es ab, mich fragt keiner, Mütter und Schwiegermütter sind nicht gefragt.
von Brigitte
Beitrag melden
meine Mama heisst Brigitte. der Name passt sehr gut zu ihr.
von frida
Beitrag melden
bin noch etwas jünger (21), weiß nicht wie meine Eltern auf diesen Namen gekommen sind. Finde ihn in letzter Zeit jedoch ziemlich gut :) Ist alles andere als alltäglich, jedoch als Vorname bekannt. Die Bedeutung ist interessant. Also ein super Gesamtpaket. Bezüglich der Spitznamen, da gibt es bei jedem Namen schreckliche, muss aber sagen bei mir wars nie wirklich schlimm, von Gitti im Kleinkindalter über Bridget und Bri aktuell.. Fazit: Danke Mama und Papa ;)
von Brigitte
Beitrag melden
War schon immer stolz auf meinen Namen und finde ihn sehr schön. Habe zufällig auch solche Kusslippen wie die Bardot. Die Bedeutung des Namens ist doch auch was wirklich besonderes.
von Brigitte
Beitrag melden
Ich heiße seit 55 Jahren so. Als Junge hätte ich Herbert heißen sollen. Ich empfinde den Namen als hart. Frz. Bridgida klingt weicher. Ich habe mich erst in letzter Zeit mit meinem Namen angefreundet.
von Brigitte
Beitrag melden
Die Bedeutung des Namens Brigitte ist fast wie oben beschrieben, trotzdem finde ich ihn nicht schön. birgit hört sich weicher an, ich würde lieber den namen haben.
von Brigitte
Beitrag melden
Als meinem Bruder die Firmung bevorstand, stellte sich heraus, dass wir beide nicht getauft waren, da vergessen. Wundert mich nicht, wenn ich unseren Start ins Leben betrachte. Wie dem auch sei, wir mussten schnellstens getauft werden. Damals war ich zehn Jahre alt und konnte meinen Namenwunsch selber bekannt geben. D. h., ich habe mir den Namen ?Brigitte? selber gegeben und ich bin mächtig stolz darauf. Er hat mir immer sehr gut gefallen und wird dies auch weiterhin für alle Ewigkeit tun. Dass er obendrein noch von der mächtigsten und beliebtesten Göttin Irlands abstammt und auch sonst noch einiges zu bieten hat, habe ich erst vor kurzem erfahren. Allen, die uns wegen unseres Namens BEMITLEIDEN, wie sie sich auszudrücken pflegten, kann ich nur folgendes sagen: Bemitleidet euch selber, denn wenn euer Name so geschichtsträchtig und schwergewichtig wie der unsrige wäre, könntet ihr euch allesamt sehr glücklich schätzen. Zuerst informieren (Wikipedia wäre zu empfehlen) dann schimpfen.
Oder spricht aus euch der Neid???
Allen Brigitten, die mit diesem Namen unglücklich sind, rate ich einen anderen Namen anzunehmen. Ist ja heutzutage alles machbar, kostet lediglich einige Euros und schon seid ihr euren Kummer los, nicht??? Durch Schimpfen wird sich eure Lage nicht verbessern, ihr müsst schon handeln...
In Solidarität mit ALLEN STOLZEN BRIGITTEN,
Brigitte
von Brigitte
Beitrag melden
Meinen Namen fand ich nicht so wohlklingend. Das lag daran, dass ich selbst mit mir nicht in HARMONIE war. Ich habe mich akzeptiert sowie meinen Namen. Ich bin stolz darauf Brigitte zu heißen
von Maria Brigitte
Beitrag melden
'Nomen est omen', der Name ist ein Zeichen.
Wer seinen Namen mag oder liebt, wird seinem 'Ich / Selbst' viel näher stehen oder näher gekommen sein, als diejenigen, die ihn ablehnen. Was in sich oder an sich selbst lehnen sie ab ? Wer lieber anders heißen möchte, ist nicht bei sich selbst.
Der Name ist auch eine Teil-Aufgabe, eine Herausforderung, eine Kraft in diesem Leben, so zu werden, wie man/frau schon heißt. Nur meine Meinung.
Liebend gern: Regina Brigitte
von Regina Brigitte
Beitrag melden
Meine Oma heißt Brigitte. Ich finde der Name klingt höflich und das ist sie auch. Wer Brigitte heißt sollte stolz auf seinen Namen sein.
von Ich
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen Brigitte schön... eigentlich schon seit ich ein Mädchen war. Was mir nie gefallen hat, waren die Abkürzungen, wie "Gitti"oder "Biggi" Da hab ich schon als Kind dagegen protestiert.
von Brigitte
Beitrag melden
Auch ich bin sehr zufrieden mit meinem Namen.. war es doch gerade Brigitte Bardot, der ich meinen Namen zu verdanken habe !!Eine tolle Frau und Vorbild.. ich trage ihn mit Stolz..
von Brigitte
Beitrag melden
Meine Mama heißt Brigitte aber wir sagen eher Gitti. Wenn ich sie ärgern möchte sag ich immer Gitti-Titti, dann dreht sie durch, muss dann aber auch schnell wieder lachen :) Mama ist was ganz besonderes und der Name Brigitte passt einfach zu ihr :)
von Selly
Beitrag melden
Früher hasste ich meinen Namen, Baujahr 75, voll unmodern. Heute freue ich mich, vor allem, dass das Bri... fehlt. Gittchen, Schneewittchen,...
von Gitte
Beitrag melden
Steht zu euren Namen, er macht eure Persönlichkeit aus. Wer Brigitte heißt, so wie ich, ist eine starke Persönlichkeit!
von Brigitte
Beitrag melden
Ja also ich war eigentlich nie so zufrieden mit meinem Namen weil er sich einfach so bieder anhört, meine Eltern nannten mich sowieso nicht bei dem Namen, mein Vater sagte Gitte oder Lütche zu mir und meine Mutter Püppie, meine Geschwister auch Lütche oder Gitte meine Klassenkameraden meistens Biggy aber seid ich 50 geworden bin und eigentlich keiner mehr irgendwelche anderen Namen als Brigitte zu mir sagt werde ich mir der Bedeutung des Namens erst bewusst, und auch bei meinen drei Kindern denke ich das in jedem Namen eine gewisse Kraft steckt die einen ein Leben lang begleitet, und die man erst erkennt, wenn man auf eine gewisse Lebenserfahrung zurückgreifen kann, und daher bin ich jetzt um meinen Namen ganz froh auch wenn ich früher lieber einen etwas moderneren Namen gehabt hätte
LG Brigitte
von Brigitte
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen Brigitte seit 55 Jahren sehr schön! Er klingt edel! Ich bin stolz darauf, seid es auch, liebe Brigittchen!
von Brigitte
Beitrag melden
Mein Mama heißt auch Brigitte und ich finde denn namen nicht so gut aber wen er euch gefällt dann ist ja gut
von Selina M.
Beitrag melden
Der Name Brigitte ist ganz was Besonderes!!!!!!
Nur der diesen Namen annehmen kann wird die
Bedeutung wahrhaft verstehen!
Ich liebe diesen Namen:-)))))
von Brigitte
Beitrag melden
Meine Eltern hatten sich damals einen Jungen gewünscht der Frank heissen sollte. Doch es wurde ein Mädchen, also hatten sie keinen Namen und damals war der Song von Paul Anka in - Diana -
Tja, da gabs nun meine Schwester Diana, dann war ich unterwegs und meine Eltern hatten nur den Namen Frank auf dem Schirm ... öhm ... da hätte ich nun nicht mitgemacht. Und sie haben mich Brigitte genannt weil damals durch Brigitte Badot der Name in war. Ich kann mit leben. Freunde sagen eh Biggi und im Familienkreis hat man mir von Anfang an den Kosenamen Gitty um die Ohren gehauen. So what ... ich hab alles bis dato gut überlebt ;o)
von Brigitte B.
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen Brigitte sehr schön und kann gar nicht verstehen wie man diesen Namen nicht mag.
von Brigitte
Beitrag melden
Ich mochte diesen Namen nie. Auch fand ich, dass er so gar nicht zu meinem Wesen passt: Ich bin weder erhaben noch göttlich, sondern recht locker und umgänglich mit jedermann. Einziger Trost ist mir, dass mein Vater es war, der auf eine "kleine Brigitte" bestand. Wer mich kennt und mag, nennt mich nur Gitte. Hätte ich die Wahl, würde ich mir einen altrömischen Namen aussuchen. Auf alle Fälle einen Namen, der nicht so kalt und steif klingt. Übrigens bin ich ein Fisch (was absolut zu mir passt). Wer hat schon mal einen Fisch namens Brigitte gesehen....? Grüße an alle Brigitten!
von leider: Brigitte
Beitrag melden
Eigentlich sollte ich ein Junge werden und auf den Namen Karl-Heinz hören. Da kann ich doch von Glück sagen, dass ich 1957 als Mädchen auf die Welt kam :-) In meiner Jugendzeit war der Name Brigitte noch recht häufig, dann ist er realtiv schnell außer Mode geraten. Aber ich freue mich, dass ich keinen Allerweltsnamen haben.
von Brigitte
Beitrag melden
Ich find den Namen bescheuert, vor allem die Bedeutung ist dämlich.
von *************************************
Beitrag melden
Meine Oma heißt Brigitte und wurde früher immer "Dit" genannt. weil wir kleinen Enkelkinder den Namen noch nicht aussprechen konnten.
von Lena
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen sehr. speziell auch die franz. Form. Ebenso die Entsprechung des Namens: erhaben, göttlich. Er paßt zu mir: Sternzeichen Schütze. Es ist ein seltener Name und wird auch international gut verstanden, was für mich beruflich sehr wichtig war. Die Bewertung bestätigt, er wird von den meisten, denen ich den Namen nenne, sehr positiv aufgenommen. Besonders stolz war ich als Kind auf den Namen, weil er keltisch ist. Ich stamme aus Oberbayern, wo es viele Spuren der Kelten und gibt. Auch der Name der Isar (Fluß in München) ist keltisch ("die Reißende"). Ich lege Wert darauf, daß mein Name ausgesprochen wird. Gitti klingt in meinen Ohren schrecklich. Da korrigiere ich sofort. Wenn schon Abkürzung, dann "B'chen". Dies klingt sehr liebevoll und so dürfen mich auch nur Menschen nennen, die mir sehr nahe stehen.
von Brigitte
Beitrag melden
Ich trage meinen Namen seit fast 70 Jahren, und er gefällt mir. Ich finde, er passt gut zu meinem Sternzeichen Jungfrau. In der Schule war ich das einzige Mädchen mit diesem Namen. Ab und zu wurde ich auch Gitte, Gitti oder Biggi genannt.

Brigitte B.
von Brigitte
Beitrag melden
Brigitte gepaart mit dem Sternzeichen Löwe.. bessere Kombi gibts doch nicht ;) Gute Freunde und meine Familie nennen mich Gitta; aber ich betone Brigitte gegenüber anderen auch schon mal gerne, um nen gewissen Abstand klar zu stellen. Klappt wunderbar :D
von Brigitte S.
Beitrag melden
Ich trage diesen Namen nun seit 60 Jahren und fühle mich damit sehr wohl. In meiner Kindheit waren die Klassen voll von Monikas, Angelikas und Gabis, da war man als einzige Brigitte gut bedient. Außerdem heißt eine der führenden Frauenzeitschriften so, und die müssen ja eigentlich wissen, warum sie sich so nennen, oder? Ich finde den Namen sehr individuell und wohlklingend, hatte niemals Probleme damit. Grüsse an alle Brigittes, seid stolz auf euren Namen ;-)) Ich bin sicher, in einigen Jahren wird er wieder in Mode kommen.
von Brigitte Rosemarie
Beitrag melden
Ich bin stolz auf meinen Namen, da er meiner Person entspricht. Bin eine starke Kämpfernatur in allen Lebenslagen. Was mich nicht klein kriegt, macht mich stark. Ich grüße euch alle mit dem Namen Brigitte. Seid stolz auf diesen wunderschönen Namen. Brigitte B...........
von Brigitte
Beitrag melden
Liebe Grüße an alle Brigittes dieser Welt! Ich trage diesen Namen voller Freude und finde ihn wunderschön. Seit weit über 40 Jahren trage ich ihn jetzt, und er gefällt mir von Tag zu Tag besser. Eigentlich hätte ich, wenn es nach meinem Vater gegangen wäre, Maria geheißen, aber meine Mutter meinte, die Schwiegermutter Maria und die Schwägerin Maria wären schon genug Marias in ihrem Leben :o) Deshalb wurde ich nach meiner Taufpatin benannt, einer sehr liebenswerten, freundlichen und tüchtigen Frau. Und meine Schwägerin heißt auch Brigitte Maria!
von Brigitte Maria
Beitrag melden
ich heisse brigitte und werde gitte gerufen
finde beide nammen schön
von brigitte
Beitrag melden
Finde ich toll dass Brigitte Nielson Dschungelkönigin 2012 wurde
von Brigitte
Beitrag melden
Ich habe meinen Namen nie besonders gemocht, finde einfach, dass er trotz der hellen Vokale "i" und "e" durch das r und doppelte t recht hart klingt. Ich mag "warme Namen" mit weichen Buchstaben. Auch ein "o" darf darin sein. Es erscheint mir besonders warm. Nur die Bedeutung des Namens macht ihn mir sympathisch und ist eine echte Triebfeder, sie zu verwirklichen. Fast scheint mir, wenn ich die Kommentare meiner Namensschwestern lese, dass der Name allein schon prägt.
von Brigitte
Beitrag melden
Mir gefällt der Name 'Brigitte' sehr! Vor allem heißt nicht jeder so. Ich kenne eine Brigitte die auch Etti genannt wird. (Das kommt von ettigirg, also Brigitte rückwärts). Ich grüße sie und alle die auch Brigitte heißen.
von Anonym
Beitrag melden
Ich finde den Namen Brigitte sehr schön, nicht viele junge Menschen heißen so. Das macht den Namen besonders. Eine bekannte Brigitte wird auch
Brigi, Brischid, Burgi, und Brigischniggi genannt :)
von Julia A.
Beitrag melden
Ich find den Namen Brigitte wunderschön und bin stolz darauf, viele nennen mich Gitti. Ich liebe den Namen!!! Liebe Grüße Gitti
von Gitti Z .
Beitrag melden
Mein Name war mir immer ein bißchen zu hart, aber ich bin schon dankbar, wenn er nicht schwäbisch ausgesprochen wird. In der englischen Version gefällt er mir am besten.
Übrigens, meine Schwiegermutter nannte mich meist "Gribittchen", das fand ich schön!
von Brigitte
Beitrag melden
Mittlerweile bin ich 42 Jahre alt und heiße Brigitte und ich kann Euch sagen, ich bin sehr sehr froh, nicht Mandy, Liv Taff, Käthe, Trude oder Jaqueline (sie mögen mir bitte alle verzeihen) zu heißen... Ich dachte immer an Brigitte Bardot und den keltischen Ursprung meines Namens, somit ist er etwas ganz besonderes und ich wüsste nicht, wie ich sonst heißen möchte... Früher wurde ich Gitte oder Gitti genannt, später Bridget (gefällt mir auch - seit "Bridget Jones" noch viel mehr)) und heute Brigitte - weil ich mich selbst den Leuten so vorstelle und darauf bestehe, dass sie meinen Namen aussprechen. Brigittes, die sich Gitt und Gitte oder gar Gittl (so nannte mich meine Schwester...) nennen lassen, werden nicht ernst genommen. Weder privat, noch beruflich - so ist zumindest meine Erfahrung mit diesen drei nicht gerade sehr einfallsreichen Abkürzungen.
Doch vergesse ich nie, wie meine Oma mich genannt hat, als ich noch ganz klein war: Gittilein
...hat sie immer gesagt und wenn sie mich so genannt hat, war ich immer ganz brav und lieb :-)
von Brigitte
Beitrag melden
Ich heisse selber Brigitte (Gittn) genannt - einfach nur scheusslich
von Gittn
Beitrag melden
Ich heiße Brigitte und bin jahrgang 16. Immer wenn ich mein Name ausspreche wenn mich jemand fragt wie ich heiße und ich dann "Brigitte" sage, lachen die sich ein ab.... Ich bin es langam leid nur gehänsselt zu werden wegen des namens
von Leider-Brigitte..........
Beitrag melden
Hey, ich heiße mit zweitem Vornamen auch Brigitte. Meistens verschweige ich diesen jedoch, da er mir nicht so gut gefällt. Aber der Grund warum ich so heiße ist wunderschön. Ich wurde nach meiner Omi benannt. Und so wird sie immer ein Teil von mir sein und auch bleiben. Für immer.
von Daniela Brigitte
Beitrag melden
Ich bin genau 13 Jahre alt und finde -anders als diese ganzen Jugendlichen heutzutage- meinen Namen nicht Schlimm oder Peinlich. Er ist ganz einfach was besonderes. Meine Mom gaben mir den Namen, weil Meine Tante so hieß, leider ist sie schon früh gestorben. Mein Dad wollte mich eigentlich Verena nennen, ich wäre mit beiden Namen zufrieden gewesen =)
Jedenfalls, jeder der sich für den Namen schämt soll sich mal fragen warum, das ist wirklich echt "abnorbal" sich für seine Herkunft und seine Familie zu schämen (Finde ich). Er ist einfach einzigartig. Natürlich wurde ich wegen dem Namen schon oft geärgert, aber wenn man sich die Leute daran gewöhnt haben, ist es denen dann recht egal. Auf jeden Fall besser als diese
Modernen Namen wie"Jenny" oder "Sarah" wie heutzutage jede 2. heißt. Der Name ist wunderschön und so einzigartig. Ich liebe ihn.
von Brigitte Johanna
Beitrag melden
Mir hat mein Name als Schülerin auch nicht gefallen, ist halt ein Name aus den 60ern. Inzwischen habe ich mich daran gewöhnt, vor allem gefällt mir "brigida" die irische Version. Den Kindern kann man es ohnehin nicht recht machen, meiner Tochter gefallen ihre von uns mit viel Liebe ausgesuchten eher seltenen Vornamen auch nicht wirklich, aber ich wollte keine Anna, Sofie oder Julia oder Marie, die jetzt in Mode sind. Die Namen meiner Kindheit sind jetzt out, dafür kommen die Namen unserer Großmütter wieder. Vielleicht heißt meine Enkelin oder Urenkelin wieder Brigitte, wer weiß, in 20 -30 Jahren?
von Brigitte Maria Elisabeth
Beitrag melden
Brigitte klingt hart und ich kann es auch sein. Brigitte kann aber auch sehr weiblich und erotisch klingen, sofern man diesen Namen z.B. englisch ausspricht. Ich bin wirklich eine Person, die erhaben ist - ich stehe über den Dingen und nehme vieles gelassen hin. Ich mag meinen Namen, es gibt sogar ein Magazine von mir :) Ich bin stolz Brigitte zu heißen und froh darüber dass meine Eltern diesen Namen für mich gewählt haben. Viele ausländische Freunde sagen mir immer wieder wie schön mein Name ist!
von Brigitte
Beitrag melden
Meine Mom heisst Brigitte und sie findet den Namen schrecklich ich finde von der Bedeutung her passt er sehr gut zu Ihr denn Sie ist eine sehr starke und selbstbewuste Frau.
von Vanessa
Beitrag melden
Also ich heisse Brigitte, was ich als Kind abscheulich fand. Mittlerweile hab ich mich damit abgefunden, weil eigentlich alle nur "Bigi" zu mir sagen. GottseiDank, denn auch wenn ich es nicht ändern kann, dass ich so heisse, ich würde niemand diesen Namen geben!!
von Brigitte
Beitrag melden
Meine Freundin und ich heißen beide Brigitte, in der Schule saßen wir nebeneinander. Das war so manchmal von vorteil. Außerdem stammt er von einer irischen Nationalheiligen und ich liebe Irland.Bin stolz auf meinen Namen, den übrigends Opa ausgesucht hat.
von Brigitte
Beitrag melden
Hallo, Ihr alle! Bin Jahrgang 1951 und in meiner Schulklasse gab es 7 (sieben) Brigitten. Hatten daher zur Unterscheidung alle möglichen Abkürzungen. Bei Gitte ist es bei mir geblieben, passt auch besser zu meinem Ehenamen.
von fittegitte
Beitrag melden
Ich bin voll stolz auf meinen Namen. Er sagt aus, was ich auch wirklich bin. Eine Frau, die über allem steht, die erhaben ist und stark obendrein. Er klingt hart, aber Frauen mit dem Namen Brigitte, haben ein großes Herz. Auf eine Brigitte kann man sich verlassen.
von Brigitte Erika
Beitrag melden
Ich heiße seit fast 59 Jahren Brigitte und habe mich eben daran gewöhnt! In meiner Generation kommt der Name häufig vor.
Eigentlich sollte ich "Renate" heißen! Gefällt mir gar nicht! Dann echt lieber Brigitte..
von Brigitte
Beitrag melden
Mein Neffe konnte als kleines Kind meinen Namen nicht aussprechen. Er sagte immer Tante "Bitte" zu mir. Das fanden wir alle sehr lustig. Mitlerweile ist er volljährig und nennt mich Brigitte, die Tante läßt er weg, da diese Anrede nicht mehr modern ist.
von Brigitte
Beitrag melden
ich finde brigitte ist ein cooler name
dass einzige was ich daran nicht mag ist wenn mich jemand gitti nennt..
von brigitte
Beitrag melden
Also wenn man sich hier die negativen Kommentare so durchliest, wird einem ja ganz schlecht. Eltern nehmen es mit der Namenswahl doch meist nur gut, und es kann immer passieren dass man sich nicht immer mit dem Namen identifizieren kann.
Ich bin Jahrgang '85 und damit die einzige Brigitte die ich so in dem Dreh kenne, klar habe ich keinen Modenamen, ist aber doch auch ganz gut so - so bin ich doch irgendwie einzigartig :)
Ich mag meinen Namen, auch wenn mich die meisten Leute Biggi nennen, was dann widerum zu lustigen Verwechslungen führt, da die meisten davon den Namen Birgit ableiten...
von Brigitte
Beitrag melden
ich bin stolz auf meinen Namen und er gefällt mir immer besser . Ich kenne mittlerweile einige "Brigitten", die starke Persönlichkeiten sind, das gefällt mir!....
von Brigitte
Beitrag melden
Also ich finde den Namen Brigitte sehr schön,
und ich finde das er heutzutage doch sehr selten vorkommt, was ich sehr schön finde.
Meine Freunde nennen mich aber fast nur noch Gitte.
Und wer den Namen hasst sollte sich selber bemitleiden, ich bin froh über meinen Namen und stolz drauf.

Liebe Grüße
Brigitte
von Brigitte
Beitrag melden
Ob meine Mutter wusste, dass das kleine Bündel mal eine Frau werden würde, die den Namen Brigitte auch verdient, wag ich zu bezweifeln.
Ohne arrogant zu sein, kann ich sagen: das Leben hat aus mir eine echte Brigitte (die Kräftige, die Starke) gemacht und es ist doch optimal, wenn schon der Name etwas über die Person aussagt.
von Brigitte
Beitrag melden
Hallo, mein Name ist Brigitte und ich bin stolz darauf. Meine Eltern gaben mir den Namen meiner Großmutter. Ich bestehe auch darauf dass mein Name komplett ausgesprochen wird, ich mag die Abkürzungen nicht. Es kommt schon mal vor, dass Kinder die gerade erst sprechen lernen mich Gitte nennen, damit habe ich dann kein Problem, aber als meine Schwiegermutter mich Bigi nannte habe ich protestiert.
Ich bin stolz darauf, den Namen Brigitte zu tragen.
von Brigitte
Beitrag melden
Ich heiße auch Brigitte und das ist gut so!
Alle die mich kennen, nennen mich aber nur Gitti und sind dann erstaunt wenn sie Führerschein oder den Pass mal sehen das ich Brigitte heiße aber das liegt auch daran das ich mich immer mit Gitti vorstelle. Brigitte verdanke ich meiner Omi, die wollte immer eine Brigitte haben.
von Gitti
Beitrag melden
Ich trage diesen Namen seit 59 Jahren und finde Ihn immer noch schön. Er wurde selten abgekürzt oder verunstaltet. Ich bin Brigitte und darauf stolz
von Brigitte Ingrid
Beitrag melden
In den 50igern war Brigitte ein sehr häufiger Name und in jeder Schulklasse mindesten 5 Mädchen mit Brigitte, dazu Brigitta, Birgit etc. Oft wusste man gar nicht welche gemeint war, wenn der Lehrer nicht hinsah oder etwas schielte .... und 5 Antworten kamen aus der Klasse...
Über Spitznamen wie Gitte, Gitti, Biggi habe ich mich inzwischen an diesen häufigen Namen gewöhnt. Ich hätte gern einen Namen gehabt, der einzigartiger wäre - oder wenigstens einen zweiten nicht so häufigen.
Meine Tochter hat 3 Vornamen, die alle bei der Anmeldung nachgewiesen werden mussten - sie sind einzigartig - wie meine Tochter....
von Brigitte
Beitrag melden
Ich trage schon lange meinen Namen, eigentlich sollte ich Sonja heißen - auf Wunsch meines Vaters. aber meine Mutter hat sich durchgesetzt. 20 Jahre lang wurde ich Sonja gerufen, obwohl im Ausweis Brigitte stand, hatte z. T. große Schwierigkeiten in der Schule. Im Klassenbuch stand dann Brigitte-Sonja, was falsch war. Nach dem Studium in einer neuen Stadt lies ich mich nur noch Brigitte rufen, aber meine Familie und mein Mann nannten mich weiterhin Sonja. Mußte mich vor Kollegen oft erklären. Mittlerweile höre ich auf beide Namen.
In diesem Jahr habe ich auf einem Yogaseminar einen Iren getroffen. Er sagte mir, dass Brigitta in seiner Heimat eine große Heilige sei. Nun bin ich ganz stolz auf diesen Namen.
von Brigitte
Beitrag melden
Also ganz ehrlich: wenn ich diese Kommentare lesen, muss ich mir an den Kopf fassen - offenbar wurden die "ist mir so peinlich", "Ich hasse ihn" von kleinen dummen Teenies geschrieben....

Brigitte ist sicher kein Name der super modern ist, dafür ist es ein Klassiker. Ich für meinen Teil heisse lieber Brigitte, als einen peinlichen Modenamen zu tragen.....Und ich werde hier sicher jetzt keinen dieser - für mich - peinlichen Namen nennen - find ich absolut stillos!

von Brigitte
Beitrag melden
mein sohn heisst remo.überall wo erhinkommt fällt er mit seinem namen auf.im positiven sinne.durch seinen seltenen namen kann man sich noch nach jahren an ihn erinnern
von brigitte
Beitrag melden
Das Brigitte inden 50 iger Jahren der am meisten vergebene Name war, zeigt, wie beliebt er war.
Ich finde solche Kommentare wie
-ich h a s s e meinen Namen mächtig übertrieben, wenn ich an seine Bedeutung denke. Es nennen mich auch heute noch immer sehr viele Leute Gitti, find ich gut !!!
Brigitte Ilse Edith
02.03.2009
von Brigitte Ilse Edith
Beitrag melden
Ist ja cool, dass es hier jemanden gibt, der genauso heißt wie ich! Meine Taufpatin heißt Brigitte, deshalb der Name. Mir gefällts jetzt nicht soo ist aber auch nicht so schlimm.
von Stefanie Brigitte
Beitrag melden
Ich habe den Namen als 3. Namen. In der Schule werde ich dafür gehänselt ! Meine Omi hieß so, und sie mochte den Namen selber nicht... Den Namen Wiebke finde ich gut. Den hat niemand anderes aus meiner Klasse und wenn, wäre das sogar ganz lustig. Wenn dann würde ich lieber Brigitte als richtigen Vornamen haben.
von Wilma Helga Brigitte
Beitrag melden
Ich liebe meinen Vornamen und kann mich mit ihm absolut identifizieren. Würde nicht anders heißen wollen. Meine Freunde und Familie nennen mich Gitti. Brigitte auf englisch ausgesprochen (Bridgit) gefällt mir auch gut.
von Brigitte C.
Beitrag melden
Ich habe keine mühe mit meinem Namen. Seit mein Umfeld mich Brigitta ruft und keine dummen abkürzungen mehr gebraucht, gefällt er mir noch besser.
von Brigitta Annemarie
Beitrag melden
Meine Oma hieß Hendrina und darum weiß ich das der Namentag am 13. Juli gefeiert wird. Denn der Name Hendina leitet sich von Heinrich ab.
von Brigitte
Beitrag melden
Brigitte ist mein 2. Name und ich hasse ihn! Ich frag mich wie mir meine Eltern diesen Namen geben konnten!!! Ihr tut mir alle Leid brigitten!!
Wer Irina heißt hat echt glück gehabt ;-)
von Irina Brigitte ( Ich hasse diesen namen!!!!)
Beitrag melden
ja mein 2 name ist brigitte und ich find den namen irgendwie peinlich ich bin froh das des nua mei 2 name is weil ich mag diesen namen überhaupt net alle leude die brigitte mim ersten namen heißen tun miia leid !!!!also mei beileid an alle brigitten und so liebe grüße an alle stefanies und ....lieb euch alle sehr♥
von stefanie( brigitte is mei 2 name iiiiii ich hasse diesen namen der klingt so iiiiiii i hasse ....)
Beitrag melden
Ich feiere meinen Namenstag ab 8. Oktober, bis Geb .Jahrgang 1955. Damals wurde noch nach einem alten Kalender getauft.
von Brigitte Neuber-Polenik
Beitrag melden
am 21.8.08 ist meine enkelin SELINA-KIM zur Welt gekommen!!!!!!!!!!!! Wunderschöner Name zum schönsten Baby der Welt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Wir sind alle sehr glücklich !
von brigitte
Beitrag melden
Meine Tochter heißt Jessica Samantha. Einfach klassisch und wohlklingend.
von brigitte
Beitrag melden
#1699