Cosmin

895 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • kosmos = die Schönheit, die Ordnung (Altgriechisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Schönheit, Ordnung
  • der Korrekte (ital.)
  • der Ordentliche (griech.)

Mehr zur Namensbedeutung

verselbständigte Kurzform von Namen mit dem Element 'kosmos'; bekannt durch Cosimo de Medici (1389-1464)

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Cosmin" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Cosmin" verbinden.

Traditionell
39%
Modern
Alt
16%
Jung
Unintelligent
19%
Intelligent
Unattraktiv
19%
Attraktiv
Unsportlich
36%
Sportlich
Introvertiert
21%
Extrovertiert
Unsympathisch
14%
Sympathisch
Unbekannt
60%
Bekannt
Ernst
32%
Lustig
Unfreundlich
10%
Freundlich
Unwohlklingend
16%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

18. November

Herkunft

Altgriechisch

Sprachen

Rumänisch

Themengebiete

Verselbständigte Kurzform

Spitznamen & Kosenamen

Cosi Cosmi Co

Cosmin im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Cosmin hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Weibliche Form: Cosima
Ähnliche Vornamen
Cain Cainan Can Caoimhin Cassiano Cem Ciwano Chayim Cian Coen Cohen Conan Cosimo Cosmin Cosmo Cuinn Cihan Canay Cassian Cen
Bekannte Persönlichkeiten
  • Cosmin Contra
    (rumänischer Fußballer)
  • Cosmin Marius Contra
    (rumänischer Fussballprofi)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Cosmin! Heißt du selber Cosmin oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code1
Kommentare zum Vornamen Cosmin
cosmin - toll wie kosmos. cool
von layster
Beitrag melden
Da geb ich dir absolut recht ;)
von Cosmin
Beitrag melden
Cosmin ist ein wunderschöner, in Deutschland leider seltener Name, der trotz seiner Einfachheit von den meisten Mitbürger hier nicht verstanden wird, man muss es jedesmal laut buchstabieren. Na gut, das hängt meistens mit der Bildung des jeweiligen Gesprächspartners zusammen.
von Cosmin
Beitrag melden
#2342