Detlef

3353 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • diot = das Volk (Althochdeutsch) leiba = der Nachkomme, der Sprössling, das Erbe (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Sohn des Volkes
  • Sohn des Volkes, der im Volk lebende

Mehr zur Namensbedeutung

alter deutscher zweigliedriger Name

Die ungarische Variante des Jungennamen Detlef ist Dietlieb

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Detlef" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Detlef" verbinden.

Traditionell
65%
Modern
Alt
56%
Jung
Unintelligent
40%
Intelligent
Unattraktiv
50%
Attraktiv
Unsportlich
52%
Sportlich
Introvertiert
55%
Extrovertiert
Unsympathisch
45%
Sympathisch
Unbekannt
37%
Bekannt
Ernst
42%
Lustig
Unfreundlich
41%
Freundlich
Unwohlklingend
50%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

23. November

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Deti Det Deddi Detti Deflep Dede Dete Detl Dedel De Deda Delle Didis Lefti Def Detzkie Gifty

Detlef im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Detlef hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Delfio Detlef Detlev Dietleib Dolf Dolph Dietolf Dietwolf
Bekannte Persönlichkeiten
  • Detlef D. Soost
    (Tänzer)
  • Detlef Kirchhoff
    (ehemaliger Ruderer)
  • Detlef Schrempf
    (Basketballspieler)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Detlef! Heißt du selber Detlef oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code2
Kommentare zum Vornamen Detlef
Aber wenn ich einen kenne der so heisst und ich mit dem gut auskomme, nenne ich ihn auch schon mal "Tante Dete" (wie bei HEIDI). Ansonsten ein Name wie jeder andere auch. Die Detlef-Witze, die ich kenne, waren mal in den 80ern modern. Mittlerweile kenne ich keinen mehr, der über solche Kamellen noch witzelt. Bevor ich mein Kind eher Matt Eagle oder so nenne, dann doch lieber Detlef.
von ich heisse nicht detlef
Beitrag melden
Ich Heise seit 43 jahren Detlef und trage diesen Namen mit Stolz ,sollten Witze über meinen Namen Gemacht werden lächle ich und denke "was sört es die stolze Eiche,,,,
Ich heiße gern Detlef und fühle mich geehrt den selben Vornamen zu haben wie mein Lieblingsbaskettballer Schrempf
von Detlef Ulrich
Beitrag melden
Ich habe den Namen bekommen wall mann zu meiner zeit keinen anderen wusste. da ich nie zu frieden war mit den Namen und sich andere lustig gemacht haben, habe ich mich Andy genannt und den Namen trage ich auch noch heute und werde auch so gerufen. Da der Name nicht zu meinen Nachnamen passte denn ich habe einen Französischen Nachnamen.
von Detlef
Beitrag melden
boah eyy, ich liebe meinen namen! euer detlef
von detlef
Beitrag melden
Die Spitznamen für Detlef sind echt bekloppt. Meiner gefällt mir ganz gut. Habe ich in der WG bekommen.
von Dave
Beitrag melden
Ich wohn schon seit Anfang 1984 in Australien und die meisten hier haben das erste mal probleme meinen Namen Detlef richtig zu sagen... Somit bekam ich spitznamen wie "Deadly" oder "Def Leppard"... Beide eigentlich auch cool!! Bin auf jeden Fall ne raritaet hier.... :)
von Detlef
Beitrag melden
ich kenne einen Detlef und ich liebe diesen Mann, auch wenn wir nie zusammen kommen können....
von p.z
Beitrag melden
Mein Vater heißt so und ich finde den Namen Detlef schön.
von sdgs
Beitrag melden
ich hab einen in meiner klasse der heisst Detlef und der is 14 und nich soo alt wie ihr ...!
von Mensch
Beitrag melden
Was für ein schrecklicher Name - tut mir leid, meine Meinung. Aber schlimmer geht es nicht finde ich.
von Belana Holly
Beitrag melden
ich finde den namen detlef voll lustig weil mein vater so heißt und wenn man auf amazon geht kann man eine detlef lampe kaufen. An alle detlefs da drausen ihr habt einen echt lustigen und männlichen namen auch an mein vater gilt das.
von lynn
Beitrag melden
Ich bin nicht gerade begeistert gewesen von meinem Namen und hatte in jungen Jahren ab und an, besonders bei neuen Bekanntschaften, meine Probleme. Meist hatten sich diese aber nach wenigen Stunden oder einigen Tagen erledigt. Eigenes Auftreten im Zusammenhang mit dem Namen und anderen Menschen gegenüber generell erzeugten Achtung und Anerkennung, Hänseleien waren dann kein Thema mehr. Ich habe gelernt mit meinem Namen Detlef zu leben und tue dies nun schon im 62. Jahr.
von Detlef
Beitrag melden
Mein Vater heißt so :)
Ich finde den Namen Detlef einfach nur klasse, alle schauen immer wenn er sich mit seinem Namen neu vorstellt und selbst mein Freundeskreis findet den Namen besser als dieses ganze neue Zeugs von Namen. Ich rufe meinen Vater immer mit: "Dääääääädy~", weil sich das so schön ergibt aus seinem Namen :) Er hat mir erzählt er wurde nie geärgert mit diesem Namen und konnte immer selbst Witze drüber machen. ich bin stolz auf meinen Vater! Der Name ist zeitlos und witzig, und mal ehrlich - Lacht drüber, einen Namen den man so lustig aussprechen kann gibt es selten ;)
von Mio
Beitrag melden
Frueher litt ich an den Haenseleien (schwul).
War in Sueddeutschland mehr ausgepraegt als im Westen.
Heute wohne ich in Belgien - und dort ist das kein Thema mehr. Da ich sehr viel beruflich im Ausland unterwegs bin ist der Name bestenfalls unpraktisch, weil es fuer ihn keine Entsprechung in anderen Sprachen gibt. Amerikanern mit denen ich zu tun habe und die sich einfach meinen Namen nicht merken koennen, gebe ich die Eselsbruecke 'dead leaf' (totes Blatt). Das finden sie lustig und sie koennen dann wenigstens meinen Namen ungefaehr aussprechen.
Ich habe aber auch schon die Verballhornung 'dead leg' (totes Bein) gehoert - auch sehr lustig :-)

Fazit: GEBT EUER KIND EINEN ANDEREN NAMEN!!!!
von Detlef
Beitrag melden
Was soll ich scheiben... heiße auch Detlev - bin seitdem ich 14 bin, gay - und alle Klischees und Witze kenne ich nur zu gut... Und dank des Namens hab ich mich erst mit 30 geoutet... tolle Gesellschaft.
von Detlev
Beitrag melden
tragisch für Neugeborene.
Aber wenn man mit dem Namen aufgewachsen ist und gelernt hat, damit umzugehen, ist es in Ordnung.
Vom Klang her eigentlich ein besonderer Name.
von Tobias
Beitrag melden
Als ich vor 58 Jahren geboren wurde, wollte mir meine Mutter keinen Namen geben, sie war wohl nicht glücklich darüber, dass ich auf die Welt kam. Sie bat meine Tante: "Gib du ihm mal nen Namen" und meine liebe Tante nannte mich Detlef.
meine Mama rief mich dann immer Peter oder Peti. Ich konnte und kann auch heute gut mit meinem Namen leben, wurde nie gehänselt, bin auch absolut nicht schwul, kann meine Frau bestätigen.
von Detlef
Beitrag melden
Immer wieder versuchten welche mich mit meinem Namen zu hänseln. Das erzeugte in mir, während der Schulzeit, einiges an Durchsetzungsvermögen, welches nicht für gut befunden wurde ;-} Der Name kommt für mich aus der nordischen Sprache, in der dieser Name Det Liv (heutige Sprachform) für "Das Leben" steht. Haderslev in Dänemark hieß früher auch Haderleben.....und "det" heißt einfach nur "das". Die Namensforscher haben schon viele Fehler gemacht, wie viele anderen Wissenschaftler auch. Ein Beispiel ist das gezielt, zwangsweise Verabreichen von Spinat wegen des angeblich hohen Eisengehaltes... nur weil eine Kommastelle verrutscht war.
von Detlef
Beitrag melden
Heiße auch nun mittlerweile 58 Jahre so. Werde sogar mit doppel f geschrieben und finde den Namen gut.
Und blöde Sprüche machen oder machten nur Unterbelichtete!
von Detleff
Beitrag melden
Mein Kollege heißt Detlef und ich nenne ihn immer Deti , ich find den Namen ok, gibt weitaus schlimmere
von Joyce
Beitrag melden
Der Name absolut in Ordnung; hat nicht jeder und man kann auch mit dem Namen so seine Scherze treiben, wie "Deeeeetlef" (ihr wisst schon). Dabei ist es doll, alle Bekannten wissen, dass es bei mir genau umgekehrt ist, ich liebe alle Frauen! Auch bei neuen Bekanntschaften kommt das gut an.
von Detlef
Beitrag melden
Mein Paps heißt so und ich find es eig. ganz ok.
ein bisschen altmodisch, oder? Naja! Mein Kind würde ich jedenfalls nicht so nennen...
LG
von Niki
Beitrag melden
Ich finde ihn Klasse. Spitzname Dété. Hat nicht jeder und den Homo Vorwurf hat noch keiner gewagt zu äußern. Bei Maßen die jeden American Football Player wie meinen kleinen Bruder erscheinen lassen ist das auch kein Wunder. Gut, ich hätte gerne als Zweitnamen "der Prächtige", aber es reicht wenn ich es bin.
von Detlef
Beitrag melden
Seit doch mal ehrlich all ihr Detlefs dieser Welt, haben wir nicht den schönsten Namen von unseren Eltern bekommen? Ich bin irre stolz auf den Namen Detlef und danke meinen Eltern das sie ihn mir vor 62 Jahren gegeben haben...
von Detlef
Beitrag melden
Dääädlääff demoliert die Damentoilette - darf der das ?!? ...lach .. über diesen Spruch kann mein aller-aller-aller bester Kumpel Detlef gar nicht mehr lachen .... :-* ...aber ich sag ihm immer wieder gerne ...hihi... hab dich trotzdem gern !!!
von nic
Beitrag melden
Ich habe immer, wenn sich einer über meinen Namen lustig gemacht hat, gleich mal einen "Detlef"-Witz erzählt. Das nimmt jedem "Idioten" den Wind aus den Segeln!
Probierts mal aus:
Kommandant steht mit seiner Kompanie auf dem Kasernenhof: "Aufstellen! Durchzählen!"
"Eins", "Zwei", "Drei", "Vier" ,"Füüneff"
"He! Sie da! Raustrete! Wie heissen Sie?"
Dääääääädlääääf, mit einem weichen "D" wie Dotterblume... Und Sie?"
"Arschloch!!!!"
"Auch ein schöner Name!!!!" *freu*
von Detlef
Beitrag melden
Hallo erst mal,
als ich trage den Namen seit 48 Jahren und stehe voll dazu. Die meisten Leute in meinem Leben haben mich immer Det oder Deddi gennant und das klingt sehr sympathisch oder?
Ich war 10 Jahre lang Fußballtrainer und Vorbild und muss sagen,das alle Repekt vor meinem Namen hatten,da ich sehr viel Erfolg hatte,war mein Name unwesentlich.Ich persönlich beurteile Menschen weder nach Namen noch Aussehen, der Charackter ist mehr Wert als alles andere.
Falls jemand schwul sein sollte und zufällig Detlef heißt, das ist sowas von egal,weil schwul sein so alt ist wie die Menscheit.Nur heute geht man offener damit um und alle die komplexe des Wegen haben, denn sage ich nur, gebt Euch so wie Ihr seid,denn nur das zählt.
Mir ist ein ehrlicher , gut gelaunter und sympathischer Detlef lieber,wie ein falscher Lügner und Betrüger beispielsweise,Namens Michael.
Denn das Leben ist mehr als nur ein Name.
von Detlef
Beitrag melden
Horst, Hans, Dieter, Otto usw. hört man doch an jeder Ecke. Ich trage den Namen schon 62 Jahre und war immer stolz auf meinen Namen
von Detlef
Beitrag melden
Lebe nun auch schon fast einundfünfzig Jahre mit dem namen Detlef, bin auch gehänselt worden und habe drunter gelitten,mich geärgert. Aber irgendwann stellte ich fest wenn man mitlacht mit den armen geistig minderbemittelten und selbst mal einen witz über seinen namen macht, hat es sich ganz schnell erledigt mit den blöden sprüchen. Fazit : Wer sich auch mal selbst verulken kann statt sich zu ärgern nimmt anderen sehr schnell den wind aus den segeln. Ich stehe zu meinem namen und finde ihn tausend mal besser als Kevin, Dennis, Tobi ihr seht es geht noch schlimmer.
von Detlef
Beitrag melden
Habe nie Probleme wegen meines Namens gehabt. Das mit den Schwulen machte einen nur noch haerter.
von Detlef Hermann 63 Jahre
Beitrag melden
Mein Vater heißt Alexander Detlef und besteht darauf mit Detlef angeredet zu werden. Ich finde das ist ein solider Name, der hundert mal mit den neumodischen Kevins, Dennis und Finns dieser Welt mithalten kann. Leute, steht zu eurem Namen, ich finde in cool!
von Sven
Beitrag melden
Was soll`s, sich wegen einem namen Komplexe einreden zu lasse.Ich heiße selbst seit über vierzig jahren Detlef und hatte auch meine Erfahrungen mit meinem Namen.UND...was ist so schwul an Detlef.Ein drittklassiges Lied.Wenn es das ausmacht...na dann bitte.
von Detlef
Beitrag melden
Bin 44 Jahre alt und auch ein Opfer meines Namens. Jetzt steht man drüber, aber als Jugendlicher findet man den Namen überhaupt nicht cool.
Habe nun eine ganz andere Lösung gefunden: wir wohnen seit 7 Jahren in Schweden und hier findet keiner den Namen komisch!
von Detlef
Beitrag melden
....ich habe mich wegen der o.g. Hänseleien mit 16 Jahren "zum Horst" gemacht . Eigentlich sind Namen "Schall und Rauch" und man sollte eigentlich drüberstehen. Die Hänseleien haben einige bitter bereut:-), aber steter Tropfen höhlt den Stein und irgendwann gefiel mir der Name selbst nicht mehr. Aus heutiger Sicht (bin 46J.) find ich es lächerlich und würde zum Detlef stehen. Wer es nötig hat über Namen Witze zu machen, disqualifiziert sich selbst und zeigt doch nur, dass er/sie selbst einen Minderwertigkeitskomplex hat.
von Horst Detlef
Beitrag melden
Mein Vater heißt Detlef und er hasst seinen Namen. Immer wieder muss er sich die "Schwulenwitze" anhören....steht zwar zu seinem Namen, aber es nervt tierisch. Sogar ich, als seine Tochter, wurde früher gehänselt, weil mein Daddy so heißt.

Also bitte, liebe Eltern, nennt euren Sohn NICHT Detlef.
von Yvonne
Beitrag melden
Ich sag nur NA UND geiler alter Name und über die hänseleien steht mann drüber.
Namenstag 30. Februar ÄHHHH??????????
von Detlef
Beitrag melden
Komplexe gibt es überall im Leben. Es geht dadrum wie Dein Selbstwertgefühl ist. Der Name kommt aus dem Altdeutschen und heißt übersetzt. Sohn des Volkes. Und das ist eine große Ehre. Mach was draus.
von Detlef
Beitrag melden
An alle Eltern, die überlegen diesen Namen zu nehmen..... lasst es sein. Aufgrund der tausend Hänseleien aus meiner Kinder/Jugendzeit habe ich bis heute (bin 40) Komplexe mich mit meinem Vornamen vorzustellen. Detlef ist halt schwul - ich bin es nicht.
von Detlef
Beitrag melden
Armes Mädchen. Ich heiße selbst so seit 60 Jahren und bin entsprechend lange genervt worden.
Nicht drauf hören, seinen Mann stehen.
In kultivierten Kreisen pöbelt man nicht so.
von Detlef
Beitrag melden
#2733