Falko

1627 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • falko = der Falke (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • der Falke

Mehr zur Namensbedeutung

Der Name Falko ist im englischen und deutschen Sprachraum als männlicher Vorname, sowie als Familienname verbreitet.

Die althochdeutsche Verbalhornung von "der Falke" ist eine relativ junge Deutung zur Namensherkunft. Im frühen Mittelalter, der Antike und vermutlich früher (für frühere Epochen fehlen Belege) war Falko der Name der fälischen Stammesfürsten.

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Falko" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Falko" verbinden.

Traditionell
49%
Modern
Alt
38%
Jung
Unintelligent
30%
Intelligent
Unattraktiv
28%
Attraktiv
Unsportlich
24%
Sportlich
Introvertiert
37%
Extrovertiert
Unsympathisch
33%
Sympathisch
Unbekannt
34%
Bekannt
Ernst
31%
Lustig
Unfreundlich
31%
Freundlich
Unwohlklingend
40%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

20. Februar, 6. Juni

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Wortzusammensetzungen

Spitznamen & Kosenamen

Falkao Falkone Flako Oklaf Faklo Falk Falle Falconetti

Falko im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Falko hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Falco Falk Falko Felix Folke Folko Foulques Fulke Felias Felius Flóki Fulk Feliz Falcao Filius Flash
Bekannte Persönlichkeiten
  • David Falko Wnedt
    (Regisseur, Drehbuchautor)
  • Falco
    (österr. Sänger, bürgerl. Name Hans Hölzel)
  • Falko Götz
    (Fußballer)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Falko! Heißt du selber Falko oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code2
Kommentare zum Vornamen Falko
Ich habe mich mal in einem lauten Club einem Amerikaner vorgestellt. Er verstand "Fuck off!" und antwortete "Fuck you too!" War ziemlich lustig.
von Falko
Beitrag melden
Früher als Kleinkind konnte ich meinen Namen nicht richtig aussprechen (Lako) deswegen werde ich bis heute im familienkreis noch so genannt :-D. DEr erste Falko der mir im leben begegnete war, wie bei den meisten anderen auch, ein Hund. Das doofe an dem Namen ist das er echt selten ist und wenn man mal Mist gebaut hat und der Name Falko fiel jeder sofort wusste wer es war^^. Im großen und ganzen bin ich echt stolz darauf einen althochdeutschen Namen zu haben. Besser als Thorben, Maximilian oder Kevin. Meine Freunde nennen mich auch Falkone oder Flanko :-D
Grüße aus Dortmund an alle Falkos
von Falko
Beitrag melden
So viele Falkos, die ihren Namen toll finden, können sich nicht irren! Ich gehöre schließlich auch dazu und irre mich auch nie, naja fast nie. Ich entstamme noch der Generation, die auf den Namen getauft wurden, bevor der Sänger Falco berühmt wurde. Meine Eltern standen ohnehin nicht im Verdacht, dessen Fans zu sein. Ich finde den Namen toll, weil ich nur alle paar Jahre mal einem Namenskollegen über den Weg laufe. Da hat man gleich ein Thema. Beliebte Spitznamen, die ich zu hören bekommen habe: Falkohol, der Kommissar, Amadeus Amadeus, Velcro (engl. für Klettverschluss), Falke. Häufigste Verwechslung: Volker
von Falko
Beitrag melden
Ich habe 2 Vornamen Christian Falko. Damals, in der ersten Klasse gab es 4 Christians in meiner Klasse. Da ich nicht Christian3 genannt werden wollte, habe ich gesagt, ich heiße ab jetzt Falko. Alle haben das angenommen, nur meine Großmutter kam da nicht hinter :)
Seit dem ist das mein Rufname. Sogar im Perso war das mal markiert (jetzt nicht mehr).
von Falko
Beitrag melden
Falko ist nicht so häufig wie z.B. Michael. Das macht den Namen interessant und nicht "Scheisse". Freut euch über diesen interessanten Namen. Es gibt genug Dummschwätzer.
von Falko
Beitrag melden
...ich habe einen Falko am 25. Dezember 2012 im Flieger auf dem Weg nach Moskau kennen gelernt. Er hat mich wieder zum Lachen gebracht und gezeigt, wie das schön das Leben sein kann! Du, intelligenter, humorvoller und toller junger Mann.. du fehlst mir, du fehlst mir sehr! Ich wünsche mir so sehr, dass du diese Zeilen liest und dich bei mir meldest! F A L K O ...
von LaRisa
Beitrag melden
... lustig dass hier jeder 2. Falko einen Hund kennt der den Namen trägt - ich kenne nämlich auch so einen Vierbeiner und finde das ziemlich nervig. Da ruft jemand deinen (echt seltenen) Namen, du drehst dich um und da kommt so ein Doggy angelaufen. Ich find der Name passt nicht mal zu einem Hund. Diese "Herrchen" sind glaube ich nur zu feige ihren Kindern diesen echt schönen und exotischen Namen zu geben und nennen dann ihren Hund so.
Aber ich nimm's mit Humor
Falko
von Falko
Beitrag melden
Als Kleinkind habe ich mich Gaggo genannt. Später hieß ich Falli, in Mexiko: Flaco. Jetzt heiße ich einfach Falko und finds geil. Der Falke fliegt inzwischen selbst Segelflugzeug (ein Kindheitstraum) und mein jüngster Sohn heißt Milan, also auch ein Vogel!
Das mit dem fälischen Stammesfürsten muss ich mir mal anschauen.
von Falko
Beitrag melden
Mein partner heißt auch Falko ... Ich finde den Namen sehr männlich ;-o und anziehend. Ich glaube mein Interesse an seiner Person wurde durch den Namen erst recht geschürt !!!
von Sabine
Beitrag melden
Ich, Baujahr 1941, war über 10 jahre allein auf weiter Flur mit meinem Namen und war zufrieden. Der nächste Falko dem ich dann begegnete war ein Hund! Viel später kam dann der Sänger (den ich überhaupt nicht mag) - seitdem schreibt mich jeder mit c, auch wenn ich ausdrücklich BITTE MIT K IN DER MITTE sage.
von Falko
Beitrag melden
Bis zur Grundschulzeit und frühen Mittelstufe mochte ich den Namen Falko natürlich auch nicht. Anspielungen auf einen Sänger wurden hier ja zur Genüge gemacht, Kinder nutzen sowas und selbst möchten man in dem Alter noch möglichst wenig Individuum sein.

Später wurde der Name einfach super. Es ist einfach kein "Kevin"-Syndrom wie viele andere Namen, wahrlich Frauen mögen ihn und die Herkunft von den fälischen Stammesfürsten hat was =)
von Falko
Beitrag melden
Früher, als ich noch zur Schule ging, habe ich meinen Namen überhaupt nicht gemocht. Jedesmal wenn wir Blödsinn gemacht haben fragten die Lehrer, wer war dabei, ja und dann! Dieter, Gerd, Klaus und Falko... Dieter ,Gerd, Klaus gabs ja viele, aber nur einen Falko, ich war immer dran. Heute ist es Super so zu heißen, gibts nicht oft
von Falko
Beitrag melden
Hi, ich finde meinen Namen toll.
Ich bin der einzige an meiner gesamten Schule und sogar im ganzen Wohnort, der so heißt - zumindest der einzige Zweibeiner - "haha". Mein Name hat absoluten Seltenheitswert, so dass mich deshalb viele kennen, deren Namen ich nicht mal weiß. Ich möchte nicht anders heißen.
von Falko
Beitrag melden
Hört sich an wie Falklo :D
von vanessa
Beitrag melden
Ich war mal auf einer Party zu betrunken, ;-) anschließen nannte man mich "Falkohol". ! :-D

Was solls, ich liebe meinen Namen! Ihr müsstet mal meinen Nachname dazu hören, genial!!! :-D

Gruß
Falko
von Falko
Beitrag melden
Irgendwie kann praktisch jedem hier ein Stück Recht geben. Frauen finden was magisches an dem Namen, ich kenne auch einen Hund, der Falko heißt und hab alles mögliche gehört - aber was solls: wenn mich so ein Martin, Markus oder Thomas als Hund o.ä tituliert, kann ich nur zurückgeben, das ich zumindest keine Fließbandware bin ;-)
von Falko
Beitrag melden
Ich finde dieser Name hat was besonderes. Ich bin der Musik verbunden. Klar wurde ich wegen meines Namens oft gemobbt worden, aber Frauen finden irgendwas magisches an ihm. Dieser Name ist in der elektronischen Musikszene auch bekannt. Falko Niestolik und Falko Richtberg sind bekannte House Größen.
von Falco
Beitrag melden
Ich, Jahrgang 1941, war viele, viele Jahre lang mit meinem Vornamen allein auf weiter Flur - und dann, SCHOCK, wurde der Name mal gerufen: er galt einem Hund!! Ansonsten wird der Name meistens mit c geschrieben - leider - den Kerl konnte ich noch nie leiden. Gruß an alle Falkos mit k.
von Falko
Beitrag melden
Och die Hänseleien in der Schule waren schon belastend, zumal der Sänger Falco sehr bekannt war, insbesondere in Österreich, oft hieß ich Amadeus, ich hab aber auch schon Falt-Klo oder Falzo gehört, was mich heute absolut nicht mehr stört. Irgendwie hat der Name etwas italienisch-mafia-artiges. Jedenaflls ist es besser Falko zu heißen als Leon, Lukas, Markus, Christian usw. von denen es wirklich viele gibt. Gruß Falko
von Falko
Beitrag melden
Nee....der Name ist scheiße...würd ich niemanden empfehlen so sein Kind zu nennen....wurde als Kind als Fallklo schickaniert.........
*lach*
Bin sehr zufrieden. Und Gott sei Dank istd er Name nicht unbedingt verbreitet, so wie Lukas oder Maximilian......furchtbar, wenn man hieße wie jeder vierte.....also warum soll es nicht so bleiben, dass der Name Seltenheitswert hat!?

Gruß, Falko
von Falko
Beitrag melden
ein prima Name, ich bin seit 40 Jahren sehr zufrieden damit. Er hat was individuelles, klassisches, verbindliches, präzises und positives.
von Falko
Beitrag melden
#3599