Friederike

5546 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • fridu = der Friede, der Schutz, die Sicherheit (Althochdeutsch);
    rihhi = reich, mächtig, die Macht, die Herrschaft, der Herrscher (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • mächtige Beschützerin
  • Friedensfürstin
  • die Regierende
  • die Friedensreiche

Mehr zur Namensbedeutung

Friederike ist die weibliche Form des aus dem Althochdeutschen stammenden Vornamens Friedrich.

Info zur männlichen Form Friedrich: alter, deutscher, zweigliedriger Name, im Mittelalter bekannt als Name diverser deutscher Herrscher, z.B. Friedrich dem Großen (18. Jh.).

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Friederike" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Friederike" verbinden.

Traditionell
68%
Modern
Alt
39%
Jung
Unintelligent
15%
Intelligent
Unattraktiv
25%
Attraktiv
Unsportlich
31%
Sportlich
Introvertiert
39%
Extrovertiert
Unsympathisch
22%
Sympathisch
Unbekannt
38%
Bekannt
Ernst
34%
Lustig
Unfreundlich
20%
Freundlich
Unwohlklingend
31%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

3. März, 18. Juli, 6. Oktober

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Rike Rieke Freddy Riki Fredi Fridy Rikki Fritzi Friedie Fry Ide Friddi Fedi Fredy Ike Frie Iki Freddo Fred Frixi Fritza Kiki Frieda Friede Fredde Frida Fredda Fidi Frede Friedl Ida Wickie Frieke Fricky Freaky Friedo Fried Ikke Fritschy Idedke Friedel Fridde Fiete Fredorikr Pieke

Friederike im Liedtitel oder Songtext

  • In Rixdorf ist Musike, da tanzt die lahme Rike (Berliner Gassenhauer)
Formen und Varianten
Verschiedene Formen:
Friedericke 
Männliche Form: Friedrich
Ähnliche Vornamen
Frederica Fredericka Frederika Frederike Frederikke Friederika Friederike Frederice
Bekannte Persönlichkeiten
  • Friederike "Fritzi" Massary
    (österr. Sängerin, Schauspielerin)
  • Friederike Brion
    (Geliebte von J.W. Goethe)
  • Friederike Kempner
    (Schriftstellerin)
  • Friederike Kempter
    (Schauspielerin)
  • Friederike Mayröcker
    (österr. Schriftstellerin)
  • Friederike Meinel
    (Opernsängerin)
  • Friederike Sophie Caroline Auguste von Wolzogen
    (Schriftstellerin, Schwägerin Friedrich Schillers)
  • Friederike von Preußen
    (Tochter von König Friedrich Wilhelm II.)
  • Königin Friederike von Griechenland
    (Mutter der heutigen Königin von Spanien)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Friederike! Heißt du selber Friederike oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code4
Kommentare zum Vornamen Friederike
Ich finde meinen Namen ganz schön und ich werde auch nie mit Personen verwechselt. Das ist eigl ganz gut, da der Name relativ selten ist und nicht so modern wie Jaquline etc....
von Friederike
Beitrag melden
Friederike von Griechenland war eine Tochter von Viktoria Luise, der Tochter Wilhelm II.. Paul I. War ein Sohn von Konstantin I. und Sophie von Preußen, der Schwester Wilhelm II..
von Viktoria Luise
Beitrag melden
Eigentlich finde ich meinen Namen ganz ok und langsam lerne ich besser mich damit abzufinden. Früher fand ich ihn immer total Kantig und streng. Was ich total blöd finde, dass man ihn einfach international nicht versteht. In letzter Zeit hatte ich auch ein paar Probleme auf Partys mit meinem Namen ;) wenn es laut ist versteht einfach niemand weder meinen ganzen Namen noch meinen Spitznamen "Fri" ist dann irgendwie schon immer nervig... Außerdem werde ich voll oft "Frederike" genannt oder so geschrieben... Insgesamt bin ich aber froh, dass ich keinen 0815 Namen habe auch wenn ich manchmal ein paar Probleme habe!
LG Friederike
von Friederike Johanna
Beitrag melden
Mein Name wird oft falsch geschrieben da der gängige Name FRIEDERIKE ist,habe immer sehr viel Spaß,wenn ich den Namen angeben muss :D
Ein Name der immer gut ankommt besonders bei den älteren Personen!
von Frederieke
Beitrag melden
Ich weiß der Name heißt zwar die Friedensfürstin aber ich bin eigentlich ganz anders als meine Name ausagt. Deshalb nennt mich fast keiner so sondern eher Freddy oder Zora und jemand hat mich ´manchmal Pony genannt
von Friederike
Beitrag melden
Ich liebe meinen Namen. Früher habe ich beide Namen gehasst, da ich mehr Ihhh daaa oder Fritz genannt wurde. Heutzutage aber, bin ich froh, meinen Doppelnamen zu tragen, da ich derweil immer mehr Komplimente für meinen Namen bekomme! :)
von Ida Friederike
Beitrag melden
Ich liebe diesen Namen . Meine Eltern haben mir den Namen geben ,weil Friederiken, die sie getroffen haben immer sympathische, freundliche, hilfsbereite Menschen sind. Auch habe ich immer angeben das meine Name Königin des Friedens bedeutet. Ich habe mich immer sofort gut mit einer Friederike verstanden . Die sympathie war immer sofort da.
Wir sind freundliche,sympathische, verrücke Wesen.
Ich bin stolz eine Friederike sein zu dürfen .
von Friederike
Beitrag melden
Meine Freundin heißt Friederike, will aber nur Frieda genannt werden. Das kann ich gut verstehen..
von Johanna
Beitrag melden
bin 1958 in Graz/Österreich geboren und habe lange gebraucht um mich mit meinem Namen anzufreunden, heute bin ich stolz darauf, einen nicht alltäglichen Namen zu haben. Von den meisten werde ich Fritzi gerufen, aber das ist ok!, den Friederike ist ja wirklich zu lang
von friederike
Beitrag melden
Ich heiße Friederike und finde diesen Namen um ehrlich zu sein schrecklich. Vielleicht liegt das aber auch nicht wirklich am Namen selbst sondern an der Tatsache das mein Name so lang ist. Denn mein Nachname ist auch seeeehr lang (Humme genannt Thiemann) Von meinen Freunden werde ich Fredi Fritzi Fred Frii Fredchen.. genannt. Meine Freunde sind da wirklich sehr kreativ
von Friederike
Beitrag melden
Hi,
ich frag mich, wie man sich über den Namen Friederike ärgern kann! Ich selbst heiße Cosima Friederike und finde Friederike wunderschön! Da mir der Name Cosima nicht wirklich gefällt und viele Leite mich z.B. "Rosima" nannten habe ich mich in der 2. Klasse für Friederike bzw. Rike entschieden.
Ich bin stolz auf meinen Namen (übrigens noch nicht so alt) und hoffe für alle Friederikes dort draußen, dass sie sich irgendwann damit abfinden Friederike und nicht anders zu heißen!
Ich bin stolz auf alle Friederikes die auf ihren Namen auch so stolz sind wie ich!
LG an euch alle?
von Frida :)
Beitrag melden
Hallo! Ich heiße auch Friederike und finde den Namen sehr schön! Aber mich nervt total dass mich eine Freundin immer:" Frederico la la la la ",ruft (Miracoli Werbung). Ich finde die Bedeutung auch sehr schön und finde es toll das der Name nicht so häufig vorkommt! LG an alle Friederikes da draussen!
von Friederike
Beitrag melden
Ich bin auch eine Friederike und Anfang der 90er geboren. :) Meine Eltern haben mich nach einer Freundin von ihnen benannt.
Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass viele Leute, den Namen nicht richtig schreiben/aussprechen können. Besondere Probleme hat man im Ausland! Beispielsweise in englischsprachigen Ländern gehen viele davon aus, dass sich hinter dem Namen eine männliche Person befindet. Von Aussprache-Probleme ganz zu schweigen. Wenn ihr vorhabt, öfters ins Ausland (nicht germanisch-stämmige Sprachen) zu gehen, empfehle ich den Namen eurer Tochter nicht zu geben! :)

Ich finde den Namen sehr spießig und nicht gerade wohlklingend, wodurch ich mich mit dem Namen noch nicht ganz abgefunden habe. ;) Also ich klein war, haben mich Freunde oft Friedi oder Freddi genannt, mittlerweile stelle ich mich meist als Rike vor.
Die Bedeutung des Namens finde ich aber schön. Die südländischen Formen Federica, Frederika oder auch die nordischen Form Frida gefallen mir auch ganz gut. :)
Liebe Grüße an alle Friederiken :)
von Rike
Beitrag melden
Moin, es ist doch immer wieder spannend, dass man offenbar über das ganze Land verteilt ähnliche Erfahrungen sammelt, besonders was Spitznamen betrifft und Friederike ist da wirklich ganz großartig drin. Ich hatte viele Spitznamen, vor allem früher war es Freddy oder Fridde. Damit kam ich überhaupt nicht zurecht, denn in der Schule hatten wir einen Frederik und sein Spitzname war nun einmal auf Freddy. Die Hänseleien waren also vorprogrammiert. Und auch die Miracoli-Werbung hat nicht gerade zu einem besseren Wohlbefinden beigetragen. Immer, wenn ich dann in eine neue Umgebung gekommen bin, habe ich es wieder mit einem neuen Spitznamen versucht. Rike war in Ordnung, aber auch nicht das wahre. Letztendlich haben sich die Spitzname, Fredi (mit langem eeee bei Freunden, die man wirklich wahre Freunde nennen kann) und Friedi (in der Familie) durchgesetzt. Heute nervt mich eigentlich nur noch, dass Menschen nicht richtig hinhören, wenn man sich vorstellt. Man sagt: Friederike und legt die Betonung schon auf das i und dann kommt. Häh? Frederike? Dafür hab ich nur ein Augenrollen übrig. Falsch geschrieben wird der Name natürlich auch regelmäßig. Ich freue mich immer, wenn ich dann jemandem begegne, der ihn richtig Schreibt. Der bekommt sofort ein Lächeln geschenkt. Es ist schön, keinen Allerweltsnamen zu besitzen.
Grüße, Fredi
von Friederike
Beitrag melden
Ich heiße Friederike - Anna - Katharina und fand es natürlich früher immer doof, dass ausgerechnet Friederike mein Rufname wurde. Heute finde ich den Namen wunderbar. Zu meiner Zeit wurden die Mädchen Michaela, Martina, Andrea, Susanne oder Sabine genannt. Ich hatte Glück, dass meine Eltern nicht nach der Mode gegangen sind. Meine Spitznamen waren und sind: Fidi, Fritzi, Rieke, Fridoline, Fredie uns Friede. Ich bin auch schon eine ältere Friederike (1957)
von Friederike aus Berlin
Beitrag melden
Seit ich klein bin, hasse ich meinen Namen, alle nennen mich deswegen Fritzi, was ich allerdings nicht viel besser finde. Ich bin 13 Jahre alt, in diesem Alter ist der Name Friederike einfach schrecklich. Mittlerweile hab ich mich damit abgefunden.
von Friederike
Beitrag melden
Ich bin schon eine alte Friederike, über 60. Als Kind fand ich sowohl den vollen Namen, als auch die in der Familie übliche Abkürzung "Rike" total doof, das klang alles so kantig und eckig. Habe mir immer andere Namen für mich ausgedacht, die hinten mit "a" oder "i" endeten, die fand ich viel schöner ;-)) .... Inzwischen stört mich der Name nicht mehr. Ich finde es sehr angenehm, dass nicht jeder so heißt. Freunde nennen mich heute Frida oder Fredy (aber mit langem eeeee, nicht wie der Kollege von Herrn Ballauf ;-) ) Liebe Grüße euch allen !
von Friederike
Beitrag melden
Ich heiße Friederike Dorothea und bin sehr stolz auf diesen Namen.
Meinen Eltern danke ich, dass sie mir keinen Modenamen gegeben haben und auch keinen alltäglichen.
Friederike zu heißen ist einfach etwas Besonderes!
LG Riki
von Riki
Beitrag melden
Ich heisse Friederike, mag meinen Namen aber überhaupt nicht xD. Deswegen nennen mich alle schon seit ich 2 bin Fritzi.Ich liebe diesen Namen: Fritze!!!! xDxDxDxDxDxD
von Fritzi xD
Beitrag melden
Danke für die Kommentare, das Meiste könnte auch von mir stammen. Als Kind fand ich den Namen furchtbar, wurde in der Schule Frieda genannt und daheim Ikki (den Namen hatte ich mir selbst als Kleinkind gegeben). Nach der Schule habe ich alle Abkürzungen und Spitznamen kategorisch abgelehnt und angefangen, meinen Namen zu lieben. Lt. meiner Mutter heiße ich nach Friederike Brion, sie fand Goethes Liebesgedicht so schön. Inzischen lerne ich beruflich immer mehr Frauen mit demselben Namen kennen, eine wohnte längere Zeit in der Nachbarschaft. Meinem Sohn habe ich einen Namen gegeben, der sich kaum abkürzen oder verfremden lässt, dafür gibt es immer 2-3 davon in seiner Klasse
von Friederike
Beitrag melden
Hi meine beste Freundin heisst auch Friederike also eigentlich Anna Friederike Magret ich liebe ihren Namen wir nennen sie aber nur Friede oder Freddy auf jeden Fall hätte er mehr als platz 400 verdient
von Isabella
Beitrag melden
Friederike ist so ein wohlklingender Name mit einer wunderschönen Bedeutung. Aber auch die momentan bei Namen in Mode gekommene Kurzform des Namens Friederike "Frieda" finde ich total toll!
von Nina
Beitrag melden
Hey ich weiß es klingt lustig aber irgendwie habe ich das Gefühl ich würde euch alle total gut kennen nur weil ihr denselben Namen und dieselben Probleme damit habt (also das der Name immer falsch geschrieben wird, man Federico wegen der Miracoli Werbung genannt wird, 1000 Spitznamen hat usw.) Ich finde an dem Namen vor allem gut das er sowohl zu Kindern als auch Erwachsenen passt
Lg Friederike
von Friederike Marie
Beitrag melden
Hey, ich bin jetzt erstaunt wie viel Friederiken es gibt, weil ich hab noch nie jmd getroffen der so heißt wie ich und ich finde die Spitznamen sehr komisch oben.
von Friede
Beitrag melden
Ich heiße Friederike und bin 13 Jahre alt. Eigentlich finde ich den Namen ganz schön und in meiner kleinen Stadt gibt es sogar mehrere und einer meiner besten Freundinnen heißt auch Friederike obwohl der Name eigentlich relativ selten ist. Meine Freunde nennen mich immer Fritze und meine Familie Fritzi oder Friedi.
Was mich an dem Namen nervt ist das er immer falsch geschrieben wird und man immer die Leute verbessern muss, aber man gewöhnt sich dran?
Als zweiten Namen haben mir meine Eltern den Namen Theresia gegeben. Ich glaube diese Kombi ist auch relativ einzigartig was ich eigentlich ganz cool finde!
Fazit: Der Name ist echt schön und deutlich besser als: Anna, Laura, Lea... Denn so heißt jedes Zweite Mädchen.
von Friederike
Beitrag melden
Hallo, ich gehöre auch zu einer der Friederiken dieser Welt und ich finde den Namen eigentlich nicht so toll aber wenigstens ist er was besonderes. Meine Freunde und Familie nennen mich alle Fidi aber in der Uni stelle ich mich mittlerweile als Friederike vor weil ich finde, dass Fidi zu kindlich klingt aber es gibt bei Spitznamen ja leider keine so große Auswahl. Rike mag ich nicht und Fred, Freddy ect. klingt so nach Jungsnamen
von Friederike
Beitrag melden
Als Kind habe ich den Namen nicht gewollt, da man mich als Ricoletto wie in der Verdi-Oper genannt hat. Oder als Fritz der Fratz - war auch nicht viel besser. Aber wenn ich jetzt den Leuten sage der Name Friederike bedeutet die Friedensreiche ist jeder erstaunt. Als Kind kannte ich niemand die den gleichen Namen hatte. Dürfte aber wieder in Mode kommen. Ist ein weicher und beruhigend klingender Name.
von Friederike
Beitrag melden
Cool dass es so viele mit dem Namen Friederike gibt :) ich bin 13 und kenne niemanden der noch so heißt. Von meinen Freunden werde ich meistens Friede genannt musste mir aber auch schon oft genug FREDERICO aus der Miracoli Werbung anhören. Wie ich aber unten gelesen habe bin ich da nicht die Einzige ;) Von meiner Mutter werde ich oft Friedi genannt. Ich selber hab mich früher immer ike genannt :'). Mit Friederike kann man wirklich viele Spitznamen zusammenstellen... Ich finde es aber toll nicht so einen langweiligen Namen wie Laura, Lisa, Lena o.ä zu haben. LG Friede
von Friederike (Friede)
Beitrag melden
Schöner alter Frauenname, mit dem ich als Kind aber Schwierigkeiten hatte, da keiner so hieß! Heute bin ich stolz auf den Namen Friederike und bin froh, dass meine Eltern mich so genannt haben!
von Friederike
Beitrag melden
Hallo:) Ich bin 15 und heiße auch Friederike, werde aber von meinen Freunden Friede und von meiner Familie Rike genannt.
Anfangs fand ich meinen Namen wie viele andere nicht so schön, aber inzwischen bin ich stolz auf ihn. Ich meine, nicht jeder heißt die "Friedensreiche". :D Ich bin überrascht, dass es doch so viele mit meinem Namen gibt und teile das Leiden von wegen Falschschreiben.;) naja, einfach immer verbessern und dann hats sich.
LG Friede :)
von Friede, Rike
Beitrag melden
Hey :)
Ich heiße auch Friederike und finde mein Name klingt sehr schön, aber viel schreiben ihn immer falsch oder nennen mich Frederike. Leider kann man ihn im Englischen auch so schlecht aussprechen, aber ich habe von meinen Freunden und meiner Familie einige coole Spitznamen bekommen. Meistens werde ich Fritzi genannt, was mir für den langen Namen gut gefällt. Die Bedeutung hat mir auch schon immer gefallen.
LG
von Friederike Isabella
Beitrag melden
Ich heiße auch Friederike und habe als Zweitnamen den Namen Marie. Das gefällt mir eigentlich ganz gut. Ich fand den Namen früher blöd, aber mittlerweile mag ich ihn gerne, weil er einzigartig ist:) Eigentlich nennt mich jeder Friedi, was mir auch gut gefällt, und meine Großeltern nennen mich Frieda, was ich auch in Ordnung finde. Ich bin 15 Jahre alt, habe braune, lange Naturlocken, grüne Augen und bin 1,78m groß.
von Friederike Marie
Beitrag melden
Es ist wirklich erstaunlich wie viele es mit diesem Namen doch gibt! Ich muss wirklich zugeben, früher fand ich den Namen Friederike scheußlich, aber inzwischen mag ich ihn eigentlich. Er ist selten und an das ständige falsch schreiben hab ich mich gewöhnt. (Selbst mein Vater konnte lange Zeit nicht meinen Namen richtig schreiben!) Es kommt natürlich immer wieder vor, ob beim Arzt oder in der Schule, dass man die Leute berichtigen muss. Was mich aber ziemlich nervt sind die vielen Spitznamen... An Frieda und Freddy hab ich mich gewöhnt, wobei ich Freddy nur von meinem besten Freund genannt werde. Allerdings musste ich mir ziemlich lange dieses "FEDERICO" aus der Miracoli-Werbung anhören und oft wird mein Name falsch ausgesprochen. (Frederike) Das macht mich ab und zu, doch ziemlich wütend, wenn die Leute den Namen schon gelesen haben oder ich das I betone und sie trotzdem nicht drauf kommen wie er ausgesprochen wird.
von Friederike
Beitrag melden
Wie man sieht, wieder eine Friederike.
Als Kind wurde ich "Rickchen" gerufen.
Das war furchtbar. Ich schämte mich in der Klasse diesen Namen zu nennen. Kein Mensch verwendete meinen echten Namen.

Meinen Geburtsort habe ich dann verlassen und im neuen Leben kennt man mich nur unter dem Namen "Friederike".
Besuche ich - nach 47 Jahren - mein Geburtsdorf, weigert man sich dort meinen echten Namen zu nennen. Man findet das arrogant und dreist. Das führte dazu, dass ich mit
den Leuten aus der Kinderzeit keinen Kontakt mehr haben möchte. Grundsätzlich schade!
von Friederike Emili
Beitrag melden
Hallo ich heiße Friederike. Aber alle sagen immer Frederike oder schreiben mich hinten mit ie, dass nervt ein wenig vorallem wenn man es den Personen häufig sagen muss. Aber ich liebe mein Namen und bin froh das ich so ein nicht häufigen namen habe, der dazu auch noch so schön klingt. Ich habe viele Spitznamen "fred", "freddy", "freddy lu", oder "rike".
von Friederike
Beitrag melden
Ich finde es nicht peinlich mich irgendwo vorzustellen, weil ich meinen Namen super finde. Die Bedeutung sagt einiges über mich aus und das finde ich auch gut so. Allerdings nervt es, dass die meisten immer erst 'Frederike' schreiben und es auch so aussprechen. Aber ich korrigiere immer alle schnell und sie merken es sich dann doch irgendwann. Ich werde von Freunden immer entweder Freddy oder Frie genannt. Diesen altdeutschen Namen zu tragen zeigt ein gewisses Maß an Intelligenz und ich hatte noch nie ein Problem damit, so zu heißen. Also, 'Friederike' ist immer noch der beste Name, falls sie auf der Suche nach einem für ihre Tochter sind!
von Friederike
Beitrag melden
Hallo, ich heiße auch Friederike, einigen von uns geht es wirklich gleich mit unserem Namen. Es kommt selten vor das ein Außenstehender den Namen richtig schreibt :-), übrigens wird mein Name mit Niki abgekürzt. Die Bedeutung finde ich allerdings sehr sehr schön. Liebe Grüße
von Friederike
Beitrag melden
Heute kam unsere Enkelin Friederike zur Welt. Ich wusste nicht, welchen Namen sich die Eltern ausgesucht hatten, fand ihn aber sofort ausnehmend schön. Dem Opa gefällt er auch und das will was heißen. Im Übrigen hat sie heute auch Namenstag.
von Oma Reni
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen eigentlich, da er eine schöne Bedeutung hat und etwas Besonderes ist. Aber manchmal ist es schon ziemlich nervig, wenn niemand Friederike richtig schreiben kann. Aber ansonsten ist er gut und die Spitznamen sind auch ganz cool. Ich werde immer Frie oder Rike genannt.
Liebe Grüße an alle Namensvetter
von Friederike
Beitrag melden
Über viele Jahre kam mir mein Name altmodisch und zu ernsthaft vor. Jetzt bin ich 50 Jahre alt und es ist, als würde ich in meinen Namen hineinwachsen.
von friederike
Beitrag melden
Ich (15) heiße ebenfalls Friederike werde aber schon mein Leben lang von allen Rike genannt was viel besser ist. Trotzdem hätte ich gerne einen anderen, obwohl ich immer gesagt bekomme, dass der Name zu mir passt. Ich werde immer falsch geschrieben, es hat noch nie jemand den Namen auf anhieb richtig schreiben können. Beim Vorstellen ist das immer irgendwie peinlich, weil der Name so komisch klingt. Allerdings hört sich mein Spitzname mit meinem Nachnamen noch schlimmer an weil sie fast gleich sind. Trotzdem ist Rike besser denn der Name ist einfach, denn es gab schon absurde Schreibweisen wie Friedericke. Allerdings ist die Bedeutung echt schön und auch, dass er so selten ist. Ich bin meinen Eltern aber bis heute dankbar dass ich Friederike heiße und nicht Julia, Lisa etc.
An alle meine Namensschwestern: macht das beste draus, wir hätten es schlechter treffen können! LG Friede(Rike)
von Friederike
Beitrag melden
Ich(16) heiße auch Friederike und bin damit auch ziemlich zufrieden. Da mein Vater Geschichte studiert hat, wählte er für meinen Bruder und mich historisch geprägte Namen und da bin ich auch recht stolz drauf.
Abgesehen von Lehrern und Fremden nennt mich niemand Friederike. Mein deutsches Umfeld nennt mich Rike, meine spanische Familie und meine spanischen Freunde nennen mich Rica.
Geärgert wurde ich wegen des Namens nie und wurde auch nie benachteiligt wegen des Namens. Ich finde, dass dieser Name von Klasse und Intelligenz zeugt, da er eben altdeutsch ist.
Da ich blonde lange Haare und blaue Augen habe, schätzen mich die Leute immer als Chantal oder Jacqueline ein, von daher macht es mir umso mehr Spaß denen zu sagen, dass ich Friederike heiße.
Außerdem sind alte Namen in Deutschland in Mittel- und Oberschicht noch mehr im Kommen als schon in der Vergangenheit.
Also: Nennt eure Töchter Friederike!
Liebe Grüße und viel Glück an alle zukünftigen Eltern
von Friederike
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen ganz okay, aber ich könnte mir einen schöneren vorstellen. Meine Eltern haben jedoch eine unpassende Namenskonbination gewählt(Friederike Charlotta). Das Rechtschreibproblem kenne ich auch, selbst mein Cousin (hierbei einen schönen Gruß an meinen Cousin Luca) schreibt meinen Namen immernoch falsch und auch viele andere Verwandte die ich nicht regelmäßig sehe. Ich werde von den meisten Friede genannt. Aber auch einige wenige haben den Namen beibehalten den ich mir selber gegeben hab, als ich meinen Namen noch nichz aussprechen konnte (Gike).
Schöne Grüße an meine zahlreichen Namensschwestern.
Friederike
von Friederike
Beitrag melden
Mich nennt eigentlich kaum jemand Friederike und manche sind auch verwundert wenn sie das mitbekommen, die denken nämlich, dass ich wirklich Freddy heiße ;)

Gehänselt wurde ich übrigens nie und ich finde Friederike auch einen sehr schönen Namen - wenn auch vielleicht ein bisschen zu lang und deshalb Anfällig für Rechtschreibfehler.
von Freddy
Beitrag melden
ich mag meinen namen! als ich klein war fragte meine oma mich, ob mein spitzname riki oder rike sein sollte. ich sagte rike, doch mein vater nannte mich trotzdem riki! in der grundschule nannten mich zum glück auch alle rike, doch jetzt nennnen mich alle fridde (was meine mutter ziemlich nervt) eine nennt mich sogar fredde was ich ziemlich blöd finde .
lg friederike:-)))) (riki)
von friederike
Beitrag melden
Hey :)
Ich heiße Friderike, ja nur mit i ohne ie.
Das verstehen meine Lehrer auch nach 9 Jahren nicht;) aber das ist nicht so schlimm. Früher habe ich mich immer aufgeregt und wurde auch geärgert. Aber jetzt mit fast 15 ist das nicht mehr so schlimm. Ich sehe das mit einem Lachen... Das ist viel besser! Und die Bedeutung spricht doch eigentlich schon für sich;) Lasst euch nicht unterkriegen und seit stolz auf so einen seltenen und schönen Namen.
Mich nennen soweit alle Frida und da der Name sehr selten ist, ist man auch schwer zu verwechseln. Der Name bleibt im Gedächtnis und ist leicht zu merken;) (für manche auch nicht;))
Ganz, ganz liebe Grüße Frida :D
von Friderike
Beitrag melden
Mir ist es auch peinlich mich vorzustellen aber die bedeutung des namens friederike finde ich schön und meine familie und meine freunde nennen mich freddy oder fritzchen dann gehts. Ich hasse es wenn man frederike fräderike oder fridderike nennt !!
von friederike
Beitrag melden
Heute wurde unser erstes Enkelkind geboren: Friederike Maria. Die gluecklichen Groseltern meinen, es ist ein sehr schoener Name, der als Lebensmotto gelten kann. Friederike, die " Friedensreiche".
von Peter
Beitrag melden
Ich heiße auch Friederike, und ich finde den Namen gut. Mein Problem ist, dass viele (auch gute Freundinnen) Frederike sagen.
Und dann steht z.B. auf Einladungen "Für Fredda" oder für "Frederike". Da sie mich alle Fredda nennen (nur eine nennt mich Fridda) und ich nie etwas dagegen gesagt habe, denken alle ich werde nur mit e geschrieben. Und wenn das von einer guten Freundin kommt, ist es doch dann nicht so toll. Darum sage ich jetzt immer, schon gleich am Anfang, dass ich mit ie geschrieben werde, auch auf die Gefahr hin, dass jemand beleidigt tut, weil er das doch angeblich wusste.
von Fredda
Beitrag melden
Hi leute ich heiße Friederike Elizabeth und liiiiebe meinen Namen. Meine Freunde, Eltern und sogar die LEHRER nennen mich Freddy!!!! Das finde ich irgenwie lustig :-)
von Freddy
Beitrag melden
ach du meine Güte! Nun habe ich die ersten drei Kommentare gelesen, und muss feststellen das es mir im jungen Alter fast genauso ging. Jedoch je älter ich werde (anfang 20) desto besser gefällt er mir. Bitte (!) liebe Friederikes lasst doch nicht wegen eines Namens den Kopf hängen, lass doch die Leute die Witze / Sprüche machen, lächelt und stärkt euer Selbstbewusstsein!!!! Oder wollt ihr ernsthaft heißen wie Sarah oder laura? So heißt doch jede zweite! Glaubt mir es gibt noch weitaus blödere Namen als Friederike!
Kommt erstmal aus der Schule, werdet älter/reifer und dann ist der Name Friederike gar nicht mehr so schlimm, sondern wunderscöhn!!!
Die Leute die "Friederike" nicht kennen bzw. nicht aussprechen können, haben keine Ahnung und sind einfach nur bl...!!!
mfg
von Friederike
Beitrag melden
Hallo! Ich heisse auch Friederike und finde den Nahmen echt schön, besonderst seine Bedeutung gfällt mir sehr. Nur ist vor einiger Zeit diese bekloppte Nudelwerbung "Frederico" rausgekommen. Die muss ich jetzt besonderst in der schule ständig hören. Hätten die sich nicht nen anderen Namen aussuchen können?? Mich nervt das total, und bin auch kurz davor mich anders zu nennen.. :/
von Friederike
Beitrag melden
Es tut mir sehr leid jetzt bei all den positiven Kommentaren jetzt einen negativen schreiben zu müssen, aber ich hasse meine Eltern dafür, dass sie mich so genannt haben. Ich bin deshalb regelrecht gemobbt worden, allerdings habe ich dazu einen unvorteilhaften Nachnamen. Ich wünsche mir manchmal mein zweiter Name wäre mein erster, wobei ich gestehen muss, dass ich Rieke mag. Nur nennt mich niemand so. Leider =(
von Riekie
Beitrag melden
Oh Gott, ich hasse meinen Namen. Dauernd höre ich Kommentare wie "Was, du heißt FRIIDÖÖÖRIKÖÖÖÖ? Was für ein dummer Name ist das denn?!". Einfach nur furchtbar. Von meiner Familie werde ich Rike bzw. Friederike genannt und von meinen Freunden Friedl. Er wird dauern falsch geschrieben, falsch ausgesprochen und kritisiert. Ich hasse ihn. Und wenn ich mich irgendwo vorstellen muss, ist es auch immer super peinlich... Ich bin totaaal unzufrieden mit dem Namen und werde mit 18 meinen Namen zu EINE MILLIONEN PROZENT ändern. Wahrscheinlich auf "Rike" um wenigstens etwas von dem Namen, den ich ja dann schon mein ganzes Leben getragen habe, zu behalten.
von Friederike
Beitrag melden
Ich heiße Friedericke, das c unterscheidet mich ein bisschen von euch :) Ich finde meinen Namen sehr schön und habe mich sehr gewundert dass in den Kommentaren noch nicht mein Spitzname aufgetaucht ist :D Meine Freunde und Familie nennen mich Friedel!
von Friedericke
Beitrag melden
ich heiße auch Friederike. Früher wollte ich nie sagen wie ich heiße. Es gab auch keine Friederikes in meinem Umfeld. Heute kenne ich einige auch in dem kleineren Ort in dem ich wohne. In der Schule wurde ich Frido oder Freddy genannt, heute nennen mich Freunde auch Rike. Viele Freunde und die Familie nennen mich Friederike und ich finde den Namen inzwischen schön.
von Friederike
Beitrag melden
Meine Kleine heißt auch Friederike (Luise mit zweitem Namen - wie die preußischen Prinzessinnen) und dieser Name passt einfach zu 100% zu unserer kleinen "Lausbübin" mit den roten Haaren. Ein Name, der sowohl als Kind, als auch als Erwachsene und alte Frau wunderschön ist - und relativ selten. Ja, leider, dass es so viele falsche Schreibweisen gibt, hätten wir vorher auch nicht gedacht... Das liegt daran, dass jeder meint, für gewöhnliche Namen eine besondere Schreibweise wählen zu müssen, wie "Liesa, Yana" o.ä. - da wird man dann bei klassischen Namen plötzlich ganz unsicher. Also liebe Namensträgerinnen - ihr habt einen tollen Namen!
von T.
Beitrag melden
Als Kind mochte ich meinen Namen nicht besonders. Er war mir zu kompliziert und zu altbacken.
Heute, als Erwachsene, bin ich ehrlich gesagt ziemlich zufrieden damit. Ich habe erkannt, dass der Name Friederike überhaupt nicht altbacken ist. Im Gegenteil; ich empfinde ihn als klassisch elegant und bekomme eben dies auch oft als Feedback von Anderen. Natürlich kenne ich auch den Ärger beim Buchstabieren, bzw die Schreibfehler, die immer wieder passieren. Aber es nervt mich lange nicht mehr so sehr wie als Kind/ Jugendliche.
von Friederike
Beitrag melden
ich heiße auch Friederike, spitzname riki, und mal abgesehen davon, das er sehr lang ist mag ich ihn sehr
von Friederike
Beitrag melden
Hi an alle meine Namensschwestern!!!
Ich liebe diesen Namen einfach, weil er auch so klug klingt und einfach schön ist...
An das Schreibproblem kann man sich auch gewöhnen.
Viele schreiben zwar entweder Frederike oder Friderike, aber das ist auch okay.
Schlimmer ist es doch wohl wenn man sagt: "Ich heiße Friederike mit ie" und dann schreiben das alle so: Frederieke oder Friderieke...
Wie doof kann man sein!?
Ein echt doofer Spitzname ist nur Fretchen.
Ich werde meistens entweder Rike oder Freddy genannt und das ist echt voll okay!!!
LG AN ALLE NAMENSSCHWESTERN
von Friederike
Beitrag melden
In meinem gesamten Umkreis kenne ich keine einzige Friederike, was mich schon stolz macht. Ich bin jetzt 16 Jahre alt und liebe meinen Namen abgöttisch!
Mein Spitzname ist Fridde und es wundert mich schon, dass es hier keine anderen gibt, die genauso genannt werden... Ich war und werde wohl auch für immer Fridde bleiben.
Also an alle Friederike's, seid stolz auf so einen schönen Namen und vor allem auf so eine tolle Bedeutung!
von Fridde, die Friederike
Beitrag melden
Hallo, ich heiße auch Friederike und liebe meinen Namen. An das Problem mit der Schreibweise habe ich mich gewöhnt. Dafür kann ich mich mit Rike oder Fritzi nicht so richtig anfreunden. Ich bin stolz auf meinen Namen, er ist besonders und selten. Nicht so wie: Lea, Anna oder Sara.
Seid froh so einen tollen Namen zu haben!;)
von Friederike
Beitrag melden
Hallo an alle, ich heiße auch Friederike und ich finde meinen Namen toll. Mit fast 27 gewöhnt man sich auch langsam dran dass man ihn ständig buchstabieren muss oder den Leuten sagen muss das es Friede nicht Frede heißt. Meine Freunde nennen mich alle Rike weil es einfach kürzer ist, aber meine Familie spricht ihn immer ganz und das finde ich eigentlich am besten. Ich bin stolz darauf so einen Namen so haben und keinen Namen tragen zu müssen der einen Sammelbegriff ähnelt :) . Ich wünsche allen Friederikes viel Glück und denen die der Name noch nicht so gefällt das irgendwann lernen ihn auch so toll zu finden. Lg
von Friederike
Beitrag melden
ich heiße Friederike, aber meine Eltern haben mich schon mein ganzes Leben Rike genannt, für sie klang Rike aber zu italienisch und deshalb haben sie mich dann Friederike genannt. -.-
Ich werde aber glücklicher Weise von allen (auch meinen Lehrern) Rike genannt ...
Das mit dem falsch schreiben oder sich nicht merken können stimmt ... am Anfang nennen mich alle Frederike .... aber rike ist auch nicht besser... manche schreiben mich dann Riecke -.-
von (Friede)Rike
Beitrag melden
Früher war ich auch immer die einzige mit diesem Namen. In der Schule wurde ich Fiede genannt. Später in der Arbeit Rieke, Frieda, Fritzi. Bei meinen Freunden Fredde und Fredi. Dann bin ich umgezogen und heiße seitdem Freddi, Fredi und Friederike. Und das finde ich gut so. Ich freue mich über jeden der so heißt, weil es einfach ein schöner Name ist. Mittlerweile ist Friederike auch garnicht mehr so selten.
von Friederike
Beitrag melden
ich finde den namen Friederike nicht so besonders, viel zu lang und immer wird er falsch geschrieben (frederike)
von Merle
Beitrag melden
Friederike find ich nicht schön, deshalb nennt mich auch jeder Fredda oder Frey oder Fredy, das ist find ich cool :)
Der aller schönste name auf der welt ist aber auf jeden fall Sophia ♥
von Fredda ~ Fredy
Beitrag melden
Hallo alle Namensschwestern,
Ich bin mit meinem Namen eigentlich zufrieden werde aber trotzdem immer Rike, Frieda oder Freddie genannt, selbst die Lehrer.

LG Rike (oder wie auch immer)
von Friederrike
Beitrag melden
Ich bin 16 Jahre alt und heiße auch Friederike. Leider kann ich mich nicht wirklich damit indentifizieren... Ich werde eigentlich schon immer Fritzi genannt und das ist echt okay.
Ich finde Friederike zu lang (besonders bei Unterschriften nervt das) und der Klang gefällt mir einfach nicht... Diese Kombination aus f,r,d,k... das klingt einfach nicht schön.
Natürlich bin ich froh, dass nicht so viele so heißen (ich hab z.B. 4 Lauras in der Stufe, sowas ist schon echt ätzend ..) und die Bedeutung - die Friedensfürstin- ist ja auch irgendwie cool ;), aber dieses "Schreibproblem" nervt echt tierisch. Ist mir auch schon oft passiert, dass ich meinen Namen genannt habe und die Leute sich das einfach nicht merken können und mich dann "Franziska" oder so nennen -.- Ich hätte lieber "Sophie" gehießen, das ist mein 2. Name.
Grüße an alle Friederikes und vor allem an alle Fritzis :)
von Fritzi
Beitrag melden
eigentlich ist der name Friederike ganz ok. er passt halt-irgendwie :) Auch mein problem ist es fast immer, dass alle meinen namen falsch schreiben. ich sag dann immer "wie Frieden" ;)
von Friederike
Beitrag melden
Ich fand meinen Namen früher schrecklich und wollte lieber Stefanie oder Daniela heißen, so wie all die anderen Mädchen. Niemand sonst hieß so wie ich! Jetzt bin ich Anfang 30 und mir gefällt der Name inzwischen sehr gut. Er passt zu mir. Und lieber viele wilde Spitznamen bekommen als einen Namen zu tragen, der direkt wie eine Abkürzung klingt. Nun bin ich schwanger und selbst auf der Suche nach einem Namen für meine Tochter und ich sage euch: das ist gar nicht so einfach!
von Friederike
Beitrag melden
Hallo Fri(e)derikes Eine lustige Sache hier auf dieser Seite. Eine von euch heisst bisher so wie ich, ohne e nach dem i, aber wir haben doch fast alle das gleiche Problem, unser Name wird meisten falsch geschrieben und ausgesprochen, aber was solls. Lebe jetzt in der Schweiz und nun nennen mich viele Ferderica oder Frederik. nun warte ich noch auf Piggeldi! Nehmts gelassen.
von Friderike
Beitrag melden
Hallo an alle Gleichnamigen! :D Ich denke jeder hat das Problem, dass die Leute unseren Namen nicht schreiben können und auch nicht immer aussprechen. Mich nennt sowieso fast jeder Rike; außer die Lehrer in der Schule.
Ich beschwere mich nicht über meinen Namen, bin ganz zufrieden.
Und kennen tue ich alleine in meiner Jahrgangsstufe 2 weitere Friederike's xD
von (Frieder)Rike
Beitrag melden
Ich fand den namen früher doof doch jetzt find ich ihn eigentlich ganz gut. Eigentlich wollten mich meine Eltern Frida nennen doch meine Schwestern haben gasagt wenn sie mich Friederike nennen haben unsre Eltern ein Vetorecht bei den Namen ihrer Kinder. Jetzt heiße ich Friederike und werde Frida gerufen. Ich find Friederike schöner. Ich hab meinen Schwestern so viel zu verdanken
von Friederike (Frida)
Beitrag melden
ohh wie wunderbar ♥ so viele gleichnamige, das erwärmt mir mein Herz :D!
Ich mag meinen Namen Friederike eigentlich, ist nicht so ausgelutscht wie "Lisa" oder so. Leider kann nur nieemand (nicht mal meine Verwandschaft, außer meiner Eltern und meiner Schwester) den Namen richtig schreiben. Meine Lehrer haben oft Probleme ihn auszusprechen, was meistens in Versuchen wie "Fritrike" o.ö endet.
Meine Freunde nennen mich Frieda, weshalb ich sehr verwundert war, dass Frieda nicht unter den Spitznamen steht. Dennoch, liebe Grüße an alle Friederiken da draußen :)!
von Friederike
Beitrag melden
ICH BIN NICHT ALLEIN AUF DIESER WELT :D
Schön, so viele Gleichnamige, da fühle ich mich nicht so einsam. Ich kenne niemanden der sonst so heißt, und meine Geschwister heißen Benjamin und Daniela, von daher ist mein Name so altmodisch. Selten ja, bin auch was Besonderes, aber viel zu lang & irgendwie färbt der Name auf meine Persönlichkeit ab. Bis sehr still. Von meinen Klassenkameraden und den Lehrern werde ich Fredi genannt, meine Geschwister nennen mich Freddy.
Ich hab auch das Problem, dass keiner meinen Namen richtig schreiben kann, geschweige denn aussprechen :)
Meinen Zweitnamen Theresa finde ich besser.
von Friederike
Beitrag melden
Ich bin froh die vielen schönen Kommentare über den Namen zu lesen. Ich bin nicht immer zufrieden, weil er, wie viele es hier auch schon geschrieben haben, sehr lang ist, kaum einer ihn richtig schreibt und er "falsch" ausgesprochen furchtbar klingen kann. Aber dennoch ist er was besonderes und vor allem klassisch und zeitlos. Mit Fritzi habe ich dann schon immer eher Probleme: "Hä? Aber du bist doch ein Mädchen?" - "Wie kann man so heißen?" - "Was, wie?" Das finde ich immer etwas anstrengend, weil man eigentlich immer Stellung zu dem Namen beziehen muss.
Auf Partys, wenn ich Leute sowieso nie wieder sehe, sage ich immer, dass ich "Anna" heiße (mein 2. Name). Das geht schneller und ist in einem Wort abgehandelt ;-)
von Fritzi
Beitrag melden
...Und dann können höchstens 10%, meinen Namen richtig schreiben...
von Friederike
Beitrag melden
Ich habe mich auch schon sehr lange mit dem Namen abgefunden und kann mich mit ihm vollstens identifizieren. Nur leider sagen hier in Berlin die meisten "Fredderecke" und das finde ich fürchterlich. Und dann können höchstens 10 % meinen Namen richtig schreiben. Auch meine Spitznamen "Friede, Friedie oder Freddie" mag ich nicht so besonders. Dafür schmelze ich bei Rikchen dahin. :D Deswegen freue ich mich immer wieder so einen schönen seltenen Namen zu tragen.
von Friederike
Beitrag melden
Ich liebte den Namen Friederike schon immer und habe mich auch immer voll damit identifiziert. Es gibt zwar falsche Schreibung und komische Abkürzungen, aber auch viele Komplimente dafür.
von Friederike
Beitrag melden
Ich heiße auch mit 2. Namen Friederike. Früher fand ich den Namen doof, aber jetzt finde ich es cool so zu heißen wie nur die wenigsten heißen. XD
von Emilie Friederike
Beitrag melden
ich bin auch eine Friderike aber keiner nennt mich so ich bin für alle Rike die meißten leute denken das ich wirklich Rike heiße :)
von Rike
Beitrag melden
Hallo liebe Friederikes :D Also ich mag meinen Namen mittlerweile sehr, obwohl ihn viele nicht richtig schreiben/aussprechen können... Aber das juckt mich nicht ;) Ich sag dann meist wenn jemand mich "Fräderike" nennt, bzw. meinen Namen so betont "ja Tschuldigung dass ich nicht Määändy oder Schennifer heiße"....:D
von Rieke
Beitrag melden
Mir gefält meine name Friederike nicht so aber eigentlich ist er super cool weil nicht viele so heißen, aber manche haben blöde spitznamen und das ist doof. ;D!!
von Friederike
Beitrag melden
Meine Tochter heißt Friederike. Der Name ist zeitlos, nicht so oft, aber dennoch geläufig. Bisher hat sie sich nicht über ihren Namen beschwert.. Im Kindergarten ist sie die Einzige, die die diesen schönen Namen trägt. Zu ihr paßt der Name wie die Faust auf's Auge.
von Ricarda
Beitrag melden
Also ich heiß auch Friederike, aber NIEMAND nennt mich so. Alle (Freunde, Kumpel´s, Familie, Lehrer)
nennen mich Rike seit eigl immer xD...
Früher habe ich den Namen gehasst, wollte lieber Hannah oder Lea heißen, aber ab der Schule war es mir so ziemlich egal weil mich eh alle Rike nannten.
Was ich aber immer noch hasse, ist mich vorzustellen - also mit friederike
lg
von rike :P
Beitrag melden
Ja ich bin auch eine Friederike, ich mag meinen Namen eigentlich sehr, er ist was besonderes. Ich habe leider hier in Sachsen wo ich lebe große Schwierigkeiten damit, keiner kann ihn richtig aussprechen, ehrlich gesagt hört es sich richtig primitiv an wenn ihn die Leute falsch aussprechen. Meistens ist es dann Frederecke. Ich kann kann das echt nicht mehr hören, ich glaube ich habe es lagsam aufgegeben die Leute zu berichtigen. In der Schule wurde ich immer Freddy oder Fridie gennant das finde ich aber jetzt nicht mehr so schön, aber meien Familie nennt mich schon immer Rika. Und das kommt wahrscheinlich daher dass ich halb Amerikanerin bin und mir somit am Ende ein a dran gehangen wurde, wegen der Aussprache. Ich bin froh dass ich eine FrIEderiKe bin.
von Friederike
Beitrag melden
Ich komme aus Norditalien und fand immer Schade dass die schönen Altdeuschten Namen (die übrigens nicht verstaubt und hart oder kalt klingen) kaum gebraucht werden. Ein name, egal welcher, muss schön gesprochen werden um schön zu klingen, und wenn ich oft Modenamen (bes. ausländische), sprechen höre, mit falschen Akzent oder zu stark betont, bin ich froh dass wir uns für Friederike entschieden haben, den wir meistens ganz aussprechen und nur zur Spass ab und zu kürzen!
von Emilia, Mutter von Friederike Isolde, 9 Jahre
Beitrag melden
Das tollste an dem Namen ist, dass er noch nie so richtig Mode war, er ist und bleibt immer selten :)
von Friederike
Beitrag melden
Ich heiße mit 2. Name Friederike und kann mich damit überhaupt nicht anfreunden. Naja, vielleicht kommt das noch.. mit den Jahren ;)
von Emma
Beitrag melden
Wunderbarer Name. Werde schon immer Frieda genannt.
von Friederike
Beitrag melden
Ich find meinen namen schön !! ich find den namen später mal total super "Oma Friederike" :-)
von Friederike Johanna
Beitrag melden
Welch ein Wunder, ich heiße auch Friederike ;-)
So langsam finde ich mich mit meinem Namen ab. Ich mag es nur nicht, mich vorzustellen und meinen Namen zu sagen, weil sich das komisch anhört.
In der Schule werde ich Freddy genannt und das auch von den Lehrern. Manch einer macht mich dann ab und zu, zu Freddy Krüger, was mich aber eigentlich nicht stört, ich nehm's mit Humor :)
Meine Freunde und meine Familie nennen mich Kiki. Keine Ahnung, wie das zustande kam
von Friederike
Beitrag melden
Meine beste Freundin heißt Friederike und sie hasst ihren Namen, doch ich finde ihn eigentlich schön. Er ist nicht so häufig wie meiner -.-
Außerdem ist sie die einzige Friederike, die ich kenne und das ist auch gut so ♥
Grüße an alle, die den gleichen tollen Namen haben sie :D
von Alina
Beitrag melden
Auch ich heiße Friederike. I In meiner Kindheit fand ich den Namen schrecklich, denn kein Mensch hieß so. Heute bin ich froh, dass ich nicht heiße wie jedermann bzw Frau. Alle alten Freunde nennen mich Fritzi, aber nach einem Wohnungs- und Arbeitsplatzwechsel stellte ich mich mit Friederike vor und so nennen mich auch alle neuen Freunde und Bekannte.
von Friederike
Beitrag melden
Hallo, ich heiße Friederike und bin 14 Jahre alt. Ich finde den Namen toll und freue mich ihn zu haben. Ich werde von meinen Freunden Fritzi genannt und in meiner Familie Rieke. Mich stört es nicht, dass mein Name länger ist als andere... ich finde es cool! Ich habe zum Glück nicht einen Namen wie Lea oder Sarah oder so, den es überall gibt. Ich finde den Namen süß, schön und zeitlos! (:
von Friederike
Beitrag melden
Heay, mich nervt der Name einfach nur. Meine Freundinnen nennen mich Freddie, Fredde oder Fridde. Ist aber nervig den Namen andauernd zu buchstabieren oder korrigeren, mich nervt das total. Ich finde es gibt schönere Namen.
von friederike(:
Beitrag melden
Also ich mag meinen Namen und er passt auch zu mir. Ich bin jetzt 19 und habe früher nicht so gedacht. Seit meiner Geburt wurde ich nur Rike genannt und seit ich auf dem Gymnasium war dann Fritzi. Beide Spitznamen finde ich scheußlich, aber meine Freunde waren und sind nicht bereit mich bei meinem richtigen Namen zu nennen :( Ich verstehe nur nicht wie man einem Baby diesen langen Namen aufdrücken kann. Jetzt passt er gut, auch zu meiner Persönlichkeit, aber als Kind fand ich ihn zum Kotzen...
von Friederike
Beitrag melden
Hallo :)
Ich heiße auch Friederike, meine Freunde nennen mich eig. alle Friedi. Meine Eltern auch, aber sonst eig. alle Friederike.Ich finde den Namen auch schön, nur die meisten schreiben ihn halt falsch ;D z.B. Frederike, Friederieke, Friedericke, Frederieke .... ja das ist schon nicht so leich, aber insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Namen :>> (P.S. Ich bin 13 ;DD)
Liebe Grüße
Friedi :*
von Friederike :))
Beitrag melden
Ich persönliche finde es schrecklich den namen selber auszusprechen!das klingt so komisch!wenn ich mich irgendwo vorstelle sage ich meißstens immer nur FRIEDI. Den spitznamen mag cih total und ich werde so auch schon seit meiner kindheit so genannt =) Es ist auch toll dass so wirklich fast keiner heißt und es den meisten dann im gedächtnis bleibt!
von Friedi
Beitrag melden
musste gerade ganz schön lachen als ich manche Kommentare gelesen hab "Friederike erinnert mich an ein Stück Holz".
In der Grundschulzeit hab ich auch mal blöde Kommentare abbekommen, aber wenn ich mich recht erinnere wurden auch auf alle anderen Namen(egal wie "modern") lustige Gemeinheiten gedichtet.
Danach hatte ich auch nur noch Probleme mit der Rechtschreibung mancher Menschen und unserem Deutschlehrer der totaler Goethefan war und immer von Friederike Brion erzählt hat ^^
heute stell ich mich immer mit Rike vor, weil die kurze Form leichter zu merken ist und so von vorneherein keine "Frederike" aus mir wird, was leider sehr verbreitet ist.
von Friederike
Beitrag melden
Also ich finde den Namen sehr schön, auch wenn er in meiner Umgebung nicht, wie vorher genannt, selten ist. In meinem Jahrgang gibt es noch 4 weiter Friederikes. Meistens werde ich aber Rike genannt...finde ich sogar noch ein Stück schöner :)
von Friederike
Beitrag melden
ich heiße auch friederike ich mag den namen nicht besonders ich finde felicitas viel schöneer naja mein name gehört eben zu mir
von friederike
Beitrag melden
hallo, wie soll es anders sein, ich heiße auch friederike. als kind hatte ich ein problem mit meinem namen, aber mittlerweile weiß ich die seltenheit dieses namens zu schätzen. mein spitznamen ist fritzi. klingt schn frech.... mit der schreibweise hab ich auch das problem, aber weniger das ie, eher das alle meinen namen nur mit i und ck schreiben wollen. so eine gemeinheit. diesen schönen namen verunstalten zu wollen....
von Friederike
Beitrag melden
Hallo ich heiße auch Friederike. ich mag meinen Namen eigentlich auch. Das Problem mit der Schreibweise habe ich auch. Naja es bringt uns ja nicht um ;-) Mein Spitzname ist Fidy...
von Friederike
Beitrag melden
Ich finde den Namen toll, vor allem weil kaum welche so heißen. Dumm ist es nur mit dem Schreibproblem, denn wenn die schon Friederike sagen und Frederike schreiben ist das dumm. Richtig dumm sind dann die Leute, denen man extra sagt mit ie und die dann hinten ie schreiben und vorne das e stehen lassen. Ich werde von allen Rike genannt und manchmal in seltenen Fällen Friedi. Blöd sind nur ein paar Jungs die alles Gangster- Mäßig aussprechen wolln und dann irgendwie "Frdrike" oder so sagen, das regt mich schon auf...
von Friederike
Beitrag melden
Meine Freundin heißt Friederike. Also ich find den Namen schön :) Kurz wird sie immer Frieda genannt ;) Klinkt vllt erst etwas altmodisch aber es werden auch nicht viele so genannt
von Louis
Beitrag melden
ich bin jetzt 17 und mochte meinen namen eigentlich schon immer und finde auch, dass er sehr gut zu mir passt. ich bin ein ruhiger und friedlicher mensch :)
aber das problem mit den spitznamen hatte ich auch und das buchstabieren wird wohl ewig schwierig bleiben.
meine freunde nennen mich rike, was mir genauso gut gefällt und praktischer ist.
ich finde auch, dass der name sogar sehr weiblich klingt, zumindestens weiblicher als \"michelle\" oder \"jennifer\" etc.
von Friederike
Beitrag melden
also ich mag den namen aber die verschiedenen schreibweisen sind schon komisch uich habe in meiner nachner klasse ne frederike und wen einer nicht weis wie ich gexchrieben werde schreibt er mich auch immer frederike das nervt!! (ich werde auch oft fräderike genannt!!!)
von friederike :)
Beitrag melden
Meine große Schwester heißt auch Fritzi und sie liebt ihren Namen ,weil alle die sie kennen sogar ihre Lehrer nennen sie Fritzi.
von Lotti
Beitrag melden
Ich heisse auch Friederike und bin stolz darauf. Ausserdem bin ich vom Sternzeichen ein Löwe. Es passt also bestens zusammen. In meiner Schule war ich die einzige Friederike. Es ist ein gutes Gefühl, dass nicht 10 aufstehen, wenn ein Name genannt wird.
von Friederike
Beitrag melden
Ich weiß nicht ganz was ich über unseren namen denken soll.. eigentlich mag ich ihn nicht so gerne, aber wie alle schon erwähnt haben ist es gut nicht so zu heißen wie jede 2.
wisst ihr wie eure eltern darauf gekommen seit euch so zu nennen?
ich glaube bei meinen war es eine schauspierin oder so ähnlich :)
über eine antwort von anderen friederiken würde ich mich freuen ! :)
von Friederike ;)
Beitrag melden
@ die 2 Friederikes weiter unten ;) :
Freddy Krüger -.-
Das ist echt beschissen !
So wurde ich auch schon genannt von so ner Kuh aus meiner Schule. . x[
Ich hasse es, wenn Leute diesen, wie ich finde, wunderschönen Namen :D nicht schätzen und sich drüber lustig machen, weil se denken, dass nur "moderne" Namen gut sind und alle Namen älter als 50 Jahre oder so "altmodisch", verstaubt, langweilig und PEINLICH ! finden. x.x
Dabei sind es doch grade solche altehrwürdigen, bedeutungsvollen und schönen Namen mit einer langen Tradition und Geschichte wie Friederike, die uns so einzigartig und besonders machen. :D
Ist auch echt lustig zu lesen, dass alle dieses...wie soll ich's nennen x) ? - "Schreibproblem" haben. xD
Das kenn ich nur zu gut.

Friederike, sei stolz auf deinen Namen und trag ihn mit Würde, denn es ist ein wunderschöner Name ! :-)
von Friederike
Beitrag melden
Lustig, alle Friederiken haben irgendwie die gleichen Probleme zu bewältigen...
Das Problem mit der Schreibweise kommt mir irgendwie bekannt vor. Alle wollen aus Friederike immer sofort Frederike machen. Welch eine Frechheit! IE oder E ist auch wirklich sehr schwer zu unterscheiden ;-)
Ich arbeite sehr viel mit Menschen anderer Nationalitäten zusammen und kann daher nur bestätigen, was eine unserer Vorrednerinnen schon angemerkt hat. Unser Name ist für Ausländer wirklich sehr schwierig. Hab noch niemanden getroffen, der ihn richtig aussprechen konnte. Heiße dann meistens Frieda, Rika, Riki oder auch Fritki (Pommes Frites auf Polnisch, sehr nett).
Aber abgesehen von diesen kleinen Problemen, die ja auch ganz witzig sein können, finde ich meinen Namen super. Hab auch noch nie eine negative Reaktion auf meinen Namen bekommen.
An alle, die den Namen nicht mögen: Lasst es euch auf der Zunge zergehen - die Friedensreiche!!!
Liebe Grüße an alle Friederiken!
von Friederike - Oh Wunder :-)
Beitrag melden
Ich heisse auch Friederike (werde aber nur Friedi oder Fritzi genannt) und ich kann gar nicht verstehen warum sich hier manche so sehr beklagen! Friederike ist ein sehr alter deutscher Name mit einer tollen Bedeutung und alle (anderen) Friederiken die ich kenne sind extrem sympathisch! lg an alle Friedis dieser Welt!
von Friedi
Beitrag melden
Also ich finds lustig dass ich die einzige Friederike in der gesamten schule bin :) es gibt nur noch eine Frederike aber das ist ja nich das selbe ;)
Wenn ich daran denke dass meine oma mich Lisa nennen wollte :) da wär ich bestimmt die 50. Lisa an der Schuel :D
von Friedi
Beitrag melden
Das ist ja wirklich mal lustig zu lesen, dass alle Friederiken eigentlich ähnlich ticken;-)...Mir gefiel/gefällt der Name an sich auch nicht recht, er klingt wirklich überhaupt nicht weiblich und so hart. Von meinen Freunden werde ich Friedi genannt und damit kann ich mich auch wirklich anfreunden:-). Nur wenn mein Freund mich ärgern will, nennt er mich bei meinem vollen Namen;-). Ganz furchtbar finde ich die Abkürzung Friedel, wie ich von meiner Family genannt werde. Typisch altdeutsch, dabei bin ich frisch und jung und gar kein bisschen verstaubt;-)...
Im Großen und Ganzen konnte ich mich aber bisher mit dem Namen anfreunden. Schließlich hat er eine klasse Bedeutung und kommt eher selten vor. Viel schlimmer wäre es glaube ich für mich, so zu heißen, wie jede Zweite heißt;-). Auch wenn wir zu Schulzeiten 3 Friederiken in der Klasse waren;-)...Gott sei Dank grund unterschiedlich und nicht befreundet.
Na dann lg an die Friederiken dieser Welt!
PS.: Ich war jetzt ein Jahr im Ausland und es war furchtbar meinen Namen weiterzugeben...Niemand konnte den engl. aussprechen;-)...So war ich dann halt immer die Freddy, furchtbar männlich irgendwie...
von Friederike
Beitrag melden
Meine Schwester heißt Friederike und ich finde ihren / euren Namen sehr schön. Seid stolz drauf und macht der Bedeutung alle Ehre! ;))

von Svenja
Beitrag melden
Mit meinem Namen konnte ich mich noch nie anfreunden, weil ich finde er hat so einen harten unweiblichen Klang. Am schlimmsten finde ich jedoch die diversen Spitznamen: egal ob Friedi, Frieda, Rike oder Fidi für mich klingen irgendwie alle furchtbar... Aber jetzt da hier so viele positive Kommentare stehen komme ich doch ins Grübeln.. Vielleicht wird er mir ja später als Erwachsene auch gefallen, aber zurzeit überlege ich ob ich nicht bei der nächsten Passerstellung einen anderen Rufnamen unterstreichen lassen soll.. Sophie oder Rebecca finde ich persönlich viel schöner..
von Friederike
Beitrag melden
Ich bin 14 und mag meinen Namen eig total gerne, aber hauptsächlich werd ich auch Rieke genannt. Was mich so'n bisschen verwirrt ist, dass alle meinen der Name sei so selten, aber ich kenne total viele. :D
von Friederike
Beitrag melden
Hi, ich bin ganz arg stolz auf meinen tollen Namen! Eben weil nicht jeder so heißt und er eine ganz tolle Bedeutung hat! Echt Hammer!!
von Friederike
Beitrag melden
Also in meiner Klasse sind 2 Friederiken.
Aber die eine nennen wir Fredi und die andere Rike, sehr lustig ^^
von Kathrin
Beitrag melden
Hey :) So viele Friederiken auf einmal =) Mittlerweile mag ich meinen Namen früher habe ich ihn gehasst weil im kindergartn immer alle böse spitznamen damit gedichtet haben un es gibt kaum namensartikel mit meinem namen wie tassen oder schlüsselanhänger aba ich bin ganz froh dass nich jede zweite meinen namen hat =)
Liebe Grüße ihr Friederiken
Ps.: An die eine Friederike: Freddy Krüger habe ich auch schon durch ich hab einfach nich mehr drauf gehört die sin halt ze doof unsern tolln namen zu schätzn ;)
von Friederike
Beitrag melden
HALLO IHR LIEBEN FRIEDERIKE´S :-)))
ICH FINDE ES SUPER, DASS ICH EINEN SELTENEN NAMEN HABE. KLAR IN MEINER KINDHEIT WAR DIESER SCHON SEHR PEINLICH, ABER HEUTE BIN ICH DOCH SEHR FROH UND AUCH STOLZ!!!!!
von Friederike
Beitrag melden
Also für mich stand schon immer fest: Sollte ich jemals ein Mädchen haben, dann eine Friederike. Erstens heißt nicht jeder so, zweitens klingt er gut, drittens hat er eine schöne Bedeutung (die Friedenesreiche) und viertens hießen meine Großeltern Frieda und Richard, was als Zusammenziehung Friederike ergibt. Meine Tochter ist jetzt 15 Jahre alt und liebt den Namen auch. Es kürzt ihn auch niemand ab. Nur mit der Schreibweise gibt es ständig Probleme, was ich nie und nimmer vermutet hätte, weil ich immer dachte: "Wie man "Friede" schreibt weiß jeder und dass man Rike nicht mit kk oder ck schreibt auch. Schließlich schreibt man ja auch nicht Ulricke oder Ulrikke oder Ulrieke." Aber da habe ich mich wohl verschätzt. Und weil ich beruflich viel mit Kindern arbeite, kann ich sagen, dass ich noch nicht ein einziges Kind hatte, das Friederike hieß und nicht gebildet oder wohlerzogen gewesen wäre. Für mich gibt es keinen schöneren Namen!
von Katharina
Beitrag melden
Ich liebe meinen Namen mittlerweile. Früher konnte ich ihn nicht leiden, weil er sich immer so altmodisch angehört hat. Aber es ist doch eigtl. ganz schön, wenn man nicht wie jeder 2. heißt und einen ruhigen alten Namen hat. Blöd find ich nur die dummen Kommentare, die oft von anderen kommen, nach dem Motto ,,Oh Gott. Ich würde lieber sterben als so nen hässlichen langweiligen Namen zu haben. Wie hälst du das nur aus ?" Nerven tut es mich auch, dass niemand meinen Namen schreiben kann (z.B. Frederike, Frederikke, Friedericke, Friderieke usw). Alles schon gelesen.
Jemand hat zu mir auch schon mal Freddy Krüger gesagt und wollte partout nicht einsehen mich anders zu nennen. Das ist dann schon ärgerlich. Mein Name passt aber gut zu mir, weil ich ruhig und gelassen bin. Ich danke meinen Eltern :)
von Friederike
Beitrag melden
Ich mochte meinen Namen noch nie wirklich gerne. Alleine, dass man immer die Schreibweise buchstabieren muss, nervt. Wenn mich jemand nach meinem Namen fragt, sage ich immer "Rike", das klingt besser und jeder kann´s schreiben.
von Friederike
Beitrag melden
Ich stehe diesem Namen ein bisschen mit gemischten Gefühlen gegenüber.
Alle sagen immer, ich hätte soooo einen tollen Namen, aber ich finde das gar nicht. Für mich klingt der Name Friederike irgendwie nach einem Stück Holz oder so... Keine Ahnung warum! Wenn mich jemand fragt, wie ich heiße ist es mir ganz oft peinlich meinen Namen zu sagen...
von Friederike
Beitrag melden
Es ist ganz unterschiedelich bei mir, manche sagen das ich einen schönen und speziellen Namen habe und andere sagen: " Mein Gott, ist der altmodisch. Du tust mir leid! " Ich selber finde ihn gar nicht so schlecht!
von Friederike
Beitrag melden
Hallo
Ich finde diese Seite richtig super und möchte die macher dieser Seite für ihr super tolle arbeit loben. Es istt richtig toll geworden vielen dank, dass ihr uns mit dieser Seite beglückwünscht
Lg Frieda
von Friederike
Beitrag melden
also ich find meinen namen furchtbar...und nehm das meinen eltern echt übel^^
und nenn lass ich mich nur friedi....
von Friederike
Beitrag melden
Ich heiße Friederike, bin aber von geburt an fritzi genannt worden. Heute bin ich 49 Jahre alt, aber an friederike kann ich mich noch nicht gewöhnen. Ich bliebe wohl zeitlebens eine fritzi
von Friederike
Beitrag melden
ich heiße friederike und bin eigentlich mit meinem namen zufrieden. ich finde es zudem toll, dass ich an meiner schule nicht verwechselt werde, da es keine 2. friederike gibt =) manchmal ist das jedoch auch nachteilhaft
von friederike
Beitrag melden
Der Name ist Programm. So heißt die kleine Tochter von meinem Freund. Nun ja Friederike ist aber auch aller Ehre Wert *g*
von Friederike
Beitrag melden
Ich heiße ebenfalls Friederike und finde den Namen klasse, möchte keinen Allerweltsnamen haben.
von Friederike
Beitrag melden
ich heiße friederike werde aber meistens fritzi genannt.... früher fand ich den namen grauenhaft, aber inzwischen gefällt er mir
von friederike
Beitrag melden
Mir gefällt mein Name und ich finde es schön das nicht so viele so heißen.
von Friederike
Beitrag melden
#3950