Georg

2932 Aufrufe
16 Stimmen
27 Kommentare
Wortzusammensetzung
  • georgos = der Landarbeiter, der Bauer (Altgriechisch)
    ge = die Erde (Altgriechisch)
    ergo = arbeiten (Altgriechisch)
Bedeutung / Übersetzung
  • der Landarbeiter, der Bauer
Weitere Informationen zum Vornamen

bekannt durch den hl. Georg (3./4. Jh.), legendärer Drachentöter, Schutzpatron von England, einer der 14 Nothelfer

Finnische Varianten des männlichen Vornamen Georg sind "Yrjö", sowie Yka, Jorre, Jyrki, Jori, Yjo, Yrjänä

Die russische Form des Jungennamen Georg ist Georgi.

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Georg" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke du persönlich mit dem Vornamen "Georg" verbinden.

Modern
 
Traditionell
Jung
 
Alt
Intelligent
 
Unintelligent
Attraktiv
 
Unattraktiv
Sportlich
 
Unsportlich
Extrovertiert
 
Introvertiert
Sympathisch
 
Unsympathisch
Bekannt
 
Unbekannt
Lustig
 
Ernst
Freundlich
 
Unfreundlich
Wohlklingend
 
Unwohlklingend

Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

jetzt abstimmen

Namenstage
27. Januar, 7. Oktober, 28. Oktober, 10. Dezember, 23. April,
Herkunft
Altgriechisch
Sprachen
Deutsch, Skandinavisch
Themengebiete
14 Nothelfer, Berufsbezeichnung
Spitznamen & Kosenamen
Gege George Schosch Tschortschi Girgl Gorgilein Geggi Geggo Tschortsch Gecko Tschortsches Jörg Pepe Grögi Georgie Géo Corc Giggs Schurli Hatto Gera Schorsch Gorgi Schorschel Dschordsch Jupp Schoos Schorse Getz Goscha Gogo Gerch Gey-orch

Georg im Liedtitel oder Songtext

    Bislang wurde noch kein Songtext für Georg hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Weibliche Form:
Georgia
weitere Varianten:
Georgios  Schorsch  George  Georges  Georgius  Giorgio  Jorge  Juri  Jörg  Jürgen  Jordi  Joris  Georgios  Jirí  Jürg  Jörgen  Jörn  Yorick  Jorck  York  Yorrick  Yuri  Jordy  Jørgen  Gjergj  Iouri  Jurka  Egor  György  Jurij 
Ähnliche Vornamen
Georg George Georges Georgios Georgius Gerwig Giorgio Gjergj Greg Gregg Grischa György Gergö Gerko Gerke Gerrik Garcia Gergö Gorka Gerge
Bekannte Persönlichkeiten
  • Ferdinand Georg Frobenius
    (dt. Mathematiker)
  • Georg Buschner
    (Fußballtrainer)
  • Georg Büchner
    (dt. Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Revolutionär)
  • Georg Ferdinand Ludwig Philipp Cantor
    (dt. Mathematiker)
  • Georg Fischler
    (Österr. Rennrodler)
  • Georg Friedrich Händel
    (dt. Komponist)
  • Georg Hackl
    (dt. Rennrodler)
  • Georg Kastriota alias "Skanderbeg"
    (alban. Nationalheld)
  • Georg Kofler
    (Medienmanager)
  • Georg Kreisler
    (österr. Komponist, Kabarettist, Autor)
  • Georg Listing
    (Bassist)
  • Georg Philipp Telemann
    (Komponist)
  • Georg Preuße alias "Mary"
    (Schauspieler, Travestiekünstler)
  • Georg Simon Ohm
    (dt. Physiker)
  • Georg Stollenwerk
    (Fußballspieler, -trainer)
  • Georg von der Vring
    (Schriftsteller, Maler)
  • Georg von Derfflinger
    (kurfürstl.-brandenburg. General)
  • Georg von Frundsberg
    (Soldat, Kriegsunternehmer)
Kommentar schreiben

Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Georg! Heißt du selber Georg oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier hast du die Möglichkeit den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!

Sicherheitscode
Code2
Kommentare zum Vornamen Georg
Georg ist ein Freund von mir. Und heimlich liebe ich ihn :)
von Mimi | am 15.07.2015 um 11:09 Uhr
melden
Für meinen Sohn kam auch nur "Georg" als Name in Frage. Zur damaligen Zeit (77) noch fast ein Novum. Als kleines Bürsch'chen hab' ich ihn manchmal "Joschko" oder "Georgi" genannt. Ich glaube, er ist ganz zufrieden mit seinem Namen. Im Moment ist Namensuche für seinen Nachwuchs (meinen Enkel) angesagt. Schön wäre - na was wohl? - GEORG!
von Christine | am 17.06.2015 um 03:42 Uhr
melden
Ich finde diesen Namen sehr unschön, da mein Bürokollege Georg heißt...
von Lenny | am 22.05.2015 um 15:13 Uhr
melden
Mein Sohn heißt Georg. Fanden bisher alle gut. Aber wer sein Kind so nennt, ist wohl selbst dran schuld, wenn es auf alles Rittermäßige komplett abfährt. Ritter Georg Ahoi!
von Katharina | am 18.11.2014 um 13:56 Uhr
melden
Ich hatte bislang nie Probleme mit meinem Namen. Ebenfalls nicht mit den verschiedenen Aussprache-Varianten Schorsch, Schorsche, Tschortschi etc. Im Ausland geht es ratzfatz und die Leute sprechen mich in ihrer Sprache an: Jorgos, Jorge, Giorgio, Georges, George etc. Besonders die beiden letztgenannten Georgs aus Frankreich und England finden sich in der Aussprache der o.g. deutschen Kosenamen wieder.
von Georg | am 30.07.2014 um 20:20 Uhr
melden
ich finde den namen schön, da einer meiner zwillingsbrüder auch so heißt :) sie heißen Georg und Albert ... *28.03.2014 :)
von lena | am 29.03.2014 um 10:11 Uhr
melden
Ich trage diesen Namen mit Stolz. Meine brüder und schwestern benutzen die spitznamenn george oder Tschoatschi. Meine freunde benutzen tschoatschi oder tschoatsch. Ein paar ganz besondere meist ältere schorsch'all oder schorschi. Die schurl fraktion gibts auch und als ich klein war am meisten schurli. DANKE an meine Eltern hab euch SEHR LIEB
von Georg Tschoatschi Schual | am 21.10.2013 um 02:56 Uhr
melden
Yrjö ist die finnische Form von Georg. Das läßt sich am Stadtplan Helsinkis leicht nachprüfen. Die dortige Georgsstraße heißt auf Schwedisch Georgsgatan, auf Finnisch Yrjönkatu.
von Yrjö | am 23.12.2012 um 12:21 Uhr
melden
war auf Reisen immer hilfreich der Name Georg.
von George H. | am 26.10.2012 um 16:42 Uhr
melden
Mein Opa (mütterlicherseits) hieß schon Georg. Mein Papa (auch gen.: Schorsch) und einer der langjährigsten Freunde meines Freundes tragen auch diesen Namen. 3 Georgs aus verschiedenen Generationen. ;)
von SanniJea | am 21.10.2012 um 16:52 Uhr
melden
Der Name ist zeitlos und einfach international. Ich meine immer Georg ist schwierig auszusprechen, vor allem für Kinder. Bei denen klingt das immer so nach Geeaag oder Geeoog. Als Bayer bin ich natürlich sehr glücklich und stolz, denn auch mein Vater hieß Georg. Ich finde es sowieso schade, dass die Tradition, die Kinder nach den Eltern zu benennen, aus praktischen Gründen am Aussterben ist. Vielleicht wird's ja wieder mal etwas traditioneller...
von Georg | am 16.09.2012 um 21:05 Uhr
melden
Für mich hat der Name Georg eine ganz besondere Bedeutung, jedes mal wenn irgendwer (vor allem in meiner famile, die mich damit aufzieht) den Namen benutzt, spitze ich die Ohren und höre immer nur gutes ;) Im übrigen finde ich den namen sehr schön :*
von Milfi *ggrrr* | am 24.08.2012 um 14:52 Uhr
melden
Ich finde den Namen wunderschön aber eigentlich nur den englisch ausgesprochenen.ich bin durch den George aus Grey´s Anatomie drauf gekommen, ach ja übrigens der Namenstag ist der 23.April.
von Jenna | am 24.03.2012 um 10:39 Uhr
melden
von mein papa der freund heißt georg der wird von allen russe genannt mit nachnahme heißt er martin
von Paula | am 13.03.2012 um 19:48 Uhr
melden
Wie der Vater so sein Sohn, die "Schorschels" in unserem etwas größeren Ort sind und waren alle bekannte Persönlichkeiten, mancher auch ein Original, alles Leute von denen und über die man spricht, meistens Positives, aber niemals ein durchschnittlicher Bedeutungsloser. Georg ist ein guter Name, und gut finde ich auch dass Georg nicht auf den vorderen Plätzen der Hitliste steht. Ein Georg verdient sich diesem Namen durch sein Leben.
von Georg | am 10.03.2012 um 00:16 Uhr
melden
Mein Sohn Georg ist zehn Jahre alt und weit und breit der einzige mit diesem Namen. Zu Hause nennen wir ihn Keks, abgeleitet von Gegs, was seine ältere Schwester für das damals neue Baby erfunden hat, aber die Klassenkameraden haben "Gege" geschöpft. Der zweisilbige Name ist gut zu rufen und nicht kindisch, auch ein erwachsener Mann kann ihn mit Würde tragen. International sehr kompatibel.
von Oda | am 05.03.2012 um 10:06 Uhr
melden
Der heilige Georg war ein Märtyrer, der zu Beginn der Christenverfolgung unter Kaiser Diokletian (284–305) gestorben sein soll. In den Ostkirchen wird er als Großmärtyrer und Erzmärtyrer verehrt. Besondere Verbreitung hat die Drachentöter-Legende Georgs gefunden...
von Antony | am 20.02.2012 um 21:45 Uhr
melden
Mein Mann heißt Georg (der Drachentöter) mich hat er noch nicht getötet, nein ohne Quatsch, ich finde den Namen gut.
von Valentina | am 12.12.2011 um 05:17 Uhr
melden
Hmm, ich denke ich bin etwas voreingenommen, weil mein Schwarm so heißt, aber ich find den Namen toll... irgendwie. Vor allem, weil er mich an Fred & George aus Harry Potter erinnert, die besten Charas da ;D Wenn ich ihn disse, nenn ich ihn Georgina (also eine selbstabgewandelte Mädchenform :D). Er ist dreizehn, wird aber in nem Monat vierzehn.
von Lene | am 03.11.2011 um 19:38 Uhr
melden
Ich heisse, wie man sieht, auch Georg. Mir hat der Name immer gefallen. Weniger, wenn man mich, wie im Rheinland schon mal ueblich, Schorch nannte. Nun kommt der Name bekanntlich aus dem Griechischen und das passt zu mir, weil Griechenland meine zweite Heimat ist und im Hintergrund gerade auch griechische Musik laeuft. WAS ICH NICHT VERSTEHE ISt, WIESO HEUTE MEIN NAMENSTAG SEIN SOLL. Also der 7. Oktober. Das ist mir ganz neu. Ich kenne nur den 23. April. Ob miri das jemand erklaeren kann?
von Georg | am 07.10.2011 um 18:15 Uhr
melden
Der Mann meiner Träume heisst Georges, nennt sich Georg.. deshalb finde ich den Namen natürlich einfach nur wunderschön:-)
von anni1985 | am 21.03.2011 um 11:15 Uhr
melden
Mein Kleiner heißt Georg. Eer selbst mag seinen Namen nicht besonders und nennt sich selbst deshalb Schorsch.Iich mochte den Namen zu Anfang auch nicht, jetzt finde ich ihn schön, sehr zu seinem Leidwesen, da ich ihn jetzt immer so nenne. ...
von helena | am 19.03.2011 um 23:44 Uhr
melden
Ich mag meinen Namen, es gibt ihn in vielen Sprachen, egal ob hier, Russland, Europa , selbst in Afrika gibt es eine Georg Version Mehrere meiner Vorfahren trugen den Namen, so auch mein Sohn und Enkel........ Georg
von Georg | am 17.02.2011 um 17:20 Uhr
melden
Der Name stammt weder aus dem Deutschen noch aus Skandinavien, ist also kein germanischer/nordischer Name, sondern vielmehr griechischen Ursprungs. Der historische (hl.) Georg stammt wohl aus Kappadozien/Byzanz, heute Gebiet der Türkei. Damals war dies hellenistisch (grieschisch) geprägtes Gebiet und Bestandteil des römischen Reichs. Georg soll römischer Offizier gewesen sein und als solcher bei den Christenverfolgungen Kaiser Diokletians am 23. April 303 den Märtyrertod erlitten haben.
von Georg | am 10.01.2011 um 17:57 Uhr
melden
ja hallo ich heiße Georg. in all meinen Lebensjahren habe ich gemerkt dass man bei diesem Namen vorsichtig sein muss, denn heut zu Tage hat jeder einen Spitznamen und ich muss zugeben das ich meinen nicht mag. denn es gab mal eine Zeit wo meine Mitschüler mich Geyorg oder Geylord genannt haben. Die fandens lustig weil es sich gereimt hat, ich habs ernst genommen. diese Eigenschaften, die im Namen stecken, habe ich nicht. oder auch z.B. Gehhh. . . Org(ich[org]soll weg gehen). wie kommt man auf so eine ^^bescheidene^^ Idee mich so zu nennen. und da ich diese Ausweichmöglichkeiten (z.B.George, Schosch...) ignoriere, bin ich schon froh das für mich bald die Schule forbei ist. Wenn die anderen den Namen nicht "Misbrauchen" würden, würde ich den Namen schön finden.
von Georg | am 15.07.2009 um 12:46 Uhr
melden
mein mann heisst georg, selber nennt er sich georgy, wenn er georgy schreibt schreibt er das so; TSCHOATSCHI. find ich super.
von manni | am 18.06.2009 um 19:51 Uhr
melden
Mein Freund heißt Georg und er ist der WELTBESTE FREUND den man sich nur wünschen kann.Schorsch finde ich übrigens auch ganz doof.
von Madlen | am 22.02.2009 um 19:15 Uhr
melden
Mein Freund heißt auch Georg.er hasst es über alles wenn man ihn mit schorsch,schorschi oder so was anspricht.
von Georgia | am 05.02.2009 um 13:17 Uhr
melden
Unser Sohn heißt JARK, das ist die slawische Form von Georg.
von Sabine | am 04.08.2008 um 12:50 Uhr
melden
Ich werde in der Schule auch noch Schurli genannt. Das gefällt mir sehr.
von Georg Sandner | am 25.01.2008 um 16:17 Uhr
melden
ID: #4092