Gernot

1928 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • ger = der Speer (Althochdeutsch);
    hniotan = schlagen, schütteln, schwingen (Althochdeutsch)
  • khnoton = „schwingen“, im Sinne von „kämpfen“ (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • der den Speer schwingt

Mehr zur Namensbedeutung

alter deutscher zweigliedriger Name, bekannt durch den Gernot des Nibelungenliedes, dem Bruder König Gunthers

<geirr> (altnord.) oder <ger-> westgerm. "Spieß" als Bestimmungsglied des Kompositums + <-not> vgl. Verb <nota> (altnord.) nutzen, benutzen, gebrauchen als Grundglied</nota></ger-></geirr>

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Gernot" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Gernot" verbinden.

Traditionell
72%
Modern
Alt
46%
Jung
Unintelligent
17%
Intelligent
Unattraktiv
28%
Attraktiv
Unsportlich
30%
Sportlich
Introvertiert
48%
Extrovertiert
Unsympathisch
20%
Sympathisch
Unbekannt
44%
Bekannt
Ernst
35%
Lustig
Unfreundlich
24%
Freundlich
Unwohlklingend
19%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

10. April, 7. Mai

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Gary Gerry Gertschi Gerre Gerri Gersche Geldnot Gerni Noty Noti Notar Notsche Notschi Gerneline Gernold Gero

Gernot im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Gernot hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Weibliche Form: Gernotta
Ähnliche Vornamen
Gernot Granit Grant Grimaud Germut
Bekannte Persönlichkeiten
  • Gernot Bronsert
    (Musiker)
  • Gernot Endemann
    (Schauspieler, Synchronsprecher)
  • Gernot Erler
    (Politiker)
  • Gernot Jedlička alias Viktor Gernot
    (österr. Kabarettist, Sänger)
  • Gernot Jurtin
    (Österreichischer Fußballer)
  • Gernot Kranner
    (Musicaldarsteller)
  • Gernot Roll
    (Regisseur, Kameramann)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Gernot! Heißt du selber Gernot oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code4
Kommentare zum Vornamen Gernot
Interessanterweise ist der Name in meiner Altersgruppe (70er) und in Österreich gar nicht so selten. Ich hab etwa mal in einem Basketballteam gespielt, in dem noch drei (!) andere Gernots spielten.
von Gernot
Beitrag melden
Früher als Kind hat mich der Name Gernot geärgert weil meine Freunde ihn nie richtig aussprechen konnten oder wollten. Heute mit 58 Jahren bin ich stolz auf meinen Namen weil er sehr selten ist und sich Leute nach Jahren noch an mich erinnern. Kam als LKW Fahrer viel in Firmen und wurde nach Jahren angesprochen und gefragt ob ich vor Jahren schon einmal da gewesen bin weil sie sich an den selten Namen erinnerten. Habe meinen Sohn als Zweitnamen auch auch Gernot genannt.
von Gernot F.
Beitrag melden
Gernot ist ein männlicher Vorname aus dem Althochdeutschen. Seine Bedeutung setzt sich aus den Elementen ger („Speer“) und khnoton („schwingen“, im Sinne von „kämpfen“) zusammen.
von Gernot
Beitrag melden
Ein starker Name der nicht zu jedem paßt! Gernot
von Gernot
Beitrag melden
In E-Mails werde ich ab und zu mit Hr. Gernot angeschrieben, auch wenn vorher deutlich Vor- und Nachname erkennbar waren. Obwohl Gernot ein deutscher Name ist, ist er in Österreich viel gebräuchlicher als in Deutschland. Ich bin übrigens Österreicher, wohnhaft in Deutschland ;-)
von Gernot H.
Beitrag melden
Ich heisse auch noch Maria also Gernot Maria und bin mit diesem Namen sehr zufrieden. Maria deswegen, weil meine Taufpatin so geheißen hat.
von Gernot
Beitrag melden
Mein älteres Kind heißt Gernot (8 Jahre).
Er ist sehr zufrieden mit seinem Vornamen.
Ich finde, es ist ein seltener aber schöner Name!
von Manfed
Beitrag melden
Mein Bruder hieß Gernot geb. 1944 und wurde nur von meiner Mutter Gerni genannt. Probleme mit seinem Namen hatte er nicht.
Mein Name bedarf ständig Erklärungsbedarf. Lästig!
von Notburga
Beitrag melden
mein lehrer heisst Gernot... die emotionen und eindruecke passen einfach nicht er ist 23 jahre alt. jung huebsch hat six pack ist sportlich intelligent und sehr witzig
von enesa
Beitrag melden
Gernot ist ein zumindest weniger bekannter Vorname besonders bei Behördengänge Erklärungsbedürftig
von Gernot Wiese
Beitrag melden
Meine Frau heißt Gernotta, das ist die weibliche Form von Gernot.

LG.
RBB12
von RBB12
Beitrag melden
Als ich noch klein war, dachte ich, ich würde später sicher einen anderen Namen bekommen, wenn ich groß bin. Ich kannte keinen der noch so komisch hieß. Mittlerweile bin ich zufrieden damit, auch wenn viele den Namen Gernot nicht beim ersten Mal verstehen. Meine Schwiegermutter nennt mich heute noch "Gernut". Anfänglich hat mich das gestört, aber ich habe mich nun daran gewöhnt.
von Gernot
Beitrag melden
Der Name ist einfach toll. Er ist traditionell, aber selten und bedeutet für die, die ihn tragen, in der Regel in ihrem Umfeld ein positives Alleinstellungsmerkmal.
von Gernot
Beitrag melden
Gernot - Ich mag ihn. . .
von Gernot
Beitrag melden
Ich mag den Namen, weil es nicht so ein häufiger Name ist. Leider verstehen viele Leute den Namen nicht auf Anhieb und man muss ihnen teilweise drei mal sagen, wie er ausgesprochen wird. Ich kenn das, mein Kumpel heißt Gernot und wenn ich über ihn rede, muss ich den Namen immer stundenlang erklären. Aber er kann stolz auf diesen Namen sein, der hat Klang und vor allem Wiedererkennungswert. ;D
von Marie
Beitrag melden
Also ich find den Namen Gernot cool. Gerade die Tatsache dass ihn nicht jeder aussprechen kann ist genial ;-)
Ist halt nicht alltäglich.
von Gernot
Beitrag melden
Den Namen fand halt meine Mutter schön. Für mich beinhaltet der Name zu sehr das "negative Wort" Not. Wenn ich meinen Namen nenne spreche ich den Teil -not wie das englische Wort "not" aus. So hatte ich das mal im Radio gehört und es gefällt mir besser. Obwohl dann die Leute wohl noch weniger mit diesem Namen anfangen können, er geht dann mehr in Richtung Gernold oder so...
von Gernot
Beitrag melden
Bin nun 55, habe den Namen GErnot mein Leben lang verflucht. Hätte auch viel lieber Peter, Michael, Klaus o.ä. geheißen, jedenfalls einen Namen, der in dieser Zeit gängig war. Die üblichen Nachfragen und das mehrmalige Wiederholen meines Namens war und ist nach wie vor frustrierend. Meine Kinder heißen Christian und Susanne und sind sehr glücklich darüber.
von Gernot
Beitrag melden
Ja, ganz einfach hat(te) man es mit diesem Namen nicht, obwohl er klangvoll und seine Aussprache eigentlich leicht fasslich ist. Aber angesichts vieler Vornamen heute, die tatsächlich aus anderen Sprachen kommen, sind die Schwierigkeiten der Gernots eher harmlos...
Das Nibelungenlied kennt zwar kaum noch jemand, aber ich habe meinen Namen immer symbolisch genommen: "Der, der sich wehren muss" ("Der, der seinen Ger, seine Waffe, im Kampf braucht") - wer müsste das nicht in dieser Welt.
von Gernot
Beitrag melden
Tjoa, man hat es nich immer einfach mit dem Namen Gernot, weil es sich viele Leute einfach nich merken können, aber was solls - viele Grüße an alle Gernots in Germanien.
von wie wohl^^
Beitrag melden
Ich mag meinen Vornamen Gernot! Spitzname wenn dann Gerni ;) Lg an alle Gernots
von Gernot Prasser ;)
Beitrag melden
Hatte früher oft Probleme mit meinem Namen und die meisten sprachen ihn ständig falsch aus. Meistens vergaßen sie das "t" am Schluss und meinten, dass sei richtig so, weil sie der Überzeugung waren, der Name komme aus dem Französischen! Alles Ahnungslose!!! ;-) Heute bin ich erwachsen und froh über diesen außergewöhnlichen Namen!!! :-)
von Gernot
Beitrag melden
Mein Bruder heißt so und daher mag ich diesen Namen. Krümmel
von Gernot
Beitrag melden
Heiße so und gefällt mir sehr, da ich mich im Leben auch immer abgestzt hab vom Mainstream, nur im Engischen + Französisch etc. gibt's echt Probleme, aber war immer wieder lustig mit meinem Namen. Hatte lange Jahre einen Freund in unserer Clique, der hieß auch Gernot. Lag wohl am konservativen Elternhaus. Deshalb sind wir Linke/Grüne geworden. Jetzt fast 60. Spitzname nie gehabt - bin ich nicht der Typ dafür. Ich grüsse alle Gernots.
von Gernot
Beitrag melden
Mein Schatz heißt so und es heißen mehr Männer so als man denkt! Ich nenne ihn Gerrie oder Notschi.
Notschi hat sein Opa immer zu ihm gesagt und das ist herrlich!
von machexchen
Beitrag melden
Auf Anhieb wird der Name zumeist nicht verstanden. Ein geläufiger Name ist im Leben einfacher. Habe das bei meinen Kindern berücksichtigt.
von Gernot
Beitrag melden
papa heißt so und wir finden der name ist ausgefallen.
von Nikita & Kyra
Beitrag melden
#4137