Heidrun

581 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • haidu= -heit, die Art, die Weise, der Charakter (Althochdeutsch); runa = das geheime Zeichen, das Geheimnis, die Rune (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • auf geheime Art und Weise
  • die Geheimnisvolle

Mehr zur Namensbedeutung

Der Name stammt ursprünglich aus der nordischen Mythologie. Er setzt sich zusammen aus dem Wortelement "Heid-" (aus ursprüngl. haidu) mit der Bedeutung "Art, Wesen, Charakter" und dem Element "-run" mit der Bedeutung "Geheimnis". In der nordischen Mythologie entspricht Heidrun einer unsterblichen Ziege, deren Euter Met spendet.

selten auch in der Schreibweise Heitrun

Heidrun ist die Ziege, die auf den Dächern Walhallas grast und Met für die Kämpfer gibt.

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Heidrun" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Heidrun" verbinden.

Traditionell
60%
Modern
Alt
52%
Jung
Unintelligent
22%
Intelligent
Unattraktiv
33%
Attraktiv
Unsportlich
39%
Sportlich
Introvertiert
51%
Extrovertiert
Unsympathisch
27%
Sympathisch
Unbekannt
49%
Bekannt
Ernst
44%
Lustig
Unfreundlich
26%
Freundlich
Unwohlklingend
37%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

16. Dezember

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Heidi Runi Heia Heide Heidn Holly

Heidrun im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Heidrun hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Verschiedene Formen:
Heitrun 
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Heidrun
Eltern Abo Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Heidrun
    (Figur aus dem Film "Drachenzähmen leicht gemacht")
  • Heidrun Braun
    (österr. Radiosprecherin)
  • Heidrun Hegewald
    (Malerin)
  • Heidrun von Goessel
    (Nachrichtensprecherin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Heidrun! Heißt Du selber Heidrun oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code5

Kommentare zum Vornamen Heidrun

Hallo liebe Heidruns,
Auch nich wollte die katholische Kirche aufgrund des nicht christlichen namens nicht taufen, darumwurde aus mir Heidrun Elisabeth. Lange war mir der Name unangenehm, bis mir von dessen Bedeutung erzählt wurde.
Der Name Heid... kommt von den Heiden... das run ist die bedeutung der Schrift der Heiden, das war damals die Runen. So setzt sich der Name aus diesen gliedern zusammen. die Heiden glaubten an die großen Zauberer. Und weil sie die Runen warf, hieß sie Heidrun...die große Zauberin,
. Nun liebe ich diesen Namen auch wenn ich von meinen Kollegen Heidi genannt werde, und ich nur deswegen zustimme, weil sie es liebevoll tun.
von Heidrun und die mir bekannte Bedeutung
Beitrag melden
Hallo, Ihr lieben Mit-Heidruns. Ich bin Jahrgang '68, und mag meinen Namen gern. Während meiner Schulzeit wurde ich meist Heidi genannt - inklusive Heidi-Lied. Jetzt nennt mich nur noch mein Bruder so. Ich finde, der Name passt gut zu mir. Nett auch die Verballhornung des Namens, den in meiner Kindheit jemand daraus machte: er nannte mich Drei-Huhn ;-)
von Heidrun
Beitrag melden
hallo liebe Heidruns, als ich geboren wurde( Februar 1945 )hatte meine Mutter die Wahl zwischen Anita und Heidrun. Mein Vater hatte diese beiden Namen angegeben bevor er wieder an die Front musste. Als er 1947 nach Hause kam, konnte er die kleine Heidrun in den Arm nehmen und für diese war es schwer sich an den Vati zu gewöhnen. Er war von der Gefangenschaft gezeichnet. Im Familienkreis wurde ich mit einem Kosenamen gerufen. Ja und erstaunlich in der Klasse gab es 2 Heidruns.
Wir wurden aber beide mit unserem Namen gerufen. In meiner Lehrzeit wurde ich dann zuweilen Heidi gerufen. Das gefiel mir nicht besonders, obwohl ich nach wie vor der Meinung bin Heidrun klingt ziemlich hart. Aber im großen ganzen wurde ich in meinem bisherigen Leben zu 90 % mit Heidrun genannt.
PS: der Name Anita hätte nicht zu mir gepasst.
von Heidrun 9.11.2016
Beitrag melden
Heiße Heidrun Maria Theresia weil mich der katholische Pastor 1947 nicht auf den heidnischen Namen taufen wollte.Darum muss ich bei amtlichen Sachen immer alle 3 Vornamen schreiben.Fand meinen Vornamen interessant, bin stolz auf ihn weil ihn
sonst keine in der Klasse/Schule hatte,wohne in Ostwestfalen.Heidrun ist selten hie Habe bisher nur wenige Heidruns kennen gelernt,Das mit dem Zauberwesen ist mir bekannt,nicht das es mit der himmlischen Ziege sondern mit den heidnischen Drunen, die im Wald lebten,Kräuter sammelten,Tees,Salben bereiteten,Wundheile rinnen u. Wahrsagerinnen waren.Die Germanen kannten keine Ärzte. Weiß jemand mehr darüber?Meine Eltern nannten mich so weil sie sich in der nahen Heide 1946 verliebten..Erika u.Heidemarie wollten sie mich nicht nennen sondern einen außer- gewöhnlichen Vornamen.Heute passt er sogar besser zu meinem westfälischen Nachnamen als mein Name früher.Über die Info dass man Heidrun vor u.zurück lesen,schreiben kann freue ich, hatte es vergessen, kann damit was anfangen beim dichten etc.Danke!Grüße an alle Heidruns.Trost:Man gewöhnt sich an Nur= die(h)!
von Heidrun Maria Theresia
Beitrag melden
Name der Met spendenden Ziege des nordischen Gottes Oden - sie frisst nur Blätter und Grünes, Heidrun ist/ißt wie eine Ziege.
von Heidrun
Beitrag melden
Meine Mutter gab mir den Namen als sie ein Lied mit diesem Namen hörte, im Soldatensender. Ich bin Jahrgang 1946
von Heidrun Vogelbacher
Beitrag melden
Ich wurde in Hamburg geboren und hatte norddeutsche Paten die meiner Mutter den Namen Heidrun vorgeschlagen haben , Als Kind und junge Frau hiess ich Heidi , je älter ich wurde gefiel mir mein richtiger Name immer besser, seit ein paar Jahren stelle ich mich bei neuen Kontakten immer mit Heidrun vor..
von Heidrun
Beitrag melden
Als Nachtrag bezüglich der Frage zum Lied kann ich nur mitteilen, dass mir vor Jahren mal eine Schallplatte geschenkt wurde, auf der es hieß. Heidrun, Heidrun, hopsassa, sie ist so heiß wie Paprika. Den anderen, sehr zweideutigen Text habe ich aber vergessen und die Schallplatte sofort weggeworfen.
von Heidrun
Beitrag melden
Ich bin Jahrgang 1947 und mochte meinen Namen erst im Erwachsenenalter nicht. Aber wie hätte ich heißen wollen? Mir fällt kein anderer Name ein. Renate, Karin, Ursula, Barbara, Christel, Gisela, Roswitha und wie sie alle hießen, die mit mir zur Schule gegangen sind und deren Namen mindestens 3 bis 4 mal in meinem damaligen Umfeld waren. Als Kind war ich nur froh, dass mich meine Eltern, wie ursprünglich geplant, nicht Ilse genannt haben. Ich habe den Namen meinem Großvater zu verdanken, der 2 Monate vor meiner Geburt gestorben ist und sich eine Enkeltochter mit dem Namen Heidrun gewünscht hatte. Heidi wurde ich nie genannt und das war auch keine Option für mich. Die Einzigen, die mich Heidi nennen, was ich selber auch vorgeschlagen habe, sind die Angehörigen meiner amerikanischen Schwiegertochter, da sie immer Probleme haben, Heidrun auszusprechen.
von Heidrun
Beitrag melden
Ein grauenhafter Vorname, den ich meiner Mutter nie verzeihen werde. Heidrun die Götterziege der Edda, aus derem Euter Met fließt. Immerhin - in Prüfungen für Geschichte trifft man nur auf lachende Profs - die dir als erstes auf den Busen blicken und als zweites zur Überzeugung kommen, dass jemand mit solchen Namen eigentlich nur doof sein kann.
von Heidrun
Beitrag melden
#4641