Judith

4960 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • Jehudit = Frau von Judäa (Hebräisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Frau aus Jehud; Jüdin
  • Bekennerin, bzw. Bekennende, die Gepriesene, Jüdin, Judäerin (kommt aus dem Hebräischen, von jehudith)

Mehr zur Namensbedeutung

Die Bedeutung 'Frau aus Jehud' bezieht sich auf die Stadt Jehud in Israel. Der Name könnte auch 'Angehörige des Stammes Juda' und damit 'Jüdin' bedeutet haben. In der Bibel ist Judith eine der Frauen von Esau. Unter den apokryphen Schriften gibt es zudem ein Buch 'Judith'.

Auch in der Schreibweise Judit möglich.

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Judith" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Judith" verbinden.

Traditionell
55%
Modern
Alt
37%
Jung
Unintelligent
23%
Intelligent
Unattraktiv
26%
Attraktiv
Unsportlich
34%
Sportlich
Introvertiert
40%
Extrovertiert
Unsympathisch
22%
Sympathisch
Unbekannt
38%
Bekannt
Ernst
33%
Lustig
Unfreundlich
21%
Freundlich
Unwohlklingend
31%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

25. März, 20. Juli, 1. September, 13. März, 29. Juni, 7. September

Herkunft

Hebräisch

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Themengebiete

Altes Testament

Spitznamen & Kosenamen

Judi Judy Juju Ju Judithchen Judl Jini Hudi Judita Jui Jojo Dudi Justel Jüdi Juditte Judschka Dju Dith Dschew Jules Udi Juli Ditta Jud Juud Juit Detti Udith Jutschi Judyla Jugi Jutzi Juti Jusche Juxi Juchte

Judith im Liedtitel oder Songtext

  • Judith (A Perfect Circle)
Formen und Varianten
Verschiedene Formen:
Judit 
Männliche Form: Judis
Ähnliche Vornamen
Jada Jayda Jehudith Jette Jetty Jodi Jodie Josette Judita Juditha Judy Judyta Justa Juta Jutta Jutte Jytte Jagoda Jowita Jadea
Eltern Abo Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Judit Polgár
    (ungar. Schachspielerin)
  • Judith "Judi" Dench
    (brit. Schauspielerin)
  • Judith Adlhoch
    (Moderatorin, Filmemacherin)
  • Judith Butler
    (US-Philosophin, Philologin, Feministin)
  • Judith Grimes
    (Figur aus der TV-Serie "The Walking Dead")
  • Judith Harper
    (Figur aus der TV-Serie "Two and a half man")
  • Judith Hesse
    (Eisschnellläuferin)
  • Judith Holofernes
    (Sängerin)
  • Judith Kerr
    (brit. Schriftstellerin)
  • Judith Kubnitz
    (deutsch-serbische Dirigentin)
  • Judith Lefeber
    (Sängerin)
  • Judith Lennox
    (brit. Schriftstellerin)
  • Judith Rakers
    (Nachrichtensprecherin)
  • Judith van Hel
    (Sängerin)
  • Judith Williams
    (dt.-am. Opernsängerin, Fernsehmoderatorin, Unternehmerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Judith! Heißt Du selber Judith oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code2

Kommentare zum Vornamen Judith

Ich finde meinen Namen ganz in Ordnung, aber so richtig gut gefallen hat er mir nie, weil er so hart klingt. Meine Mutter hat erst erfahren, wer die Heilige Judith war (sie hat Holofernes des Kopf abgeschlagen), als ich schon über 20 war und war darüber etwas schockiert. Da hätte sie sich vielleicht vorher darüber informieren sollen :)) Mein Spitzname war Tschudi.
von Judith
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen weil nicht jeder diesen trägt.Meine Freunde nennen mich oft Ju-ju und meine Mutter immer julchen
von Judith
Beitrag melden
Judith is 'n echt zeitloser Mädchenname.
Namensträgerin: Judith Kubitz (deutsch-serbische Dirigentin)
von Vera
Beitrag melden
Ich liebe meinen Namen! in meinen 30 Jahren habe ich bisher nur eine einzige andere Judith getroffen, d.h. mein Name stand eigentlich immer nur für mich und nicht für 100andere Julias, Sandras und Co.
Judith klingt herber ist aber mit zunehmendem Alter einfach auch seriöser als "Lilly" oder ähnliches, zu Kinder-und Jugendzeiten war mein Rufname "Jini"also kurz und lieblich.
von Judith Spitzname Jini
Beitrag melden
Ich bin total froh einen nicht so gängigen Namen zu haben. Meine Mutter tendierte bei der Namensgebung zwischen Julia und Judith. Und ich bin total froh, dass ich keine Julia geworden bin (sry an alle Julias die das Lesen ;-) ) Für mich klingen all die anderen typischen Namen wie Julia, Laura oder Anna viel zu langweilig. Ich bin jetzt 23 und in meiner Schulzeit gab es viele davon. So konnte man sie nur durch Spitznamen oder Julia 1 und Julia 2 unterscheiden :D. Manchmal nennen mich meine Freunde judle oder tschuudi. Damit habe ich kein Problem. An alle Judith's: "YOU DID" (I T) !!!
von JUDITH :-)
Beitrag melden
ich mochte meinen namen früher auch nicht, habe mich jedoch mitlerweile daran gewöhnt und finde ihn schön.(bin 15)
ich werde Jojo, Judo und Judita genannt
viele Grüße an alle Judiths
von judith
Beitrag melden
ich trage den Namen seit fast 52 Jahren und wie hier schon oft kommentiert mochte ich meinen Namen als Kind auch nicht,weil,den gabs einfach nicht,nur ich hiess so...schrecklich,,,inzwischen hat sich das natürlich geändet!Auch ich hatte nie einen Spitznamen. man nannte mich mal "Hudi" ....Grüsse alle Judith's auf dieser schönen Welt!
von Judith
Beitrag melden
Ich heiße Judit - meine Eltern nannten mich so, weil es sich auf Edit reimt oder Edit ähnlich ist, so heißt meine ältere Schwester. Ich habe meinen Namen immer geliebt. Ohne H ist es tatsächlich schwieriger, ich muss diese Information immer mitteilen, ich habe mich aber schon daran gewöhnt. Ich finde den Namen sehr weiblich, ich assoziiere mit dem Namen eine sehr starke, kluge aber eher introvertierte Frau... Ich finde es des Weiteren sehr schön, dass mir fremde Personen oder Kollegen den Namen nicht sofort abkürzen können und keine gängige Kosenamen kennen. Ich bin Judit - und das ist gut so :).
von Judit
Beitrag melden
Ich bin schwanger. Kurz nachdem ich den positiven Schwangerschaftstest in Händen hielt, träumte ich, dass ich ein kleines Mädchen bekam, das Judith hieß. Ich fragte meinen Mann, wie ihm der Name gefiel und er fand ihn gleich ganz toll. Wir wollten nämlich ohnehin einen Namen, der nicht zu häufig, nicht zu selten, gut aussprechbar und international geläufig ist. Einige Wochen später erfuhren wir beim Ultraschall, dass es tatsächlich ein Mädchen wird :) Im September ist es so weit und wir freuen uns schon sehr auf unsere kleine Judith. Ich finde, der Name klingt stark, intelligent und individuell. Bei meinem Sohn hatte ich übrigens nicht von einem Namen geträumt - ich dachte immer es sei ein Märchen, wenn jemand sagte, er habe eine Eingebung oder einen Traum bezüglich eines Namens gehabt. Soviel dazu ;)
von Josefine
Beitrag melden
Ich habe meinen Name bis ich 16 war gehasst! Ich wollte lieber Julia oder so heißen (halt so einen modernen Namen). Aber mittlerweile finde ich ihn richtig Toll.:) Auch wenn ich nie einen Spitznamen habe:'(!
Liebe Grüße an alle Judith's da draußen.
von Judith
Beitrag melden
#5743