Jördis

964 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • hjorr = das Schwert (Altnordisch); dis = die Göttin (Altnordisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Göttin mit Schwert
  • Göttin des Schwertes

Mehr zur Namensbedeutung

eingedeutschte Form des isländischen Namens Hjørdis; dort ein unisex Vorname

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Jördis" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Jördis" verbinden.

Traditionell
35%
Modern
Alt
31%
Jung
Unintelligent
21%
Intelligent
Unattraktiv
18%
Attraktiv
Unsportlich
34%
Sportlich
Introvertiert
25%
Extrovertiert
Unsympathisch
22%
Sympathisch
Unbekannt
55%
Bekannt
Ernst
35%
Lustig
Unfreundlich
23%
Freundlich
Unwohlklingend
21%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

3. Februar

Herkunft

Altnordisch

Sprachen

Deutsch, Skandinavisch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Jotty Jojo Jördy Jörd Jördl Dissy Jödel Jörg

Jördis im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Jördis hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Verschiedene Formen:
Joerdis 
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Jördis Jordis
Bekannte Persönlichkeiten
  • Jördis Richter
    (Schauspielerin)
  • Jördis Steinegger
    (österr. Schwimmerin)
  • Jördis Tielsch
    (Sängerin)
  • Jördis Triebel
    (Schauspielerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Jördis! Heißt du selber Jördis oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code2
Kommentare zum Vornamen Jördis
Hallo! Auch ich heiße Jördis. Seit 57 Jahren. Glaube ich war eine der ersten, die diesen schönen Namen tragen durfte. Bin froh, daß sich meine Eltern beim Standesamt durchgesetzt haben, denn damals sagte man dies sei doch kein Name. Auch der Pastor hatte hiermit Probleme. Selbstverständlich bekomme auch ich Post an Herrn Jördis...., aber darüber kann ich dann nur lächeln. Mittlerweile gibt es schon mehrere mit diesem Namen. Aber ich bin sehr stolz darauf!
von Jördis K.
Beitrag melden
Also ich finde den Namen echt toll. Ich finde Jördis ist ein sehr unbekannter und seltener Name und deshalb hat ein Mensch mit diesem namen etwas besonderes an sich! ich bekomme auch oft post an herrn Jördis oder werde für einen jungen gehalten wenn man meinen namen liest, doch man findet sich damit ab und ich finde es nicht schlimm! dieser name ist etwas besonderes!
von Jördis
Beitrag melden
Habe als ich 19 war meine Wahlbenachrichtigung als Herrn Jördis ... bekommen. Post kommt auch häufig für Herrn..., jetzt weiß ich warum, dachte es wäre ein rein weiblicher Vorname. Meine Einberufung habe ich damals aber nicht bekommen. Wäre sicherlich lustig gewesen, als jung Frau dort zu erscheinen. Vom hören sagen kenne ich auch noch 4 mit dem Namen Jördis. Bin fast 41 Jahre und finde meinen Namen gut.
von Jördis
Beitrag melden
Ich habe den Namen Hjördis In einem Buch für Vornamen entdeckt. Er bedeutet \"Schwert Gottes\" und stammt aus Island. Er ist sowohl feminin als auch maskulin. Mein Sohn heißt \"Jordis\" (eine etwas abgewandelte nordische Form von Hjördis)
von xxx
Beitrag melden
Ich find es cool das es den namen jördis nicht so oft gibt;)
von jördis
Beitrag melden
Ich mag meinen Namen, trage ihn seit 40 Jahren, hatte noch nie Probleme damit und kenne persönlich keine weitere Jördis, obwohl es viele mit diesem Namen gibt. In meiner Umgebung waren ungewöhnliche Namen normal. Dagmar, Dorit, Birte... Auch ich bekomme oft Post an einen mir unbekannten Herrn. Dann entscheide ich, ob ich mich angesprochen fühlen will oder nicht. Ich weiß übrigens nicht, wie man den Namen falsch oder richtig ausspricht. Ich reagiere auf fast alles, was mit Jo anfängt und habe außer Jojo und Jö Kosenamen, die nichts mit meinem Namen sonder mit meiner Persönlichkeit zu tun haben :-) Ich vermute, dass der Name ein Mantra ist. Ich bin so entscheidungsfreudig und kämpferisch, wie wir es von einem göttlichen Schwert erwarten. Die Bedeutung des Namens habe ich erst mit 30 erfahren.
von jördis
Beitrag melden
Ich finde Jördis ist ein wunderschöner Name. Er ist leider nicht so selten, wie es oft geglaubt wird. Das war aber mit meinem Vornamen ebenso, erst kannte ihn nicht mal der Standesbeamte und dann gab es immer eine zweite Dagmar in den Schulklassen. Ganz so häufig ist Jördis allerdings doch nicht, aber er es gibt ihn fast immer mehr als einmal an Schulen.
Die Trägerinnen dieses Namens sind dagegen alle einmalig und so schön wie der Name. Meine Tochter trägt ihren Namen mit Stolz und gern seit 31 Jahren..
von Dagmar
Beitrag melden
Ich finde den Namen Jördis sehr schön, deshalb heißt meine Tochter so. Selten und außergewöhnlich und deshalb etwas Besonderes.
von Waltraud
Beitrag melden
Ich habe meine Tochter vor 41 Jahren "Jördis" genannt. Sie wurde in der damaligen DDR geboren.
Anfänglich hat mich die Nachfrage zum Kindsnamen auch genervt und oftmals war meine kleine Jördis auch irritiert.
Es gab da eine niedliche Episode. Sie wurde bei der Zuteilung der Jungen- und Mädchengruppen in einem Ferienlager nirgends zugeordnet und blieb als einzige stehen, bis man wusste welches Geschlecht sich hinter dem Namen Jördis verbarg. meine Kleine Jördis kam mit der Situation nicht so gut zurecht.
von Karin
Beitrag melden
Meine Tochter heißt Jördis, mittlerweile ist sie eine junge, hübsche Frau und sehr stolz auf ihren Namen. Aber männlich klingt der Name doch nicht wirklich, oder? Also, alle Mädels die diesen Namen tragen sind etwas Besonderes.
von Pamela
Beitrag melden
Ich habe meine Tochter Joerdis genannt, weil es so schön nach Sonne klingt! :-)
Viele sprechen es falsch aus, schreiben es falsch (sogar die Oma am Anfang) oder denken es wäre ein (türkischer) Jungenname oder schlimmer noch ein Nachname! ;-)
Meiner nun achtjährigen Tochter gefällt ihr besonderer Name. Sie wird auch wie die andere Jördis (hier in den Kommentaren) oft Jördi/ Joerdi genannt. :-)
von Daniela
Beitrag melden
Einerseits bin ich froh einen seltenen Namen zu haben, aber andererseits nervt es oft, dass man gefragt wird, wie der Name geschrieben wird.. und auch viele sind der Meinung, dass Jördis eher ein männl. Name ist! Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden mit meinem doch so außergewöhnlichen Namen! :)
von Jördis
Beitrag melden
Ich kenne das mit dem Umdrehen des Namens ;) Da kommt die Post gerne mal an Herrn Jördis. Wenns mich stört, schreibe ich immer meinen 2. eindeutigen weiblichen Namen dazu.
Bin auch froh über meinen Namen, weil ihn nicht jeder hat/kennt. :)
von Jördis
Beitrag melden
Habe meine Tochter vor 8 Jahren so genannt und da kannte diesen Namen fast keiner. Na ja so ändert sich das.
von rühmann
Beitrag melden
Jördis ist mein Zweitname. Und ich bin mir nie wirklich sicher, welcher meiner zwei Namen der seltenere ist.
Erster Vorname Theda, zweiter Jördis.
Mmmmh. Welchen findet man wohl häufiger??
von T-J.S
Beitrag melden
Ich heiße Jördis und kenne keine Gleichgesinnte. Der Nachteil ist, dass mein Name sehr häufig falsch geschrieben wird, oder dass ich Briefe an Herrn Jördis... erhalte. Es gibt jedoch zwei erhebliche Vorteile: Als Unternehmerin brauche ich ein Alleinstellungsmerkmal, das mir mit meinem Namen gegeben ist. Mein Name bietet sofort Gesprächsstoff. Der zweite Vorteil besteht darin, dass die Bedeutung auch zu mir perfekt passt. Meinen Kindern würde ich wahrscheinlich trotzdem nicht ganz so seltene Namen geben.
von Jördis
Beitrag melden
Es gibt noch andere Männernamen die hier Frauen haben oder andersrum. Andrea z.B. und Michelle, was mir nun spontan einfällt und Jördis "Göttin des Schwertes" ist doch auch was feines.
von thule
Beitrag melden
ich heiße auch Jordis. Allerdings mit Nachnamen. Wusste gar nicht das das auch ein Vorname ist. Interessant.
von J.
Beitrag melden
@Jordis:
Dein Name ist schon richtig!
Geläufiger als Jördis ist Jordis.
Jordis ist ein männlicher und weiblicher Vorname.

Jordis ist aber eher im schwedischen und norwegischen verbreitet. Jördis hingegen eher in island.
von Jürgen-Thomas
Beitrag melden
@Jordis:
Dein Name ist schon richtig!
Geläufiger als Jördis ist Jordis.
Jordis ist ein männlicher und weiblicher Vorname
von Jürgen-Thomas
Beitrag melden
Die Nachricht von Rike ist ja schrecklich. wer will schon einen Namen haben, der auch ein Jungenname ist!!
von Jojo
Beitrag melden
Ich bin Jordis Ritter. Noch Ende der 70er Jahre hatten meine Eltern Probleme, den Namen überhaupt eintragen zu lassen - mir fehlen die Ö-Töddelchen, weil meine Mama die nicht mochte. Aber mit einem zweiten, eindeutig weiblichen Vornamen hat es dann schließlich geklappt. Heute bin ich sehr dankbar, daß dies mein Name ist. Besonders, weil wir eigentlich erst, als ich ein teenager war, erfuhren, welche Bedeutung er hat. Es war ein reiner Zufall, daß er in seiner Art so gut zu meinem Nachnamen paßt.
Schöne Sache, Mama - auch ohne Töddelchen!!
von Jordis
Beitrag melden
Ich heiße Jördis und bin 7 Jahre alt. Ich finde meinen Namen toll. Mein Spitzname ist Jördi.
von Jördis M.
Beitrag melden
Jördis ist alt- isländisch und wird dort als Mädchen- und Jungenname verwendet.
von Judith
Beitrag melden
Ich liebe meinen Namen, ich war die einzige Jördis in meiner Schule, wenn nicht sogar die einzige im ganzen Landkreis. Es ist spannend zu sehen was die Leute mit diesem Namen anstellen können ;) und an das ewige Buchstabieren hab ich mich gewöhnt, es hat mich auch nie wirklich gestört. Mit diesem Namen bleibt man auch in den Köpfen der Leute :)
von Jördis
Beitrag melden
früher hatten alle probleme mit meinem namen, als ich noch ein baby war wurden meine eltern gefragt ob ich ein junge oder ein mädchen bin mit dem namen.
fand ich nicht so lustig, aber jetzt komm ich damit klar, ich bin die einzige jördis auf meiner schule
mehr probleme haben da doch eher leute mit dem namen julia oder laura.
ich kenne bestimmt 10 lauras und noch mehr julias, das stelle ich mir dann schrecklich vor.

naja, außerdem habe ich mir letztens eine namenskette anfertigen lassen, jetzt muss auch keiner mehr fragen wie mein name geschrieben wird :)
von Jördis
Beitrag melden
Meine Tochter heißt JORDIS.
Den Namen und seine Bedeutung finde ich sehr schön.
Ich bin froh, dass sie einen so seltenen Namen hat und nicht in irgendwelchen TOP Listen aufgeführt ist.

von Steffi
Beitrag melden
In der germanischen Mythologie gibt es übrigens eine Erdriesin namens Jörd.
von E.-J.
Beitrag melden
Ich heiße Jördis und bin froh, dass ich einen so seltenen Namen habe (auch wenn ihn nicht jeder richtig ausspricht =)).
von Jördis
Beitrag melden
Mein großer Bruder heißt mit Vornamen Jördis. Hat geklappt, obwohl es ein Mädchenname ist.
von Rike
Beitrag melden
#5817