Katalin

1023 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • katharos = rein (Altgriechisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • die Reine (?)

Mehr zur Namensbedeutung

Herkunft umstritten; die Römer deuteten (fälschlicherweise) den Namen als zu griechisch 'katharos' gehörig und prägten die heute gültige Form 'Katharina' verbreitet durch den Namen der hl. Katharina von Alexandria (3./4. Jh.)

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Katalin" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Katalin" verbinden.

Traditionell
55%
Modern
Alt
34%
Jung
Unintelligent
28%
Intelligent
Unattraktiv
26%
Attraktiv
Unsportlich
34%
Sportlich
Introvertiert
48%
Extrovertiert
Unsympathisch
34%
Sympathisch
Unbekannt
44%
Bekannt
Ernst
39%
Lustig
Unfreundlich
26%
Freundlich
Unwohlklingend
28%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

29. April, 25. November

Herkunft

Altgriechisch

Sprachen

Ungarisch

Themengebiete

14 Nothelfer

Spitznamen & Kosenamen

Kati Kath Katica Kata Katl Katy KitKat Katineni Dadi Katlin

Katalin im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Katalin hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Kaitlin Kaitlyn Kaitlynn Katalin Katelin Katelyn Katelynn Kathleen Katlin Katlyn Katlynn Katalina Katalinia Katalena Kadlin Katleen
Bekannte Persönlichkeiten
  • Katalin Kovács
    (ungar. Kanusportlerin)
  • Katalin Szabon
    (Schauspielerin)
  • Viktoria Katalin Zoe Krause
    (Schauspielerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Katalin! Heißt du selber Katalin oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code4
Kommentare zum Vornamen Katalin
Ich spreche meinen Namen "Katalin" schon immer mit dem "ungarischen Akzent" aus (das a wie "aw" aus dem englischen etwa und das t ganz weich), denn meine Familie kommt aus Ungarn. Da das nur Wenige hinbekommen oder es einfach nicht besser wissen, finde ich, dass mein Name leider aus vielen Mündern sehr abgehackt oder hart klingt. Schade, weil er ,wie ich finde, doch viel schöner klingen könnte. Trotzdem bin ich zufrieden mit ihm, da er gerade hier in Deutschland eine Seltenheit, eben nicht so alltäglich ist.
von Katalin
Beitrag melden
Eine gute Freundin von mir heißt Katalin. Sie kommt aus Ungarn :)
von Larissa
Beitrag melden
Meine beste Freundin heißt Katalin und sie ist sehr glücklich damit:) Ihr Vater ist aus Ungarn
von Amalia
Beitrag melden
Ich hab ne Freundin, die wir immer nur Kitty nennen
von Rosanna
Beitrag melden
Ich nenn meine Freundin Katalin immer Kitty.
von atalins Freundin
Beitrag melden
Ich kenne eine Katalyn aus Ungarn, das prägt natürlich die Wahrnehmung des Namens...
Also, ich finde den Namen sehr schön, sehr klangvoll, aber eben auch nicht einfach nur niedlich, sondern passend zu einer echten Persönlichkeit.
Hätte ich nochmal eine Tochter, käme er durchaus in Frage!
von Reinhard
Beitrag melden
Catalin ist in Rumänien ein gebräuchlicher Männername. Klingt auch nicht wirklich weiblich, oder?
von Laura
Beitrag melden
mein Name ist Katlin-Lara. ich finde den namen schön. denn er iust selten, unkompliziert und trtzdem klaaangvoll.ich werde von alle Kamikatze genannt.. ich bin mit meinem namen zufrieden.
von Katlin Müller, 14
Beitrag melden
Meine Tochter heißt seit neun Jahren Katalin nach einer Malerin, deren Bilder wir damals in einem kleinen ungarischen Dorf gesehen haben. Ich finde den Namen immer noch ganz wunderschön, er passt einfach toll zu ihr und uns. Gern hätte ich sie auch Caitlin (gesprochen Kättlinn) genannt, aber das war mir zu kompliziert, den Namen muss man ja sein Leben lang buchstabieren oder vorsprechen (besonders wenn man dann noch eine Mailadresse mit seinem Namen hat). Katalin ist einfach und klangvoll.
Da wir große Katzenfreunde sind, sollte irgendwie auch dieser Anklang mit rein, und es hat funktioniert: Ihr Spitzname bei mir ist Kat oder Katti (= finnisch für Katze), in der Schule heißt sie Katti oder Katze.
Im übrigen hat sie drei Vornamen und kann später selbst aussuchen, wie sie sich rufen lässt. :-)
von Anne
Beitrag melden
Meine Mutter heißt so, aber sie hasst den Namen. Versteh ich nicht. Ist doch schön. Meine Oma heißt auch so und meine Uroma... Nur ICH nicht... naja, halt kein KitKat :)
von Corina
Beitrag melden
der name ist sehr schön, obgleich ich ihn mit c ein wenig besser finde, aber das ist nun mal geschmackssache^^ die bedeutung gefällt mir aber sehr gut. unter den spitznamen lese ich gerade kitkat, ach du meine güte, da wird man ja dann wie dieser tolle schokoriegel genannt und wenn man dann auch noch ein wenig dick ist, na dann weidmannsheil^^ das passt ja dann^^
von mia-bell
Beitrag melden
#5941