Kerrin

414 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • katharos = rein (Altgriechisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • die Reine

Mehr zur Namensbedeutung

Kerrin ist eine friesische Ableitung von Karin und daher eine Kurzform von Katharina.

Herkunft umstritten; die Römer deuteten (fälschlicherweise) den Namen als zu griechisch 'katharos' gehörig und prägten die heute gültige Form 'Katharina'; verbreitet durch den Namen der hl. Katharina von Alexandria (3./4. Jh.)

Der Vorname Kerrin wird hin und wieder auch an Jungen vergeben

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Kerrin" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Kerrin" verbinden.

Traditionell
45%
Modern
Alt
39%
Jung
Unintelligent
25%
Intelligent
Unattraktiv
28%
Attraktiv
Unsportlich
30%
Sportlich
Introvertiert
34%
Extrovertiert
Unsympathisch
25%
Sympathisch
Unbekannt
71%
Bekannt
Ernst
32%
Lustig
Unfreundlich
27%
Freundlich
Unwohlklingend
34%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

24. März, 29. April, 15. September, 25. November

Herkunft

Altgriechisch

Sprachen

Deutsch, Friesisch

Themengebiete

14 Nothelfer

Spitznamen & Kosenamen

Kerry Kiri Curry

Kerrin im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Kerrin hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Karen Karima Karin Karina Karine Korina Korinna Korinne Korona Kyrene Karam Kareen Kareena Karuna Kerima Keren Kurumi Kirana Korana Keriman
Eltern Abo Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Lee-Gartner, Kerrin
    (ehem. kanadische Skirennläuferin (Gold Abfahrt Olympia 1992, Albertville, F))
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Kerrin! Heißt Du selber Kerrin oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code3

Kommentare zum Vornamen Kerrin

HEY! Ich heißen selber Kerrin und ich finde den Namen eigentliche schön, nur wie die meisten Leute meinen Namen aussprechend nervt manchmal! Die meisten nennen mich Kerrin mit kurzem I oder mit langem I. Die englische Variante ist auch schon manchmal vorgekommen. Auch Kevin ist mir schon bekannt. Ich wurde deshalb auch manchmal geärgert, wenn jemand mein Namen komplett falsch ausgesprochen wurde. Und egal, wie oft ich jetzt schon gesagt habe, wie man meinen Namen richtig ausspricht, gelernt hat es jedoch niemand! Schön ist er trotzdem. Und ich glaube, JEDER, der so heißt, hat sich mittlerweile an seinen "falschen" Namen gewöhnt, sodass es sich komisch anhört, wenn jemand, der deinen Namen immer falsch ausgesprochen hat, deinen Namen richtig sagt
von Kerrin
Beitrag melden
Ausgefallener Vorname der zu mir jedenfalls passt, man braucht Selbstbewußtsein, da man dauernd buchstabieren oder die Herkunft erklären muss. Vorteil: die meisten Leute meinen, dass es sich um einen männlichen Vornamen handelt, was für eine Frau in einem Männerberuf super ist - viele Leute schauen dann recht blöd, wenn statt "Herr Kevin" Frau Kerrin kommt... :-)
von Kerrin
Beitrag melden
Ich heiße selber Kerrin, ich mag meinen Namen. Nur manchmal sprechen Leute die den Namen nicht kennen falsch aus, meistens englisch oder mit einem lang gezogenen "i" . Eigentlich habe ich nichts gegen den Namen und finde ihn auch sehr schön , es is auch cool einen Namen zu haben den nicht jeder hat. Das manche den Namen nicht richtig aussprechen nervt, manchmal sprechen die Leute bei mir den Namen noch immer falsch aus obwohl ich schon 10x gesagt hatte wie ich heiße, aber ich bin zufrieden mit meinem Namen und bin froh einen außergewöhnlichen Namen zu haben!
von Kerrin
Beitrag melden
Einen der schönsten Mädchennamen den ich kenne. Traditionell Friesisch und doch so schön frech klingend. Toll finde ich auch dei Variante Kerryn.
von Daniela
Beitrag melden
Ich finde den Namen Kerrin an sich eig. schön, doch es ist schwierig für viele diesen Namen richtig zu schreiben oder auszusprechen. Das finde ich nicht wirklich schlimm. Das was ich kritisierte an diesen Namen sind die Spitznamen oder Veränderungen (zum ärger) ...Spitznamen wie "Kerry" z.B. sind nicht schön da ich in der Grundschule in meiner Parallel Klasse einen Jungen namens Kerry hatte. Und die veränderungen wie z.B Kevin nervt auch. Ich werde oft als Junge angesehen oder mit den Namen geärgert. Deshalb find ich es nicht so schön so zu heißen...:/
von Kerrin
Beitrag melden
Ich heiße Kerrin und liebe meinen Namen! Meine Mutter ist Nordfriesin, also passt der Name prima. Er klingt einfach total gut und es heißt nicht jeder so. Oft wird mein Name falsch ausgesprochen...entweder "Karen" oder engl. "Caren", oder sogar Kerriiiiien... Ich muss auch meistens buchstabieren - ich sage dann immer "Kerrin! Wie Herrin bloß mit "K"!" Dann kapiert es eigentlich jeder ;-) Habe aber auch schon oft Post an "Herrn Kerrin . . ." bekommen, aber das macht nichts - ich finde den Namen super!! :-)
von Kerrin
Beitrag melden
Manchmal haben es auch welche mit der Aussprache:)
von Kerrin
Beitrag melden
Ich heiße auch Kerrin und ich kenne das Problem auch: oft werde ich als Herrn Kerrin oder Herrn Kevin angeschrieben. Sonst mag ich meinen Namen aber, weil ich nicht so viele Leute kenne, die so heißen.
von Kerrin
Beitrag melden
Hallo, ich heiße Kerrin und möchte zukünftigen Eltern einen Hinweis geben: Der Name führt oft dazu insbesondere schriftlich für männlich und manchmal sogar Kevin gehalten und angeschrieben zu werden, obwohl man z. B. Anträge selber schriftlich eingereicht hat, steht hinterher trotzdem "Herr Kevin xyz" zu lesen. Ansonsten sind mir noch keine Nachteile aufgefallen. ;-)
von Kerrin Rhea
Beitrag melden
Meine Freundin heißt Kerrin - die ist nett :)
von igor
Beitrag melden
#6074