Kester

778 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • christos = der Geweihte, der Gesalbte (Altgriechisch);
    pherein = tragen, bringen (Altgriechisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Christus tragend

Mehr zur Namensbedeutung

Verkleinerungsform von Christopher

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Kester" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Kester" verbinden.

Traditionell
65%
Modern
Alt
48%
Jung
Unintelligent
32%
Intelligent
Unattraktiv
34%
Attraktiv
Unsportlich
42%
Sportlich
Introvertiert
52%
Extrovertiert
Unsympathisch
22%
Sympathisch
Unbekannt
89%
Bekannt
Ernst
41%
Lustig
Unfreundlich
34%
Freundlich
Unwohlklingend
36%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

Bislang wurde noch kein Namenstag für Kester eingetragen. Kennst du den Namenstag?

Herkunft

Altgriechisch

Sprachen

Englisch, Deutsch, Skandinavisch

Themengebiete

Neues Testament

Spitznamen & Kosenamen

Kesti Kessi Kesch

Kester im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Kester hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Kadir Kester Kadri Kaddour
Bekannte Persönlichkeiten
  • Kester Schlenz
    (Autor)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Kester! Heißt du selber Kester oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code3
Kommentare zum Vornamen Kester
Finde den Namen klasse! Hab ein Buch gelesen in dem der Protagonist so heißt, hab den Namen noch nie gehört... Und man kann sich sicher sein wenn man seinen Sohn ruft drehen sich nicht all die Bens, Pauls, Lucas und Finns um, die es überall so gibt. Bin total begeistert von Kester :-)
von Jenny
Beitrag melden
Ich selbst heiße so und kann den anderen Kommentatoren nur zustimmen. Der Name Kester ist _sehr_ selten. Bis jetzt (19 Jahre) bin ich noch nie jemandem begegnet, der den selben Namen trägt.
Am Anfang wird der Name meistens falsch ausgesprochen (käster statt kester), aber dann bleibt er sehr gut im Gedächtnis, einfach weil er so selten ist und niemand diesen Namen kennt.
von Kester
Beitrag melden
Auch mein Sohn hat vor 8 Jahren diesen Namen bekommen und ich habe es nicht bereut. Gerade weil der Name nicht unter den Top 10 ist hat er mir gut gefallen. Wenn der Name das erste Mal jemandem neu genannt wird, wird zwar nachgefragt, aber dann bleibt er gut im Gedächtnis. Auch mir war wichtig, dass man ihn so schreibt wie man ihn spricht.
von KestersMutter
Beitrag melden
Mein Sohn heißt so und wird von vielen darum beneidet. Man muss auch daran denken, dass aus einem kleinen Jungen einmal ein Mann wird; dann ist es komich, wenn man Nico oder Dennis heißt. Der Name muss auch zu einem Mann passen. Der Name ist zwar selten, aber trotz allem einfach zu schreiben.
von Saskia
Beitrag melden
#12606