Magdalene

721 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • migdal = der Turm (Hebräisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • die aus Magdala Stammende

Mehr zur Namensbedeutung

Beiname von Maria Magdalena, in der Bibel einer der treuesten Jüngerinnen Jesu zur Zeit Jesu war Magdala eine Stadt am See Genezareth, deren Name wiederum auf ein hebräisch/aramäisches Wort für 'Turm' zurückgeht

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Magdalene" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Magdalene" verbinden.

Traditionell
76%
Modern
Alt
49%
Jung
Unintelligent
11%
Intelligent
Unattraktiv
29%
Attraktiv
Unsportlich
63%
Sportlich
Introvertiert
54%
Extrovertiert
Unsympathisch
14%
Sympathisch
Unbekannt
16%
Bekannt
Ernst
46%
Lustig
Unfreundlich
19%
Freundlich
Unwohlklingend
30%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

24. Mai

Herkunft

Hebräisch

Sprachen

Deutsch, Englisch

Themengebiete

Neues Testament

Spitznamen & Kosenamen

Maggi Magda lenchen Madzia Magdzia magdi Magdi leni Lene

Magdalene im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Magdalene hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Magdalen Magdalena Magdalene Magdolna Magdalina Majdoulin
Bekannte Persönlichkeiten
  • Magdalene Dursley
    (Figur aus "Harry Potter")
  • Marie Magdalene "Marlene" Dietrich
    (Schauspielerin, Sängerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Magdalene! Heißt du selber Magdalene oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code4
Kommentare zum Vornamen Magdalene
Ich heiße Magdalene Anna und wurde ab der 2. Schulklasse Maggi genannt- nach Maggi klare Fleischsuppe- später dann auch Maggy. Meine Mutter nannte mich oft Mägdelein mein Vater Madeleine. Lange Zeit mochte ich meinen Namen überhaupt nicht, hatte regelrecht Komplexe, fand ihn altmodisch. Mittlerweile gefällt mir mein Name sehr. Hab mit ca 50 Jahren meinen Freundeskreis gebeten mich mit vollem Namen anzureden, was sie auch tun. Bin stolz auf diesen schönen und wie ich finde zu mir passenden Namen.
von Magdalene
Beitrag melden
Ich finde Magdalene sehr schön, trotzdem nenne ich mein Schwesterherz Lene...
was sie von anderen Bekannten nicht akzeptiert, außer von mir.
von maria
Beitrag melden
Ich heiße Anna - Magdalene. Bin 30 und wurde immer Magdalene genannt. Ich mag diesen Namen sehr. Er trägt Bedeutung und klingt schön. Heute habe ich neben meinem Rufnamen viele Spitznamen die mich mit der jeweiligen Person verbinden die mich so nennt. Magda, Magdi, Mäggi, Magdalina.
von Magdalene
Beitrag melden
Magdalene mag ich sehr! Meine Oma hieß so und ich würde auch meine Tochter mit zweitem Namen so nennen.
von Katrin
Beitrag melden
Ich trage meinen Namen "Magdalene" seit fast 60 Jahren voller Stolz und wollte noch nie anders heißen. Allerdings mag ich nicht, wenn mein Name durch irgendwelche Abkürzungen verunstaltet wird.
von Magdalene
Beitrag melden
Ich hasse diesen namen weil ich immer magd gerufen werde und das ist blöd :-(
von Magda
Beitrag melden
Mein 2. Vorname ist leider Magdalene. Ich bin schon als Kind immer deswegen ausgelacht worden. Immer war dieser Name mir sehr peinlich. Es gibt doch so viel schönere Namen.
von Susanne
Beitrag melden
Ein Name der doch sehr selten ist - aber ich mag ihn
gerne - jedoch nicht magdalena
von Magdalene Streyl
Beitrag melden
Finde Magdalene schöner als 'a'. Mein Mann mag es nicht, wenn man mich Magda nennt, das würde sich anhören wie eine Magd! (-:
Und die Abkürzungen Lena oder Leni finde ich auch nicht passend, das sind ganz eigenständige Namen und haben nichts mehr mit Magdalena oder Magdalene zu tun.
von Magdalene
Beitrag melden
hab jetzt mal bei beiden vornamen nach der beduetung geschaut,menno bin ich christlich!!!
von christiane magdalene
Beitrag melden
#6982