Marlis

1847 Aufrufe

Wortzusammensetzung

Bedeutung / Übersetzung

Mehr zur Namensbedeutung

Doppelform aus 'Maria' und 'Liese' (Kurzform von Elisabeth)

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Marlis" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Marlis" verbinden.

Traditionell
65%
Modern
Alt
43%
Jung
Unintelligent
21%
Intelligent
Unattraktiv
33%
Attraktiv
Unsportlich
38%
Sportlich
Introvertiert
38%
Extrovertiert
Unsympathisch
22%
Sympathisch
Unbekannt
48%
Bekannt
Ernst
29%
Lustig
Unfreundlich
19%
Freundlich
Unwohlklingend
19%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

1. Januar, 9. April, 23. April, 31. Juli, 20. August, 12. September, 9. November, 19. November

Herkunft

Deutsch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Doppelform

Spitznamen & Kosenamen

Lisi Marli Marsli Märi Marle Malle

Marlis im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Marlis hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Marielies Marieliese Marieluise Marilag Marilies Marlies Marliese Marlis Marlise Marlisa Marelica Marlyse Mareilies Marie Luise Marilize Meriliis
Bekannte Persönlichkeiten
  • Marlies Schild
    (Skifahrerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Marlis! Heißt du selber Marlis oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code4
Kommentare zum Vornamen Marlis
Ich heisse so und hass den Namen. Bin U30 und alles Marlises hier sind 60+. Sogar eine 60+ Marlis sagte mir, was in dem Alter noch den Namen, schon zu ihrer Zeit war der veraltet.... und sie möge ihren Namen nicht. Tja, meine Mutter hätte mich Alina genannt, schön wurde das nicht mal mein Zweitname.
von Marlis
Beitrag melden
Auch ich habe meinen Vornamen als Kind nicht so gemocht. Da hießen die Mädchen Karin, Christa und Bärbel. Ich war jedenfalls immer die einzigste Marlis. Es ist immer noch besser als der Vorname den meine eine Oma gern gehabt hätte "Ottilie", so hieß sie selbst. Einen großen Dank an meine Eltern !
von Marlis
Beitrag melden
Ich mochte meinen Namen nie besonders gern. Das "E" am Ende ist die franz. Schreibweise und wird nicht ausgesprochen. Das habe ich jedoch erst mit 14 Jahren erfahren, als ich meinen ersten Ausweis erhielt. Vorher waren alle Formulare auf Marlis ausgestellt. Schön finde ich den Namen wenn er englisch ausgesprochen wird.
von Marlise
Beitrag melden
ich finde den namen super er ist sehr ausgefallen
von marlis marina
Beitrag melden
Ich wurde als Maria-Elisabeth geboren, meiner Großmutter war der Name zum rufen zu lang, so wurde aus mir kurzerhand eine Marlies.

Ich finde mein Name passt zu mir.
von Marlies
Beitrag melden
Ich bin Marlis und bin 16 Jahre alt!!!!
Ich mag den Namen
von Marlis Anders
Beitrag melden
Ich liebe meinen Namen und kenne niemanden außer mir der genauso heißt. Möglicherweise liegt das daran, dass ich in Österreich lebe, wobei der Name doch aus Deutschland kommt. Bestimmt gibt es dort mehr Marlies! Die Geschichte mit der falschen Betonung kenne ich auch, allerdings wird bei mir nicht das ,,ie" sondern das ,,Mar" betont. Ich hasse es wenn mein Name falsch ausgesprochen wrid!! Nur meine beiden Cousins dürfen das, hat sich so eingebürgert. Schade finde ich das mein Name keine so schöne bedeutung wie ,,Licht des Friedens" oder so was in der Art hat. Obwohl ,, Sonne über dem blauen Auge der Erde" zwar irgendwie kompliziert ist, sich aber trotzdem wunderschön anhört.
von Marlies
Beitrag melden
Marlis, die "Sonne über den blauen Augen der Erde" u.d "Seelenbewußtsein". Ein wunderschöner geheimnisvoller Name aus altdeusch Sonne = "Lis" und tiefen blauen Eifelmaren. Wie die Sonne in ihrem Lauf auf dem Wasser der Mare erstrahlt..... Besonders zu Beginn und Tagesende...... Erinnert ein Sonnenlichtstreif auf dem Wasser an das Wesen der Seele.... Was Marlis und Marlies als Ausdruck der gesamten Atmosphäre an Sonne - beschienenen Maren erscheinen läßt. ENJOY LIVE !
von Helena Welter, Internat Friedensarbeiterin
Beitrag melden
Ich habe nun auch einen selten Nachnamen (wieder). Da ich meinen Mädchennamen wieder angenommen habe, hier in der Pfalz wo ich nun wohne ist der Name öfters, im Norden wo ich herkomme war er seltener.
In der Firma wo ich arbeite bin ich Marlies und bin so über km nur mit einen Vornamen bekannt. Ich kann Bestellung machen über Marlies von der Firma .... das hat doch auch was.
von Marlies
Beitrag melden
Ja auch ich war nie mit meinem Namen zufrieden (Jahrgang 69) und ich war auch die einzigste Marlis weit und breit (außer meiner Mama ;) ) Für viele war der Name schwer zu behalten, doch das schöne daran ist, wenn sie sich zurück erinnern, dann gabs nur eine MARLIS *g*
von Marlis
Beitrag melden
Früher fand ich meinen Namen altmodisch, bin Jahrgang 1963, aber dann habe ich mich mit ihm ausgesöhnt. Ich bin nach meinen Patentanten benannt, die hießen Marta und Lisa und meine Eltern haben daraus dann Marlis gemischt. Erst dachte ich, die Schreibweise wäre ein Versehen, jetzt bin ich schlauer und bestehe auf die Schreibweise ohne "e". Besonders da meine Schwiegermutter den gleichen Vor- und Nachnamen trägt wie ich nur mit "e" geschrieben. Viele Grüße an alle Marlis mit und ohne "e"
von Marlis
Beitrag melden
Mein Name war mir von je her lieber (Vater wollte ihn gern) als der, den mir meine Mutter geben wollte. Es gibt halt nicht so viele Marlis. Lediglich das fehlende "e" war manchmal für andere verwirrend. Egal. Man ist was man ist und sollte seinen Namen immer mit Stolz tragen.
von Marlis
Beitrag melden
Auch mir gefällt mein Name "Marlies".
War in meiner Schulzeit auch die Einzige mit diesem Namen. Maria und Elisabeth waren 1970 sehr häufig,
und ich war, bzw. bin glücklich so einen außergewöhnlichen Namen zu haben.
von Marlies
Beitrag melden
Hallo,
ich möchte mal alle Marlies in allen Schreibvarianten Grüßen ;)
Im Umkreis ist der Name echt selten aber es gibt noch Menschen, die so heißen (merke ich)
Bin wohl hier eine der jüngsten Vertreterin mit 17 Jahren. :)
Machts gut! Unser Name ist toll :)
von Marlies
Beitrag melden
huhu, viele liebe Grüße an alle die diesen Namen mit mir teilen :-)
Ja , auch ich war die
Einzigste weit und breit in meiner Kinder und Jugendzeit mit diesem Namen. Mittlerweile lernte ich doch noch einige kennen...2 Kollginnen teilen sich diesen Namen auch mit mir ;-)...LG
von Marlis
Beitrag melden
Ich habe mich dran gewönnt,gibt schlimmers.Bei der nächsten Geburt such ich mir den Namen selber aus.Ist schon abgemachte sache,grins.











von Marlis
Beitrag melden
Als Kind fand ich meinen namen nie schön. Jeder fragte immer nach...wie heißt du? Das war mir schon peinlich. Doch jetzt finde ich es echt super das ich so einen eher ausgefallenen namen tragen darf.
von Marlis
Beitrag melden
Ich finde den Namen gut und dachte immer er ist recht selten. Zu meiner Schulzeit (1974) war ich die einzige mit diesem Namen. Aber mitlerweile habe ich ihn schon öfter gehört. Trotzdem kann ich mich gut mit meinem Namen identifizieren. "Marlies" hat halt was. Also liebe Grüßte an alle Marliese
von Marlies
Beitrag melden
Mein Name "Marlis" gefällt mir. Ich heiße nach meiner Großmutter "Marie-Luise".

Marlis E. Hornig
Autorin:
"Familienwolf Astix"
"Naschkatzen leben länger..."
von Marlis Hornig
Beitrag melden
#7291