Myriam

1739 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • mirjam = die Bitterkeit, die Verbitterung (Aramäisch) mry = der Geliebte (Ägyptisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • Verbitterung (?)
  • Widerspenstigkeit
  • Die von Gott geliebte

Mehr zur Namensbedeutung

als Name der Mutter Jesu Symbol für reine und tiefe Liebe Bedeutung nicht sicher geklärt; eine Möglichkeit: 'Verbitterung' eine andere Möglichkeit ist ein ägyptischer Ursprung und eine Ableitung von 'mry' (die/der Geliebte, im Sinne von: die, welche geliebt wird/der, welcher geliebt wird) 'Maria' ist die griechische/lateinische Ursprungs-Form, 'Mirjam' die ältere aramäische/hebräische wohl der am weitesten verbreitete christliche weibliche Name

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Myriam" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Myriam" verbinden.

Traditionell
56%
Modern
Alt
35%
Jung
Unintelligent
27%
Intelligent
Unattraktiv
14%
Attraktiv
Unsportlich
30%
Sportlich
Introvertiert
26%
Extrovertiert
Unsympathisch
20%
Sympathisch
Unbekannt
48%
Bekannt
Ernst
36%
Lustig
Unfreundlich
22%
Freundlich
Unwohlklingend
18%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

2. April, 15. August, 26. August, 12. September

Herkunft

Hebräisch

Sprachen

Englisch, Französisch

Themengebiete

Altes Testament

Spitznamen & Kosenamen

Myri Mimmi Myrre Mimi Myse Miri Mym My Myre Mymi Myme Mylli Mybal Möhre Myps Mürry Mimmy Mimsi Mia Mümel Mysche Mytütü Mymo Muju Murri

Myriam im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Myriam hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Mareen Maren Marene Mariam Mariana Marianna Marianne Marina Marine Marion Mariona Marna Marnie Maryam Maurane Maureen Maurine Meriem Meryem Miriam
Bekannte Persönlichkeiten
  • Miryam Lumpini
    (Tätowiererin)
  • Myriam Fares
    (arabische Sängerin)
  • Myriam Krüger
    (Fußballerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Myriam! Heißt du selber Myriam oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code2
Kommentare zum Vornamen Myriam
ich wusste gar nicht wie viele so heißen...
Schon krass, aber gut, dass meine Eltern sich für den Namen Myriam entschieden haben
von Myriam
Beitrag melden
Ich hätte nicht gedacht dass es so viele myriams gibt :3 geiiiloo :D
Naja jedenfalls hasse ich es wenn jmd zu mir miriam oder müüüriam sagt -.- ich mein verarschen kann i mi a selbst... und ja.. der name ist besonders und darauf bin jch stolz :3
Aber was mich a total aufregt ist dass mein englisch lehrer immer 'mirjam' sagt und meine sportlehrerin 'myriäm'....was sieht denn an einem 'a' aus wie ein 'ä'? Und ich steh ca. 1 meter vor ihr und sag ihr jede woche dass ich nicht so heiße aber sie bemerkt einfach rein garnichts -.- ....schlimm sowas..
von Myriam
Beitrag melden
Der beste Konter für Leute, die auf die Aussprache "Müriam" bestehen, ist die Ansage, dass sie ja wohl auch kaum "Üvonn" statt Ivonne (bei Yvonne) sagen. Seit mir dieses Beispiel in den Sinn gekommen ist und ich es immer wieder gerne anbringe, musste ich nie wieder über die Aussprache meines eigenen Namens diskutieren.
von Myriam
Beitrag melden
Ich bin 11 und habe hier mal rein geschnuppert. Ich heiße aber gaaaanz besonders. Nämlich Myriam mit "i" ausgesprochen, viele sagen Müriam was ich voll verabscheuend finde. Die meisten sagen Myri mit "i" ausgesprochen und das gefällt mir!! Auch Mike (gesorochen mike so wie mans schreibt nicht wie nike mit m also der jungenname ist nicht gemeint) werde ich genannt.
von Myriam
Beitrag melden
Hallo! Ich heiße auch Myriam.
Viele schreiben meinen Namen auch falsch und viele ist der Name auch zu schwierig zum sagen. Deshalb sage ich auch dann sie sollen doch einfach Myri sagen. Der Name Myriam kommt nicht öfters vor.
von Myriam
Beitrag melden
Hallo, auch ich bin eine Myriam die mit ü ausgesprochen wird. Nicht nur als Miriam, auch mit Mirjam werde ich ausgesprochen, was mir bei nahestehenden Leuten wirklich auf die Nerven geht. Manche Lehrer werden (oder wollen) es nie lernen, jedes mal sprechen sie mich falsch an, und so langsam habe ich mich (leider) daran gewöhnt. :) Früher habe ich mal überlegt mich mit meinem zweiten Namen ansprechen zu lassen (Alice), doch jetzt bin ich froh so zu heißen. Wenn auch einige (eher nicht nahestehenden) Freunde schon Bemerkungen wie: "Der Name hört sich komisch an, so wie tyrannisch, einfach so gewaltig mit dem Y." abgelassen haben. Mir egal, der Name ist eben besonders, und so bleibt man auch im Gedächtnis hängen, nicht die Miriam sondern die MYriam. ;)
von Myriam Alice
Beitrag melden
Hallo, mir geht es ähnlich wie den anderen Myriams hier ;-) früher fand ich den Namen wirklich schrecklich und hab ihn bei Freunden immer mit "i" also Miriam korrigiert. Meine Eltern und Großeltern haben ihn schon immer als Myriam ausgesprochen. Heute bestehe ich darauf, dass er richtig geschrieben und ausgesprochen wird. Es ist ein zauberhafter Name und in dieser Schreibweise hier in Deutschland sehr selten zu finden.... Ja wir Myriams sind eben besonders :-)
Spitznamen habe ich trotzdem, zum einen Mia und natürlich My (mü). Ich liebe meinen Namen und bin glücklich eine Myriam zu sein :-)
von Myriam
Beitrag melden
Mittlerweile mag ich meinen Namen, da Myriam recht selten ist und schön klingt, wie ich finde. Gerade auch das Y macht etwas Besonderes daraus, obwohl es in meinem Umkreis wie i ausgesprochen wird. In Schreibschrift geschrieben geht der Name schnell und rund von der Hand - noch ein Vorteil.
Als Kind hätte ich lieber so geheißen wie alle anderen: Katja, Sandra, Andrea, Tanja, Daniela...
Aber jetzt nicht mehr. :-)
von Myriam
Beitrag melden
Auch ich heiße Myriam und bin überrascht, dass ich mich meinen Vorrednerinnen fast ausnahmslos anschließen kann. Ich hab die gleichen Erfahrungen gemacht (z.B. das der Name zu 90 % als Miriam ausgesprochen wird, selbst wenn man es wie ein Mantra wiederholt, dass es MYriam heißt) Es gibt zwar "Spitznamen" für diesen Namen (die oben genannten kenn ich auch alle) aber ich bin froh, dass sich bei mir kein Spitzname durchgesetzt hat. Nur meine allerbeste Freundin nennt mich Myri und das ist für mich vollkommen in Ordnung (die darf das :-) ) Es ist eben ein einzigartiger Name, den man nicht verändern muss um besonders zu sein. Ich danke meinen Eltern, die sich für diesen Namen entschieden haben (aus Anlehnung an meine viel zu früh gestorbene Großmutter, die Maria hieß). Von dieser Stelle grüße ich alle mit dem schönen Namen Myriam ♥
von Myriam
Beitrag melden
Ich heisse auch Myriam :) zum Glück! Als ich Kind war, fand ich es schrecklich so zu heissen, da keiner so hiess und ich "Sabine" oder "Claudia" viel schöner fand (Allerweltsnamen!). Heute bin ich überglücklich mit dem Namen! Eine Abkürzung wie "Mimi" habe ich niemals zugelassen und auch die falsche Schreibweise mit "i" wird sofort sträflich korrigiert ;) da bin ich superpenibel :D Da ich im Schwabenländle wohne hab ich sogar noch 2 Freunde, die meinen Namen verschwäbeln... echt übel! Aber guten Freunden verzeiht man sowas... Alles in allem ein toller Name, auch wenn man ihn buchstabieren muss :)
von Myriam
Beitrag melden
Auch ich trage diesen wunderschönen Namen. Leider erlebe ich wie fast alle hier auch, dass Myriam meistens nie richtig geschrieben oder ausgesprochen wird. Selbst mein Opa hat immer Meriam gesagt. Aber ich finde dieser Name wenn er mit y ausgesprochen wird hat er etwas warmes weiches. Ich mag ihn sehr.
von Myriam
Beitrag melden
Hallo, mein eigener Name Myriam ist in Deutschland leider selten zu finden, da der Name Miriam viel häufiger vorkommt!
von Myriam
Beitrag melden
Mein Name ist auch Myriam. Da ich allerdings im Ausland lebe, wird der Name meist wie "Miriam" ausgesprochen. Übrigens wird Myriam mit "y" in Frankreich immer automatisch richtig geschrieben, da es dort die "normale" Schreibweise des Names ist.

Da ich selbst "Myri" (meist als "Miri" ausgesprochen) schon als Kind total albern fand, ist mein Spitzname "My", wie der griechische Buchstabe "my/mu" (ausgesprochen "Mü" oder im Englischen als "mu" geschrieben)
von Myriam
Beitrag melden
Meine kleine Sis heißt Myriam (mit ü - worauf wir alle bestehen =)) und zum 2. heißt sie Clarissa. Ich finde der Name bringt ihren Charakter zum Ausdruck: Dickköpfig, aber auch jemand der viel Mitgefühl hat... (nur bei mir nicht =) ) Na ja - ich find ihn schön, mag aber meinen lieber... Lg
von Katharina
Beitrag melden
Ich habe mich als Kind selbst Mimi genannt, da ich Myriam nicht aussprechen konnte. Heute finde ich es unmöglich, wenn meinen Namen verändert. Ich bin stolz auf das y, das wie ein ü gesprochen wird und ich werde auch nicht müde, die Menschen in meiner Umgebung zu verbessern.
Mein bester Freund nennt mich My und er ist der einzige, der das darf. Noch nicht einmal mein Mann hat diese Freiheit.
ein Nachbarsjunge hat mich vor vielen Jahren mal Myri genannt, wobei es bei ihm mehr nach Möööhrieee klang. Das hat er einmal gemacht und nie wieder. Seitdem reagiere ich ziemlich allergisch auf diesen Spitznamen.
von Myriam
Beitrag melden
Also ich hieße auch Myriam und man spricht es mü-riam aus, zumindestens wenn es nach mir geht. Ehrlich gesagt finde ich es nicht schlimm den Namen des öfteren buschtabieren zu müssen aber wenn die Menschen ihn sehr falsch aussprechen und ich sie daraufhin weise und ich dann als arrogant unn eingebildet, auf meinen Namen, gelte finde ich ziemlich unfair. Ich möchte halt nicht: mü-ri-am, mör-jam oder auch nciht mi-ri-am genannt werden. Ich sag ja auch nicht Sophie wenn die person Sophia heißt. und sry aber mör-jam ich wirklich hässlig.
Ja ich wurde auch manchmal Möhre genannt aber nur von Freunden um mich zu necken, vllt hatte ich da Glück. Ich lieb den Spitznamen Myri. Ich renne auch als Myri durch die Welt das spricht auch jeder richtig aus. Okay nicht von Lehren oder so und manchmal nimmt der Kosename auch meine Seriosität aber ich identifiziere ich mit Myri. Ich kann mich einfach nciht Myriam identifizieren wenn sogar meine Eltern den unterschiedlich aussprechen, aber vllt hab ich da auch nur Pech. So letzendlich finde ich das ist ein schöner Name, der auch glücklicherweise noch nie in Mode war und ich bekomme zu 95% Komplimente für ihn.
von Myriam
Beitrag melden
Ich bin eine der Myriams, deren y wie i gesprochen wird. Ich würde mein y dennoch niemals eintauschen wollen, da es den Namen zu etwas Besonderem macht. Und für alle, die es auch nicht mögen, wenn mal wieder jemand Müriam sagt: Einfach damit kontern, dass man ja auch nicht Üvon sagt, obwohl man Yvonne schreibt. Das leuchtet den meisten Menschen dann ein.

Und wer hat für seinen Spitznamen schon ein eigenes Zeichen auf der Tastatur: µ
kürzer geht es wohl nicht...
von Myriam
Beitrag melden
Ich heiße auch so=) und bin mit meinem namen schon ziemlich glücklich weil er in dieser schreibweise einfach nur selten und schön ist=)
von Myriam
Beitrag melden
Klingt total schön,ist selten,aber trotzdem nicht ausgefallen und verschnörkelt!Meine Tochter heisst so,aber wir sprechen das "y" als "i"!
Myri bekommt bald einen Bruder,hat jemand Vorschläge,was zu Myriam gut harmonieren würde?
P.S.wie wird denn Myriam auf arabisch ausgesprochen???
von Conny
Beitrag melden
Mädels; Myriam ist einfach der schönste Name auf der Welt, ich glaube, da sind wir uns alle einig. Und wenn jemand den Namen falsch schreibt, wenn man ihn nicht buchstabiert, ihn jedoch richtig ausspricht, sind die einfach zu doof dafür.
Ich habe aber auch noch nie jemanden getroffen, der Myriam oder Miriam heißt. Darum trage ich meinen Namen in Ehren und bin total stolz darauf.
Danke, Mama :-)
von Myriam
Beitrag melden
Also vorstellen brauch ich mich ja hier nicht weil es heißen ja eh alle genauso, was auch echt lustig ist weil auch ich nie jemanden getroffen habe oder überhaupt irgendwen kenne der auch so heißt... Kar Miriam oder auch Miryam aber Myriam ist halt ein seltener und auch schöner Name. Ich bin stolz auf meinen Namen und trage ihn auch in Ehren. Und das manche Myri oder My sagen finde ich keineswegs schlimm weil der Name auch schwer auszusprechen ist (hab da am we so meine Probleme wenn ich am feiern bin :) )
von wie jeder hier auch
Beitrag melden
Hi ich heiße auch Myriam, beinahe jeder schreibt allerdings Miriam, muss man ihn buchstabieren stößt man oft auf erstaunte Gesichter. An und für sich finde ich den Namen ganz schön, manche Leut meinen jedoch sie müssten aufgrund des Y Müüüüriam sagen, was sich relativ dämlich anhört. Aber an sich ist das doch gar kein so schlechter Name, ich möchte jedoch mal eine Emma ;o)
von Myriam
Beitrag melden
Ich habe Chantal als Zweitnamen und muss sagen das ich ihn schrecklich finde.
Irgendwie beherrscht der Gedanke an "leichte Mädchen" diesen Namen.
Den meinsten verheimliche ich auch das ich so heiße, denn das ist bestimmt kein Name auf den man stolz sein könnte.

lg
von Myriam
Beitrag melden
Ich heiße auch Myriam und naja ich kann der anderen Myriam (irgendwie qumisch dachte gar nicht das es so viele gibt, die genauso heißen) nur zustimmen. Wenn man nicht ständig diesen Namen buchstabiert, wird er meinsens falsch geschrieben. Vor allen nerven mich so Spitznamen wie Myrre oder Müri, bei aller liebe schlimmer gehts kaum. Finde manche Namen sollte man einfach so lassen wie sie sind, ohne ihnen unnötige Abkürzungen zu geben.

Lg
von Myriam
Beitrag melden
Ich finde diesen Namen auch sehr schön, meine Tochter hat ihn als Zweitnamen. Irgendwie fand ich musste der Name dabei sein, auch weil er sehr schön klingt und wegen seiner Bedeutung.
Meine Kleine heißt Ladina Emilia.
von Myriam
Beitrag melden
Ich finde diesen Namen sehr sehr schön, denn meine Tochter heißt Ladina.
Im Namensbuch stand zur Bedeutung Herrschaft und Macht, was ich für eine Frau nicht unbedeutend finde *fg*!
An alle die selber Ladina heißen, ihr könnt stolz auf einen so schönen Namen sein.

Lg
von Myriam
Beitrag melden
Ich heiße selber Myriam, was für mich eher problematisch ist, da fast niemand meinen Namen richtig aussprechen kann. Er wird nämlich "Mürriam" ausgesprochen, was mir als Kind mitunter nicht immer nette Spitznamen eingebracht hat. Aber an sich finde ich den Namen sehr schön!
von Myriam
Beitrag melden
unlängst las ich in einem Buch über die Bedeutungen von Namen, daß das hebräische Mirjam wohl auch "Widerspenstigkeit" bedeutet. Wenn ich so auf mein Leben zurückblicke, war dieser Name jedenfalls für mich sehr zutreffend.
von Maritta (die kleine Maria)
Beitrag melden
ich kann das nachvollziehen da ich auch so heiße und mir es oft genau so geht - was mich am meisten nervt sind die tollen spitznamen die man daraus ableitet myri, mörchen oder so ähnlich - was ich toll finde: die arabische aussprache klingt wunderschön
von MYRIAM
Beitrag melden
Ich heisse selber Myriam. Der Name an und für sich finde ich sehr schön. Das Problem ist nur, dass es so viele verschieden Varienten von diesem Namen gibt (Mirjam, Miriam, Mjriam etc...).
Ich habe oft das Problem, das mein Name falsch geschrieben wird, wenn ich Ihn nicht jedesmal buchstabiere... das ist manchmal echt mühsam...
von Myriam
Beitrag melden
#7850