Norgard

402 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • nord = der Norden (Althochdeutsch) gard = der Zaun, der Schutz (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

Mehr zur Namensbedeutung

alter deutscher zweigliedriger Name

Norgard ist auf einen dänischen, von einem Wohnort abgeleiteten Familiennamen zurückzuführen, welcher die wörtliche Bedeutung "nördlicher Bauernhof" hat.

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Norgard" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Norgard" verbinden.

Traditionell
87%
Modern
Alt
84%
Jung
Unintelligent
38%
Intelligent
Unattraktiv
52%
Attraktiv
Unsportlich
56%
Sportlich
Introvertiert
60%
Extrovertiert
Unsympathisch
56%
Sympathisch
Unbekannt
76%
Bekannt
Ernst
63%
Lustig
Unfreundlich
51%
Freundlich
Unwohlklingend
57%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

Bislang wurde noch kein Namenstag für Norgard eingetragen. Kennst du den Namenstag?

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Nougat Nono Norgui Nosch Noggi Nuggi Norgerl, Norgel, Norgi, Hot Chocolate

Norgard im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Norgard hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Noch keine Informationen hinterlegt
Ähnliche Vornamen
Eltern Abo Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Norgard Kohlhagen
    (Autorin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Norgard! Heißt Du selber Norgard oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code4

Kommentare zum Vornamen Norgard

Mein Vorname wurde mir von einem Sprachenlehrer als "von den Nornen", (den Nord. Schicksalsgöttinnen ) beschützt erklärt. Das finde ich immer noch eine sehr schöne Deutung meines ungewöhnlichen Vornamens Nordgard.
von Norgard
Beitrag melden
Die Schreibweise Norgart ist noch seltener als der ohnehin schon seltene Name Norgard. Aber immerhin kannten meine Eltern eine weitere Norgart, nach der ich benannt bin. Außerdem hieß mein Vater Norbert. Auch ich bin es gewöhnt, dass mein Name als männlich gedeutet wird. Der Standesbeamte hat damals (1965) sogar auf Eintragung eines weiteren Vornamens bestanden. Grundsätzlich finde ich es aber schön, einen seltenen Namen zu haben. Wenn man den Namen einmal erklärt hat, vergessen andere Leute ihn nie wieder.
von Norgart
Beitrag melden
Auch mir ist es sehr schwer gefallen meinen Namen zu erläutern.
Aber ich bin wenigstens zur Musterung gebeten worden, da mein Name als männlich eingestuft wurde :-)
von Norgard
Beitrag melden
mein Vorname ist Norgard, ich habe nie jemanden getroffen mit dem gleichen Vornamen. Schule oder amtliche Dinge waren immer etwas schwierig, da mußte ich immer Erklärungen abgeben, warum ich denn einen so furchtbaren Namen habe, aber da habe ich mich in 75 Jahren daran gewöhnt
von Norgard
Beitrag melden
Noggi passt sehr zu norgard !!
von Annemarie
Beitrag melden
#8165