Petra

14681 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • petros = der Fels, der Stein (Altgriechisch);
    kefas = der Stein (Aramäisch)

Bedeutung / Übersetzung

  • der Felsen, der Stein
  • Gestein

Mehr zur Namensbedeutung

Info zur männlichen Form Peter: bekannt als der Name des hl. Apostels Petrus bevor ihm Jesus den Namen 'Petrus' (eigentlich ursprünglich aramäisch 'Kefas') gab, trug dieser den Namen Simon

In Deutschland kommt der Name seit dem 20. Jahrhundert vor und war insbesondere zwischen 1950 und 1980 sehr verbreitet. 1960 führte Petra die Liste der am häufigsten vergebenen weiblichen Vornamen in der DDR an. In der Bundesrepublik war der Name 1967 auf Platz 3 der entsprechenden Liste.

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Petra" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Petra" verbinden.

Traditionell
49%
Modern
Alt
44%
Jung
Unintelligent
27%
Intelligent
Unattraktiv
33%
Attraktiv
Unsportlich
39%
Sportlich
Introvertiert
37%
Extrovertiert
Unsympathisch
25%
Sympathisch
Unbekannt
29%
Bekannt
Ernst
34%
Lustig
Unfreundlich
23%
Freundlich
Unwohlklingend
37%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

31. Mai, 29. Juni

Herkunft

Altgriechisch

Sprachen

Deutsch, Englisch, Ungarisch

Themengebiete

Neues Testament

Spitznamen & Kosenamen

Pe Patty Petry Petri Peti Petrella Pezimoon Petrischa Peta Petruschka Pea Pedi Pega Pet Petzi Piglet Pedo Pede Pidu Peterle Prezl Peddl Pitsch Pez Pit Petie Pepi Petipez Petel Pete Pelle Pedri Pidi Pepe Peach Pitry Pezi Pittchen Pittiplatsch Pedda Pitti Petrus Pedder

Petra im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Petra hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Männliche Form: Peter
Ähnliche Vornamen
Petra Phaedra Pietra Piotra Pavithra Putri
Bekannte Persönlichkeiten
  • Petra Blossey
    (Schauspielerin)
  • Petra Frey
    (österr. Sängerin)
  • Petra Gerster
    (Moderatorin, Journalistin)
  • Petra Kelly
    (Politikerin)
  • Petra Nemcova
    (tschech. Fotomodell)
  • Petra Pascal
    (Sängerin, Radiomoderatorin)
  • Petra Ral
    (Figur aus dem Anime/Manga "Shingeki noch Kyojin / Attack on Titan")
  • Petra Roth
    (Politikerin)
  • Petra Schürmann
    (Moderatorin)
  • Petra Schechter
    (Figur aus dem Musical "Der kleine Tag")
  • Petra Steckelmannn
    (Kinderbuchautorin)
  • Petra Wrabetz
    (österr. Ärztin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Petra! Heißt du selber Petra oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code2
Kommentare zum Vornamen Petra
Meine Mama heißt Petra und ich finde den Namen sooo schön!
von Annalena
Beitrag melden
Wie man hier deutlich sieht, gibt es Unmengen von Petras und das nervt,
besonders in meinem Jahrgang 1969. Ich finde auch, dass der Name nicht zu mir passt, weil ich eher klein und zierlich bin.
von Petra
Beitrag melden
Ich finde den Namen Petra wunderschön, weil so heißt meine Frau, die ich liebe.
von Daria
Beitrag melden
Ich finde mein Namen gut. Finde in sehr kraftvoll ja geboren 1992
von Petra
Beitrag melden
Ich finde den Namen Petra gut. Für mich strahlt er so was wie Bodenständigkeit und Kraft aus. Ich finde meinen Namen gut. Ach ja, geboren 1958
von Petra
Beitrag melden
Meine Mama heißt Petra und sie ist toll.
Jeder sollte eine Petra haben!
von Luisa S.
Beitrag melden
Ich heiße seit 64 Jahren Petra. Ich finde den Namen sehr schön und auch die Bedeutung trifft auf mich zu. . Möchte nicht anders heißen. Da ich von Sternbild noch ein Löwe bin, verbindet sich beides zu einem starken Charakter.
von Petra Engelhardt
Beitrag melden
Ich heisse Petra und ich finde den Name jetzt auch nicht so schön aber dem Name würde ich sechs Punkte geben
Trotzdem würde ich aber gerne Justin oder Juliette heißen.
von Peti
Beitrag melden
Mir gefällt Petra eigentlich auch nicht so wirklich - der Klang des Namens ist relativ "hart". Deshalb habe ich die "harten" Buchstaben einfach entfernt... Dann bleibt noch Pea stehen - was schön und weich klingt und somit mein selbsternannter Spitz- bzw. Kosename ist.
Die altägyptische Bedeutung Pet - Himmel Ra - Gott finde ich auch schöner als die griechische Bedeutung Fels/Stein.
von PetraH.
Beitrag melden
Meine Oma heißt petra (toll)
von Elena
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen einfach nur langweilig! Das hat sich seit 1970 auch nicht geändert. Gerne wünschte ich mir schon als Kind einen etwas ausgefalleneren Namen wie z.B. Patrizia oder halt einen, der damals nicht nur Mode war.
Die Bedeutung "Fels" finde ich jedoch gut!
von Petra
Beitrag melden
Hallo ich bin auch eine Petra Baujahr '69 . In der Schule möchte ich meinen Namen auch nicht ich wollte lieber einen Namen den man abkürzen kann wie Susanne oder so. Meine Mutter wollte mich Gabriele nennen also Gabi. Heute bin ich froh das mein Vater sich durchgesetzt hat. Heute finde ich den Namen richtig gut. Ein FELS in der Brandung zu sein. Oder wie ich hier erfahren habe das altägyptische PET Himmel heißt und RA der Sonnengott. Ich finde dies sehr schön und jeder kann sich seins nach dem Charaktertyp raussuchen. Entweder STEIN FELS oder HIMMEL und SONNENGOTT
von Petra
Beitrag melden
Also ich bin 2002 geboren und finde den namen Petra nicht schön.
Es ist ein eher altmodischer Name und es nervt tierisch wenn ich in einen Laden gehe und ältere Frauen den selben Namen wie ich haben!!
und Spitznamen wie zum Beispiel: Peti oder Petrischa gehen mir schrecklich auf die Nerven!
von Petra
Beitrag melden
Ich heiss auch Petra und bin ,87 geb... mir gefällt mein name nicht... es gibt zu viele die mich betra peter oder pete rufen und das nervt gewaltig... ich habe den namen von meiner mutter weil meine tante so heisst....
von PETRA
Beitrag melden
Meine Mama heißt so und deshalb mag ich den Namen Petra aber sie hasst ihn aber weil ich meine Mama lieb hab liebe ich auch ihren Namen
von lakukuratscha
Beitrag melden
Meine Mom heißt Petra und ich find den Namen echt richtig schön
von Michael Murr
Beitrag melden
Meine Mutter nannte mich immer Pippi.
von Petra Schmidt
Beitrag melden
Hallo ich bin auch eine Petra, Baujahr 66.
Ich finde, das ich Glück mit meinem Name habe, denn meine Geschwister heißen Ursula und Engelbert. :)
Mein Mann heißt Peter und wir sind seit 27 Jahren verheiratet.
von PetraK
Beitrag melden
Bin Jahrgang 1965 also ganz typisch f. diese Zeit. In unserer Klasse gab es mit mir insgesamt 4 Petras und das war für unsere Lehrer nicht immer einfach. Habe den Namen bekommen weil man ihn nicht verniedlichen kann wie Susi oder so. Ausserdem finde ich passt er jetzt doch zu mir denn wenn man von der Bedeutung ausgeht, also Stein oder Felsen, dann lasse ich mich heute weder verrùcken noch verbiegen. Auch wenn es anderen nicht passt. ??
von Petra
Beitrag melden
Hallo! Ich bin 35 Jahre und mir gefällt mein Vorname Petra sehr gut, er ist schön kurz. Während der Schulzeit hat er mir nicht so gut gefallen. Mich stört nur wenn einige zu mir " Bedra" sagen. Lg Petra
von Petra
Beitrag melden
Hallo alle Petras!
Gerne heiße ich Petra seit 55 Jahren. Zuerst sollte ich Walburga heißen, doch G.s.D. hat meine Großtante darauf hingewiesen, dass am selben Tag auch der Namenstag von Peter und Paul ist. Somit hat meine Mutter ein Einsehen gehabt.
Als Kind hieß ich Calle in der Verwandtschaft, manche nannten mich berechtigterweise Peter. In meiner Pubertät und als ich dann doch mehr eine Frau wurde, fiel es mir sehr schwer kein Junge mehr zu sein...
Meine erste Petra - Begegnung war sehr verstörend-lustig mit einem gleichnamigen Mädchen, welches nicht mit mir spielen wollte, weil es nur eine geben kann die so heißt: nämlich sie selbst.
Inzwischen habe ich mehrere Kolleginnen die Petra heißen und wir unterscheiden uns, durch unsere verschiedenen Arbeitsbereiche und Wesenszüge.
Ansonsten sind Namen Schall und Rauch, denn das Wesentliche sehen wir nur mit unseren Herzen. So sei es! Fröhliche Grüße Petra Maria
von Petra Maria Brigitte Dorothea
Beitrag melden
Kein Spitzname, immer 2-3 Mitschülerinnen, Mitkolleginnen, die Härte des Klanges haben mich (Jahrgang 53) immer etwas befremdet. Schlager gibt es auch nicht. Meine Geburtshaarfarbe war ausschlaggebend keine Beate zu werden. Aber Bea würde mir wohl auch nicht gefallen. Ich bin kein Steinbock aber das "dt" im harten Nachnamen kann ich nun in "erst weich dann hart" zum Vornamen fügen. Bei der Namenswahl ist wohl auch etwas Glück nötig. Meine Mutter hatte sicherlich nicht geahnt, dass der Name so boomt. Pebea ist aber ganz nett.
von Petra Beate
Beitrag melden
Petra heißt meine Mutter. Es ist ein sehr schöner Name finde ich. Es war auch schön als wir geheiratet haben. Es ist immer noch schön die Fotos mit meiner Mutter davon anzusehen. Kommen wir wieder zum Thema Petra. Petra hat die Bedeutung Stein. Fragt ihr euch warum? Petra kommt von Petrus, der ein Jünger von Jesus Christus war. Auch wenn die meisten den Namen blöd finde, die ihn haben auf meine Mutter kann man bauen wie auf einem Stein. Eure Leonie (8 Jahre)
von Leonie
Beitrag melden
Ich mag mein Namen. In der schule nennen mich ein paar wenige "Peterli" und das hasse ich wie die pest. Petra
von Petra
Beitrag melden
Also ich finde meinen Zweitnamen nicht so schön.. Ich bin 15 Jahre und finde ihn daher für mich ein bisschen altmodisch. Aber zum Glück werde ich auch nur Aileen genannt :) Meine ganzen Namen kriege ich nur zu hören, wenn ich Mist gebaut habe :D Meine Mutter hat mir den Namen gegeben, und sie heißt auch Petra. Für sie passt der Name wie die Faust aufs Auge! Sie ist wirklich mein Fels in der Brandung. Meine Mutter wird immer "Pedy" genannt.
von Aileen Petra Edith Christel R,
Beitrag melden
Meine Nichte hat meinen Namen das erste Mal richtig schön"verhunzt": PEPA werde ich nun überall gerufen und das gefällt mir wesentlich besser als das übliche "Peta" (was viel zu doll nach Peter klingt) und wer möchte nicht gerne der Fels in der Brandung sein?
von Petra
Beitrag melden
Ich heiße auch Petra. Und bin 1974 geboren und kenne noch eine andere Bedeutung des Namens, der hier noch nicht genannt wurde. Und zwar aus dem altägyptischen. "PET" heißt da der Himmel (dieses mal nichts erdiges :-) und RA ist da der Sonnengott. Passt ja zusammen. Jetzt hoffe ich euch auch mal eine andere Bedeutung des Namens näher gebracht zu haben. Lg an alle Petras
von Petra
Beitrag melden
Griechische Freunde von mir sagten, dass Petra kein Name sei und man so nicht heißen sollte. Die kleine Tochter von meinen Freunden hat nun aber als Zweitnamen meinen Namen bekommen. Seit dem mag ich meinen Namen.
von Petra
Beitrag melden
Ich heiße seit 48 Jahren Petra und fand den Namen nie gut. Es klingt so hart. Ich habe immer meine Freundin beneidet die Jeannette heißt. Mit einem Stein verglichen zu werden, finde ich auch nicht so toll. Auf Arbeit sind wir gleich 3 Petra´s. Also doch ein Sammelbegriff.
von Petra ;-)
Beitrag melden
Ich heiße seit 56 Jahren Petra. Zu jeder Zeit fand ich meinen Namen schön. Hinzu kommen noch die spirituellen Bedeutung(en) des Namens. Petra die Felsenfeste, Fels in der Brandung... das ist doch das absolute Kompliment für uns Petras :-) Jetzt habe ich hier noch einen Kommentar gelesen, der mir mindestens genauso gut gefällt: Petra die "Geistige Lehrerin" oder Petra die "weise Lehrerin des Lebens". Habe ich vorher noch nie gehört. Kommt wohl aus dem Norden. Interessiert mich sehr, weil meine zweite "Beruf(ung)swahl" total damit überein stimmt. Zufall? Weis hier jemand noch mehr über die nordische Geschichte/ Deutung des Namens Petra? Ich war schon immer und bin auf jeden Fall stolz auf meinen Namen!!! Viele liebe Grüße Petra
von Petra
Beitrag melden
Eigentlich sollte ich Heidrun heißen, doch mein Vater nannte meine Mutter immer zärtlich Peter, weil sie ganz schwarze Haare hatte und so wurde ich eine Petra Sylvia Christine. Ich habe einen Namen, mit dem ich mich wie eine Prinzessin fühlte und ein wunderschönes Geburtsdatum :10.10.1952. Perfekt. Ich habe den Namen Petra immer als selten und schön gesehen.
Heute ist er völlig aus der Mode gekommen... da heißen Mädchen eher Paula. Die Armen.
von Petra
Beitrag melden
Ich heisse auch Petra und bin mittlerweile 27 Jahre lang sehr gut mit dem Namen zurecht gekommen. Mein Name wurde nie verschandelt. Es gibt wenige, die ich kenne, die so heissen wie ich. Meine Freunde nennen mich Pezi oder Pez, ich fand das immer einen sehr netten Spitznamen. Alles in allem ein schöner Name, nicht jeder heisst so, trotzdem ist der Name nicht exotisch
von Petra
Beitrag melden
Meine Oma heißt PETRA er ist zwar Altmodisch aber ich finde ihn toll :b
von Vanessa
Beitrag melden
Hallo.
Ich bin auch eine Petra, Jahrgang 1976 und Steinbock. Ich fand meinen Namen frueher eher unspektakulaer, habe mich bei den Talkshows in den 90er oft geaergert, dass die ungepflegten und geschwaetzigen Frauen oft Petra hiessen. Naja ich haette mir Petra nicht ausgesucht, habe mich damit aber angefreundet und versoehnt. So ist das eben mit Namen. Ich haette gerne einen weicheren freundlicheren Namen gehabt. Aber nichts desto trotz: Viele Gruesse an alle Petra' s da draussen.
von Petra
Beitrag melden
Ich mag den Namen Petra nur wegen attack in Titan
von Attack on linda
Beitrag melden
Ein liebes Hallo an alle Petras,
ich bin 1942 geboren und seitdem trage ich den Namen Petra. Damals war der Name sehr ungewöhnlich und fast unbekannt. Auf dem Standesamt wollte man ihn erst nicht in die Geburtsurkunde eintragen. Nach langem Bitten und Argumenten drufte ich dann Petra heißen. So erzählt von meiner Mutter. Mein Vater, der im Krieg an der Front war, schrieb in der Feldpost an meine Mutter,:" wenn es ein Junge wird, soll er doch Peter heißen". Tja, nun ward ich ein Mädchen und meine Tante schlug daraufhin den Namen Petra vor. Mein Vater hat nie "sein Mädchen Petra" kennen gelernt. Er starb an der Front bevor ich geboren wurde.
Ich liebe meinen Namen "Petra" und bin noch immer stolz darauf so zu heißen.
Liebe Grüße an alle Petras von Petra
von Petra
Beitrag melden
Ich bin 22, und mag meinen Namen Petra sehr
von Petra
Beitrag melden
Hallo an alle Petras, ich gehöre wohl zur jüngeren Generation, trage den Namen seit 20 Jahren und ich liebe ihn. Da ich gebürtige Halbitalienerin bin und auch immer noch in Italien lebe, habe ich noch nie eine andere Petra getroffen.
Der Name ist für meine Verwandten leider nur sehr schwer auszusprechen, deshalb wurde kurzerhand "Pietra" (ital. Stein) daraus ;) Mein Großvater nennt mich heute noch liebevoll "Petronella coccinella" (coccinella=marienkäfer).

Lg aus Italien
von Petra
Beitrag melden
Hallo, an alle Petras,
ich bin Jahrgang 1945 und fand meinen Namen immer sehr schön. Ursprünglich sollte ich Ilse heissen, was mir überhaupt nicht gefallen hätte. Meine Mutter hat mich dann Petra genannt - nach dem Buch "Per und Petra".
Liebe Grüße an alle
Petra
von Petra
Beitrag melden
Petra ist keineswegs die weibliche Form von Petrus. Der Name ist griechisch und bedeutet: Der Fels.
Er lautet umschriftlich: Hä petra, wobei das e kurz gesprochen wird wie in Mett oder Set.
In dieser ursprünglichen Form gefällt mir mein Name sehr gut.
Petra, geb. 1951
von Petra
Beitrag melden
mir hat petra nie gefallen, da er sich so schlecht schreiben läßt. das "e" wurde immer unter das "p" gequetscht, außerdem läßt sich der name nicht schön und schwungvoll schreiben weil man immer absetzen muss. ich komme aus franken... so und bei uns rollt man das "r" ganz ausgeprägt , das "p" wird im dialekt in ein "b" umgewandelt und das "t" zum "d"..herrlich, so heiße ich BeDRa.
ich bin 77 geboren, in meiner kindheit kannte ich nicht viele mit meinem namen... fand ich weder gut noch schlecht. wenn freunde von mir auf mallorca waren und etwas rum gekommen sind, schicken sie mir urlaubsfotos bei denen sie vor dem ortsschild "PETRA" stehen und freuen sich wie bolle dass sie das entdeckt haben. petra auf malle ist nicht gerade das was man als wunderschön beschreibt, die felsenstadt in jordanien hingegen ist sehr schön.
von BeDRa
Beitrag melden
Ich bin auch eine Petra und mag meinen Namen sehr. Die meisten meiner Freunde nennen mich Peach aber meine Schwester nennt mich immer Pitty.
von Petra
Beitrag melden
Liebe Petras, ich bin erst 23 und fand den Namen Petra als Kind immer doof, weil nur die älteren Freundinnen meiner Mutter so hießen. Heute habe ich mehr oder weniger Frieden mit dem Namen geschlossen. Gerade weil er in meinem Alter nicht alltäglich ist, ist er etwas Besonderes (erst sollte ich Melanie oder Sabrina heißen, so heißt in meinem Alter jede fünfte). Da bin ich doch froh, Petra zu heißen.
von Petra
Beitrag melden
also, meine mutter heißt auch petra und ist für mich ein fels in der brandung, sie steht mir immer zur seite :)
von Larissa
Beitrag melden
Meine Tante hieß Petra. Sie war wie eine zweite Mutter für mich und der liebste Mensch dieser Welt. Jetzt ist sie ein wundervoller Engel im Himmel.
von Sophie
Beitrag melden
Also, meine Schwester heißt auch Petra - aber von dem Fels in der Brandung ist leider nichts da - den Namen Petra finde ich schön und er passt auch zu Ihr obwohl sie ehr einen anderen Charakter besitzt als ein Fels - ist aber auch ok finde ich, muss ja nicht jeder aus dem gleichen Holz geschnitzt sein.
von Anette
Beitrag melden
Ich liebe meine Frau seit 25.5 jahren und der Hauptgrund ist Ihr Vorname Petra und Sie ist die Felsenfesteste Person die ich kenne und Steinböckin ist Sie auch noch, die Unnachgiebigste Person! ich verehre Sie dafür und danke Gott jeden Tag dafür dass ich die Ehre habe mit Ihr zusammen zu Leben. wenn wir uns Streiten, das kommt öfter vor, fliegen die Fetzen. wenn wir uns versöhnen lacht die Sonne
von Murat
Beitrag melden
Hallo,
also ich heiße auch Petra, mag den Namen aber nicht. Ich bin erst 26 Jahre alt, aber alle Petras, die ich schon mal so getroffen habe, sind viel älter. Für mich ist dieser Name altmodisch!!!
von Petra
Beitrag melden
Ich bin 45 Jahre alt und fand meinen Namen früher nicht so gut, weil in der Schule 2 meiner Freundinnen auch so hießen und alle Spaß daran hatten uns zu rufen, weil wir uns dann immer alle 3 umgedreht haben. Heute finde ich den Namen klasse, denn ich bin auch Steinbock und er paßt einfach perfekt zu mir (Petra, die Felsenfeste)
Mein Mann ist Türke und er sagt immer Peri zu mir, was ich sehr schön finde, denn das bedeutet "Fee".
Aber niemand spricht meinen Namen schöner aus als meine Schwägerin. Sie spricht das Pet englisch aus und rollt dann das ra so toll. Ich liebe diese Aussprache, einfach wundervoll. Vielen Dank dafür.
von Petra
Beitrag melden
Ich bin Jahrgang 1974. Als Kind mochte ich meinen Namen garnicht... es gab zu viele andere in der Nachbarschaft und später in der Schule, die auch Petra hießen. Auch heute noch könnte ich mir schönere Namen vorstellen... aber immerhin gibt es in Jordanien die beeindruckende Felsenstadt "Petra" - das hat mich dann wieder etwas mit meinem Namen ausgesöhnt. Mein Patenonkel nennt mich immer "Pe" - so wie er es sagt, gefällt mir mein Spitzname gut. Wenn ich Kinder hätte, würden diese auf jeden Fall weder Petra noch Peter heissen!
von Petra
Beitrag melden
Also ich trage seit fast 58 Jahren diesen Namen und mir gefällt er schon immer. Die Bedeutung "Fester Fels" passt zu mir, erst recht zu meinem Sternzeichen "Steinbock", (die sich auch gerne im Gebirge (Felsen) aufhalten). Element Erde. Na, passt doch alles irgenwie zusammen. Ich finde auch, dass alle weiblichen Vornamen, die mit dem Buchstaben "a" enden, schöne Namen sind. Die klingen schön und feminin. Petra ist ein biblischer Name (kommt von Petrus) und biblische Vornamen sind heutzutage wieder schwer im Kommen - vor allem bei den Jungs (z. B. Simon, Elias, Jakob ...).
von Petra
Beitrag melden
Petra ist mein Schwarm, ein Stern auf Erden !
von Rolf
Beitrag melden
Meine Mutter heißt Petra :D
von .
Beitrag melden
meine mutter heißt petra ich finde den namen so schrecklich.
von jenny
Beitrag melden
Meine Mutter hieß auch Petra. Ich glaube, das hatte mich sehr mit ihr vereint. Als Kind hätte ich lieber einen Spitznamen gehabt, aber - verflixterweise - für alle meine Freundinnen und Geschwister gab es einen, nur für mich nicht! Meine Vorschläge, dahingehenderweise, hielten keine zwei Stunden, dann war ich wieder "die Petra". War das langweilig! Inzwischen habe ich mit meinem Rufnamen Frieden geschlossen, und eigentlich ist er ja sehr ansprechend, und wohl muß ich noch in ihn selbst hinein wachsen. Was mir im Laufe der Jahre schon ein bißchen gelungen ist....

An alle Namensschwestern und Mitlesern
herzliche Grüße!
von Petra K. aus NRW, Bj. 56
Beitrag melden
Ich mag den Namen Petra, finde ihn wunderschön. Meine Schwester heißt so, ich finde, das klingt gut, Katja und Petra, ich mag unsere Namen im Doppelpack :-)
Und mein Fels in der Brandung ist sie allemal, das stimmt!
von Katja
Beitrag melden
Wisst ihr... im Prinzip steht jeder Name von Gott gewollt für jedes Leben im Vorfeld schon fest und er passt perfekt zu der/dem die/der ihn tragen darf , ob ihr ihn mögt oder nicht ! Ich habe gelernt aus meinem Leben, dass mein Name sehr gut zu mir passt, denn ich stehe trotz aller Widrigkeiten und schlimmen Erlebnissen wie ein Felsen in der Brandung . Stark wie ein Felsen auf den jeder Bauen kann und Steine haben auch heilsame Wirkungen. Also seit lieb zueinander... egal, wie jeder heißt und was er für Fehler macht im Leben, denn keiner ist unfehlbar. ;-) Kiss Euch alle hier..und habt ein schönes LEBEN mit deinem NAMEN.
Ich heiße seit dem 01.08.1959 so und stamme aus Staßfurt .
von Petra
Beitrag melden
Ich gehöre in meiner Generation (1979) scheinbar zu den ganz wenigen Petras. Ich kenne eigentlich niemanden der so heißt..... Früher wollte ich immer Sandra heißen, um neben den ganzen Daniela`s, Nicole`s, Nadine`s gefühlt irgendwie dazu zu gehören; außergewöhnlich ist er schon und irgendwie klingt er auch altmodisch. Ich weiß immer noch nicht genau, ob ich ihn mag. Mittlerweile haben wir uns aber mehr miteinander angefreundet und er ist schon ganz ok ;-). Der Fels in der Brandung passt aber ganz gut. Meine engsten und langjährigsten Freunde haben es auch geschafft ihn abzukürzen: Pe.
von Petra
Beitrag melden
Finde der Name sieht geschrieben einfach grossartig aus, hat eine sehr positive Wirkung und passt, wenn auch unbewusst ausgesucht, mit Sicherheit zu seiner Trägerin.
Die Felsenfeste, die immer wieder aufsteht, zumindest für andere der Fels in der Brandung ist.
von Petra
Beitrag melden
Hi liebe Petras, ich mag den Namen. Aber ich finde ihn auch ein bisschen altmodisch. Meine Mama heißt Petra und mein Papa Peter. Witzig, oder?
von Giulia
Beitrag melden
Hallo liebe Petras, ich heiße nun seit 62 Jahren so (Alterspräsidentin?) und mag meinen Namen. Abgekürzt wurde er fast nie - er ist ja kurz und wohlklingend genug..... In der Pubertät wollte ich lieber Svenja heißen und habe mich auch teilweise so nennen lassen... Ich kenne nur noch eine ganz liebe und sympathische Petra (Mitte 30), lange war mein Name "Alleinstellungsmerkmal".
Die Bedeutung und der Klang sind toll - also, liebe Petras, weiterhin viel Spaß mit unserem Namen!
von Petra 62
Beitrag melden
Liebe Petras und nicht-Petras :-)
es war interessant alle eure Bemerkungen zu lesen. Auch ich teile diese 5 Buchstaben mit euch - dies schon bald 45 Jahre lang. Da ich in der Schweiz geboren bin und lebe, kann ich die Erfahrung der "mehrere Petras in der Klasse" nicht teilen. Sehr lange kannte ich keine andere Petra. (ausser der Krause in den 70ern..). Als Kind hätte ich lieber "dazu gehört" mit einem Namen wie "die Anderen" - z.B. Kathrin, Barbara .. Heute bin auch ich glücklich, einen Namen zu haben der
1. eine unglaubliche Kraft ausstrahlt (die ich auch fühle)
2. kein 0815 Name ist (wie gesagt, bei uns in der Schweiz ist er das nie wirklich gewesen)

euch noch sehr jungen Petras wünsche ich von Herzen, dass auch ihr die Kraft dieses Namens noch für euch entdeckt und ihn zu schätzen lernt.
auf jeden Fall verstehe ich euch alle - so unterschiedlich die Bemerkungen und Gefühle auch sein mögen!

alles Liebe euch allen und herzliche Grüsse aus Zürich
von PeFe
Beitrag melden
Ja meine Mutter heißt auch Petra und ich finde einfach der Name passt zu ihr wie die Faust aufs Auge ;-) Ich glaube für jede Person gibt es einen perfekten Namen und man sollte stolz darauf sein auch wenn es den häufiger gibt. Also tragt euren Namen mit Stolz! Lg
von Petras Tochter
Beitrag melden
Mein Name gefiel mir als Kind erst, als ich noch eine Petra getroffen habe. Nachdem ich die Bedeutung meines Namens herausfand habe ich mich sehr gewundert, woher meine Mutter wusste das ich einmal Steine liebe und für andere ein Fels in der Brandung werden könnte. Also liebe Petras, es hat alles seine Richtigkeit dass ihr so heißt. Seid stolz darauf!
von Petra (Petroli)
Beitrag melden
Der Name Petra passt zu Jung und Alt. Ich speziell kann mich super mit dem Namen und denn Eigenschaften dem man ihm nachsagt bestens identifizieren! Ein sehr starker Name, für starke Persönlichkeiten.
von Petra
Beitrag melden
ich mag meinen Namen und seine Bedeutung.
Was mir auch sehr gefällt ist, das es eine uralte Stadt in Jordanien gibt die so heisst wie ich. Das macht Petra für mich noch besonderer.
von petra
Beitrag melden
Meine Mama heisst Petra und ich find den Namen schön. Ich nenn sie immer Pedi. Meinen Namen finde ich aber auch nicht schlecht.
von Silja
Beitrag melden
Hallo, liebe Petras im Lande. Ihr könnt aufatmen, weil wir haben unseren eigenen Namenstag, nicht wie angenommen mit "Peter und Paul", nein wir feiern am 31.5. unseren Namenstag, dem Tag der Hl. Petronella, einer Jungfrau und Ziehtochter des Petrus, die für ihren Glauben gestorben ist.
Also feiert mal gut bis dann euere Petra
von Petra Hermes
Beitrag melden
Meine Mutter heißt auch Petra. Die Bedeutung des Namens ist ja sehr hart! Ich nenne sie immer Pitti.
von Lily
Beitrag melden
Die nordische Petra ist eine "Geistige Lehrerin" In Tibet bedeutet der Name "Pe" viele gute geistige Eigenschaften. Das sankrit "Tra" steht allgemein für "Lehre" wie auch in Tantra, der großen Lehre von Himmel - Erde - Harmonie. Entsprechend nanntenauch nordische Weltfahrer zur See ihre privaten Bücherstuben "Pere", und einen Vielbelesenen "Peer", sowie einen Hochgestellten, mit der Möglichkeit zu umfassenderer Bildung "Peter". Ein ehrbarer Name, auch für zB. Peter den Großen. Entsprechend ist die nordische Petra eine weise Lehrerin des Lebens in unseren Breitengraden. Oder anders gesagt, eine fachlich und ethnologisch hoch gebildete echte Europäerin, in vielfältiger Weise fähig zu lehren, zu bilden, und sich auch selbst beständig weiterzuentwickeln. ENJOY LIVE !
von Helena Welter, Internat. Friedensarbeiterin
Beitrag melden
Ich heiße seit 47 Jahren Petra und finde ihn sehr schön. Seine Bedeutung bekam ich stark in der Schule zu spüren: Nicht verzagen, Petra fragen... Eigentlich war ich aber darauf dann auch stolz. Meist bin ich der Fels in der Brandung.
von Petra
Beitrag melden
Ich bin noch von der Jüngeren Generation / Mein Name passt zwar zu mir aber mögen tuh ich ihn gar nicht !!
von Petra
Beitrag melden
Eigentlich erwarteten meine Elten einen Jungen, der Bernd heißen und dessen Pate mein Onkel Peter sein sollte. Nun wurde dann kurzerhand Petra daraus. Ich selbst bin am 29. Juli 1955 geboren (Namenstag am 29. Juni ) und während meiner ganzen Schulzeit (egal welche Schule) waren wir immer 3 Petras in der Klasse, sodass mein Spitzname Petzi (ich war immer die Kleinste) wurde. Es gibt sie heute immer noch, die 3 lustigen Figuren Petzi (der kleine Bär), Pelle und Pingo. Heute begegnet mir der Name Petra nicht mehr, keine Ahnung, wo die "Petras" sich alle aufhalten.
Zur Bedeutung - der Fels, die Felsenfeste - kann ich nur sagen, dass das bei mir wohl Schicksal mit der Namensgebung war, denn auf mich passt es zu Hundert Prozent und wer weiß, vielleicht hätte ich gar nicht alles in meinem Leben bisher "durchgestanden". Wenn's kritisch wurde, konnte ich mir zumindest immer auch mit der Bedeutung meines Namens Mut machen und es hat immer geklappt. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Namen.
von Petra
Beitrag melden
Hallo liebe Mit-Petras, ich heiße seit fast 51 Jahren so - und das ist auch gut! Als ich geboren wurde, wollte mich meine Ma nach ihrer Großmutter Susanna nennen, oder Henriette - nach meinem Vater Heinrich. Damit war mein Pa nicht einverstanden, wegen der Abkürzungsmöglichkeiten Susi oder Henny *g* und beschloß, dass ich Petra heißen sollte, modern damals eben. Worauf mein Opa, gebürtig aus dem Bayrischen Wald, sich zu Wort meldete: ein Mädchen müsse doch einen "ehrlichen Namen" haben, so wie seine Schwestern: Anneliese, Marianne oder Therese ... Zum Glück hat mein Pa sich durchgesetzt. In der Schule waren wir vier in der Klasse und mussten in verschiedenen Ecken sitzen, damit der Lehrer nicht durcheinander kam :) Sicher gibt es klangvollere Namen - aber zu mir passt Petra und ich bin zufrieden damit: wer will denn schon wirklich Schantall-Zementha heißen?!
von Petra Maria
Beitrag melden
Ich hasse meinen Namen, weil wirklich Jeder 2te so heist. Die Bedeutung meines Namens trifft zwar auf mich zu, Fels auf dem man Bauen kann. Auch stark wie ein Stein. Bei meinen 3 Männern muss man schon Stärke aufbringen. Aber mit meinen Spitznamen Petronella und Eule bin ich ganz zufrieden. Grüße an alle Petras die Ihren Namen auch nicht so toll finden, lasst den Kopf nicht hängen es gibt noch schlimmere.z.B- Apolonia, Greszenzia, Vroni usw. Habe ganz vergessen ich habe den schrecklichen Namen schon seit 53 Jahren bin am 21.06.58 geboren am Sommeranfang das war wenigstens ein kleiner Trost, denn ich bin durch und durch ein fröhlicher Sommertyp. Heise eigentlich Petra-Sylvia Elfriede finde aber alle 3 bescheiden.
von Petra Poschet
Beitrag melden
Ich heiße Petra, finde den Namen sehr schön und er passt auch zu mir. Ich bin 58 Jahre und mir hat es noch nie leid getan, dass ich so heiße. Auch die Abkürzungen mag ich z. B. Peti.
von Petra
Beitrag melden
Ich heiße seit 50 Jahre Petra und ich bin sehr stolz auf meinen Namen. Wir hatten auch im Kindergarten 2 Petras, aber mich nannten sie entweder Pezi oder Betti. Viele liebe Grüße an allen anderen Petras.
von petra
Beitrag melden
Bin 1949 geboren und war immer die einzige mit diesem Namen. Mittlerweile : ) hab' ich mich daran gewöhnt.
von petra
Beitrag melden
PETRA - eine Frau, so fest wie ein Fels! So stand es vor ca. 30 Jahren in der Frauenzeitschrift Brigitte. Eine wahre LIEBESERKLÄRUNG an den Namen: stabil, sturmerprobt, felsenfest und unbeirrbar - in der Brandung des Lebens. Der Name steht für eine ganze Generation. Warum wurde wohl eine noch immer aktuelle Frauenzeitschrift so benannt?
Und noch etwas...
... ich liebe Steine, besonders die der Ostsee, denn sie sind glattgeschliffen, einzigartig, wunderschön!!!
von natürlich Petra
Beitrag melden
Ich weiß nicht.... ich bin 15 und irgendwie finde ich den Namen komisch.... Einerseits mag ich ihn nicht, weil er sich meiner Meinung einfach komisch anhört, aber andererseit ist er schön kurz und leicht auszusprechen, was gut ist, weil ich einen leichten Sprachfehler habe. Die Bedeutung gefällt mir irgendwie. Hat was Beständiges (; ich werde oft Tetra (pack) oder Pezilein, Pezibär aufgezogen mit PEZ Zuckerl bringt man mich auch oft in Verbindung, aber normalerweise bin ich einfach nur Petra oder Pezi.
von Petra
Beitrag melden
Ich bin froh, dass meine Eltern mir diesen Namen gegeben haben. Ich heiße schon 59 Jahre so.
In der Schule haben sie mich immer Peppi gerufen, das fand ich nicht so gut.
Ich finde meinen Namen super, auch dass es ihn nicht so oft gibt.
von Petra 1952
Beitrag melden
Ich weiß nicht, warum manche ihren Vornamen hässlich finden. Jede Generation gibt ihren Kindern einen Vornamen. Ich möchte nicht bis zur eigen Entscheidung oder Taufe nur das namenlose Kind sein. Ich habe trotz des Vornamen noch einen Spitznamen, den nur meine engsten Angehörigen zu mir sagen und ich bin stolz drauf. Ich bin ein Mensch der aus Liebe geboren worden ist und mit liebe wurde auch mein Name ausgesucht. Egal, welcher Jahrgang es ist.
von Petra
Beitrag melden
Bin 1976 geboren. Meine damals neun Jahre alte Schwester hat laut meiner Mutter, meinen Vornamen Petra ausgesucht. Ein Jahr später ist sie bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Ich finde meinen Vornamen eine schöne Erinnerung an meine Schwester, die ich nie bewusst kennengelernt habe ...
von Petra
Beitrag melden
Liebe Mit-Petras, habt Ihr schon mal gehört, wie die Engländer uns aussprechen? Zum Verlieben! Meine besten Freundinnen aus der Kindheit nennen mich heute noch liebevoll Petiiiii. Da wir uns selten sehen, ist das immer wieder eine schöne Erinnerung an eine schöne Kindheit und somit etwas Besonderes. Am schönsten sprechen meine Eltern und mein Schatz meinen Namen aus. Klingt seltsam, ist aber tatsächlich so.
Gruß an alle Petras ;)))
von Petra
Beitrag melden
Ich bin seit 55 Jahren eine Petra. Im Kindergarten waren wir zwei Petras. In der Schule war mir der Name einzeln vorbehalten. So richtig einverstanden
bin ich mit ihm nicht - trotz der "Fels" oder Stadt in Jordanien. Aber Ihr habt alle Recht, man sollte sich damit arrangieren und ihn lieben!
von Petra
Beitrag melden
Ich finde den Namen auch nicht so toll, aber auch nicht besonders schlimm. Für und damals wahrscheinlich auch für meine Eltern, hat er eine Doppelbedeutung, da mein tatsächlicher Nachname auch Fels ist. Also im Prinzip: Fels Fels ;-) Tja, kann man sehen wie man will. Hat aber schon zu mancher witzigen Situation geführt.
von Petra
Beitrag melden
Der Name wurde mir gegeben weil, der zu der Zeit sehr modern war und vor allem kurz ;o)

Ich mag meinen Namen und ich sehe als Bedeutung nicht Stein sondern "die Felsige" was auch für die Stadt Petra in Jordanien gilt.

Es gibt andere schöne Namen, die ich zugegenermassen wohlklingender finde -
aber ich bin eine Petra.
Der Name passt einfach.
von Petra
Beitrag melden
Jg. 63, mir gefällt mein Name nicht. Nicht zum aussprechen, hören oder schreiben. Als Junge wäre ich ein Jörg geworden, was wesentlich moderner war zu der Zeit. Mein Wesen konnte bis zur Taufe wohl kaum erkannt werden, stimmt zwar in Bezug auf still und introvertiert, jedoch weniger als Fels in der Brandung, überein. Obwohl mein Nachname mit Zi anfängt hatte ich keinen Spitznamen, leider auch keinen 2. Vornamen zu ausweichen.
von Petra
Beitrag melden
Ich bin 16 Jahre jung und mag meinen Namen überhaupt nicht! In meinem Jahrgang hab ich noch nie ne Petra kennengelernt!! Ich find der Name is aus der Mode!!
von petra
Beitrag melden
Wie können so viele Leute ihre Kinder "Stein" nennen? Der Name hört sich noch nicht einmal schön an! Aber wer es mag...
von Geraldine
Beitrag melden
Also ich finde meinen Namen Petra auch sehr schön. Bin sehr zufrieden damit. Durch die Bedeutung "Fels" vermittelt er mir eine gewisse innere Ruhe und Ausgeglichenheit. Ein Gefühl von "Über den Dingen stehen".
von Petra
Beitrag melden
Aber meine lieben Petras! Wir sind der Fels in der Brandung, wir sind die Rocky Mountains, unser Mekks ist Petra in Jordanien. Wir sollten uns unserer Exklusivität und Stärke bewusst sein. Petra ist ein sehr spiritueller Platz. Es ist unser Name, ein Teil unserer Persönlichkeit in Stein verkehrt. Auch meine Enkelin wird Petra heißen.....
von Petra
Beitrag melden
Heiße seit fast 36 Jahren Petra... Ich mag meinen Namen sehr. War nur sehr problematisch in meiner Klasse, da wir drei Petras waren... Immer fühlten sich alle 3 angesprochen. Petra der Modename der 1970er Jahre. Wenn ich da andre denke, bin ich heilfroh um diesen Namen. Ein griechischer Freund meinte nur, dass Petra bei Ihnen Fels oder auch Diamant heisst.... Ist doch schön, ein Diamant zu sein :-)
von Petra
Beitrag melden
Ich bin 25 und finde meinen Namen mittlerweile eigentlich ganz schön. Es ist sicherlich richtig, dass man mit dem Namen ein "eher älteres Semester" verbindet aber das macht es auch spannend. Ich finde gerade im Job die Reaktionen "Ach, Sie sind ja viel jünger als ich dachte!" recht witzig. In meinem Freundeskreis werde ich Pezi gerufen, was ich auch toll finde.
von Petra
Beitrag melden
Ich heiße auch Petra und ich finde meinen Namen nicht so toll... Hätte lieber nen andren Vornamen! Alle Petras die ich kenne sind über 50 da steh ich mit meinen 21 ganz schön allein da, naja hab halt damit zu leben gelernt, hätte ich wenigstens einen Zweitnamen würde ich mir den glaube ich zum Rufnamen machen lassen - ich finde kein Namen schlimmer als Petra!
von Petra
Beitrag melden
Ich bin 1949 geboren werde dieses Jahr 62!!!
Meine Eltern waren ihrer Zeit weit vorraus der Name wurde erst viele Jahre später modern.
Ich war in der Schulzeit immer ALLEINE mit meinem Namen aber er ist sehr schön.
von Petra
Beitrag melden
Da Petra-Erna meint, sie sei die älteste hier...
1951 hat meine Urgroßmutter mir diesen Namen ausgesucht und ich fand ihn lange Zeit sehr "exklusiv" :-)
Heutzutage begegne ich keinem Vornamen so oft wie meinem. Und wir alle finden ihn immer noch sehr gut.
Petra D.
von Petra D.
Beitrag melden
Ich heiße seit fast 44 Jahren Petra und habe mich noch nie über diesen Namen geärgert. Mein Name wurde auch nie verniedlicht oder irgendwie abgekürzt. Immer einfach nur Petra und das ist gut so!!!
von Petra
Beitrag melden
Ich bin Jahrgang 1982.
Mittlerweile mag ich meinen Namen sehr gerne.
Ich kenne allerdings nicht so viele Petras in meinem Alter (nur 2).
Als Tenni wollte ich immer Pia heißen oder lieber Britta, wie meine Mutter mich nennen wollte.
Sauer wurde ich, wenn man mir Spitznamen wie Peti, Petri oder Piddie geben wollte. Ich finde, der Name braucht keinen Spitznamen, weil er so kurz und prägnant ist.
von Petra
Beitrag melden
Ich fand den Namen als Kind nicht so toll.... Aber nach fast 36 Jahren finde ich ihn doch ganz gut! Privat nennen mich fast alle Pitty!
von Petra
Beitrag melden
Ich fand den Namen als Kind nicht so toll.... Aber nach fast 36 Jahren finde ich ihn doch ganz gut! Privat nennen mich fast alle Pitty!
von Petra
Beitrag melden
Hallo,

also ich heiße seit 1972 Petra Charlotte und finde diese Namenskombination sehr schön.
Meiner Ansicht nach trifft man nicht so viele Petras und der Name ist kurz und zeitlos. Auch die Bedeutung "der Fels" ist sehr schön.
In meiner Schulzeit wurde ich auch Petti oder Peddi gerufen.
von Petra Charlotte
Beitrag melden
Als Kind fand ich meinen Namen schrecklich, bin aber doch recht froh darüber, dass mich meine Eltern vor 48 Jahre Petra nannten und nicht, wie meine große Schwester (4 Jahre älter) es wollte, nämlich Sabiene.
von Petra
Beitrag melden
Meine Tochter heisst Petra Dea - und der name passst 100% zu ihr! Die bedeutung von Petra kennen warscheinlich viele Petras, und Dea ist auf latein die Göttin. Meine Kleine ist 3 Jahre alt und kann zuckersüss sein wie eine Göttin aber auch sehr stark und dickköpfig wie ein rissiger Felsen! Ich finde den Namen sehr schön, ausdrücksstark und zeitlos...
von Petra Dea
Beitrag melden
Ich bin 53 Jahre und fand als Kind meinen Namen scheußlich; ein Modename der 50-60iger Jahre. Meine Mutter wollte mich anders nennen, aber mein Vater bestand auf "Petra". Inzwischen gefällt mir mein Name besser, denn ich verbinde damit die bekannte Felsenstadt Petra in Jordanien, die ich sehr bewundere.
von Petra
Beitrag melden
Mir gefällt mein Name.Meine besten Freunde nennen mich Pitsch und meine Eltern haben mich Pitschli genannt.
Als meine Eltern meinem Grossvater den Namen von mir genannt haben, als ich geboren wurde, meinte er nur: Es dütschelet.
In der Schweitz war er damals nicht so aktuell wie in Deutschland.
von Petra
Beitrag melden
Ich mag den Namen nicht obwohl ich selber so heiße...
von petra
Beitrag melden
Habe meinen Namen auch schon seit 35 Jahren und in meiner Schulzeit hasste ich meinen Namen. Wir waren immer zwischen 3 und 5 Petras im Kindergarten und meiner Schulzeit. Nur gute Freunde dürfen mich Pezi nennen. Meine allerbeste Freundin nennt mich heute noch Pez. Mittlerweile stört mich mein Name nicht mehr.
von Pezi
Beitrag melden
Heiße nun schon seit 53 Jahre Petra.Ich finde Ihn spitze.Gute Freunde nenne mich peti.Finde ich auch toll.
von Petra Meier
Beitrag melden
Wie ich sehe bin ich hier eher eine der jungen Petras mit meinen 16 Jahren. Ich habe ausser mir noch keine einzige Petra unter 20 Jahren kennengelernt, was mich früher störte aber heute bin ich eigentlich froh darüber.
Lieber ein etwas seltener Name als ein schöner häufiger ;-)
von Petra
Beitrag melden
Meine Mama heißt Petra, also für sie ist der Name passend und mein Spitzname für sie ist Flinder ;)
von Petra
Beitrag melden
Während der 40 Lebensjahre habe ich nur ganz wenige Petras kennen gelernt. Ich finde meinen Namen sehr schön, kurz, prägnant, ist in allen (meisten) Sprachen gut auszusprechen, wird nie falsch geschrieben und hat noch dazu eine tolle Bedeutung, die auch einen meiner Charakterzüge widerspiegelt. Früher in der Schule wurde ich Peti und später Peggy genannt. Heute nennen mich alle Petra, worüber ich sehr froh bin, denn die Abkürzungen habe ich nie gemocht.
von Petra
Beitrag melden
Als Kind fand ich den Namen schrecklich, weil alle Petras, die ich kenne um die 50 sind.
Mittlerweile bin ich 20 und habe mich mit dem Namen arrangiert. Ich finde seine Bedeutung sehr schön und auch für meine Persönlichkeit sehr passend ausgewählt. Danke Mama!
von Petra
Beitrag melden
Ich heiße nun seit 40 Jahren Petra und ich fand den Namen während meiner Jungedzeit nicht schön aber heute finde ich ihn sehr Zeitlos und angenehm. Von meinen Freunden werde ich Pedi gerufen oder auch Petschi was ich in der heute echt toll finde. Ein Danke schön an meine Eltern für diesen Zeitlosen Namen.
von Petra
Beitrag melden
Ich heiße seid 42 Jahren Petra. Mein zweiter ist Katrin.
Mein Spitzname auf Arbeit ist Peti. Zu Hause Pittiplatsch. Ich finds einfach toll und lieb.
von Petra
Beitrag melden
Ich heiße seit 57 Jahren Petra und finde den Namen immer noch schön. Meine Mutter hat während ihrer Schwangerschaft einen Krimi gelesen, in dem die Detektivin Petra hieß und das hat sie inspiriert.
Meine Freunde und Familie nennen mich Peti oder Petschi.
Ich finde den Namen nicht altmodisch, eher zeitlos wie Anna, Maria, Christian etc.
von Petra
Beitrag melden
Auch ich trage seit 36 Jahren den Namen Petra. Ich mag den Namen nach wie vor sehr gerne. Leider gibt es den einen oder anderen der mich "Pezilein" nennt - was ich überhaupt nicht ausstehen kann.
Während meiner Schulzeit war ich immer die einzigste Petra.
von Petra
Beitrag melden
Mein Name gefällt mir sehr gut, bin glücklich mit dem Namen mich nennen auch viele Pet.
von petra geb-19,03,1964
Beitrag melden
Ich bin 1953 geboren und kenne in meinem gesamten Umfeld nur noch eine Petra. Auch im Kindergarten und in der Schule war ich immer die Einzige, was ich als angenehm empfand. Meine Mutter und meine Schwester nennen mich Peti und mein Deutschlehrer hat den Namen immer wie die Felsenstadt - also das "e" ganz kurz - ausgespochen. Das hat mich immer etwas irritiert.
Ansonsten finde ich es gut, dass der Name nicht so häufig ist....und er passt von der Bedeutung hundertprozentig zu mir ;-).
von Petra
Beitrag melden
Ich heiße nun seit 27 Jahren Petra und gehöre damit zu den jüngsten "Steinen auf der Welt". Ich habe nie eine Petra kennengelernt, außer dass immer die Mütter meiner Freunde/innen Petra hießen. Ich hätte mir gern einen anderen Namen gewünscht, welcher moderner ist. Auf der Schule und im Kindergarten war ich die Einzige mit dem Namne- und das war nicht immer gut :-) Man fiel schnell auf wenn man was verzapft hat. Meine Mutter hat mich nach ihrer Zwillingsschwester benannt, was ich heute noch nicht verstehen kann. Aber der Name ist stark in seiner Bedeutung und ich denke das er sehr gut zu der erwachsenen Petra passt!
von Petra
Beitrag melden
Also ich bin 31 und werde seit ca. 23 Jahren Pepe, außer von meinen Eltern,genannt. Kann mich immer noch nicht ganz mit dem Namen anfreunden, aber nach den ganzen Kommmentaren ist sein Stellenwert gestiegen!
von Petra
Beitrag melden
Auch ich trage diesen Namen seit 1963. In der Schulzeit mochte ich meine Namen überhaupt nicht - wir hatten 5 !!! Petra´s in unserer Klasse. jedes Mal, wenn der Name in den Raum gerufen wurde, wusste keine von uns, wer gemeint war. Ab der 8. Klasse hatten wir uns dann zusammen gesetzt - zum Ärgern unserer Lehrer. Heute komme ich mit dem Namen zurecht - weil er schön kurz ist. Deswegen haben meine Kinder seltene Namen erhalten. Damit nicht der gleiche Spruch kommt: "XXX ist kein Name - sondern ein Sammelbegriff"
von Petra
Beitrag melden
Ich heiße nun auch seit über 33 Jahren Petra und bin immer noch total begeistert von meinem Namen. Im Kindergarten waren wir drei (!) Petras allein in meiner Gruppe. Seit der Einschulung bis zum Abschluss des Studiums habe ich keine Petra mehr in meinen Klassen oder Kursen gehabt. Also kein ganz so "gewöhnlicher" und häufig vorkommender Name (zumindest in meiner Altersklasse).
Mir gefällt sowohl der Name als auch die Bedeutung. Da habe ich wirklich Glück gehabt. Mein Mann heißt auch noch Peter. Wir haben somit an einem Tag Namenstag. Wenn das nix Besonderes ist?!
von Petra
Beitrag melden
Ich bin 37 Jahre, kenne kaum Frauen, in meinen jungen Alter, die Petra heissen. Gerade mal in meiner Schulzeit, waren wir 2. immerhin :) gute Auswahl!Ich finde meinen Vornamen gut, haben meine Eltern gut ausgesucht, passte gut zum Mädchennamen und super zum aktuellen Familiennamen, der hoffentlich mir mein ganzes Leben erhalten bleibt.
von Petra
Beitrag melden
Der Name ist vielleicht nicht der modernste den es gibt. Wir den ihn trage können uns glücklich schätzen diesen Namen zu tragen. Er hat eine Bedeutung, gibt es in mehreren Sprachen und mit diesem Namen ist man etwas besonderes.
von petra
Beitrag melden
Mein Name ist auch Petra, mein Taufname ist
Petra Erna. Ich trage diesen Namen seit 42 Jahren. Petra ist ein wunderschöner Name und obendrein ein echter Klassiker!! Mit Erna hatte ich allerdings einige Probleme. Aber da ich die Bedeutung beider Namen kenne, lässt sich auch damit leben. Gerade musste ich feststellen, man hat es jahrelang versäumt meine Namenstage mit mir festlich zu begehen!! Sie standen auch nie im Kalender!!! Feiere ich jetzt den 02. Oktober nach oder erst am 19. Dezember?? Die Richtlinien sind mir nicht bekannt! (8 Varianten!). Und wie ist das eigentlich mit dem Zweitnamen??
von Petra ( Petra Erna )
Beitrag melden
Auch ich gehöre seit 12.06.52 zu den vielen Petras.
Ich werde von meiner Freundin aus der ersten Schulklasse immer noch *Petel* genannt - das klingt bei Ihr so gut. Somit bin ich wohl mit meinen 57 die "Älteste" hier? Mir persönlich gefällt mein Vorname nicht - und - leider habe ich nur diesen Einzigen.
von Petra
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen seit 42 Jahren schön. Aber nur, wenn die erste Silbe, also "PE'" betont wird schön. Ich bin meinen Eltern dankbar.
Wenn mich jedoch jemand anspricht und die 2. Silbe betont "tra" dann könnte ich unter die Decke gehen. Gut, dass mein Freun stattdessen "Maus" nennt, denn er kann Petra(für mich) auch nicht richtig betonen.
von Petra
Beitrag melden
Ich trage diesen Namen seit 54 Jahren und fand ihn eigentlich immer gut.
Mein zweiter Vorname ist Christine, ab und zu fand ich diesen besser.
Einige Gleichaltrige hatten hatten in der Schule altmodische Namen, deshalb war ich über meinen froh.
Es gab noch eine Petra in meiner Klasse.



von Petra
Beitrag melden
Ich heiße seit 51 Jahren Petra und fand den Namen immer gut, obwohl allein in meiner Schulklasse fünf Petras saßen. Auch meine beste Freundin heißt so. Zu meiner Zeit war dieser Name neben Ute der häufigste. Ich finde es schön, dass es auch wieder jüngere Petras gibt.
von Petra
Beitrag melden
Mein zweiter Name ist Petra.... Früher fand ich den besser, heute finde ich meinen Rufnamen besser.
von heike petra
Beitrag melden
Ich finde den Namen 'Petra' toll, denn er ist kurz, prägnant und bedeutungsvoll. Alle Petras können stolz darauf sein! Schließlich sind wir 'Felsen in der Brandung'.
von Petra
Beitrag melden
Ich bin 29 Jahre alt/jung habe bis jetzt in meinem Leben keine weiter Namensschwester getroffen!
Bin mit meinem Namen Petra ziemlich zufrieden, obwohl mich eigentlich doch alle nur noch Pie nennen (hat aber nix mit der Bedeutung "Kuchen" zu tun!) :o)
von Petra
Beitrag melden
Ich bin 1987 geboren und war immer die einzige mit dem Namen. Jetzt im Studium heißen sind noch zwei Petras in meinem Semester, von 45 Studenten. Komisch wenn man nicht sofort weiß wer gemeint ist. Jetzt weiß ich wie sich all die Christians und Maries fühlen müsssen :-)
von Petra
Beitrag melden
Ich trage den Namen Petra schon seit 48 Jahren. In der Schule war ich heilfroh, dass mein Name immer korrekt ausgesprochen wurde und beim buchstabieren keine so großen Probleme machte. Später beim signieren von Schriftstücken, war mein kurzer Vorname immer von Vorteil. Jetzt, wo ich selbst Kinder habe - für die ich immer einen Vornamen mit einem historischen Hintergrund (Schutzheilige - geschichtl. Persönlichkeiten) gewählt habe, bin ich froh so zu heißen.
Denn in dieser Zeit, wo man einen Menschen braucht, auf den man sich verlassen kann, ist eine Mutter, die sich wie ein Fels von Nichts und Niemandem umwerfen lässt, ganz ganz wichtig.
Also an alle Petras - lasst euch nicht unterkriegen - wir haben einen einzigartigen und sehr schön klingenden Vornamen !!!!!!!!
von Petra
Beitrag melden
Wir haben unseren Sohn Darius genannt, weil wir den Namen schön fanden und finden. Die Bedeutung/Übersetzung passt auch tatsächlich zu ihm. Er ist ein rundum prima Kerl. Wir sind stolz auf ihn.
von Petra
Beitrag melden
P.S: ich bin 47 Jahre jung.
von PETRA
Beitrag melden
Die Petras sind aufrichtig und forsch- auf die kann man sich verlassen!
-und manchmal, wenn not am mann, fackeln sie nicht lange!
Diese Gemeinsamkeit habe ich festgestellt-
Es gibt ja die Behauptung aus der Psychologie, daß der Name die Persönlichkeit bei der Entwicklung mitbeeinflusst-
Ich danke meinen Eltern für diesen schönen Namen.
von PETRA
Beitrag melden
ich finde meinen namen auch eher altmodisch, aber 1969 war das wohl auch ein sehr häufiger name. mein lebensgefährte nennt mich immer peggy, weil ihm petra nicht so gefällt.
von Petra
Beitrag melden
Hallo
Ich heiße auch schon seit fast 40 Jahren Petra
Mir gefällt mein Name
Ich bin am 29.Juni geboren und heiße deshalb so.
Meinen Namenstag feier ich übrigens am gleichen
Tag.
von Petra
Beitrag melden
Ich heiße seit 37 jahre Petra, Mein spitzname heißt Petty. Mir gefällt sehr Name Petra.
von Petra
Beitrag melden
Ich habe meinen Sohn bewußt Sandro taufen lassen , weil es ein sehr schöner und seltener Name ist . Bisher wurde er nur bewundert und es hat sich noch keiner über ihn lustig gemacht .
von Petra
Beitrag melden
Ich heiße schon 45 Jahre Petra. Früher fand ich ihn doof, aber heute find ich ihn ganz in ordnung. Mein Spitzname ist überigs Peko.
von Petra
Beitrag melden
Hey, zum Trost....ich lebe im französischen Teil der Schweiz und hier wird der Name Petra wie "Beddcha" ausgesprochen (klingt wie eine zufriedene schnurrende Katze) und alle finden ihn toll.

Und ausserdem finden Eure Freunde "den Fels auf den man bauen kann" bestimmt wunderbar
:-)
von Petra
Beitrag melden
Ich finde den namen auch toll mein Opa (den ich leider nie kennen lernen durfte) hieß Heinrich und mein Papa Heinz. Wenns mal nen Jungen gibt wird es Heinrich oder Heinz aufjeden Fall als dritten Namen geben *ggg*
von Petra
Beitrag melden
Ich finde den Namen total schön. Kurz und trotzdem ausdrucksstark, der Name hat was.
von Petra
Beitrag melden
Ich finde den Namen an sich nicht wirklich schrecklich, aber ich wünschte mir meine Eltern hätten mir einen moderneren gegeben. Ich würde meine Tochter nie Petra nennen, da ich ihn zu altmodisch finde. Die männliche Form Peter würde ich sofort als Zweitname nehmen, würde allerdings drauf bestehen das es wie im Englischen ausgesprochen wird.
von Petra
Beitrag melden
Diesen Namen hat mein Mann während der Schwangerschaft mit nach Hause gebracht und war von nichts anderm zu überzeugen. Und als Amelie Marie geboren war, konnte ich es auch sehen - ein wundervollername für ein wundervolles Mädchen
von Petra
Beitrag melden
Meine beste Freundin heißt Marion und sollte ich mal eine Tochter bekommen, erhält sie Marion als Zweitname.
Hiermit Grüße ich meine Marion K.
von Petra
Beitrag melden
Ich heiße Petra weil mein Vater- Großvater- Urgroßvater u.s.w. Peter heißen bzw. hießen....
Da haben sich meine Eltern ja richtig was einfallen lassen ;-))
Wie wäre wohl mein Name, wenn ich ein Junge geworden wäre ????? :-)
von Petra
Beitrag melden
Ich finde meinen Namen net wirklich so toll, finde ihn ziemlich altmodisch... hätte mir lieber einen moderneren namen gewünscht!
von Petra
Beitrag melden
Ich heiße schon 53 Jahre so. Bis jetzt bin ich wohl hier die älteste Petra....
von Petra
Beitrag melden
Ich fand früher meinen Namen Petra schrecklich. Jetzt finde ich meinen Namen total super, weil ich gelesen habe, was für einen tollen Charakter der Name Petra hat und die Person an sich.
von Petra, Spitzname Pedi
Beitrag melden
Ich heiße jetzt 27 Jahre Petra und habe eine Tante und Freundin die auch Petra heißen!Da ich und meine Freundin je zwei Kinder haben Junge und Mädchen und sie vielleicht später mal zusammen kommen und Heiraten dann wär es richtig lustig,wer kann dann schon sagen das seine Mutter & Schwiegermutter Petra heißen! :o)
von Petra
Beitrag melden
Finde der Name paßt zu mir. habe bis jetzt mit
Peter und Paul Namenstag gefeiert. Bin froh
auf dieser Seite gelesen zu haben, das wir unseren Eigenen haben.
von Petra
Beitrag melden
Super Name!!!!!!!!!!!!!
von Petra
Beitrag melden
Heiße seit 52 Jahren schon Petra. War dem
Namen bislang sehr neutral (= egal) einge-
stellt. Weiß heute auch warum, weil mir diesen
Namen meine Hebamme gegeben hat, weil
meine Eltern für mich keinen ausgesucht hatten.
Heute mag ich mich und auch meinen Namen :)
von Petra
Beitrag melden
Ich heiße seit 50 Jahren Petra und bin stolz darauf
von Petra
Beitrag melden
War früher auch nicht glücklich mit meinem Namen, den mein Familienname war auch noch Petri (bekam den Familiennamen durch meinen Stiefvater) und wurde manchmal gehänselt .
Nun bin ich aber froh das ich so einen kurzen Vornamen habe.
Schade das der Name nicht mehr so gefragt ist!
von Petra
Beitrag melden
Ich mag diesen Namen. Ich finde es schade, wenn jemand seinen eigenen Namen furchtbar findet. Ich hatte Glück. Ich fühle mich sehr wohl damit. Auch weil er weltweit recht gut auszusprechen ist.
von Petra
Beitrag melden
Ein sehr schöner Name
von Petra
Beitrag melden
#8537