Ragnar

3899 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • ragin = der Rat, der Beschluss (Althochdeutsch); heri = das Heer, der Krieger (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • ratgebender Krieger
  • Berater im Heer
  • Berater des Volkes

Mehr zur Namensbedeutung

nordischer männlicher Vorname, skandinavische Form von Rainer

Skandinavische Form von Rainer.

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Ragnar" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Ragnar" verbinden.

Traditionell
70%
Modern
Alt
47%
Jung
Unintelligent
26%
Intelligent
Unattraktiv
28%
Attraktiv
Unsportlich
24%
Sportlich
Introvertiert
40%
Extrovertiert
Unsympathisch
33%
Sympathisch
Unbekannt
62%
Bekannt
Ernst
58%
Lustig
Unfreundlich
39%
Freundlich
Unwohlklingend
31%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

29. März, 11. April, 17. Juni, 4. August

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Skandinavisch, Norwegisch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Raggi Ragga Raxi Ragni

Ragnar im Liedtitel oder Songtext

  • Ragnar der Wikinger (Makss Damage )
Formen und Varianten
Weibliche Form: Ragna
Ähnliche Vornamen
Raginhari Raginmar Rickmer Rigomar Rusmir
Eltern Abo Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Olafur Ragnar Grimsson
    (Isländ. Politiker)
  • Ragnar Frisch
    (Norwegischer Volkswirtschaftler und Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften)
  • Ragnar Lodbrok
    (Wikinger, dän./schwed. König)
  • Ragnar Siegurdsson
    (Isländischer Fußballspieler)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Ragnar! Heißt Du selber Ragnar oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code3

Kommentare zum Vornamen Ragnar

„Kam einst ein Reck’, Ragnar der Rote genannt, nach Weißlauf geritten, von Rorikstatt stammt’.
Groß’ Reden schwang er, die Klinge gezückt, er prahlte von Kämpfen und Beuteglück.
Doch still ward der Rote, kein Wort mehr er sagt’, als Schildmaid Mathilda beherzt vor ihn trat.
,Ihr prahlt und Ihr lügt und trinkt all unser’n Met. Nun lasst uns doch seh’n, ob der Tod Euch wohl steht!‘
Und mit lautem Klirr’n folgte schnell Hieb auf Hieb, bis schließlich ermattet er liegenblieb!
Ragnars Schädel rollt’ auf dem Boden umher, seiner Taten er brüstet sich nimmermehr!“ – Lied „Ragnar der Rote“ aus dem Videospiel „The Elder Scrolls V: Skyrim“

PS: Guter Name.
von Henning
Beitrag melden
Danke Elly. Wir denken genau gleich. Unserem kleinen Goldschatz haben wir den Namen Ragnar Henry gegeben. Und wir haben es keine Sekunde bereut, denn Ragnar ist einfach nur ein wundervoller Name mit einer sehr schönen Bedeutung.
von Igi
Beitrag melden
Unser Sohn heißt Ragnar Thore, Ragnar ist der für uns schönste Name für einen Jungen. Ausdrucksstark und männlich. Bisher hatten wir keinerlei Probleme deswegen.. Sollte es ihm selbst später nicht gefallen, hat er die Möglichkeit seinen zweiten Namen zu nehmen :)
von Elly
Beitrag melden
@lala, falls Ihr Kommentar kein Trollkommi ist, wieso? Ragnar ist eine superschöner Name. Und wenn die deutschen zu dusselig sind, Namen richtig zu schreiben, die genauso ausgesprochen wie geschrieben werden, naja... ist ja auch egal.
Ich kenne den Namen Ragnar von der Serie Vikings, ich liebe diesen namen und ich mag skandinavische Namen sowieso! Ich würde mein Kind Ragnar als 2. Namen geben, als Hauptname ist er vielleicht etwas zu dominant^^
von Janina
Beitrag melden
Wenn man es genau nimmt, sind sich die Experten am Streiten wo der Name Ursprünglich herkommt.
Ich heiße Ragnar Ole und wurde nach dem Wikinger/Bärenkönig benannt. Jedoch hat mir mal ein Alter Inder gesagt und es auch gezeigt, das so wie ich und auch etliche andere Geschrieben werde, der Name auch im Alt Indischen Vorkommt und da bedeutet er ''Das Juwel''.
Die frage ist jetzt nur was ist älter ?
Ich halte es nach wie vor mit dem alten Wikinger und der wurde laut einer Legende nach dem Ragnarrök benannt.
von Ragnar
Beitrag melden
Es gibt so viele schöne Namen. Wieso muss man sein Kind Ragnar nennen? Ständig muss man den Vornamen buchstabieren und alle gucken einen komisch an, wenn den Namen nennt.
von lala
Beitrag melden
Ich heiß auch Ragnar, in der Schule versucht sich jemand darüber Lustig zu machen, und das mit dem Unkreativen Namen Tim ;D
von Ragnar
Beitrag melden
Perfekter Name!!! Hätte ich einen Sohn würde er Ragnar heissen. Klingt männlich bzw. kräftig, ausdrucksstark
von Wolfgang
Beitrag melden
Meine Vorväter heissen bis auf 20 Generationen zurück Ragnar. Einige davon waren Jarle (ein Jarl ist eine art Fürst über Wikinger) z.B. Ragnar Forfjörd der VII. Desshalb darf ich mich rein gesetzlich Von schreiben (Ragnar Forfjörd von Jotunheimen). Alle in dieser direkten überliferung haben blonde Haare und blaue Augen... Wir geben den Namen also wie ei Gen weiter und auch mein Sohn wird Ragnar heissen...
von Ragnar Forfjörd (von Jotunheimen)
Beitrag melden
Einer der schönsten männlichen Namen.
von Magdalena
Beitrag melden
#8775