Ragnar

12771 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • ragin = der Rat, der Beschluss (Althochdeutsch); heri = das Heer, der Krieger (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • ratgebender Krieger
  • Berater im Heer
  • Berater des Volkes

Mehr zur Namensbedeutung

Alter, deutscher, zweigliedriger Name.

Skandinavische Form von Rainer.

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Ragnar" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Ragnar" verbinden.

Traditionell
71%
Modern
Alt
49%
Jung
Unintelligent
28%
Intelligent
Unattraktiv
31%
Attraktiv
Unsportlich
26%
Sportlich
Introvertiert
41%
Extrovertiert
Unsympathisch
34%
Sympathisch
Unbekannt
63%
Bekannt
Ernst
56%
Lustig
Unfreundlich
39%
Freundlich
Unwohlklingend
33%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

29. März, 11. April, 17. Juni, 4. August

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Skandinavisch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Raggi Ragga Raxi Ragni

Ragnar im Liedtitel oder Songtext

  • Ragnar der Wikinger (Makss Damage )
Formen und Varianten
Weibliche Form: Ragna
Ähnliche Vornamen
Raginhari Raginmar Ragnar Rickmer Rigomar Rusmir
Bekannte Persönlichkeiten
  • Olafur Ragnar Grimsson
    (Isländ. Politiker)
  • Ragnar Frisch
    (Norwegischer Volkswirtschaftler und Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften)
  • Ragnar Lodbrok
    (Wikinger, dän./schwed. König)
  • Ragnar Siegurdsson
    (Isländischer Fußballspieler)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Ragnar! Heißt du selber Ragnar oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code1
Kommentare zum Vornamen Ragnar
Danke Elly. Wir denken genau gleich. Unserem kleinen Goldschatz haben wir den Namen Ragnar Henry gegeben. Und wir haben es keine Sekunde bereut, denn Ragnar ist einfach nur ein wundervoller Name mit einer sehr schönen Bedeutung.
von Igi
Beitrag melden
Unser Sohn heißt Ragnar Thore, Ragnar ist der für uns schönste Name für einen Jungen. Ausdrucksstark und männlich. Bisher hatten wir keinerlei Probleme deswegen.. Sollte es ihm selbst später nicht gefallen, hat er die Möglichkeit seinen zweiten Namen zu nehmen :)
von Elly
Beitrag melden
@lala, falls Ihr Kommentar kein Trollkommi ist, wieso? Ragnar ist eine superschöner Name. Und wenn die deutschen zu dusselig sind, Namen richtig zu schreiben, die genauso ausgesprochen wie geschrieben werden, naja... ist ja auch egal.
Ich kenne den Namen Ragnar von der Serie Vikings, ich liebe diesen namen und ich mag skandinavische Namen sowieso! Ich würde mein Kind Ragnar als 2. Namen geben, als Hauptname ist er vielleicht etwas zu dominant^^
von Janina
Beitrag melden
Wenn man es genau nimmt, sind sich die Experten am Streiten wo der Name Ursprünglich herkommt.
Ich heiße Ragnar Ole und wurde nach dem Wikinger/Bärenkönig benannt. Jedoch hat mir mal ein Alter Inder gesagt und es auch gezeigt, das so wie ich und auch etliche andere Geschrieben werde, der Name auch im Alt Indischen Vorkommt und da bedeutet er ''Das Juwel''.
Die frage ist jetzt nur was ist älter ?
Ich halte es nach wie vor mit dem alten Wikinger und der wurde laut einer Legende nach dem Ragnarrök benannt.
von Ragnar
Beitrag melden
Es gibt so viele schöne Namen. Wieso muss man sein Kind Ragnar nennen? Ständig muss man den Vornamen buchstabieren und alle gucken einen komisch an, wenn den Namen nennt.
von lala
Beitrag melden
Ich heiß auch Ragnar, in der Schule versucht sich jemand darüber Lustig zu machen, und das mit dem Unkreativen Namen Tim ;D
von Ragnar
Beitrag melden
Perfekter Name!!! Hätte ich einen Sohn würde er Ragnar heissen. Klingt männlich bzw. kräftig, ausdrucksstark
von Wolfgang
Beitrag melden
Meine Vorväter heissen bis auf 20 Generationen zurück Ragnar. Einige davon waren Jarle (ein Jarl ist eine art Fürst über Wikinger) z.B. Ragnar Forfjörd der VII. Desshalb darf ich mich rein gesetzlich Von schreiben (Ragnar Forfjörd von Jotunheimen). Alle in dieser direkten überliferung haben blonde Haare und blaue Augen... Wir geben den Namen also wie ei Gen weiter und auch mein Sohn wird Ragnar heissen...
von Ragnar Forfjörd (von Jotunheimen)
Beitrag melden
Einer der schönsten männlichen Namen.
von Magdalena
Beitrag melden
Im Isländischen/Nordischen kommt der Name Ragnar dem Verb "fluchen" gleich. Fluchen im heidnischen heisst so viel wie beten, im christlichen Glauben.
von Ragnar
Beitrag melden
Schade,.. den namen gibts auch in der weiblichen variante..
er bedeutet kämpferin und kommt eigentlich aus dem skandinavischen

von Ragna
Beitrag melden
Ragnar ist ein männlicher Name, der vielen Verwaltungsangestellten und auch dem Finanzamt nicht immer geläufig ist.
Es gibt den Namen nämlich auch in der weiblichen Form, die vorrangig Ragna ohne r geschrieben wird.
So passiert es doch immer wieder, dass, man mag es nicht glauben, ich mit Frau Ragnar angeschrieben werde. Manche Institutionen verstehen den geschlechtlichen Unterschied und tragen ihn in die Datenbank ein.
Andere öffentlichen Einrichtung z.B. meine Uni hatte es fünf Jahre nicht verstanden und ich hatte nach Uniaustritt das folgende Schreiben erhalten. Nach erfolgreichen Abschluss, wünschen wir Ihnen Frau Ragnar ...
von Ragnar
Beitrag melden
Es gibt zu Ragnar zwei verschiedene Aussprachsweisen. Zum ersten in Schweden wird es Rangna ausgesprochen. In Island aber Ragnar. Also sind beide Varianten richtig. Mein Sohn heißt auch Ragnar und ich finde, da es ein alter Wikingername ist muss er einfach auch etwas härter klingen!
von Ronny
Beitrag melden
Mein Sohn heißt so, und bis lang haben wir nur positive Reaktionen darauf erhalten. Ist halt ein Wikingername und das passt (glücklicherweise) auch zu meinem kleinen Räuber.

Allerdings sprechen wir es Rag-nar aus. Das finde ich kerniger.
von Stefanie
Beitrag melden
ich heisse auch so und habe immer wieder zu erklären , warum er Ran-gna und nich rag-na ausgesprochen wird (mal abgesehen davon, daß das mir viel zu hart klingen würde). Warum wird er eigentlich so ausgesprochen?
von Ragna
Beitrag melden
Ragna w nord. KF von Namen mit Ragin-, bes. von Ragnhild
Ragnhild w nord. Form, Reinhild
Reinhild, Reinhilde w zu ahd. Raginhilt, ragin, regin "Rat, Beschluß" + hiltja "Kampf"

Ragnar m nord. Form von Rainer
Rainer, Reiner m alter dt. VN Raginhari, zu ahd. ragin "Rat, Beschluß" + heri "Heer"; heute sehr beliebter VN; frz. Rainier, Régnier. Rainer (René) Maria Rilke (1875-1926), österr. Dichter, Grab Raron, Kanton Wallis

Wens interessiert, das ist aus einem meiner alten Namensbücher :)
Ich finde den Namen auch schön!
von Fetzi
Beitrag melden
Der Namenstag für Ragnar ist der gleiche wie bei Rainer, da Ragnar die nordische Version von Rainer darstellt.
von Rainer Dietz
Beitrag melden
wörtlich übersetzt heißt ragna ohne r am ende 'Gott'
von RAg
Beitrag melden
Ich heiße ebenfalls so, hatte als Kind immer Schwierigkeiten mit dem Namen,alle dachten bis heute ich sei Ausländerin.
Übrigens spricht man den Namen wie folgt:
Rangna
Aber ich finde nach wie vor es ist ein schöner Name.
von Ragna
Beitrag melden
Ich heiße auch so und es ergeht mir ähnlich wie deinem Freund. Die meisten kennen den Namen nicht und denken zuerst man wär ein Ausländer. Aber was solls, ist nicht schlimm und dafür ist der Name echt selten und richtig schön. Gruss Ragi
von Ragnar
Beitrag melden
Die weibliche Form von Ragnar ist Ragna!
von Ragna
Beitrag melden
Mein Freund heisst so und jeder denkt, er ist Ausländer und können seinen Namen nicht aussprechen .-)
von Stephy
Beitrag melden
#8775