Reingard

1916 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • ragin = der Rat, der Beschluss (Althochdeutsch);
    gard = der Zaun, der Schutz (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

  • dir Rat gebende
  • die Beschützende
  • Hüterin

Mehr zur Namensbedeutung

alter deutscher zweigliedriger Name

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Reingard" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Reingard" verbinden.

Traditionell
70%
Modern
Alt
58%
Jung
Unintelligent
12%
Intelligent
Unattraktiv
26%
Attraktiv
Unsportlich
37%
Sportlich
Introvertiert
38%
Extrovertiert
Unsympathisch
23%
Sympathisch
Unbekannt
60%
Bekannt
Ernst
42%
Lustig
Unfreundlich
26%
Freundlich
Unwohlklingend
30%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

8. März, 24. Juni

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Reini Reingi

Reingard im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Reingard hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Männliche Form: Reinhard
Ähnliche Vornamen
Reingard
Bekannte Persönlichkeiten
  • Reingard Apitzsch
    (Frau von Rolf Apitzsch, nach der der Asteroid Reingard benannt wurde)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Reingard! Heißt du selber Reingard oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!
Sicherheitscode:
Code2
Kommentare zum Vornamen Reingard
Ich mag meinen Vornamen, auch wenn viele Leute dahinter einen Mann vermuten.
80 % lesen den Namen nicht richtig. Werde trotz Alter von 50 Jahren öfters ungehalten wenn mir das beim Arzt passiert. "Guter Rat" die Bedeutung paßt zu mir.
von Reingard, Kurzname: Reini
Beitrag melden
Ich kannte den Vornamen nicht. Habe mich jedoch seit kurzem in eine Reingard unsterblich verliebt. ?
von Herbert
Beitrag melden
Ich bin froh, keinen 'Allerweltsnamen' zu haben. Hier in Norddeutschland ist mein Vorname Reingard nicht sehr verbreitet. Meine Mutter stammt aus dem Sudetenland, wahrscheinlich hat sie sich bei der Namenssuche von ihrer Heimat leiten lassen. Meinem aus Vorpommern stammender Vater war dieser Name nicht geläufig.
Werde auch häufig von Fremden als 'Herr' tituliert. Wer lesen kann ist echt im Vorteil, denn manchmal reagiere ich genervt.
von Reingard, Reini
Beitrag melden
Ich bin 1943 im Sudetenland geboren. Ich habe meinen Namen höchstes 3x in meinem Leben gehört und bin erschrocken als eine Frau sich im Fernsehen mit Reingard vorgestellte. Ich werde meist mit Herrn angeschrieben oder aufgerufen und die Betreffenden sind überrascht wie weiblich ich aussehe.
von Mein Vorname ist Reingard meist Reini gerufen 28.07.2015
Beitrag melden
Hallo, heiße auch so, nur mit T hinten. Werde auch ständig als"Herr" tituliert,was nervt! Ebenso schwierig ists im Ausland, da ja kein (nicht deutschsprachiger) Mensch den Namen Reingart kennt oder gar aussprechen kann! Nenne mich dann halt Rena oder Reena, dann geht´s. Bin hin und her gerissen zw. Wut und Stolz auf den Namen...
von Reingart
Beitrag melden
Hallo ich heisse auch Raingard, allerdings mit 'ai' nicht mit 'ei'.
von Raingard
Beitrag melden
Bin aus dem letzten Jahrhundert und durch die Flucht im Kriege nach Norddeutschland gelangt. Als Studentin suchte ich in Hannover ein Zimmer und landete bei einer Reingard. Das war lustig! Reingard 1 und Reingard 2, gleicher Jahrgang. Die Verwechslung mit Herr kommt auf die Situation an. Ich weiß auch nicht alles und kläre dann gerne auf. Der Name bedeutet doch etwas Schönes "Hüterin des Hofes". Ich bin zufrieden. Gruß Reingard
von Reingard
Beitrag melden
Ich wohne seit 33 jahren in Tirol. Hier kommt der Name Reingard häufiger vor, als in Ostösterreich, wo ich früher wohnte.
Ich werde auch sehr oft als Herr geführt. Wenn es oft hintereinander vorkommt, werde ich schon mal recht ungehalten.
Trotzdem bin ich stolz auf meinen Namen.
Liebe Grüsse aus Tirol
von Reingard
Beitrag melden
ich finde den Namen super. Ich wurde auch oft als Mann geführt. Die beste Geschichte: die Krankenkasse lud mich 1973 ein, als Herr Reingard nachzuweisen, dass ich das Stillgeld weiterhin beziehen darf!
von Reingard
Beitrag melden
Mein Name ist ebenfalls Reingard. Ich bin 59 Jahre alt und in Leipzig geboren. Die Liebe hat mich vor knapp 40 Jahren nach Mecklenburg-Vorpommern verschlagen. Auch ich habe ähnliche Erfahrungen mit dem Namen gemacht, wie in den bereits veröffentlichten Kommentaren geschildert.
Wurde und werde auch heute noch oft als "Herr" angeschrieben und angesprochen. Die Krönung meiner Erlebnisse war jedoch, dass ich mit 18 Jahren in Leipzig zur "Musterung" eingeladen wurde (per Postkarte, die ich natürlich immer noch aufbewahre). Ich bin mit meinem Namen trotz dem nie unglücklich gewesen, es gibt schlimmere. Toll, dass es diese Seite gibt. Es wäre wünschenswert, dass sich noch viele Mädels mit unserem Namen melden.
Liebe Grüße an alle Namensvetterinnen.
von Reingard
Beitrag melden
Ich bekomme sogar Arztrechnungen an "Herrn" geschickt, bin mittlerweile zur Gegenwehr übergegangen und lasse alle an "Herrn" adressierten Briefe als "hier nicht wohnhaft" zurückgehen. Hatte wegen der Dämlichkeit bestimmter Dienstleister, zwischen "g" und "h" zu unterscheiden, sogar schon üble Schwierigkeiten!
von Reingard
Beitrag melden
Ich bin Reingard, eine FRAU, wieder beim Arzt zweimal als Herr aufgerufen, habe manchmal kein Verständnis dafür.
...bin auch Reini
(Reingard ist auf jeden Fall weibl.)!!!!!
von Reingard
Beitrag melden
Leider können viele Leute nicht lesen und verwechseln "Reinhard" mit "Reingard" das führt soweit das Musterungen an Mädchen versendet wurden.
Gruß an alle Reinis

(Meine heisst auch so.)
von Gerald
Beitrag melden
Mein Name ist Reingard! Übrigens komme ich aus Voralberg in Österreich und bin 27 Jahre alt! Spitzname Reini! "gg"
von Reingard Dünser
Beitrag melden
Hallo ich heisse auch Reingard, Meine Mutter sagte der Name käme aus dem Thüringer Kreis. Bin in Dessau geboren.Werd auch oft mit einem Mann verwechselt. Grüße an Alle Reingard``s:-)
von Reingard
Beitrag melden
Habe seit vier Stunden einen Enkel namens Hagen und bin sehr glücklich über diesen
Namen. er wird bestimmt später im Kindergarten
nicht Hagen IV sein...Wenn es auch zum Nachnamen paßt und die Oma passionierter
Wagner-Fan ist, dann stimmt doch alles.

von Reingard
Beitrag melden
Der Vorname Reingard ist wohl mit Sicherheit ein weiblicher, dementsprechend sollte auch die Datei korregiert werden, wie ja schon aus den Vorkommentaren zu entnehmen ist.
von Reingard
Beitrag melden
Übrigens..........Reingard ist WEIBLICH!!!!!!
Wie Hildegard, Irmgard usw.
von Reingard
Beitrag melden
Mein Name ist Reingard und ich komme aus Vorarlberg in Österreich. In dieser Gegend gibt es Einige mit diesem Namen, den man sonst eigentlich nirgens so kennt. Viele "Nichtvorarlberger" denken oft es sei ein Nachname und nicht ein Vorname. (gemein)
Und da gabs früher mal so ne berühmte Nonne, die sogar heilig gesprochen wurde und die hieß auch Reingard. (Hat mir unser Dorfpfarrer erzählt)
Übrigens mein Spitzname ist Reini. Früher im Kindi wars Reingi. *gg*
von Reingard
Beitrag melden
#8899