Julia · Thomas · Laura ·  Jonas · Lena · Lukas ·  Emma · Daniel · Sarah ·  Alexander · Anna · Markus ·  Linus · Lina · Elias

Ursula

Aufrufe Stimmen Kommentare
6.633 101 68
Platz
257
Wortzusammensetzung + Bedeutung / Übersetzung +
» ursa = die Bärin (Lateinisch)
» die kleine Bärin
weitere Informationen zum Mädchennamen Ursula +

'Ursula' ist die Verkleinerungsform von 'Ursa'; bekannt durch die Verehrung der hl. Ursula (4. Jh.)

Ursula kommt von Ursus und heißt übersehtz: die kleine Bärin

Namenstage + Herkunft + Sprachen + Themengebiet
20. Januar
7. April
29. Mai
21. Oktober
Lateinisch Deutsch, Englisch, Italienisch Natur
Bekannte Persönlichkeiten + Spitznamen & Kosenamen +
» Helga Ursula 'Uschi' Glas (Schauspielerin)
» Ursula (Figur aus dem Roman/Film \"Die Vampirschwestern 2\")
» Ursula (Figur aus dem Zeichentrickfilm "Arielle die Meerjungfrau")
» Ursula 'Uschi' Disl (Biathletin)
» Ursula Andress (Schauspielerin)
» Ursula Buschhorn (Schauspielerin)
» Ursula Engelen-Kefer (Gewerkschafterin)
» Ursula Herking (Schauspielerin und Kabarettistin)
» Ursula Holl (Fußballspielerin)
» Ursula Karusseit (Schauspielerin, Regisseurin)
» Ursula Karven (Schauspielerin)
» Ursula Krechel (Schriftstellerin)
» Ursula von der Leyen (Politikerin)

Ulla, Ulli, Ursi, Ursle, Ullala, Ursl, Ursel, Uschi, Ursl, Ulinka, Uschka, Uschle, Ulle, Ürsi, Issy, Urmel, Usch, Sula, Ursele, Urselchen, Jule,

Formen und Varianten ähnlich klingende Vornamen
Männliche Form:
Noch keine Informationen hinterlegt
weitere Varianten:

Ursula  Ursel  Uschi  Ursule  Orsola  Ursola  Ursina  Ursulina  Orsolya 

Ursel, Ursola, Ursula, Ursule, Ursela,

Doppelnamen Kombinationen Emotionen und Eindrücke

Ursula Andrea, Ursula Anna, Ursula Annemarie, Ursula Barbara, Ursula Beate, Ursula Birgit, Ursula Brigitte, Ursula Charlotte, Ursula Doris, Ursula Dorle, Ursula Dorothea, Ursula Edith, Ursula Elsa, Ursula Erika, Ursula Erna, Ursula Eva, Ursula Freya, Ursula Gertrud, Ursula Heidemarie, Ursula Helene,

Die Bewertung des Vornamens "Ursula" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher welche Emotionen und Eindrücke Sie persönlich mit dem Vornamen "Ursula" verbinden.

Modern
Vorname Modern und Traditionell
Traditionell
Jung
Vorname Jung und Alt
Alt
Intelligent
Vorname Intelligent und Unintelligent
Unintelligent
Attraktiv
Vorname Attraktiv und Unattraktiv
Unattraktiv
Sportlich
Vorname Sportlich und Unsportlich
Unsportlich
Extrovertiert
Vorname Extrovertiert und Introvertiert
Introvertiert
Sympathisch
Vorname Sympathisch und Unsympathisch
Unsympathisch
Bekannt
Vorname Bekannt und Unbekannt
Unbekannt
Lustig
Vorname Lustig und Ernst
Ernst
Freundlich
Vorname Freundlich und Unfreundlich
Unfreundlich
Wohlklingend
Vorname Wohlklingend und Unwohlklingend
Unwohlklingend

Welche Emotionen und Eindrücke verbinden Sie persönlich mit dem Vornamen Ursula?

Feedback zum Namen

Feedback zum Name?

Verbesserungsvorschläge, Kritik oder Wünsche zum Vornamen "Ursula"? Teile uns bitte mit wie wir unsere Webseite verbessern können.

   Feedback Formular   

Kommentar schreiben

Schreibe jetzt deinen Kommentar zum Vornamen Ursula! Heißt du selber Ursula oder kennst du jemanden, der diesen Namen trägt und möchtest deine persönliche Meinung anderen mitteilen? Hier hast du die Möglichkeit den Vornamen oder Namenskombinationen zu kommentieren!

Kommentar Sicherheitscode

Kommentare zum Vornamen Ursula

Also ich finde den Namen Ursula wundervoll, meine mittlerweile 6 Jährige Tochter heißt so nach ihrer Großtante und Ursula passt auch perfekt zu ihr. Ich nenne sie immer liebevoll mein Ursele oder Urselchen und alle anderen rufen sie Ursi
Aiko
am 20.04.2014 um 07:07 [melden]
Seit 1890 der am häufigsten vergebene weibliche Vorname in Deutschland. Ich heiße gerne Ursula, werde aber seit 64 Jahren Ulli genannt.
Ursula
am 28.11.2013 um 12:01 [melden]
Ich heiße auch Ursula und bin 25 Jahre alt. Ich war erstaunt hier zu lesen dass es auch junge Ursulas wie mich noch gibt. Der Name hat mir früher nicht gefallen, mittlerweile komm ich mit dem Namen ganz gut zurecht. Die Bedeutung gefällt mir sehr.
Ursula
am 28.10.2013 um 23:07 [melden]
Es ist doch schön, zu lesen, dass unser Name weiter verbreitet ist, als ich geglaubt habe und trotzdem individueller als andere Namen. Ich bin auch nach fast 50 Jahren meiner Mutter dankbar, dass sie verhindert hat, dass ich auf den ursprünglich geplanten Namen Sabine getauft wurde. Sie hat mir dadurch viel Spott als "Sabinchen war ein Frauenzimmer..." erspart..... Leider hat Stephan Sulke, ein Sänger, den ich sonst mochte, wohl schlechte Erfahrungen mit Ursula gemacht, so dass ich weder auf Ulla (die dicke Ulla, ein Lied) oder auf Uschi (- mach kein Quatsch, auch von Sulke) höre. Mit der Abkürzung "Sula" kann ich besser leben. Liebe Grüße an meine Namensvetterinnen, egal wie Ihr genannt werdet! Und Grüße an alle "Sabinen", ich hoffe Ihr nehmt mir meine Erleichterung nicht wie Ihr zu heißen, nicht übel! ;-) Sula
Ursula
am 25.10.2013 um 13:50 [melden]
Als ich zum ersten Mal in Italien war, konnte zuerst niemand etwas mit dem Vornamen Ursula anfangen. Dann sagte ich allen, ich heiße so wie die berühmte Schauspielerin Ursula Andres. Und ist in Italien seit einem James Bond Film SEHR berühmt als blondes Frauenwunder!!! Das hat allen gut gefallen, auch wenn ich dunkle Haare habe. Also sucht euch ein tolles Frauenvorbild für euren Vornamen!
Ursula
am 29.05.2013 um 13:00 [melden]
Ich bin erst 18 Jahre alt und meine Eltern haben mich nach meiner Oma Ursula getauft :) Ich trage diesen Namen mit Stolz, da er mich an meine (inzwischen verstorbene) Oma erinnert!! Allerding ist Ursula auch nicht mein Rufname. Ich denke deswegen wurde ich auch nie in der Schule oder so gehänselt! Als 2./3. Name immer noch zu vergeben, als Rufname.. nicht mehr aktuell :)) Kopf hoch an alle Bärchen! Unser Name ist superschön :) (Besser als Yvonne - Jessica allemal)
Ursula Fee
am 12.05.2013 um 14:25 [melden]
Ich bin nur froh, dass ich nach der Schulfreundin meiner Mutter genannt wurde und nicht nach einer Freundin der Familie zur Zeit meiner Geburt. Im großen ganzen bin ich zufrieden.... leider gibt es im Schwobaländle die "dumme Urschel". Örks
ursula
am 29.01.2013 um 14:55 [melden]
Ursula ist der Name einer wunderschönen, sehr lieben Lehrerin :) Er strahlt Wärme und Liebe aus!
Lilli
am 06.01.2013 um 17:27 [melden]
Ich bin generell auch zufrieden mit "Ursula", da ich nach meiner Oma benannt wurde und diese schon immer mein Vorbild war. Auch wenn es Leute gibt, die meinen Namen komisch finden, käme ich nie auf die Idee, ihn zu verändern, zu verheimlichen oder eine Abkürzung zu wählen: der Name gehört einfach zu mir und ich denke meine Persönlichkeit passt wahnsinnig gut zu ihm.
Ursula
am 20.12.2012 um 13:36 [melden]
Als 50jährige hatte ich während der Schulzeit 12 Jahre lang 1-2 Namenskolleginnen in der Klasse. Und alle hießen USCHI - jede noch mit einem speziellen Zusatz... Ich kann mich nicht erinnern, jemals URSULA genannt worden zu sein und fühle mich auch überhaupt nicht angesprochen, wenn der Name gerufen wird. In England nannte man mich ÖRSCHLA - dies traf für mich den Nagel auf den Kopf: orsch (arsch). Ich habe mich zwar mit dem Namen nicht angefreundet, mit Uschi kann ich aber leben. Bei meinen Söhnen habe ich darauf geachtet, dass die Namen nicht zu exotisch sind und auch nicht zu häufig. Sie heißen Moritz und Lorenz und werden auch so genannt! Liebe Grüße an alle Namensvetterinnen - es ist interessant zu lesen, dass die meisten nicht glücklich mit ihrem Namen sind!
Uschi
am 21.11.2012 um 19:59 [melden]
Also um mich mal kurz vorzustellen , ich heiße Ursula Müller , mein Spitzname ist eigentlich Uschi jedoch sagt jeder anders , Usch , Uschel, Urs , Uschusch ,Ursel usw^^ jetzt kommt das für die meisten am schlimmsten , ich bin erst 20 jahre alt :) ! Mich fragen ständig leute was meine Eltern sich dabei gedacht haben und meine antwort darauf ist immer wieder "Sie haben sich wenigstens was gedacht :) " ich mag meinen Namen und finde er passt zu mir ;) Ich glaube viele haben einfach keine anderen Probleme als ihren Namen egal wie Sie heißen . Ich bin schon mein ganzes bisheriges Leben mit Stolz durchs leben gelaufen, ich lache mit denen darüber die es meinetwegen lustig finden und freu mich mit denen die ihn schön finden, das zeichnet uns Ursulas aus , bärenstärke :) Danke Mama und Papa :-*
Ursula:)
am 11.11.2012 um 12:12 [melden]
Hallo, ich heiße urszula (ausgesprochen urschula, polnisch) und finde den namen an sich nicht schlimm wenn die dummen abkürzungen nicht wären wie uschi oder ursel aber ula finde ich eig. ok
Urszula
am 07.11.2012 um 15:04 [melden]
Hallo, alle ihr lieben Ursula s da draussen! es ist ja schon interessant eure Kommentare zu lesen. irgendwie tun oder taten sich alle schwer mit diesem Namen. geht mir auch nicht anders - aber warum eigentlich? Ursula ist ein "starker" Name, klangvoll, mit Charakter. die kleine Bärin - als Kind war ich immer stolz auf diesen Vergleich. nun begleitet mich dieser Name seit fast 50 Jahren und ich möchte keinen anderen mehr. vielleicht ist es nicht ganz einfach für uns - diesen Namen mit Stolz zu tragen, weil wir zuerst all die Ursis, Ullas, Uschis überwinden müssen um zu dem zu werden was wir sind! mein Name ist Ursula Ruth - zwei starke Namen - und ich trage sie mit Stolz!
Ursula
am 07.10.2012 um 09:49 [melden]
Mir hat mein Name Ursula schon immer gefallen. Und als ich schwer krank wurde, gab er mir auch die Stuetze um durch all diesen Horror zu gehen. Ich mochte es auch das ich in der Schule "Ossie" genannt wurde (es gab mir etwas individuelles :) und meine Neffen nennen mich "Ursi" und das finde ich richtig schoen und sehr persoenlich. Ich wuerde meinen Namen nicht hergeben wollen. Und ob eine Schauspielerin oder eine Politikerin den Namen auch hat, ist mir wirklich egal ,denn Ich bin Ich ..
Ursula
am 04.10.2012 um 22:33 [melden]
Ich bin 37 und habe seit meiner späteren Kindheit, als ich anfing, mehr zu begreifen, meinen Namen Ursula zutiefst gehaßt. Das ist bis heute so geblieben, ich identifiziere mich überhaupt nicht mit diesem Namen und laufe nur als Ulle herum. Es ist aber ziemlich anstrengend, sich in Berufzusammenhängen usw. mit einem anderen Namen als dem, der im Paß steht, bekannt zu machen und damit durchzusetzen. Zugewiesene Emailadressen zum Beispiel im Beruf enthalten natürlich den "richtigen" Namen, und jedesmal, wenn ich ihn lesen muß, versetzt es mir einen Stich, also mittlerweile seit 30 Jahren. Der Name ist echt ein Strafe für mich, vor allem diese strenge Aussprache mit dem zweiten u ist mir zuwider. Ich kann den Namen selbst gar nicht richtig aussprechen, wenn ich mal absolut muß. Ja, für mich ist das Schlimmste das zweite u. Ich beneide Menschen, die sich einfach so vorstellen können, ohne daß Nachfragen kommen. Seit ein paar Jahren sage ich immer, daß ich wirklich Ulle heiße, obwohl ich weiß, was sie meinen, sie meinen den Taufnamen. Dieser Name ist mir aber eine Qual und daher habe ich mich zur Notlüge entschlossen und dazu, das Thema immer möglichst schnell zu beenden. Übrigens finde ich für andere Leute den Namen Ursula nicht so gräßlich, ich selbst will aber einfach nicht so heißen. Ich weiß nicht, woher das kommt, aber es ist sehr konstant bei mir und ich denke, das ändert sich auch nicht mehr.
Ulle
am 25.09.2012 um 21:22 [melden]
Seit 48 Jahren renne ich mit diesen Namen rum und verstehe noch immer nicht was ich verbrochen habe das ich so gestraft worden bin
ursula
am 11.09.2012 um 10:15 [melden]
Ursula, echt schöner name !!!
Fabi
am 19.08.2012 um 18:08 [melden]
Ich wurde zu Hause immer Uschi genannt, von klein auf. In Bayern nannte man mich öfter Ursel, was mir nicht gefiel. Bis heute mit meinen 70 Jahren mag ich meinen Namen! In USA u. England wird er "Örsela" ausgesprochen, was ich lustig finde.
Ursula
am 06.08.2012 um 14:51 [melden]
ich heiße schon 70 Jahre Ursula. Vor Jahren war ich nicht begeistert darüber, aber jetzt gefällt er mir immer besser. Ich war und bin übrigens immer noch bärenstark.
Ursula
am 04.08.2012 um 15:44 [melden]
Mir gefällt mein Name, vor allem wegen seiner Bedeutung "kl. Bärin", damit kann ich sehr gut leben. Seit meiner ersten Klasse ist mein "Rufname" Ulla, weil wir noch eine Ursula in der Klasse hatten und mein Lehrer mich kurzerhand umtaufte. Für alle lieben Freunde bin ich Ulla und für meine Eltern und auf offiziellen Papieren Ursula. Das ist total okay. Ach ja, ich bin Jahrgang 1960 und kenne in meinem direkten Umfeld sehr wenige Ursulas, was unseren Namen dann auch wieder wertvoll macht :-))
Ursula
am 24.06.2012 um 22:36 [melden]
Unsere Tochter (3) heißt Ursula. der name ist schön!
Kiara
am 23.05.2012 um 14:29 [melden]
Meine Eltern gaben mir vor nunmehr 59 Jahren den Namen Ursula. Sie werden sich dabei was gedacht haben. Unser Kind soll stark und kraftvoll durch's Leben gehen, eben wie eine kleine Bärin. Ich glaube, ich kann voll und ganz sagen, das hat geklappt. Danke an meine Mama und meinen Papa für den schönen passenden Namen für mich.
Ursula
am 25.04.2012 um 15:31 [melden]
ich finde meinen namen ursula sehr schöööön, obwohl ich meist uschi oder ursel genannt werde, bin 55 jahre und der name "zeitpassend".
ursula
am 22.04.2012 um 18:25 [melden]
Es tut mir so leid an alle Ursulas hier, aber ich muss das mal loswerden und es ist nun mal meine Meinung. Ich finde Ursula ist eher ein Name wie ihn Leute in der Vergangenheit hatten... Er erinnert mich immer etwas an eine ältere Dame! Aber! Auf der anderen Seite erinnert er mich auch an eine schöne Frau :) Ich habe schon viele Model gesehen die Ursula hießen... Außerdem stimmt es, dass es um die Persönlichkeit geht (gepflegt aussehen ist aber auch sehr wichtig für mich jedenfalls)!
Janina
am 11.04.2012 um 13:52 [melden]
Nachdem ich den Namen jetzt gute 50 Jahre "habe", bin ich natürlich dran gewöhnt.. Würde gerne wenn schon Ursula genannt werden und NICHT Ulla, aber das ignorieren irgendwie alle...
Ursula
am 15.03.2012 um 17:49 [melden]
Finde es schade dass sich die Ursula deren Spitzname auch Sula wäre, nicht durchsetzen konnte "ist ja unser Name", uns muss der Name gefallen "Nomen ist Omen", oder!!??
URsula(Sula)
am 13.02.2012 um 23:43 [melden]
An alle Ursulas... Ich bin auch eine davon, nenne mich aber SULA, mache Bauchtanz, durch TV Werbung darauf gekommen. Also an alle jungen Ursulas... Nicht Namen ändern, sondern sich durchsetzen wie man mit evtl. Abkürzung genannt werden möchte, leider mit u. Vornamen viele Möglichkeiten, ist doch eigt. ein toller Name. Bin auch fröhlich, durchsetzungsfähig u. stark, attraktiv... etc.
Ursula
am 13.02.2012 um 16:40 [melden]
Ich wurde als Kind Urli genannt. Bis heute hab ich mich mit dem Namen nicht anfreunden können. Ulla, Ursel und Uschi wollte ich nie genannt werden. Im Kölner Raum ist der Name Ursi bekannt, das klingt süß. Uli gefällt mir auch. Wenn ich für etwas richtig kämpfen musste, dann finde ich, dass der Name zu mir passt und manchmal habe ich Bärenkräfte.
Ursula
am 25.01.2012 um 21:06 [melden]
Ich fand meinen Namen und seine zahlreichen Abkürzungen meist schrecklich, aber irgendwie war es auch egal. Der schönste Spitzname hat sich leider nicht durchgesetzt: Sula. Und das Urmel ließ ich mich auch gerne nennen :-) Nach 36 Jahren hab ich meinen Frieden gefunden und jeder darf mich nennen, wie er will.. Alles Gute zum Namenstag euch! Ursula
Ursula
am 20.01.2012 um 10:57 [melden]
Ich wurde von meinen Eltern vor 21 Jahren Ursula genannt und in dieser Zeit hab ich sie sehr oft gefragt, warum sie das getan haben. Als Kind wurde ich ganz kurz Uschi genannt, aber das wurde sehr schnell abgelegt. Jetzt werde ich meistens Ursi genannt, was mir zumindest besser als Ursula gefallen hat. Erst so in den letzten Jahren wird mir bewusst, dass man den Namen ja eigentlich ganz schön aussprechen kann. Wurde auch sehr oft gehänselt und habe mich oft blöd gefühlt, so zu heißen, aber sowas macht einen stark. Wer sich drüber lustig machen will, soll doch, wenn er nichts Besseres zu tun hat. Der Name ist nunmal nicht aktuell, aber das ist doch egal. Mein Freund zum Beispiel liebt es, mich Ursula zu nennen. Warm-sinnlich eben.
Ursula
am 17.01.2012 um 18:19 [melden]
Ich bekam den Namen auf Wunsch meiner geliebten Patin. Wenn er früher abgekürzt wurde, sagte ich immer: Ich heiße nicht Uschi, sondern Ursula. Das hörte aber irgendwann auf und ich fand Uschi viel schöner. Manche nannten mich Ursel, Ulla oder halt Uschi. Uschi werde ich immer noch gerufen. Früher wenn ich was angestellt hatte, hieß es immer U R S U L A. Dann wußte ich, was die Stunde geschlagen hatte. Heute bin ich 47 und tendiere wieder zur Ursula. Lange fand ich diesen Namen altbacken und blöd. Aber er hat eine schöne Bedeutung und auch in meinen Leben wäre ich ohne meine Stärke und der Kraft einer kleinen Bärin wohl schon oft verloren gewesen. Außderdem ist es der Name der hlg. Ursula die 1000 Jungfrauen angeführt haben soll. Nach ihr benannt ist auch eine Kirche in Köln und im Wappen von Köln ist sie auch enthalten. Und ich bin in Köln geboren. Na wenn das nichts ist ;-). Auch ich wurde früher öfter mit dem Namen aufgezogen. Uschi, mach kein Quatsch, Uschi-Muschi sind die absolut harmlosesten. Aber ist es nicht so mit allen Namen. Man kann zu allen was dazudichten oder was ins Lächerliche ziehen. Heute bin ich eine Ursula aus vollem Herzen!!
Ursula (Uschi)
am 09.01.2012 um 15:12 [melden]
Auch mein Name ist Ursula und das seit fast 50 Jahren. Ich wurde nach meiner Urgroßmutter benannt und habe noch keinen schöneren Namen gefunden. Als Kind hatte ich mit den Abkürzungen zu kämpfen, die von ursi über usch und urschl bis ulli reichten, ich wollte immer nur Ursula gerufen werden und mittlerweile habe ich das auch durchgesetzt (nur mein unbelehrbarer Bruder nennt mich nach wie vor Ursch, aber es sei im hiermit verziehen). Auch mit der Bedeutung - die kleine Bärin - kann ich mich absolut identifizieren, ich finde es toll eine Bärin zu sein ;). Liebe Grüße an alle meine Namensvetterinnen und den rest der welt auch.
Ursula
am 09.12.2011 um 23:39 [melden]
Ja hatte auch immer ein Problem mit dem Namen, wollte immer Ursel gerufen werden. Meine Mutter sagte aber immer Ursula. Ja der Schlager. Ich wünsch mir eine kleine Ursula mit blauen Aug und blondem Haar... Nun hab ich mich auch an Ursula gewöhnt nach 61 Jahren.
Ursula
am 06.12.2011 um 17:42 [melden]
Auch ich heiße seit fast 70 Jahren so und bin zufrieden. Meine Mutter sang mir immer das schöne Lied von der kleinen Ursula (ich wünsch mir eine kleine Ursula, blond mit dunklem Augenpaar usw.) vor. Wenn ich heute so die Vornamen der Kinder höre wende ich mich mit Grausen. Am tollsten fand ich den Vornamen Carmen, mit Nachnahmen Schmitz. Liebe Mütter: Geht´s noch ???.
Ursula Be
am 28.10.2011 um 17:19 [melden]
ich bin stolz auf meinen namen, auch wenn ich als kind des öfteren von meinen mitschülern gehänselt wurde. es machte mir nichts aus, denn gehänselt wurde ja immer schon ob früher oder heute. ich hatte zum glück so viel selbstbewußtsein, dass es mir nichts ausmachte. vielleicht liegts aber wirklich daran so stark zu sein, wie es der name schon sagt, ursula die kleine bärin. nur mut das kriegt ihr schon auch noch hin. liebe grüße an alle Ursulas
Ursula Annette
am 18.10.2011 um 14:45 [melden]
Trage diesen Namen schon bald 60 Jahre und hab mich damit abgefunden. Meine Familie und meine Freunde nennen mich seit Jahren Ursi, nur mein Mann ruft mich Ursula wenn es was zu meckern gibt. Vor drei Wochen bin ich Oma einer Luzia geworden, ist wie Ursula, hätte ich nicht gewählt. Aber der Name wächst mit der Person die ihn trägt, darum nenne ich mich wieder Ursula, Ursula die Bärin, eben die Starke! Grüsse alle Ursula's
Ursula
am 12.09.2011 um 20:39 [melden]
Ich bin 17 und muss sagen, dass es nicht immer leicht war den Namen Ursula zu tragen. Mit 14-15 waren Hänselein nicht selten. Aber genauso wie ich wachse , wächst auch mein Umfeld und wer sich jetzt noch über meinen Namen lustig macht, stufe ich definitiv als sehr unreif ein. Es ist nur ein Name und ich finde man sollte da drüber stehen. Ob ich den Namen wirklich schön finde, weiß jedoch nicht, ist halt ein sehr altertümlicher Name. Aber ich trage ihn sehr viel lieber, als ich einen Namen wie Anna oder Lena tragen würde. Mit diesen Namen geht man unter in den Massen.
Ursula
am 21.07.2011 um 22:40 [melden]
Meine Eltern - der lateinischen Sprache unkundig - haben mir vor nahezu 60 Jahren diesen Namen gegeben; zu dieser Zeit so häufig vorkommend wie heute die Leas, Hannahs, Lisas oder Leonies. Die "Uschi"- Zeit war mit der Kindheit vorbei und ich lebe seitdem recht gut mit diesem Namen, der ein warm-sinnliches Klangbild sein eigen nennt.
Ursula
am 14.07.2011 um 14:19 [melden]
ich mag meinen namen auch sehr... mag auch keine kürzel hierfür... wenns uschi hiess wollten die leute was von mir.. ursula dann hab ich was verbockt... so leider bitte nicht.. dankeschön...
ursula
am 06.07.2011 um 17:37 [melden]
Ich finde den Namen auch schoen. Meine Oma hiess auch Ursula und wenn ich eine Tochter bekomme wird sie den Namen als Zweitnamen bekommen.
Nina
am 06.07.2011 um 15:07 [melden]
Uschi bedeutet auf Japanisch = KUH wird also auch nicht besser:-)
Wolfgang
am 19.06.2011 um 09:26 [melden]
Hilfe, ich heisse Ursula (Ursl). Geht`s noch ein bisschen hässlicher
Ursula
am 16.06.2011 um 19:08 [melden]
Ich mag mein Namen habe kein richtigen Spitzname, bloß meine kleine Schwester nennt mich immer "Ursu" Ich werde oft gehänsselt, mit "da kommt Ursula, das Wilde stück..." Aber naja ich habe aufgehört darauf zu reagieren sie wissen nämlich nicht, was sie da in wirklichkeit tun....
.
am 15.06.2011 um 16:24 [melden]
Ich heiße auch Ursula leider, leider muss ich sagen das ich nicht zufrieden mit mein Namen bin :( weil ich bin erst 16 nd da kommen die Jungs zu mir und sagen immer; "Ursula ursula das wilde stück... " Das nervt echt weil wenn ein Junge damit anfängt wollen die das auch gleich machen :( ich will nicht mehr zur schule gehen schade, denn ich bin früher immer gerne hin gegangen aber auf solche Jungs kann man echt verzichten die nur ein feritg machen wegen den Namen. Ich habe es auch langam satt ich werde mich wenn ich groß bin, unbennen!
Ursula
am 12.06.2011 um 19:12 [melden]
Hallo, ich lebe nun schon 64 Jahre sehr gut mit dem Namen Ursula und bin früher von allen nur Uschi genannt worden, bis ich drauf gekommen bin, dass Ursula eigentlich viel Schöner ist und wenn mich heute jemand Uschi nennt, dann ist es entweder Familie oder jemand, den ich länger als mindestens 20 Jahre kenne.
Ursula
am 05.04.2011 um 20:04 [melden]
Auch ich kann beatätigen, dass ich als Kind in meinem Umfeld die einzige Ursula war.Auch mir war es stets peinlich, meinen Namen zu nennen.Im Teenie-Alter wollte ich dann Uschi genannt werden, wie die Uschi Glas, die ich so toll fand,was ich allerdings bereue, seit es deiesn blöden Film Schuh des Manitou gibt, wo mein Name saublöd ausgedrückt wird.Heute, mit fast 50 Jahren gehe ich wieder zurück auf Ursula, ihr solltet mal hören, wie schön der Name aus einem italienischen oder französischen Mund klingt.......
Ursula
am 18.02.2011 um 22:05 [melden]
Die kleine Bärin :o) bin ganz Froh mit diesen Tollen Namen benannt worden zu sein! Vor allem ist es mit meinen 35 Jahren nicht ein alltäglicher gewöhnlicher Name wie die Tausend Stefanies und Katrins in meinem Jahrgang ;o) er ist halt wie ich was besonderes :o)
Ursula-Karin
am 31.12.2010 um 00:40 [melden]
Ich, mit meinen jungen 17 Jahren, habe auch schon viel zu kämpfen gehabt. Mit beiden Namen, dabei ist Ursula nur mein zweiter Name. Den ich deswegen oft verschwiegen habe - von wegen Omaname. Gerade las ich das erste mal von der Bdt. dieses Namens, sie passt sehr gut zu mir. Von meinen Freunden werde ich stets als selbstbewusst, ehrgeizig, stark und gutherzig beschrieben. Dickköpfig und durchsetzungsstark bin ich aber auch. Mein Sternzeichen dazu: Steinbock :) Der Name kommt auch von meiner Oma, was ich sehr merkwürdig finde, da meine Mutter ein sehr sehr schlechtes Verhältnis zu ihrer Oma hatte. Leider kann ich sie beide dazu nicht mehr befragen. Mein Rufname ist Georgina, aber ich habe schon immer im Kopf rumschwirren gehabt, das ich ein neues Leben anfangen möchte, wenn ich 18 bin und ein neuer Nama- Ursula bzw. Ursa wäre doch dann gut geeignet! Ein schöner Name.
Georgina Ursula
am 21.12.2010 um 19:51 [melden]
Habe gerade die 40 überschritten und war als Kind/Jugendliche mit meinem Namen auch immer allein auf weiter Flur - neben all den Julias, Birgits, Kerstins, Claudias... Damals war es mir auch manchmal unangenehm meinen Namen zu nennen. Allen die noch jünger sind und diesen Namen tragen sei aber gesagt: er ist vielleicht außergewöhnlich aber wir sind auch außergewöhnliche Frauen! Diese Erkenntnis kommt zwar erst im fortgeschrittenen Alter aber dann kann man auch oft erst vorweisen mit wieviel Stärke man schon sein Leben gemeistert hat. Mit der Stärke einer Bärin! Reife Ursulas sind ganz besondere Menschen - ich trage diesen Namen inzwischen mit Stolz! Vielleicht ein Trost für alle kleinen Ursels?
Ursula
am 10.11.2010 um 12:17 [melden]
Ich habe nicht das geringste Problem mit meinem Namen. Mag allerdings nicht alle Abkürzungen. Aber ich bin ein groooßer Bärenfan und daher mehr als zufrieden als kleine Bärin zu gelten. Einen lieben Gruß und einen schönen Namenstag wünsch ich
Ursula
am 21.10.2010 um 12:47 [melden]
Ich finde den Namen wunderschön. Meine 3 Kinder heißen so auch mit zweit Namen.
Ursula Keiter
am 01.10.2010 um 14:22 [melden]
Ich fand es lange schwierig, meinen Namen wohlklingen zu finden (dieser u-a Klang am Anfang...), bin aber inzwischen sehr zufrieden damit. Das liegt erstens daran, dass mir die Bedeutung und die Namenspatronin gefallen (sogar meine Namensgebärde in der Gehörlosengemeinschaft ist "Bär") und dass mich meine Freunde oft Ula oder Ursl nennen, aber auch die volle Variante in meinen Ohren inzwischen melodisch klingt. Außerdem gibt es in meiner Generation (geboren Anfang der 80er) kaum Frauen, die diesen Namen tragen. Uschi oder Urschl konnte ich meist vermeiden, musste mich aber schon einige male vehement dagegen aussprechen.
Ursula
am 16.09.2010 um 02:48 [melden]
Also, ich bin mit meinem Namen sehr zufreiden! Er ist selten, besonders in meiner Altersklasse (bin 28 Jahre alt) aber ich finde ihn echt toll.Früher war das natürlich nicht so, ich wollte heissen wie alle anderen...Julia, Sandra usw. Ich mußte erst 20 werden um meinen Namen mit stolzer Bärinenbrust zu tragen :-) Ein starker Name für eine starke Frau. Im übrigen gefällt mir der Spitzname Usa sehr gut. Bussis an die Ursis
Ursula Pauline Maria
am 07.07.2010 um 15:11 [melden]
So ein schöner Name - es wird Zeit, dass er wie wieder ein Revival erlebt! Wenn man vor 15 Jahren ein Kind "Emma", "Geta" oder "Minna" getauft hätte, hätten eine alle für verrückt erklärt, solche "Omanamen" zu vergeben, und jetzt sind diese Namen wieder total chic. Vielleicht wird ja auch "Ursula" bald wieder entdeckt. Ich selbst habe meinen Namen immer gerne getragen - ohne Abkürzung übrigens. Grüße an alle Ursulas!
Ursula
am 19.05.2010 um 16:39 [melden]
Habe meinen Namen ändern lassen, weil ich die ganzen Hänseleien vor allem mit den ach so tollen Spitznamen die man aus Ursula machen kann nicht mehr ausgehalten hab. Seit der Grundschule musste ich mir mehrmals täglich dumme Sprüche anhören. Verstehe auch nicht wie man ein Baby so nennen kann... Ich kann mich auch kein Stück damit identifizieren, ich bin doch kein Bär... Der Name klingt kein bisschen freundlich, immer hab/ hatte ich das Gefühl als hätte ich was ausgefressen, wenn mich wer so angesprochen hat... Fühlt euch bitte nicht auf die Füße getreten, liebe Ursulas, die glücklich sind mit ihrem Namen... nur, ich wars halt nicht...
Nicht mehr Ursula :)
am 23.03.2010 um 22:45 [melden]
Hallo zusammen, Ursula ist doch ein toller Name, vor allem kann man ihn total prima abkürzen wie man will, die besinnlichen Ursulas nehmen den Kosenamen Uschi und die mit Pepp und Power (die Bärinnen) heißen dann Ulla oder Ursel so wie ich, wo ist das Problem? Ich finde den Namen super super klasse, vor allem weil nicht jeder damit herum läuft, ich würde niemals tauschen womit auch mit Jackeline, oder Vivien ***totales no go** übersetzt ====>> geht gar nicht:-))))
Ursula
am 25.11.2009 um 16:15 [melden]
Also ich find meinen Namen gut! Mit zweitem heiße ich Charlotte - was hab' ich mich lange Zeit dafür geschämt... wehe, wenn Freundinnen meinen Paß in die Hände bekamen! Mittlwerweile finde ich Charlotte genauso schön. Ab 14 war ich ganz stolz wenn mich jd. Uschi rief: damals war Uschi Glas mit ihren Paukerfilmen total in! Später ab 20 wollte ich wieder Ursula genannt werden. Es ist immer ganz witzig, wenn mich jd. mit Uschi anspricht - dann weiß ich die/der kennen mich ja schon ewig..!!Am schönsten find ich, wenn mein Mann "mein Bärlein" zu mir sagt. Ach was bin ich stolz auf meinen lat. Namen!!! Ein Danke an meine verstorbenen Eltern.
Ursula
am 07.11.2009 um 19:47 [melden]
Alles Gute zum Namenstag heute wünsch ich uns allen! :-) Ich bin stolz , eine so starke Namenspatronin zu haben. Als Kind konnte ich mich mit meinem Namen allerdings auch wenig identifizieren. Das legt sich aber mit der Zeit.
Ursula
am 21.10.2009 um 12:35 [melden]
der name ist doch klasse ich weiss gar nicht was ihr alle habt. ich bin stolz so zu heißen, den tanja, leonie usw fänd ich echt schrecklich! auch habe ich kaum je eine frau getroffen die meinem namen trägt und das finde ich richtig gut. hinsichtlich der politiker gibt es noch viel unmöglichere personen als diejenigen die ursula mit vornamen heißen. also imm schön stark bleiben, wie eine bärin eben.
ursula
am 19.06.2009 um 21:24 [melden]
warum nennen sich die Unglücklichen mit dem Namen URSULA nicht URSA ? Passt zu modernen, jungen Frauen b e s t e n s!!!
Ursa
am 03.04.2009 um 12:50 [melden]
Ich heisse schon fast ein halbes Jahrhundert so. Je nachdem, ob meine Ansprechpartner oder Kollegen etc. schönere oder schrecklichere Vornamen hatten, hat es mich gestört oder auch nicht (natürlich immer aufgrund meines Geschmacks).Wenn mein Vorname mein grösstes Problem gewesen wäre, müsste mein Nachname wohl heute "Glückpliz" heissen. Aber schlussendlich kommt es ja nicht nur auf Namen an, sondern wer sich dahinter verbirgt.
Ursula
am 02.03.2009 um 19:11 [melden]
Wisst ihr was? Ich heisse Ursula und es ist echt schlimm damit durch die welt zu laufen, vorallem wenn man erst 15 isr! es ist so scheissse das ich schon mal irgendwo an so nem amt mich umtaufen lassen wollte! meine eltern waren total dagegen weil sie mir den namen zu ehre meiner oma gegeben haben! Jetzt muss ich ewig damit rumlaufen! :( Das iiist alles so schlimm! zum qlück nennen mich meine freunde nach meinem wunsch Lilli und damit kann ich dann shcon besser umgehen. Aber ichkanns nicht nachvollziehen und bin sehr erstaunt, dass sich der anme hier auf der list befindet o.O
Blumiii
am 21.02.2009 um 17:32 [melden]
Weis gar nicht warum Ihr Euch so aufregt ob kleiner oder grosser Bär Ursula kann sich sogar in den Sternen sehen wer kann das schon mit seinem Namen?
Uwe
am 11.01.2009 um 10:54 [melden]
Also, ich frage mich schon, wie man so einen kleinen Knopf Ursula nennen kann (bin ja selber geschlagen damit) - meine Mutter wollte Kathrin, mit dem Namen würde ich mich wesentlich wohler fühlen. Uschi ist ja auch nicht der Renner, da reimt sich ja blöder Weise so einiges . . . Also, mich reißt mein Name nicht vom Hocker. Meine Tochter heißt Tanja, da kann nicht viel passieren und der gefällt mir noch heute nach fast 18 Jahren! Liebe Grüße von einer mehr oder weniger kleinen Bärin!
Ursula!
am 13.12.2008 um 18:47 [melden]
An Anna: Was ist denn bitteschön an "kleine Bärin" auszusetzen? Also ich glaube du bist die erste und einzige Person die auf die Idee kommt diese Bedeutung auf die Figur zu beziehen...sehr einfallslos!! Red anderen so etwas nicht ein!
Tiziana
am 12.12.2008 um 23:20 [melden]
Allein das die dauergrinsende unsympathische Ulla Schmidt diesen Namen trägt ist Grund, diesen Namen abzulehnen.
Mieze
am 21.10.2008 um 12:17 [melden]
Copyright © 2003-2014 by Vorname.com - Alle Rechte vorbehalten
Seite: "Ursula Vorname Namensbedeutung und Herkunft des Mädchennamen"
Cache erstellt am 01.11.2014 - 11:44:10 in d / 1414838650