Wilma

1426 Aufrufe

Wortzusammensetzung

  • willio = der Wille, die Entschlossenheit (Althochdeutsch);
    helm = der Helm, die Bedeckung, die Deckung, der Schutz (Althochdeutsch)

Bedeutung / Übersetzung

Mehr zur Namensbedeutung

Info zur männlichen Form Wilhelm: alter deutscher zweigliedriger Name, im Mittelalter in ganz Europa beliebt; Name mehrerer berühmter Könige, z.B. von Wilhelm dem Eroberer, dem ersten normannischen König Englands

Emotionen und Eindrücke

Die Bewertung des Vornamens "Wilma" ist die subjektive Meinung der Vorname.com Besucher, welche Emotionen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen "Wilma" verbinden.

Traditionell
61%
Modern
Alt
48%
Jung
Unintelligent
34%
Intelligent
Unattraktiv
36%
Attraktiv
Unsportlich
41%
Sportlich
Introvertiert
48%
Extrovertiert
Unsympathisch
29%
Sympathisch
Unbekannt
44%
Bekannt
Ernst
35%
Lustig
Unfreundlich
27%
Freundlich
Unwohlklingend
32%
Wohlklingend
Welche Emotionen und Eindrücke verbindest du persönlich mit dem Vornamen ?

Namenstage

6. April, 28. Mai, 19. September

Herkunft

Althochdeutsch

Sprachen

Deutsch

Themengebiete

Zweigliedriger Name

Spitznamen & Kosenamen

Wilmchen Wille Wima Wimi Will Mima Wiwa Wilmi Mimi Ima

Wilma im Liedtitel oder Songtext

Bislang wurde noch kein Songtext für Wilma hinterlegt. Ist dir ein Lied bekannt?
Formen und Varianten
Männliche Form: Wilhelm
Ähnliche Vornamen
Wilhelma Wilhelmina Wilhelmine Wylona
Eltern Abo Banner
Bekannte Persönlichkeiten
  • Wilma Elles
    (türkische und deutsche Schauspielerin)
  • Wilma Feuerstein
    (Figur aus der Zeichentrickserie "Familie Feuerstein")
  • Wilma Irrling
    (Figur aus Buchreihe "Die wilden Hühner" von Cornelia Funke)
  • Wilma Rudolph
    (US-Leichtathletin und Olympiasiegerin)
Kommentar schreiben
Schreibe jetzt einen Kommentar zum Vornamen Wilma! Heißt Du selber Wilma oder kennst jemanden, der diesen Namen trägt? Du möchtest anderen deine persönliche Meinung mitteilen? Hier kannst du den Vornamen oder die Namenskombinationen kommentieren!
Sicherheitscode:
Code1

Kommentare zum Vornamen Wilma

Hallo zusammen. Ich habe den Namen Wilma von meinen Eltern bekommen , weil sie ihn sehr gerne mochten. Mein Vater liebte Namen wie Wilma, Wilhelmine , Wilhelm oder ähnliche. Da meine Eltern mich liebten, haben sie mir diesen Namen gegeben. "Veralbern" kann man viele Namen. Ich heiße mit Zweitnamen Anna . Der Name war auch nicht immer beliebt. Genauso der Drittname ( beide nach meinen Großmüttern ) , Trinchen, hat mich oft rot werden lassen wenn ich ihn sagen musste. Heute werden die Namen wie zB Katharina oft verniedlicht und Trinchen genannt. Meine Bekannten haben kein Problem mit dem Namen Wilma . Mein Mann und meine Kinder lieben mich trotzdem. Und was noch viel wichtiger ist, ich habe den Namen von meinen mich liebenden Eltern bekommen !
von Wilma
Beitrag melden
Wilma ist ein wunderschöner Name und meine Oma heißt so
von milena
Beitrag melden
Unsere Tochter heißt Wilma ich finde diesen Namen toll.

von Andrea
Beitrag melden
eigentlich ein sehr netter Name, zwar altmodisch, aber ich LIEBE aldmodisch.
Neumodisch, ts!Wilma ist ein sehr, sehr schicker Name.Und wer den Namen hasst...
Der kriegt es mit mir zu tun!(Scherz:))
von Katti
Beitrag melden
Unsere Tochter, geboren am 01.Juli.2014, wurde WILMA genannt und wir haben durchweg positive Resonanz bekommen, von den Behörden, wildfremden Leuten die reagierten wenn wir unsere Tochter beim Rufnamen Wilma ansprachen und im Familien- als auch im Freundeskreis finden alle den Namen super...
Jeder der den Namen schrecklich findet sollte nach seinem eigenen Namen mal stöbern und schauen welche "berühmten" Menschen auch so heißen/hießen...
Wer weis was dabei herum kommt...:-)
Und sind wir mal ehrlich, wenn Kinder andere Kinder mit dem Namen nicht ärgern können finden sie was körperliches... ;-)
Egal ob ein Kind zu dick ist, Sommersprossen, rote Haare, eine Zahnspange oder sonstiges hat oder einfach keine Markenklamotten...

Es liegt an uns, den Eltern/der Gesellschaft wie wir mit Menschen umgehen und das hat nix mit dem Namen oder Äusseren zu tun...!
Wir leben in Sachsen und bisher hat niemand trotz dem Dialekt hier, den Namen unserer Tochter "versaut"...

In diesem Sinne, geht mit gutem Beispiel voran, egal wie die Menschen ihre Kinder nennen... ;-)

von Jessica
Beitrag melden
Wunderschöner Name! (Mit leichter Bobo-Tendenz) Noch selten, alt, klangvoll, kurz, also alles, was ein Name heute mitbringen muss, um zu gefallen, zumindest in bildungsnahen Schichten.
von Ingrid
Beitrag melden
Meine Tochter trägt den Namen "Wilma" geb. 08.11.2013 und jeder findet es passt so gut zu Ihr, ich auch.
von Hermi
Beitrag melden
Ich trage den Namen "Wilma" seit 65 Jahren. Als meine Eltern mich 1950 in einem kleinen Dorf in Mecklenburg so nannten, war das schon sehr mutig, da auch der Nachname ungewöhnlich war.
Meine heute 95-jährige Tante erzählte mir davon. "Nu is de Schnieder total verrückt geworden, soon Namen for sin Döchting auszusuchen".
Mich selbst hat der Name eher stark gemacht. Ich kannte bis zu meinem 20. Lebensjahr niemand, der auch so hieß und war sogar etwas stolz darauf. Zwischen all den Inges, Karins, Helgas usw. war es eigentlich richtig toll, Wilma zu heissen.
In keiner Klasse bzw. Schule gab es eine zweite Wilma.
Die Zeit mit der Serie "Die Feuersteins" und ihrem "jappadappadu" waren dann doch etwas nervend, ich drehte mich nicht mehr um, wenn jemand "Wilma" rief, da es ja immer nur zum Spaß war. Darauf folgte der Spruch "du bist aber eingebildet" von meinem Bruder und Freunden, da ich auf ihr Rufen nicht reagiert hatte - und das traf mich doch etwas.
In der Schule, im Beruf und beim Studium war ich durch den ungewöhnlichen Vornamen immer schnell bekannt, was nicht nur Vorteile brachte.
Mein Mann hatte auch Probleme, seinen Freunden den Namen seiner neuen Freundin zu sagen, da sich alle vor Lachen gebogen haben.
Inzwischen bin ich Rentnerin, wir sind mehr als 40 Jahre verheiratet, haben 2 Kinder und 7 Enkel, die stolz sind, dass Oma so einen nun nicht mehr ganz so seltenen Namen hat.
Irgendwie empfinde ich den Namen immer noch als etwas Besonderes und danke meinen Eltern, dass sie sich schon damals dafür entschieden haben.
Keiner sollte sich für den Namen schämen !!
Wilma G. 22.11.2015
von Wilma
Beitrag melden
Also ich muss sagen, ich finde den Namen Wilma spitze, ich bin auch lange am Überlegen, leider gefällt er meinem Freund nicht so gut wie andere Namen die wir haben und da unsere gesamte Verwandtschaft noch in Sachsen lebt, ist der Name auch eher schlecht zu gebrauchen mit dem Akzent.
Da steht WILMA eher für die Worte: ICH WILL MAL
das muss ja dann nicht sein, aber ansonsten, ist der Name einer meiner Favoriten!
von Tanja
Beitrag melden
Wir haben unsere Tochter ganz bewusst Wilma genannt. Alter deutscher Name, in der Familie vorhanden und international (bspw. in Spanien)

@liebe Lena, nicht jeder mag Sammelbegriffe für Kinder. Und gerade Lena ist ja nun ein Paradebeispiel, oder?
von Konrad
Beitrag melden
#10905