Baby richtig füttern mit dem Fläschchen

Wenn es darum geht, ein neugeborenes Baby richtig zu füttern, d. h. ihm das Fläschchen richtig zubereiten und geben, sind viele frischgebackene Eltern erst einmal auf Hilfe von außen angewiesen. Natürlich ist nicht nur wichtig, was man dem neugeborenen Baby wann geben muss, sondern auch, wie man dem Baby seine Nahrung korrekt verabreicht, wenn seine Mutter es nicht stillen kann oder möchte. Bevor man dem Baby das erste Fläschchen gibt, sollte man genau wissen, wie man das Milchpulver für Babys Fläschchen anrührt und wie Babyflaschen richtig sterilisiert werden. Zudem muss man klären bzw. wissen, wie oft das Baby mit industriell gefertigter Säuglingsnahrung gefüttert werden muss.

Vor dem ersten Fläschchen geben und nach jedem Baby füttern die Flaschen sterilisieren!

Baby richtig füttern mit dem Fläschchen

Bevor man Babyflaschen das erste Mal verwenden kann, müssen sie sterilisiert werden. Eine gründliche Reinigung ist auch nach jeder Nutzung ein Muss. Da Babys sehr empfindlich auf Bakterien reagieren, ist dies unverzichtbar, genau wie beim Schnuller. Am besten verwendet man zum Sterilisieren der Babyflaschen einen Mikrowellen- oder einen Dampfsterilisator, auch eine Sterilisierlösung ist eine gute Hilfe. Alternativ dazu können die Babyflaschen einfach ausgekocht werden. Dazu werden der Sauger und die Flasche für mindestens zehn Minuten in kochend heißes Wasser gelegt und anschließend mit einem sauberen Tuch abgetrocknet. Pilze und Bakterien lieben feuchtwarmes Klima und würden sich hier schnell ausbreiten.

Baby Fläschchen zubereiten

Als nächstes muss die Säuglingsmilch wie auf der Packung angegeben zubereitet werden. Hierfür verwendet man abgekochtes und danach wieder abgekühltes Wasser, das bis zur Markierung in die Flasche eingefüllt wird. Das Milchpulver wird in der Regel mit der mitgelieferten Kelle nach den Angaben des Herstellers eingefüllt. Überflüssiges Pulver kann mit einem Messer von der Kelle abgestreift werden. Nun wird das Pulver in die Baby Flasche gegeben, welche man daraufhin verschließt und gut durchschüttelt. Die optimale Trinktemperatur des zubereiteten Fläschchens mit Milch liegt bei etwa 37 Grad.

Zusätzliche Kellen an Milchpulver sollten nicht hinzugefügt werden, da das Baby dadurch krank werden kann.

Ganz wichtig:

Ist Flaschenmilch einmal abgekühlt, so darf sie nicht wieder erwärmt werden! Möchte man Fläschchen fürs Baby vorbereiten, so füllt man am besten eine Thermoskanne mit heißem Wasser. Die Babynahrung kann dann je nach Bedarf immer frisch angerührt werden.

Wie oft das Baby füttern?

Baby richtig füttern mit dem Fläschchen

Auch der Papa kann dem Baby das Fläschchen geben

Für die ersten Wochen gibt es keinen genauen Zeitplan, wie oft man das Baby füttern sollte. Meist zeigen sich schon nach den ersten zwei Monaten Gewohnheiten, die man auch so beibehalten wird. Anfangs sollte man dem Baby etwa alle zwei bis drei Stunden die Flasche anbieten oder auch dann, wenn das Baby weint. Babys sollten darüber hinaus niemals zum Trinken gezwungen werden, man wird schnell bemerken, wenn sie satt sind und die weitere Aufnahme von Nahrung verweigern. Dies gilt es zu respektieren, solange die Gewichtsentwicklung beim Baby in Ordnung ist. Gibt es diesbezüglich Probleme, so wird dies der Kinderarzt bei den gängigen U-Untersuchungen erkennen und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die Hebamme kann den Eltern schon bei der Geburt in der Klinik wichtige Tipps für den Alltag mit dem Baby geben, so wie beispielsweise: zum Baby richtig füttern, Stillen, Windeln wechseln, Schlafrhythmus, zur Babypflege, bei Dreimonatskoliken oder einem wunden Po, etc. mit auf den Weg geben. Und auch die eigene Mutter ist hier ein guter Ansprechpartner für die erste Eingewöhnung mit dem Kind.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Baby richtig füttern mit dem Fläschchen" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com