Adventskalender selber basteln

Für Kinder stellt Weihnachten eine besondere Zeit im Jahr dar. Einen wichtigen Stellenwert nimmt der altbekannte Adventskalender ein. Diese Tradition wird bereits seit Jahrhunderten in Deutschland geführt.

Der Kalender, der über 24 Türchen mit Überraschungen verfügt, versüßt den Kindern die Wartezeit bis zum Heiligabend. Viele Geschäfte bieten vorgefertigte Adventskalender an, die mit Schokolade oder anderen Süßigkeiten gespickt sind. Viel persönlicher – und schöner – sind hingegen selbstgebastelte Produkte. Eine praktische Bastelanleitung, die Sie nachfolgend finden können, ermöglicht Ihnen das Erstellen eines individuellen Kalenders. Diesen können Sie alleine – oder gemeinsamen mit Ihrem Kind – fertigen.

Das richtige Material

Adventskalender bastelnZunächst benötigen Sie 24 Streichholzschachteln, die in herkömmlichen Supermärkten erhältlich sind. Diese verfügen bestenfalls über einen farblosen Aufdruck. Des Weiteren brauchen Sie einen Karton, der als Bodenplatte dient.

Auf diesen werden die Schachteln später aufgeklebt – daher sollte er genügend Auflagefläche bieten! Zu den weiteren Grundutensilien gehören Kleber, Buntstifte, Lineal, Bleistift und eine Schere.

Die Bastelanleitung

Nachdem alle Materialien zusammengetragen wurden, kann die eigentliche Erstellung des Kalenders beginnen. Die Streichholzschachteln können Sie selbst – oder Ihre Kinder – mit individuellen Motiven bemalen. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Nachdem alle 24 Schachteln verziert wurden, widmen Sie sich dem Karton. Diesen schneiden Sie mithilfe der Schere in eine passende Form. Die Unterlage können Sie ebenfalls mit weihnachtlichen Motiven dekorieren. Anschließend kleben Sie – idealerweise Heißkleber – auf die Rückseiten der Streichholzschachteln. Nun befestigen Sie diese auf der zurechtgeschnittenen Pappe.

Der perfekte Abschluss

Damit der Kalender in den eigenen vier Wänden richtig zur Geltung kommt, können Sie ihn mit einer Lichterkette umwickeln. Ansonsten gilt es nur noch, die selbstgebastelten Türchen – nämlich die aufschiebbaren Schachteln – mit Überraschungen zu versehen!

Hierfür können Sie Süßigkeiten und kleine Spielzeuge verwenden, die Kinderaugen zum Strahlen bringen. Nach den Feiertagen können Sie den ausgedienten Adventskalender sicher verstauen. Spätestens im nächsten Jahr empfiehlt er sich für eine erneute Nutzung! Zu beachten ist nur eines: Die Kinder dürfen jeden Tag lediglich eine Tür öffnen – auch, wenn die Neugier überwiegt.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Adventskalender selber basteln" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com