Basteln mit Salzteig – Rezept, Zutaten – Bastelideen

Salzteig kennt wohl jeder aus der eigenen Kindheit. Damals wie heute sind Kinder von dem vielseitigen und preiswerten Material begeistert. Zum Basteln ist es praktisch ideal. Es ist leicht verfügbar und die Herstellung benötigt nur wenige Minuten.

basteln mit Salzteig

basteln mit Salzteig

Die Masse ist garantiert unbedenklich für die Gesundheit und funktioniert wie hochpreisige Bastelmasse, die in jede Form gebracht werden kann und von alleine trocknet.

Rezept für Salzteig

Das klassische Salzteigrezept ist denkbar einfach. Es setzt sich wie folgt zusammen:

  • 2 Teile Mehl
  • 1 Teil Wasser
  • 1 Teil Salz

Das bedeutet, wenn 200 g Mehl verwendet werden, sind das zwei Teile. Ein Teil macht 100 g aus. Somit werden noch 100 g Salz und 100 ml Wasser benötigt. Alle Zutaten werden mit Mixer oder per Hand miteinander verrührt und ergeben einen festen, aber gut formbaren, weißen Teig.

Dieser kann mit einfacher Lebensmittelfarbe gefärbt werden, wenn er danach nicht mehr bemalt werden soll. Probieren ist auf jeder Stufe erlaubt, die Kleinen werden das aber garantiert nur einmal tun!

Wie wird Salzteig verarbeitet?

Salzteig darf und soll angefasst werden. Für die meisten Bastelprojekte wird er ausgerollt und anschließend zur gewünschten Form geschnitten. Das geht nicht nur mit dem Messer, sondern auch mit Ausstechformen für Plätzchen.

Ausgerollte Teile lassen sich beispielsweise zu Figuren, Schildern, Kerzenhaltern oder Untersetzern machen. Genausso kann der Salzteig gerollt werden – etwa für eine menschliche Figur, einen Kopf oder ein Stück Obst. Der Salzteig sollte nach dem Formen ohne Hitzeeinwirkung durch Ofen oder Heizung trocknen dürfen, so reißt seine Oberfläche nicht ein. Das kann einige Tage dauern, das Warten lohnt sich aber. Anschließend kann er mit Wassermalfarben oder auch mit Lackfarbe bemalt werden.

Was kann man aus Salzteig machen?

In unserer Kindheit mussten wir uns noch an die wenigen Vorlagen in Bastelbüchern halten. Heutzutage haben Eltern die Möglichkeit, das Internet nach Ideen zu durchsuchen. Wichtig ist, dass relativ einfache Vorlagen ausgesucht werden, um Kinder mit der Umsetzung nicht zu überfordern.

Vor allem im Herbst und Winter sind Christbaumdeko, weihnachtliche Tischdekoration oder auch Kerzen- und Teelichthalter aller Art sehr beliebt. Ein Türschild fürs Haus lässt sich mit Salzteig ebenso realisieren wie ein selbst bemaltes Schild für die Kinderzimmertür.

Fehlt dem Lego-Männchen ein Wohnhaus, kann sogar dies mit etwas Hilfe der Eltern aus Salzteig gemacht werden. Bastel- und Elternblogs im Internet bieten unendlich viel Inspiration für kreative Ideen mit Salzteig.

 

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben

Danke,das Rezept ist einfach und gut! Hat prima geklappt.

Martina Fuchs schrieb am 24. März 2016

Wo gibt es die bastelanleitungen

lara schrieb am 23. März 2016

den salzteig vor dem backen mit öl bepinseln
dann gibts keine Blasen

connie schrieb am 19. Februar 2016

Wie wäre es wenn Sie vielleicht ales ein bisschen verständlicher bezeichnen würden

ann-cathrin kurz schrieb am 29. Januar 2016

Wo sind die bastelanleitungen

zalanda schrieb am 19. Dezember 2015

der teig klebt bei mir total und reisst in ofen

sarah schrieb am 1. Dezember 2015

Danke claudi für die Idee. Werd mich dann mal an die meine persönlichen weihnachtsgeschenke machen. Dankeeeeeee

Steffi Vogt schrieb am 28. November 2015

schon angerührt…

Dr. Neufral schrieb am 10. November 2015

Muss der Kleister schon angerührt sein, oder soll es nur pulverkleister sein.

Tanja schrieb am 5. Oktober 2015

Die Anleitung ist gut erklärt

Sahne335 schrieb am 6. September 2015

SUPER IDEE!

Minimaus166 schrieb am 24. Juli 2015

das ist sehr gut und ausprobiert habe ich das auch schon. liebe eltern wenn ihre kinder lange weile haben und lust auf so was haben, dann probieren sie das aus

petra schrieb am 7. Februar 2015

das ist echt cool für die kleinen Kinder !

Marlene schrieb am 30. November 2014

oh mir ist da ein fehler unterlaufen beim ersten beitrag von mir.

man sollte den fertig gebastelten salzteig erst backen und dann trocknen lassen.
wenn man sich nicht sicher ist, ob er nach dem trocknen auch wirklich trocken ist, kann man einen leichten klopftest machen. man hört es dann ob er trocken ist oder noch feucht.

zum lackieren noch einen tipp:
– soll die deko für den innenraum sein, dann kann man haarspray verwenden. (das ist sehr günstig, aber man sollte es im freien besprühen)
– soll die deko für den außenbereich sein, dann sollte man klarlack benutzen.
(dieser wird dann mit dem pinsel aufgetragen)

claudi schrieb am 26. Mai 2014

@ Leyla
ich kann dir nur sagen, selber ausrechnen 😉

wenn du das nicht willst, dann hast du 2 möglichkeiten:

1. du machst 40x nach angabe für jedes kind einen einzelnen teig
ODER
2. du wirft 40x die zutaten in eine große schüssel und teilst es nach dem mischen und kneten pi x daumen auf 😉

claudi schrieb am 26. Mai 2014

der teig muss 1-2 tage getrocknet werden

gebacken wird er bei ca. 150°

pauschal sagt man:
bis ca. 5mm dicke = 1 stunde
dicker als 5mm = 4 stunden

am ende sollte man das ganze, nach dem dekorieren lackieren,
damit der salsgehalt im teig, nicht die luftfeuchtigkeit aus dem raum anzieht.

claudi schrieb am 26. Mai 2014

Hallo!
Kann mir einer von euch sagen wie lange das dauert, bis der Teig richtig fest ist?
Danke schon mal im voraus (:

mellie05 schrieb am 25. April 2014

Ich wollte aus Salzteig einen Namen basteln

luna35 schrieb am 21. April 2014

Finde ich gut

luna35 schrieb am 21. April 2014

Ich finde das es gut erklärt ist und ich finde es super und wenn man das in einer großen Gruppe macht.

Emily schrieb am 19. April 2014

Hey, habt ihr das schon mal mit einer richtig großen Gruppe gemacht? ich denk nur wegen der Riesen Menge Salzteig. Werd es am Ferienlager mit den Kindern machen also für ca 40 Kinder im Alter von 5-15. Wie viel Mehl/salz werd ich denn da brauchen?
lg
Leyla

Leyla schrieb am 3. Juli 2011

Hi,
vielen Dank für den
tip mit dem Kleister. Werd das Morgen in meiner Kindergruppe im Gemeindehaus ausprobieren. Die basteln zuper gerne.
LG, Uschi X

Uschi Icks schrieb am 3. November 2009