Hängegirlanden mit Kindern basteln

Ob für den Kindergeburtstag, für das Fenster im Kinderzimmer oder als Deckendekoration: Auch die kleinen Eroberer haben eine Menge Spaß an bunten, knalligen Girlanden. Besondere Freude macht das Basteln von Hängegirlanden natürlich im Kreise der Familie. So kann das Kind die Farben mitbestimmen und die Vorfreude auf ein buntes Kinderzimmer wird sich verdoppeln.

Bastelmaterial für eine Hängegirlande

Hängegirlanden & Girlanden basteln - Das Material

Hängegirlanden & Girlanden basteln – Das Material

Der Materialeinsatz für eine Hängegirlande ist vergleichbar klein. Sie benötigen Bastelpapier aus vielen bunten Farben, Klebstoff, Sternzwirn und eine Nadel. Am besten, Sie besorgen farbiges Papier in allen denkbaren Farben, damit Sie viele verschiedene Varianten von Hängegirlanden basteln können.

Ob eine Themen Girlande, die beispielsweise die Farben einer bestimmten Flagge hat oder eine Regenborgen-Girlande:
Mit ausreichender Farbauswahl steht der Kreativität nichts mehr im Wege!

Einkaufsliste:

  • Papier in vielen bunten, unterschiedlichen Farben
  • Klebstoff
  • Sternzwirn
  • Nadel

Die Hängegirlande basteln

Die individuelle Hängegirlande besteht aus mehreren Papierfiguren, die in der Umgangssprache auch als Frosch bezeichnet werden. Frösche stellen Sie folgendermaßen her: Falten Sie ein DIN A 4 Blatt zwei Mal. So ergeben sich vier gleich große Rechtecke. Schneiden Sie diese vier Rechtecke auseinander und falten Sie die längere Seite des Rechteckes hinüber zur längeren Seite.

Es entsteht eine Diagonale, an der Seite steht ein kleines Stück des Papiers über. Schneiden Sie dieses überflüssige Papierstück einfach ab. Sobald Sie das geschnittene Papier wieder aufklappen, haben Sie ein Quadrat vor sich liegen. Falten Sie dieses Quadrat nun auch noch einmal in die andere Richtung, damit in der Mitte ein Knick entsteht. So sind die Ecken nun mit einem Kreuz verbunden.

Frösche basteln

Hängegirlande basteln - Ein Einzelteil "Frosch"

Hängegirlande basteln – Ein Einzelteil „Frosch“

Für die einzelnen Elemente Ihrer Hängegirlande werden die „Frösche“ gefaltet. Dafür wird jede Ecke zur Mitte des Quadrates gefaltet. Drehen Sie das Papier anschließend um, die Ecken zeigen nach unten. Falten Sie wieder die vier Ecken zum Mittelpunkt.

Nun falten Sie das Quadrat noch einmal parallel zu den Seiten und klappen sie es wieder auf.

Die Ecken des Quadrates liegen dabei noch immer auf der Unterseite, sie werden jetzt allerdings nach außen hin gezogen. So entsteht eine Form, bestehend aus vier Zacken.

Um viele verschiedene Frösche herzustellen, gehen Sie mit ihrem verschieden farbigen Papier immer wieder diese zwei Schritte durch, bis Sie beliebig viele Elemente für Ihre Hängegirlande gewonnen haben.

Die Hängegirlande fertig basteln

Girlande basteln - Fertig

Girlande basteln – Fertig

Um die Hängegirlande aufzuziehen benötigen Sie einen Faden Ihres Sternzwirns. Die benötigte Menge kommt ganz darauf an, wie viele Elemente Sie in eine Girlande integrieren möchten. Ziehen Sie die Nadel auf den Sternzwirn und stechen Sie ihn durch den Frosch, von unten, nach oben. Ein Knoten am Ende des Fadens verhindert, dass der Faden durchgezogen werden kann. Geben Sie nun Klebstoff von oben in den Frosch und drücken Sie die Papierfigur einige Zeit zusammen. Die Papierfigur sollte so nun fest zusammen halten, die Ecken sollten aber stets abstehen.

Tragen Sie nun auch auf die untere Spitze der Figur Kleber auf und kleben Sie eine weitere Papierfigur an. Achten Sie aber darauf, dass die einzelnen Elemente nicht ganz zusammen geschoben werden.

Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis all Ihre gewünschten Elemente zusammen haften. Entsprechen die Hängegirlanden Ihrem gewünschten Ergebnis und ist der Kleber getrocknet, können die Girlanden auch schon aufgehängt werden.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben

ich finde diese idee super weil du richtig gute sachen machst

Gizem schrieb am 10. Februar 2015

ich finde das ist eine prima idee weil das richtig genial ist

gizem schrieb am 10. Februar 2015