Kaktus Nadelkissen basteln

Bastelnachmittage bringen eine Menge Harmonie mit an den Familientisch. Und mal ehrlich, erzählen selbst gebastelte Gegenstände, ob als Dekoration oder als nützliche Hilfe im Haushalt, nicht auch eine viel schönere Geschichte als gekaufte Produkte? Zusammen mit Ihrer Familie können Sie eine Menge selbst herstellen und zwar mit Materialien, die Sie wahrscheinlich größtenteils zu Hause haben. Ein Kaktus Nadelkissen ist eine gelungene Alternative zu einem herkömmlichen, langweiligeren Nadelkissen oder einer einfachen Plastikdose.

Bastelmaterial für ein Kaktus Nadelkissen

Kaktus Nadelkissen basteln - Das Material

Kaktus Nadelkissen basteln – Das Material

Um ein Kaktus Nadelkissen selbst zu basteln, benötigen Sie einen kleinen, weißen Blumentopf, der circa fünf Zentimeter hoch sein sollte und einen Durchmesser von circa 4 Zentimetern haben sollte. Des Weiteren brauchen Sie Dekosand- oder Kies, grünen Filz, grüne Wolle, einige Glitzersteine und/oder Glitzerfiguren, Watte, Stopf- sowie Stecknadeln, Kleber, Bastelleim, eine Schere und einen schwarzen Filzstift.

 

Einkaufsliste:

  • kleiner Blumentopf in Weiß (ca. 5 cm hoch, ca. 4 cm Durchmesser unten)
  • Dekosand oder -kies
  • grüner Filz
  • grüne Wolle
  • Glitzersteine und -figuren
  • Watte
  • Stopfnadel
  • Stecknadeln
  • Kleber
  • Bastelleim
  • schwarzer Filzstift
  • Schere

Schritt 1: Das Kaktus Nadelkissen basteln

Der Kaktus sollte eine Größe von etwa 13 Zentimetern haben. Kalkuliert ist hierbei, dass der Kaktus als Nadelkissen circa drei Zentimeter in den Dekosand oder Kies gesteckt wird und er dennoch circa 10 Zentimeter aus dem kleinen Blumentopf herausragen soll. Deshalb zeichnen Sie zuerst einen etwa 13 Zentimeter hohen und etwa 10 Zentimeter breiten Kaktus auf dem grünen Filz vor. Anschließend schneiden Sie die Vorlage aus und duplizieren Sie den Kaktus, sodass Sie zwei gleiche Formen aus dem Filz gewinnen.

Schritt 2: Kaktus Nadelkissen mit Watte füllen

Nachdem Sie zwei gleiche Umrisse aus dem Filz geschnitten haben, werden diese mit der grünen Wolle zusammengenäht. Dabei ist es wichtig, dass die Naht nicht zu weit in die Mitte reicht, außerdem sollte sie sehr straff genäht werden. Das untere Ende des Nadelkissens sparen Sie aus, damit Sie den Kaktus mit Watte befüllen können. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass Sie oder Ihr Kind den Kaktus sehr fest ausstopft.

Schritt 3: Blumentopf für Kaktus Nadelkissen gestalten

Sollten Sie keinen weißen Blumentopf zur Hand haben, können Sie diesen auch in einer Gärtnerei kaufen oder einen andersfarbigen Topf mit weißer Farbe anmalen. Je nach Belieben können Sie natürlich auch von Grund auf eine andere Blumentopffarbe nutzen. Zur Verzierung kleben Sie die bunten Glitzersteine und/oder Figuren an den Blumentopf. Wahlweise können Sie Ihren Blumentopf natürlich auch mit anderen Motiven und Elementen versehen. Anschließend verschließen Sie die unteren Löcher des Blumentopfes mit Filz oder Papierresten, damit der Leim oder Kies nicht aus dem Topf herausrutschen kann.

Schritt 4: Den Kaktus einpflanzen

Das fertig gebastelte Kaktus Nadelkissen

Das fertig gebastelte Kaktus Nadelkissen

Befüllen Sie ihren Blumentopf zuerst mit einer dünnen Schicht Kies oder Sand. Die nächste Schicht, die aufgetragen wird, besteht dann aus reichlich Bastelleim. Erst, wenn der Bastelleim getrocknet ist, setzen Sie den Kaktus auf die Kies- oder Sandschicht.

Wiederholen Sie den Vorgang und geben Sie wieder eine Schicht Kies oder Sand hinzu, auf die Ebene wird wieder Bastelleim gestrichen.

Es ist wichtig, dass der Leim die gesamte Schicht, in diesem Fall den gesamten Kies oder Sand bedeckt. Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis Ihr Blumentopf bis zum Rand mit Kies gefüllt ist. So wird Ihrem Kaktus Nadelkissen ein sicherer Halt in seinem Topf garantiert.

Schritt 5: Stacheln an den Kaktus anbringen

Das Kaktus Nadelkissen wäre kein Kaktus Nadelkissen, wenn der Kaktus keine Stacheln hätte. Schließlich ist er für diese so bekannt. Nachdem also der Leim vollständig getrocknet ist und der Kies oder Sand richtig gefestigt ist, bekommt der Kaktus seine Stacheln bzw. nimmt er seine Funktion als Nadelkissen auf. Auf Näh- oder Stecknadeln: Versehen Sie Ihren Kaktus mit Ihren Nadeln.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben

Moin,

bin gerade auf deine Anleitung gestoßen und genau so was habe ich gesucht.
Den Kaktus werde ich auf jeden Fall mal versuchen auczh hinzubekommen.
Falls ich Erfolg damit habe, würde ich gerne deinen Post auf meinem Blog verlinken.
Ist das Ok?
Aber erst mal ein dickes Dankeschön, für die Idee und Anleitung.

LG Rike
rikesstempel.blogspot.com

Rike schrieb am 9. April 2013