Schultüte zur Einschulung basteln

Die Schultüte begleitet Ihr Kind auf dem ersten Schulweg und am ersten Schultag. Aus diesem Grund soll die Schultüte nicht nur für den Tag ganz besonders sein, sie soll natürlich auch in ständiger Erinnerung bleiben. Der erste Schultag ist bekanntlich nicht nur für die Kleinen ein ganz aufregender Tag, auch die Eltern fiebern diesem Ereignis entgegen. Um die Vorfreude noch weiter zu steigern, könnte im Rahmen eines Bastelnachmittags die Schultüte selbst gebastelt werden. Natürlich in der Hoffnung der Kinder, dass die Tüte nach so viel Eigenarbeit auch mit reichlich Spielzeug und Süßigkeiten gefüllt wird.

Bastelmaterial für eine Schultüte

Schultüte basteln - Das Material

Schultüte basteln – Das Material

Damit Sie Ihre Schultüte selbst basteln können, benötigen Sie weißen Tonkarton, rotes Krepppapier, Schleifenband, verschiedene Buchstaben und Zahlen, buntes Papier, Kleber, doppelseitiges Klebeband, einen Wollrest, einen Bleistift und eine Reißzwecke. Der weiße Tonkarton sollte mindestens 70 x 50 Zentimeter groß sein. Die Farbe der Schleife können Sie natürlich selbst bestimmen, auch die Farben des Bastelpapiers für die Zahlen und die Buchstaben.

Einkaufsliste:

  • weißer Tonkarton (70 x 50 cm)
  • rotes Krepppapier
  • Schleifenband
  • verschiedene Buchstaben und Zahlen aus buntem Papier ausgeschnitten
  • Kleber
  • doppelseitiges Klebeband
  • Wollrest
  • Bleistift
  • Pinnadel oder Reißzwecke

Buchstaben und Zahlen für die Schultüte basteln

Entwerfen Sie die Buchstaben und Zahlen entweder am Computer oder malen Sie die gewünschten Formen auf Ihrem Bastelpapier auf. Es empfiehlt sich hierbei mit Lineal und Bleistift zu arbeiten, für doppelte Elemente sollten Sie dann die erste gleiche Zahl oder den ersten gleichen Buchstaben als Schablone benutzen. Sobald Sie die Zahlen und Buchstaben aus dem bunten Papier ausgeschnitten haben, kann die Schultüte gebastelt werden.

Schultüte basteln

Die fertige Schultüte

Die fertige Schultüte

Zuerst benötigen Sie einen Viertelkreis. Dieser muss aus dem weißen Tonkarton hergestellt werden. Als Hilfestellung können Sie einen etwa 50 Zentimeter langen Wollrest an einen Bleistift binden. Das andere Ende des Fadens befestigen Sie an der Reißzwecke. Dieses Ende wird dann an einer Ecke des weißen Tonkartons fixiert. Mit dem Bleistift malen Sie dann eine Linie von der einen Ecke zur längeren anderen Ecke.

Achten Sie darauf, dass Sie den Wollrest stramm halten. Schneiden Sie entlang des Bleistiftes und rollen Sie Ihren Viertelkreis zusammen. Befestigen Sie die Enden mit doppelseitigem Klebeband.

Schneiden Sie nun einen Halbkreis aus dem roten Krepppapier und kleben Sie den Halbkreis um die untere Spitze der Schultüte. Das Papier sorgt für einen gelungenen Abschluss und für Stabilität.

Schultüte verschönern

Ist die Schultüte auch schon fast fertig, fehlen noch einige Highlights. Kleben Sie die Zahlen und Buchstaben nach Belieben auf die Schultüte. Danach schneiden Sie aus dem Krepppapier einen etwa 30 Zentimeter langen Streifen. Der Streifen sollte so lang sein, dass er mindestens einmal um die Schultüte gewickelt werden kann.

Kleben Sie das Kreppband in die Innenseite der oberen Öffnung der Schultüte. Als Letztes wird nun noch ein circa zwei Zentimeter breiter Streifen um den oberen Rand der Tüte geklebt, der ebenfalls für einen gelungenen Abschluss sorgt. Nun kann die Schultüte befüllt und mit dem Schleifenband verschlossen werden.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben

Die Schultüte ist Wunder bar

Hananuna schrieb am 9. Januar 2016