Tintenfischaus Wolle basteln

Selbstgebasteltes hat auch heute noch seinen Platz in vielen Kinderzimmern – und nicht nur dort. Die eigene Arbeit, Planung und dann das Ergebnis zu sehen macht nicht nur viel Spaß, sondern auch stolz und glücklich. Der selbst gebastelte Tintenfisch Kraken bekommt sicher in manchem Kinderzimmer einen Ehrenplatz.
Für den Tintenfisch Kraken können viele Dinge verwendet werden, die im Haushalt vorhanden sind. Viel zugekauftes Material ist nicht nötig.

Für den Tintenfisch Kraken werden benötigt:

  • verschiedenfarbige Wollreste in unterschiedlichen Längen und Stärken
  • rotes Stück Moosgummi für den Mund
  • Wackelaugen
  • Schere
  • Klebstoff

Herstellung des Kopfes und Körpers

Material für den Tintenfisch bzw. Kraken

Material für den Tintenfisch bzw. Kraken

Kopf und Körper werden aus einem Strang gewickelt. Da der Kopf eine gewisse Dicke braucht, ist das Wickeln die Hauptarbeit und wird am besten zu zweit durchgeführt. Dicke und Länge des Strangs bestimmen, wie lang die Beine und wie dick der Kopf wird.

Der eine Partner hält die Hände so weit auseinander, wie der Strang lang werden soll, der andere wickelt die Wolle um die Hände, bis die gewünschte Dicke erreicht ist. Steht kein bastelfreudiger Partner zur Verfügung, kann die Wolle auch um die Lehne eines Stuhls gewickelt werden.

Dann bestimmt die Größe der Lehne die Länge des Strangs und damit die Körpergröße des Tintenfisch Kraken. Ist der Strang dick genug, nimmt man ihn vorsichtig ab.

Ungefähr ein Drittel der Länge des Strangs wird dann mit einem Wollfaden abgebunden. Falls dieser sehr dünn ist, kann er auch doppelt oder dreifach genommen und dann damit abgebunden werden. Nun unterteilt man das Drittel nochmals in der Mitte und erhält so den Kopf. Die Enden werden aufgeschnitten und ergeben die Haare. Das andere Ende des Strangs wird ebenfalls aufgeschnitten.

Gesicht und Beine gestalten

Fertig ist der Tintenfisch aus Wolle

Fertig ist der Tintenfisch aus Wolle

Unterhalb des Kopfes werden acht Stränge abgeteilt. Diese werden nun einzeln zu den Beinen des Tintenfisch Kraken geflochten. Die Enden werden wieder mit einem kurzen Wollfaden abgebunden und nach Wunsch zurecht geschnitten.

Die Beine oder Tentakeln können durch mehrfarbige Wollfäden, die eingeflochten werden, bunt gestaltet werden – der eigenen Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Auch die Wollfäden, die zum Abbinden benutzt werden, können durch ihre Farbe muntere Kontraste setzen.

Das Gesicht bekommt durch die Wackelaugen und den Mund aus rotem Moosgummi seine Gestalt. Die Augen und der Mund werden aufgeklebt. Der Mund kann durch Aufnähen oder Aufkleben von dünnen Wollresten ebenfalls besonders gestaltet werden.

Zuletzt kommen die Haare dran. Sie werden in Form gezupft. Wer mag, kann die Enden der Wollfäden auch etwas aufdröseln und so eine bauschigere Haarpracht für den Tintenfisch Kraken frisieren.

 

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben

Diese Krake habe ich shcon alls kleines Kind gebastelt mit meiner Mum lange vor dem Internet. Ist einfach uns macht spaß. Auch gut zum verschenken an die Oma oder so.

Hasi schrieb am 14. September 2010