Krippe & Krippenplatz oder Tagesmutter

Für viele Familien wird das Glück erst so richtig perfekt, wenn sich der Nachwuchs ankündigt. Sobald das Kind da ist, tritt ein Elternteil – meist die Mutter – in die Elternzeit ein. Somit kümmert sich die Mutter mindestens ein Jahr lang selbst um das leibliche Wohl des Kindes. Doch was ist, wenn die Eltern anschließend wieder berufstätig werden? In diesem Fall muss für die Betreuung des Kindes gesorgt werden. Hierfür bieten sich verschiedene Möglichkeiten an, die alle ihre ganz eigenen Vor-, aber auch Nachteile zu bieten haben.

Krippe, Krippenplatz oder Tagesmutter

Krippe, Krippenplatz oder Tagesmutter

Familie, Tagesmutter oder Krippe / Krippenplatz

  • Eine Möglichkeit ist die Betreuung durch die eigene Familie. Hier ist der größte Vorteil vor allem darin zu sehen, dass das Kind immer im Mittelpunkt steht. Auch die Erfahrung der betreuenden Person ist dabei vorteilig zu bewerten, denn meist wird die Oma oder eine Tante zur Betreuung herangezogen.
  • Eine weitere Möglichkeit bietet die Tagesmutter. Dabei handelt es sich um eine Frau, die in der Regel ein bis fünf Kinder betreut. Oftmals ist sie selbst Mutter und kann somit auch entsprechende Erfahrungen bieten. Selbstverständlich möchte man als Eltern sein Kind nicht irgendjemandem anvertrauen. Aus diesem Grund kann eine Tagesmutter nicht einfach so tätig werden. Verschiedene Gesetze und Verordnungen entscheiden darüber, ob sich eine Person als Tagesmutter eignet oder nicht.
  • Die dritte Möglichkeit besteht darin, dass das Kind in die Krippe gegeben wird. Hier besteht jedoch wenig Flexibilität. Denn in der Kindertagesstätte kann das Kind nur für eine feststehende Zeit untergebracht werden. Sollte es jedoch einmal dazu kommen, dass man sich als Eltern etwas verspätet, bieten Tagesmütter einfach mehr zeitlichen Spielraum.

Voraussetzung für den Krippenplatz, Krippe oder Tagesmutter

Krippe oder Tagesmutter

Kinder in der Krippe

Es ist in heutigen Zeiten nicht einfach, einen Krippenplatz für sein Kind zu bekommen. Hierfür müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Dazu zählt unter anderem auch, dass die Eltern des Kindes berufstätig sind. Gehen die Eltern oder ein Elternteil nur halbtags arbeiten, wird ihnen bzw. dem Kind auch nur für einen halben Tag ein Krippenplatz gewährt.

Unterschiedliche Betreuung

Tagesmütter und Kinderkrippen bieten zwar den Vorteil des geschulten Personals. Doch bei diesen beiden Möglichkeiten treffen meist mehrere Kinder zur Betreuung zusammen. Aus diesem Grund kann dem einzelnen Kind nicht die ungeteilte Aufmerksamkeit gewidmet werden, die es in der familiären Betreuung erfahren würde. Dem entgegen steht jedoch, dass die Eltern selbst meist wenig Zeit für die Betreuung des Kindes aufwenden können.

Ähnliche Beiträge



Bisher noch kein Kommentar zu „Krippe & Krippenplatz oder Tagesmutter“
  1. vorname.com schrieb

    Schade. Bisher hat noch niemand ein Kommentar geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter unten.

Copyright © 2003-2014 by Vorname.com - Alle Rechte vorbehalten
Seite: ""
Cache erstellt am 21.12.2014 - 01:00:53 in 0 / 1419120053