Christian Becker: Zweites Kind kam auf Kreuzfahrtschiff zur Welt

Großes Erstaunen beim 43-jährigen „Fuck ju Göhte“ – Produzenten Christian Becker. Sein zweites Kind ist knapp drei Wochen vor dem errechneten Geburtstermin während einer Schiffsreise in den USA auf die Welt gekommen. US-Medien berichten seit dem 19.01.2016 über dieses Baby-Wunder auf dem Luxusliner!

Christian Becker: Zweites Kind kam auf Kreuzfahrtschiff zur Welt

Badeenten sind ein nettes Geschenk zur Geburt

Während Christian Becker gerade in München an einem Filmprojekt arbeitet, war seine Freundin Johanna mit ihrem Bruder auf dem britischen Kreuzfahrtschiff „Queen Mary 2“ unterwegs. Bei der Einfahrt in den Hafen von New York bekam die hochschwangere Johanna plötzlich Wehen und noch bevor das Schiff anlegen konnte, war ihr kleiner Sohn auch schon da. Mit einer solchen Nachricht hätte der nun 2-fache Papa nie gerechnet!

Gegenüber „Bild“ teilte der stolze Papa mit: „Große Überraschung: Unser Sohn ist da, nun ein Amerikaner, gesund und munter, gut zwei Wochen zu früh und es ist das erste Kind, das im Hightech-Krankenhaus auf der „Queen Mary 2″ im amerikanischen Gewässer heute kurz vor New York City geboren wurde! Na, das ist eine Überraschung, oder?“

Der Name des Jungen ist auch bereits bekannt, er heißt Benjamin Brooklyn. Den Zweitnamen Brooklyn haben die New Yorker Feuerwehrleute vorgeschlagen, sie hielten diesen Namen für passend, da das Baby im Hafen zur Welt gekommen ist. Durch die Geburt auf US-Gebiet bekommt Christian Becker’s Sohn automatisch einem amerikanischen Pass. Die frischgebackene Mama soll mit ihrem Baby die kommenden Tage anscheinend noch im New Yorker Krankenhaus verbringen.

Für das Paar ist ihr Söhnchen das zweite gemeinsame Kind, denn sie sind bereits Eltern eines Mädchens.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Christian Becker: Zweites Kind kam auf Kreuzfahrtschiff zur Welt" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com