Kindern Tischmanieren beibringen – wann und wie?

Ob zu Hause, bei Freunden oder im Restaurant, Kinder sollten wissen, wie sich sich beim Essen am Tisch zu benehmen haben. Um Kindern Schritt für Schritt richtig essen lernen und gute Tischmanieren beizubringen ist es sinnvoll und wichtig, dass sie schon als Baby, sobald sie im Hochstuhl sitzen können, am gemeinsamen Familienessen teilnehmen, selbst wenn sie vorerst nur ihren Babybrei bekommen. Da Kinder bekanntlich Nachahmer sind, sollten Eltern natürlich auch in Sachen Tischmanieren ein gutes Vorbild für ihr Kind sein.

Kindern Tischmanieren beibringen - wann und wie?

Kindern Tischmanieren beibringen ist Teil einer guten Erziehung

Dass Babys feste Nahrung anfangs mit den Fingern essen, ist ganz normal. An Benimmregeln ist zu dieser Zeit noch nicht zu denken. Eltern sollten ihr Kind deswegen auch nicht ständig ermahnen, sondern ihm Zeit geben, sich mit der Konsistens des Essens vertraut zu machen. Viele Kinder zeigen schon bald Interesse am Besteck und möchten ihren Brei selbst mit dem Löffelchen essen. Natürlich wird das Kind bei seinen ersten Essversuchen auch öfter mantschen und kleckern, bis die Bewegungsabläufe funktionieren, auch dies sollten Eltern akzeptieren. Spiel das Kind allerdings nur mit dem Essen, so können sie es ruhig darauf hinweisen, dass Essen kein Spielzeug ist.

Wann anfangen, dem Kind Tischmanieren beizubringen?

Schon ab dem Zeitpunkt, wenn Babys im Hochstuhl mit am Familientisch sitzen, beobachten sie die Vorgänge beim gemeinsamen Essen genau und können sich von den Großen eine ganze Menge abschauen. Außerdem lernen sie die Mahlzeiten als gemeinsames Ritual kennen und entwickeln schon bald ein Gefühl für den Ablauf und die Regeln am Tisch. Lernen und verinnerlichen Kinder die Essregeln, setzen sie diese später meistens ganz automatisch von selbst um.

Kindern Tischmanieren beibringen - wann und wie?

Kinder schon im Hochstuhl mit an den Familientisch setzen

Im Alter von zehn bis zwölf Monaten kann ein Kind schon einiges mitessen, z. B. kleine Stückchen milden Käse und nicht zu fettige Wurst, gekochtes Ei, weiches Brot und bei warmen Mahlzeiten frisches Gemüse, Nudeln, Reis, Kartoffeln, uvm. Bald gibt es dann keine extra Baby-Menüs mehr und das Kind muss sich an die festen Essenszeiten gewöhnen. Kleine gesunde Zwischenmahlzeiten sind in Ordnung. Neben ordentlich essen gehören natürlich auch noch andere Dinge zu den Tischmanieren, welche ein Kind von klein an lernen muss.

Zweifelsohne sollten Tischmanieren altersgerecht sein. Doch können Kleinkinder ab etwa drei Jahren angemessene Tischregeln schon recht gut verstehen.

Diese Tischmanieren gelten für Kinder ab etwa drei Jahren:

  • vor dem Essen die Hände waschen
  • gemeinsam mit dem essen anfangen
  • den Teller nicht zu voll machen, lieber nachschöpfen
  • nicht mit dem Essen spielen oder matschen
  • den Löffel nicht zu voll beladen
  • nicht schmatzen, rülpsen oder das Essen ausspucken
  • das Messer nicht ablecken
  • nicht mit vollem Mund sprechen
  • aufrecht sitzen und Hände auf dem Tisch lassen
  • während dem Essen keine Spielsachen auf dem Tisch
  • erst aufstehen, wenn alle fertig sind mit essen (unterhalten sich Erwachsene noch nach dem Essen am Tisch, sollten Kinder fragen, ob sie aufstehen dürfen)
  • nach dem Essen Mund abputzen und ggf. nochmals Hände waschen

Muss ein Kind seinen Teller leer essen?

Hierzu ein klares „Nein“. Eltern sollten ihr Kind nie zum Aufessen zwingen. Denn nur wenn das Kind seine Portionen selbst bestimmen darf, lernt es sein Sättigungsgefühl kennen. Wird es gezwungen, seinen Teller immer leer zu essen, kann dies später das Risiko für Übergewicht erhöhen.
Selbst wenn Kinder das Essen nicht anrühren, weil es ihnen anscheinend nicht schmeckt, sollten sich Eltern nicht gleich Sorgen machen, denn noch nie ist ein gesundes Kind freiwillig verhungert. Studien zeigen, dass Kinder neue Nahrungsmittel mitunter bis zu vierzehn Mal probieren müssen, bis sie diese akzeptieren und essen.

Gutes Benehmen ist Erziehungssache und muß ständig trainiert werden

Kinder brauchen Regeln und sowohl bei den Tischmanieren, als auch in anderen Bereichen sind klare Ansagen wichtig. Tischmanieren lernen und einhalten ist Teil einer guten Erziehung. Darum sollten Eltern, auch was gutes Benehmen am Tisch betrifft, konsequent durchgreifen und sich nicht auf lange Diskussionen einlassen. Entscheidend für das Verhalten der Kinder ist immer das Vorbild zu Hause. Daher gilt für Eltern, ihrem Kind Dinge so vorzuleben, wie sie diese an ihm sehen möchten. Am einfachsten ist es für die ganze Familie, wenn gute Umgangsformen wie selbstverständlich dazu gehören und in den Alltag integriert werden.

Ganz wichtig ist, dass Eltern genügend Geduld haben und Ihr Kind bei richtigem Verhalten loben! Alb besondere Belohnung und weiteren Anreiz können Sie Ihr Kind am nächsten Tag mit seinem Lieblingsessen überraschen.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Kindern Tischmanieren beibringen – wann und wie?" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com