Gemeinsam essen ist wichtig für Kinder und stärkt die Familie

Auch wenn es der Alltagsstress oftmals kaum zulässt und gemeinsam essen in vielen Familien nicht mehr selbstverständlich ist, sollten Eltern darauf achten, dass sie wenigstens einmal pro Tag mit ihren Kindern zusammen am Tisch sitzen und in aller Ruhe eine Mahlzeit zu sich nehmen. Denn außer den Hunger zu stillen ist das tägliche gemeinsame Essen auch der Familien-Treffpunkt und ein wichtiges Ritual, um sich ausgiebig miteinander zu unterhalten. Gemeinsame Mahlzeiten gliedern den Tag und geben ihm Struktur, was insbesondere für Kinder von großer Bedeutung ist.

Gemeinsam essen ist wichtig für Kinder und stärkt die Familie

Gemeinsam essen macht Spaß

Gemeinsam essen am Familientisch fördert die Entwicklung von Kindern

Wird in einer Familie zumindest einmal pro Tag gemeinsam gegessen, so hat schon dies positive Auswirkungen auf die Essgewohnheiten und auf das soziale Verhalten der Kinder. Denn ganz automatisch werden den Kindern bei den gemeinsamen Mahlzeiten bestimmte Werte und Abläufe vermittelt, die sie völlig unbewusst wahrnehmen und ihre Entwicklung fördern. Zudem ist gemeinsam essen ideal, um Kindern gute Umgangsformen und Tischmanieren beizubringen.
Kinder können in der Familienrunde nämlich ganz gut lernen, rücksichtsvoll und höflich miteinander umzugehen, offen zu sein und frei reden zu können ohne dabei Angst zu haben. Aber auch, Andere zu Wort kommen und aussprechen zu lassen. Ferner kann man den Kindern lernen, ordentlich mit dem Besteck zu essen, am Tisch gerade zu sitzen und nicht mit vollem Mund zu sprechen. Die Vorbildfunktion der Eltern ist hierbei natürlich besonders gefragt.

Der Esstisch als täglicher Treffpunkt für die Familie stärkt das“Wir-Gefühl“

Schon Babys, die im Hochstuhl sitzen und vorerst nur Beikost bekommen, können beim gemeinsamen Familienessen dabei sein. Geht mal etwas daneben oder fällt auf den Boden, so sollten Eltern gelassen reagieren und dem Kind nicht die Freude am gemeinsamen Essen verderben.
Gehen die Kinder bereits in den Kindergarten oder in die Schule, so haben sie beim Familienessen am besten die Möglichkeit, über ihre Erlebnisse am Tag zu erzählen oder auch über bestimmte Anliegen zu sprechen. Genauso können Eltern berichten, wie ihr Tag verlaufen ist und mit den Kindern unbeschwert über diese oder jene Begebenheit plaudern. Des Weiteren können anliegende Termine oder geplante Ausflüge am Wochenende miteinander besprochen werden und noch vieles mehr. Kindern wird hierdurch ganz nebenbei das Zusammengehörigkeitsgefühl, die Wärme und die Geborgenheit innerhalb der Familie vermittelt.

Kindern richtiges Essverhalten und gesunde Ernährungsweise beibringen

Eltern legen in der Regel großen Wert auf eine gesunde Ernährungsweise ihrer Kinder, damit es ihnen an nichts fehlt und sie sich gut entwickeln können. Dazu gehören neben gutem ausgewogenem Essen eben auch feste Essenszeiten, die möglichst eingehalten werden sollten. Darüber hinaus wünschen sich Eltern, dass sich ihre Kinder auch später, wenn sie erwachsen und für sich selbst verantwortlich sind, noch gesund und richtig ernähren. Deshalb ist es unbedingt notwendig, dass sie dies schon als Kind im Elternhaus lernen und die gesunden Essgewohnheiten übernehmen. Außerdem schmeckt es in Gesellschaft viel besser und es macht viel mehr Spaß, mit der ganzen Familie oder auch mit Freunden am Tisch zu sitzen und zu essen, als allein eine Mahlzeit zu sich zu nehmen.

Kinder orientieren sich so ganz nebenbei an den Essgewohnheiten ihrer Eltern. Sie beobachten genau, wie ihre Eltern mit der Nahrung umgehen, ob im Positiven oder im Negativen. Eltern sollten dies nicht unterschätzen! Kommt etwas auf den Tisch, was das Kind nicht kennt, so probiert es das ihm unbekannte Lebensmittel sicherlich nicht, wenn die Eltern es nicht zuerst selbst essen. Deshalb ist es wichtig, dass Eltern oder auch Geschwister als Vorbild fungieren und wie ganz selbstverständlich zugreifen und das neue Nahrungsmittel mit Genuss essen. Kommt bei gemeinsamen Mahlzeiten täglich frisches, leckeres, selbst gekochtes Essen mit Gemüse oder Salat auf den Tisch und die ganze Familie greift zu und läßt es sich schmecken, so ist es auch für ein Kind völlig normal, dies zu essen.

Beim gemeinsamen Essen auf ein angenehmes Ambiente achten

Damit sich alle Familienmitglieder auf das gemeinsame Essen freuen und es jedem Einzelnen wichtig ist, daran teilzunehmen, sollte natürlich am Familientisch auch eine nette, gemütliche und lockere Atmosphäre herrschen. Ansprechend ist zweifelsohne ein liebevoll gedeckter Tisch und eine ruhige Essensumgebung. Auch gute Laune ist immer von Vorteil!

Um Ablenkungen zu vermeiden, sollten Fernseher, Radio, Computer oder Smartphones ausgeschaltet werden und auch Spielzeug oder Zeitungen gehören nicht auf den Esstisch. Schließlich möchte sich die Familie bei Tisch ungestört unterhalten. Gespräche über Konflikte sollten allerdings vermieden und zu einem anderen Zeitpunkt besprochen werden, denn sonst ist es mit der Freude am gemeinsamen Essen bald vorbei. Kinder sollen zudem lernen, das Essen als eigenständiges Ereignis anzusehen und nicht als etwas, das nur so ganz nebenbei geschieht.

Außerdem sollte man sich beim essen Zeit lassen und die leckeren Speisen nicht einfach schnell hinunterschlingen, sondern den Genuß des Essens bewusst wahrnehmen. Um hastiges essen zu vermeiden, sollte als Regel gelten, dass alle warten, bis der letzte fertig gegessen hat und dann erst vom Tisch aufstehen.
Gut ist es auch, wenn Kinder so früh wie möglich in die Essens-Abläufe mit einbezogen werden, ob beim Kochen, Tischdecken oder Abräumen des Tisches nach dem Essen.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Gemeinsam essen ist wichtig für Kinder und stärkt die Familie" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com