Was sind Generationskonflikte?

In der heutigen Zeit kann sich kaum mehr jemand vorstellen, dass es am Anfang des letzten Jahrhunderts noch ganz normal war, dass drei Generationen unter einem Dach gelebt haben. Doch durch zahlreiche Veränderungen in der Gesellschaft wurde das „Zusammenleben von Jung und Alt“ im Laufe der letzten Jahrzehnte zu einer Seltenheit. Sollte dies heute überhaupt noch vorkommen, dann am ehesten auf dem Land. Es ist aber durchaus in vielen Fällen ganz praktisch, wenn die Eltern in der Nähe der Kinder wohnen, auch wenn dadurch vielleicht manchmal eher Generationskonflikte entstehen.

Beruf, Familie, Fortschritt, Emanzipation,…

Was sind Generationskonflikte? © Fotolia, Imaginis

Die meisten Großeltern verwöhnen ihre Enkel

Da heutzutage häufig auch junge Mütter berufstätig sind werden Großeltern, sofern sie in der Nähe der Kinder wohnen, gerne zur Betreuung ihrer Enkelkinder herangezogen. Je nach Situation etwas mehr oder etwas weniger. Meist verläuft dies nicht ohne Konflikte, sei es weil die Großeltern vielleicht zu viel in Anspruch genommen werden oder es dreht sich um unterschiedliche Meinungen, was die Erziehung und Ernährung betrifft. Keine Frage, Kinder sind für Eltern ein Leben lang das Liebste und Wichtigste, deshalb unterstützen Eltern ihre Kinder auch so gut es geht. Andererseits haben Väter und Mütter, deren Kinder erwachsen und aus dem Haus sind, auch eigene Pläne, wie sie ihr Leben gestalten möchten.

Wenn Kinder Eltern… und Eltern Großeltern werden

Sofern Kinder keine Rücksicht auf die Wünsche und Anliegen ihrer Eltern nehmen, kann dies zu enormen Konflikten und Streit führen. Sicher betreuen Großeltern gerne ihre Enkelkinder, ob kurzfristig oder auch über längere Zeit, jedoch sollten und wollen sie nicht ausgenutzt werden.

…aber bei Oma und Opa darf ich das!

Wenn die Enkel von Oma und Opa versorgt werden ist das oft der „Beginn der Generationskonflikte“. Häufig wickeln die kleinen Süßen ihre Großeltern um den Finger, so dass diese sämtliche ihrer früheren Erziehungsprinzipien einfach ignorieren und die Sprösslinge total verwöhnen. Sie sind so vernarrt in ihre Enkelkinder, dass sie ihnen jeden Wunsch erfüllen und ihnen ohne irgendeinen Anlass immer wieder Geschenke machen. Selbst wenn sich die Kinder schlecht benehmen finden die Großeltern das nicht so tragisch und sehen darüber hinweg. Logischerweise ist es dadurch für den Nachwuchs ein Vergnügen, bei Oma und Opa zu sein.

Ein weiterer Streitpunkt ist die Ernährung!

Was die Betreuung, Erziehung und das Verwöhnen der Kinder betrifft, da reagieren Eltern oft noch gelassen, akzeptieren Erklärungen und haben Verständnis für so manche Situation. Beim Thema „Ernährung“ sieht es jedoch etwas anders aus. Viele Eltern legen großen Wert auf eine gesunde Ernährung mit Vollkornprodukten, Fisch, magerem Fleisch und viel frischem Gemüse und Obst.
Oftmals sind Senioren aber der Meinung, dass die Lebensmittel, die sie und auch ihre Kinder früher gegessen haben doch gut waren und ihren  Enkeln nicht schaden würden. Wenn die Großeltern den Kids dann Brötchen mit deftiger Wurst oder fettem Käse,… und dazu noch Süßigkeiten zum essen geben führt dies meist erneut zu Konflikten. Diese sollten in einem ausführlichen Gespräch ausdiskutiert und eine Lösung gefunden werden, da sowieso viele Kinder an Übergewicht leiden.

Kommunikation und Absprache ist wichtig um Generationskonflikte entgegenzulenken!

Bei einem Gespräch ist es sehr hilfreich, wenn jeder Beteiligte versucht, die Verhaltensweise und die Argumente des anderen zu verstehen. Die eigenen Standpunkte sollten dabei, ohne sich im Ton zu vergreifen, klar und deutlich geäußert werden. Durch eine gute Kommunikation lassen sich so manche Konflikte vermeiden und Großeltern, die in Erziehungsfragen mit einbezogen werden sind meist auch kompromissbereit. Sie akzeptieren dann  z.B. auch, dass es besser ist, wenn man Kindern nicht eine ganze Packung Kekse auf einmal gibt, sondern ihnen über den Tag verteilt immer mal wieder einen Keks anbietet.

Resultat zum Thema Generationskonflikte!

Ganz vermeiden lassen sich Konflikte zwischen Eltern und Großeltern wohl nicht, hauptsächlich wenn es um das Thema Kindererziehung geht. Doch jeder Erwachsene weiß, dass es oft nicht das eigentliche Problem ist, was den Konflikt auslöst, sondern wie man es seinem Gegenüber sagt. Versuchen Sie immer freundlich zu bleiben, niemand Vorwürfe zu machen und Ihr Anliegen so gut wie möglich zu vermitteln. Auf diese Weise können Kleinigkeiten oftmals problemlos gelöst werden, ohne dass es zu einer massiven Auseinandersetzung kommt.

 

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Was sind Generationskonflikte?" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com