Lange Autofahrten mit Kindern

Sie treten mit der ganzen Familie eine längere Autofahrt an. Ob schon ziemlich bald nach der Abfahrt oder erst etwas später, die Frage „Wann sind wir da?“ kommt mit Sicherheit von einem Kind. Jeder Papa und jede Mama weiß genau, jetzt ist es dem Kind oder den Kindern langweilig und die Quengelei geht bald los.

Wann sind wir da? Lange Autofahrten mit Kind / Kindern

Lange Autofahrten mit Kindern sind oft anstrengend

Es gibt verschiedene Faktoren die beeinflussen, zu welchem Zeitpunkt die „gefürchtete Frage“ eines Kindes kommt.
Ein wichtiger Aspekt ist, ob ein Kind Möglichkeiten hat, sich  während der Fahrt im Kindersitz selbst zu beschäftigen? Ist dies nicht der Fall, so langweilt es sich schon, wenn es nur kurze Zeit im Auto sitzt und die gewisse Frage wird bereits gestellt, wenn Sie mit dem Auto kaum die Garage oder den Parkplatz verlassen haben.
Es spielt auch eine Rolle, wie lange sich Kinder schon gedulden mussten, bis endlich alles ins Auto gepackt war und losgefahren werden konnte. Natürlich hängt es auch davon ab, wie viel Kinder gesichert im Auto sitzen. Bei zwei Kindern dauert es nicht mal halb so lange bis das Gequengel losgeht, sondern nur viertel so lange wie bei einem einzelnen Kind. Eltern von 3 oder mehr Kindern wissen genau, was es heißt, langes Autofahren mit Kindern zu bewältigen.

Lange Autofahrten mit Kind sind oft sehr anstrengend, hier ein paar Tipps!

Wann sind wir da? Lange Autofahrten mit Kind / Kindern

Lange Autofahrten sind langweilig für ein Kind

Beschäftigen Sie Kinder bei längeren Autofahrten, denn auch für die Kleinen ist langes Autofahren anstrengende Sache.
Nehmen Sie für Ihre Kleinen Kuscheltiere, Spiele, CD´s, Bilderbücher, Hörspiele, Ratespiele, etc. mit ins Auto. Natürlich dürfen auch kleine Snacks und Getränke nicht fehlen. Je mehr die Sprösslinge auf der Fahrt geboten bekommen, desto länger haben sie gute Laune. Besonders schwierig ist es natürlich, wenn Reiseübelkeit bei Kindern besteht.

Ein Elternteil ist ja auf jeden Fall damit beschäftigt, das Auto zu lenken, Vater und Mutter sind „Erwachsene“ und natürlich toleranter, was die Langeweile bei langen Autofahrten angeht, egal wer als Fahrer oder Beifahrer fungiert. Aber die Kinder, was sollen sie noch machen, wenn alle Hörbücher angehört, alle Spiele gespielt, alle Bilderbücher angeschaut und alle Kekse gegessen sind. Klar, es ist ihnen dann langweilig, sie werden unruhig und quengeln, da sie endlich wieder aussteigen, sich bewegen und austoben möchten.

Überlegen Sie sich schon im Vorfeld, was für Beschäftigungsmöglichkeiten oder altbewährte Spiele es für unterwegs gibt und wie Sie die Kleinen während der langen Fahrt noch bei Laune halten können.
Beispiele: „Autokennzeichen raten“, „Autos einer bestimmte Automarke zählen“, „Autos mit der gleichen Farbe zählen“, „Ich sehe was, was du nicht siehst“, „Knobeln“ oder wie wär’s mit singen im Auto, entweder alle zusammen oder jeder Einzelne singt ein Lied – so wie ein kleiner Karaoke-Wettbewerb.

Bei langen Autofahrten mit Kindern mehrere Pausen einlegen

Wann sind wir da? Lange Autofahrten mit Kind / Kindern

Bei langen Autofahrten mit Kindern mehrere Pausen einlegen

Ob bei der Fahrt in den Familienurlaub, zu Verwandten oder Freunden, bei langen Autofahrten ist es in jedem Fall sinnvoll, eine oder evtl. mehrere kleine Pausen einzulegen, das trägt oft auch zu einem besseren Durchhaltevermögen bei den Kindern bei.

Eltern sollten verschiedene Punkte beachten und sich richtig auf eine längere Autofahrt mit den Kindern vorbereiten, um die Fahrzeit so kurzweilig wie möglich zu gestalten.
Vielleicht können Sie dadurch die Horrorfrage „Wann sind wir da?“ bis kurz vor der Ankunft hinauszögern oder sogar ganz vermeiden. Wenn nicht, versuchen Sie trotzdem ruhig und entspannt zu bleiben, damit Sie gut und gesund am Ziel ankommen.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Lange Autofahrten mit Kindern" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com