Zwillinge – Das Leben mit Zwillingen

Wenn eine Frau erfährt, dass sie schwanger ist, muss sie sich erst einmal damit auseinandersetzen und sich an den Gedanken und an das Gefühl gewöhnen. Ob die Schwangerschaft geplant oder ungeplant war ändert nichts an der Tatsache. Teilt der Frauenarzt der werdenden Mutter aber nach der Ultraschalluntersuchung dann auch noch mit, dass sie nicht nur ein Baby erwartet, sondern dass Zwillinge unterwegs sind, dann bekommen es Schwangere schon manchmal mit der Angst zu tun, was auch verständlich ist. Zwei Kinder auf einen Schlag, diese Nachricht versetzt werdende Eltern in eine Achterbahn der Gefühle. Tausend Gedanken gehen ihnen durch den Kopf, wie z. B. was kommt da auf uns zu, hoffentlich verläuft die Schwangerschaft problemlos und die Kinder kommen gesund auf die Welt, schaffen wir das auch finanziell, ist unsere Wohnung groß genug, passt der Zwillingswagen in unser Auto, wie organisieren wir nach der Geburt unser neues Familienleben? Fragen über Fragen.

Herzlichen Glückwunsch – Sie bekommen Zwillinge!

Zwillinge - Das Leben mit Zwillingen

Zwillinge

Nachdem die werdenden Eltern des ersten Schreck überwunden haben, freuen sie sich in der Regel über ihre , denn schließlich ist es doch auch etwas Besonderes (es sind jährlich etwa 18.000 in Deutschland).  Die Bekanntgabe über die Mehrlingsschwangerschaft sorgt bei der Familie, Verwandten, Freunden, Bekannten Nachbarn und Arbeitskollegen natürlich für Gesprächsstoff. Eine der häufigsten Fragen, die an das Paar gestellt wird, ist: Sind es eineiige oder zweieiige ? Ist es ein Zwillingspärchen? Habt ihr euch schon Vornamen für Zwillinge überlegt. Bereits im Vorfeld diskutieren sie alle, welche Vor- und Nachteile  mit sich bringen wird. Oftmals ist es so, dass in den ersten Wochen nach der Geburt alle mit Rat und Tat zur Seite stehen und viele meinen sie wüssten alles besser. Doch nach einer gewissen Zeit spielt sich alles ein und die Eltern wollen und müssen ihren Alltag mit dem „doppelten Nachwuchs“ alleine meistern.

Das Leben mit Zwillingen ist eine große Herausforderung

Ein Leben mit Zwillingen ist anstrengend, vielleicht sogar noch mehr als Sie zuerst gedacht haben, denn Sie sind am Anfang mit dem doppelten Kindersegen rund um die Uhr beschäftigt. Von einem Tag auf den anderen haben Sie keine Energie mehr, es dreht sich alles nur noch um die Babys. Ihr eigenes Leben scheint nur noch aus Wickeln, Füttern und Wäsche waschen zu bestehen, hinzu kommen noch alltägliche Hausarbeit, Einkaufen, ein Spaziergang mit den Zwillingen an der frischen Luft, manchmal noch Termine, z. B. zur Vorsorgeuntersuchung beim Arzt. Immer wieder haben Sie Zweifel an sich selbst und glauben dem ganzen Stress nicht mehr gewachsen zu sein. Da hilft nur eins: Ruhe bewahren – und zwar nicht nur mit den Kleinen, sondern auch mit sich selbst. Sie sorgen sich ständig, ob Sie die Kinder auch schnell genug füttern oder denken es würde immer eins schreien, was aber meist nicht der Fall ist. Selbst wenn es so wäre: ruhig bleiben und eins nach dem anderen erledigen.

Es mag sein, dass mit Zwillingen die ersten Jahre mit doppelter Arbeit gefüllt sind, doch wenn Sie es zulassen stellen sie auch doppelte Freude dar.

Klar ist, dass in den ersten Wochen oder auch Monaten nach der Geburt der an Schlaf so gut wie nicht zu denken ist und auch freie Zeit Mangelware ist. Doch sofern bereits ältere Geschwister da sind, dürfen auch diese nicht vergessen werden. Denn gerade jetzt brauchen die älteren Kinder Zeit und Zuneigung von den Eltern, um sich an die neue Situation zu gewöhnen und mit ihr klar zu kommen. Viele Kinder reagieren eifersüchtig auf kleine Geschwister und fühlen sich vernachlässigt, was sich durch ungewohnte Eigenschaften wie Einnässen, Trotzen oder Ähnliches bis hin zu Aggressionen gegenüber den kleinen Geschwisterchen auswirkt.

Zwillinge - Das Leben mit Zwillingen

Das Leben mit Zwillingen

Oftmals wird nur darüber gesprochen, was es für Eltern heißt  groß zu ziehen und welche Anforderungen dabei entstehen. Was es für ein Kind bedeutet, ein  zu sein und wie es sich dabei manchmal fühlt, das wird kaum beachtet. Für ein Zwillingskind ist es wahrlich nicht leicht, immer und immer wieder mit dem anderen verglichen zu werden oder ständig mit lästigen Fragen konfrontiert zu werden. Wer sich da nicht wirklich mit dem „Leben mit Zwillingen“ auseinandersetzt, wird möglicherweise die Kindheit eines Zwillingspärchens – wenn auch unbewusst und ungewollt – negativ prägen.

 

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Zwillinge – Das Leben mit Zwillingen" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com