Glückwünsche und Geschenke zur Geburt

Ein Ereignis zum feiern – von einer Schwangerschaft zu erfahren ist kaum in Worte zu fassen. Wenn der kleine Mensch zum ersten mal das Licht der Welt erblickt ist es für die Eltern noch unbeschreiblicher. Kaum haben die Eltern zeit das vergangene Ereignis zu verarbeiten, melden sich auch schon die vielen Besucher an. Jeder will natürlich einen Blick auf das Neugeborene erhaschen und den Eltern ihre Glückwünsche entgegen bringen.

Glückwünsche durch Karten

Glückwünsche und Geschenke zur Geburt

Geschenke / Geschenkideen zur Geburt

Es gibt aber auch die Menschen, die den Eltern für den ersten Moment erst mal Ruhe gewähren wollen. Die frisch gewordene Familie soll zunächst sich selbst kennenlernen, bevor der Rest der Welt sich zu Besuch ankündigt. Das kann jeder durch eine kleine süße Grußkarte mitteilen.

Selbst für die Verwandten, die nicht direkt vor Ort wohnen eine schöne Möglichkeit. Grußkarten können schon in süßen und kindlichen Varianten gekauft werden aber auch eine selbst gebastelte Karte für die Glückwünsche kommt immer gut an.

Bei einer Grußkarte ist sehr auf das Motiv zu achten, da die meisten Varianten schon geschlechtsspezifisch sind. Verschiedene Märkte bieten aber auch schon neutrale Glückwunschkarten an. Beim selber Basteln ist sehr schön schon vorher zu wissen, welchen Name das Baby bekommen hat. So hat man gleich die Gelegenheit, den kleine Mann oder der kleinen Frau direkt zu begrüßen.

Wenn zum Basteln keine Zeit bleibt und die Karte trotzdem persönlich sein soll, bietet das Internet schon zahlreiche Portale zum gestalten an.

Wenn die perfekte Karte gefunden ist, fehlen nur noch die persönlichen Glückwünsche. Oft bietet sich ein schönes Gedicht oder Zitat an. Auch diverse Sprüche, die vielleicht auch noch personenbezogen sind, erfreut die Eltern. Es sollte stets darauf geachtet werden, das der Inhalt freundlich geschrieben wird, da es sich um ein frohes Ereignis handelt und gemeine oder vermeintlich lustige Worte zum Anlass nicht passend sind.

Persönliche Geschenke

Die neuen Eltern werden zur Geburt ihres Kindes wie Könige beschenkt. Dabei kann es auch mal vorkommen, dass ein Geschenk doppelt verschenkt wird. Das ist zwar nicht schlimm, aber ärgerlich. Deswegen bietet sich schon vor der Geburt des Kindes an, mit den Eltern, Verwandten und Freunden drüber zu reden, welche Wünsche auf der Wunschliste stehen. Oftmals fehlen doch noch so manche Kleinigkeit, die sich für ein passendes Geschenk eignen.

Persönliche Geschenke erfreuen die Herzen der Eltern besonders. Einen kleinen Bilderrahmen bedrucken lassen mit Informationen über den Tag der Geburt wie zum Beispiel die Wettertemperatur, Sternzeichen, Geburtstage von großen Persönlichkeiten, Geburtsuhrzeit und Datum usw.

Alles auf einen Blick zusammen und einen schönen Platz im neuen Kinderzimmer lässt sich dafür bestimmt auch finden. Auch ein Buch für das erste Lebensjahr ist sehr persönlich und lässt die Vorfreude für die Eltern auf das was noch kommen mag steigern. In einem Buch für das erste Lebensjahr können aufregende Erinnerungen und Momente für das Baby festgehalten werden.

Gerne wird auch zu einer Geburt Bekleidung verschenkt. Bei einem Kauf sollte darauf geachtet werden, neutrale Farben zu wählen, es sei denn, das Geschlecht ist bekannt. Zu einer Geburt gibt es wenig Auswahl an Spielzeug, das es für das Neugeborene noch sehr uninteressant ist. Aber auch ein süßes Stofftier kann zum Highlight werden.

Wer nun ganz viele Ideen für ein Geschenk hat und trotzdem nicht weiß was er kaufe soll, bieten sich immer noch ein paar nette Taler an. Damit liegt man niemals falsch, denn auch in der Zukunft werden die frischgebackenen Eltern für ihren kleinen Schützling so einiges benötigen. Auch für größere Anschaffungen ist es für die Eltern sehr angenehm wenn sie den einen oder anderen Euro beiseite geschafft haben.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben

@Sandra: Meine Freundin rät dir, dass du die Monatspackung noch bis zum Ende nehmen solltest. Wegen den Risiken gehe am besten mal zum Frauenarzt und lass dich dort beraten.

Mawin schrieb am 20. Oktober 2009

Hallo, ich bin 37 Jahre und nehme seit ca. 11 Jahren die Pille. Nun möchte ich sie absetzen, weil ich schwanger werden möchte. Kann ich die Pille einfach absetzen, oder sollte ich z.B. die Monatspackung zu Ende verbrauchen. Gibt es Risiken, weil ich schon so lange die Pille nehme? Z.B. habe ich öfters mal Kopfschmerzen, kann aber auch andere Ursachen haben.

Sandra schrieb am 18. Oktober 2009

Hallo
also ich fand mal ganz toll als Geschenk ein schönes Kinderbuch „Der liebe Gott wohnt bei uns im Apfelbaum“ und ……dazu einen kleinen setzling , ein kleines apfelbäumchen zum einpflanzen….fand ich supersüss. weil da später nach jahren das kind einen apfel pflücken kann und weiss. den baum hab ich von der mammi , der opa, taufaptin etc. geschenkt bekommen ( grins)
liebe grüsse
familie brumester

burmester schrieb am 6. Oktober 2009