Kaiserschnitt oder natürliche Geburt, auch Spontangeburt genannt – Was ist besser?

Eine werdende Mama muss sich während der Schwangerschaft Gedanken darüber machen, wie sie ihr Baby zur Welt bringen möchte. Soll das Kind auf natürlichem Wege zur Welt kommen oder ist eine Geburt per Kaiserschnitt besser? Natürlich darf bei einer Spontangeburt kein Risiko für das Ungeborene und die Gebärende bestehen!

Kaiserschnitt oder natürliche Geburt, auch Spontangeburt genannt – Was ist besser?

Kaiserschnitt oder natürliche Geburt – Was ist besser?

Der Kaiserschnitt ist noch gar nicht so alt, aber sehr wichtig!

Viele tausend Jahre lang war es keine Frage wie ein Baby zur Welt kommen soll, denn es war nur eine natürliche Geburt möglich. Doch seit geraumer Zeit gibt es eine Alternative, den Kaiserschnitt, ein großer medizinischer Fortschritt. Somit kann eine werdende Mutter heute wählen, wie ihr Kind geboren werden soll. Anfangs haben sich nur wenige Frauen für einen Kaiserschnitt entschieden, heute ist der Eingriff Routine und eine Geburt wird dadurch sehr unkompliziert.

Vorteile einer natürlichen Geburt

Eine Spontangeburt, d. h. ein Kind auf natürlichem Weg zur Welt zu bringen ist zwar zum Teil für die Schwangere mit heftigen Schmerzen verbunden, aber sie zählt heute noch bei vielen Menschen als die richtige Methode. Die Schmerzen bei der Geburt verklingen bald und die frischgebackene Mama regeneriert sich innerhalb kurzer Zeit nach der Entbindung.
Heutzutage können Schmerzen bei der Geburt problemlos mit einer PDA gelindert werden. Im Gegensatz zur normalen Geburt handelt es sich beim Kaiserschnitt um einen operativen Eingriff, der nach der Geburt einen gewissen Wundschmerz auslöst.
Bei einer Spontangeburt wird von der Natur geregelt, wann das Kind geboren wird, bei einem Kaiserschnitt dagegen bestimmt der behandelnde Arzt, zu welchem Zeitpunkt der künstliche Eingriff durchgeführt und das Kind auf die Welt geholt wird. Des Weiteren fällt einem Neugeborenen das Atmen nach einem Kaiserschnitt schwer. Einerseits wird dafür der Schock, der durch den künstlichen Eingriff entsteht, verantwortlich gemacht, andererseits wird bei einem Kaiserschnitt nicht, so wie bei einer natürlichen Geburt, das Fruchtwasser aus der Lunge des Säuglings herausgedrückt.

Beim Kaiserschnitt keine Ausschüttung von Endorphin!

Bei einem Kaiserschnitt ist es durchaus möglich, dass Babys einen Geburtsschock erleiden. Einmal dadurch, weil der natürliche Zeitablauf gestört wird, eine weitere Ursache sind hormonelle Gründe. Während einer natürlichen Geburt schüttet die werdende Mutter viele Endorphine aus, was sich sowohl auf sie selbst, als auch auf das Baby positiv auswirkt. Beim Kaiserschnitt fehlt dieser natürliche Vorgang und es werden keine Endorphine ausgeschüttet, was zwar der Mutter nicht so sehr fehlt, jedoch dem Kind.

Der Kaiserschnitt hat auch Vorteile!

Trotz den Nachteilen, die ein Kaiserschnitt mit sich bringt, ist es unheimlich wichtig, dass es diese Methode als Alternative zur natürlichen Geburt gibt, denn der künstliche Eingriff hat schon sehr vielen Frauen und Babys das Leben gerettet. Vor allen Dingen, wenn eine Schwangere Mehrlinge erwartet oder wenn eine Steißgeburt bevorsteht, ist der Kaiserschnitt die sichere Variante.

Kaiserschnitt oder natürliche Geburt, auch Spontangeburt genannt – Was ist besser?

Baby per Kaiserschnitt zur Welt bringen hat auch Vorteile

In heutiger Zeit ist es völlig normal, dass Frauen in höherem Alter noch Kinder bekommen und auch das muss bei der Geburt berücksichtigt werden. Gerade in solchen Fällen ist der Kaiserschnitt eine unkomplizierte und sichere Geburtsmethode.
Die Entscheidung, wie das Kind zur Welt kommen soll, ist für eine werdende Mutter nicht immer ganz einfach, denn dies ist oftmals auch eine Sache des Glaubens. Manche verurteilen den künstlichen Eingriff in die Natur, andere finden es rücksichts- und verantwortungslos, sich und das Baby den Risiken einer natürlichen Geburt auszusetzen. Letztendlich ist es die Entscheidung der werdenden Mama, wie die Geburt ihres Kindes vonstatten gehen soll.

Für eine Schwangere ist es oft keine leichte Entscheidung, ob das Baby durch eine Spontangeburt oder per Kaiserschnitt zur Welt kommen soll. Wenn ein einzelnes Kind erwartet wird und die Schwangerschaft problemlos war, wird das Baby vermutlich auf natürliche Art und Weise zur Welt gebracht. Besteht bei einer Spontangeburt jedoch irgendein Risiko für Mutter oder Kind, so ist der Kaiserschnitt häufig die bessere und klügere Wahl. Selbst bei kleinsten Risiken sollte auf jeden Fall die Beratung der Hebamme und des zuständigen Arztes hinzugezogen und berücksichtigt werden.

 

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Kaiserschnitt oder natürliche Geburt, auch Spontangeburt genannt – Was ist besser?" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com