Gedichte für Kinder

Kinder lieben Geschichten, Gedichte und Reime. Vielleicht erinnern auch Sie sich noch an Verse aus Ihrer Kindheit, oder können die einmal in der Schule gelernten Gedichte noch auswendig. Der große Vorteil an Gedichten für Kinder ist, dass Sie unglaublich schnell im Gedächtnis verankert werden, und dort für lange Zeit gespeichert bleiben und immer wieder erinnert werden können. Schon die ganz Kleinen finden in immer wiederkehrenden Versen und Sprüchen Trost und Sicherheit. Ein wirksames Mittel gegen die Schmerzen eines aufgeschlagenen Knies ist ein kleiner Heilspruch, wie zum Beispiel das traditionelle “Heile, heil Gänschen…”.

Gedichte fördern Kinder

Gedichte begleiten Kinder jedoch durch alle Altersstufen. Im Lesealter werden einfache Gedichte schon selbst erarbeitet die Endungsreime machen das Lesen und das Auswendiglernen sehr viel leichter. So werden Wortlaute und Silbengruppen einfach erkannt und dies hilft natürlich auch beim richtigen Schreiben. Doch Gedichte sind nicht nur lernpädagogisch sinnvoll, sie machen auch einfach Spaß. Im freien, kreativen und spielerischen Umgang mit Worten können Kinder erleben, dass der Umgang mit Sprache große Freude machen kann.

Kindergedichte als Geschenk

Vielleicht bekommt ja der eine oder andere auch Lust selbst einmal ein Gedicht zu schreiben oder zu erfinden. Hier kann der erworbene Erfahrungsschatz angewandt werden. Oma oder Onkel freuen sich mit Sicherheit, wenn der nächste Glückwunsch in Form eines Gedichtes ankommt. Schön ist es wenn Eltern und Kinder gemeinsam an die Erfindung eines Gedichtes gehen. Lassen Sie sich doch einmal auf den Prozess der Ideenfindung ein. Sie werden erstaunt sein, wie kreativ die Kinder sind und wie viele Reimwörter gefunden werden, an die Sie gar nicht gedacht haben.

Viele Gedichte für Kinder, Reime und Sprüche stehen in einer langen Tradition. Sie haben Sie von Ihren Eltern gelernt, diese wahrscheinlich von den Großeltern und nun möchten Sie die Gedichte an Ihre Kinder weitergeben. Manchmal klafft dann doch eine Erinnerungslücke. So wissen Sie vielleicht die zweite Strophe eines Gedichtes nicht mehr oder Ihnen ist der Vierzeiler, welcher Sie in Kindertagen immer getröstet hatte entfallen. Es gibt eine Vielzahl von Büchern zum Thema Gedichte für Kinder. Hier werden Sie in altem und aktuellem Gedichtgut mit Sicherheit fündig. Auch im Internet gibt es viele Seiten die bewährte und beliebte Gedichte für Kinder anbieten.

Hier ein Kindergedicht zum Vatertag von Josef Guggenmos:

Vatertag

Wenn mein Vater mit mir geht,
dann hat alles einen Namen,
Vogel, Falter, Baum und Blume.
Wenn mein Vater mit mir geht,
ist die Erde nicht mehr stumm.

Kommt die Nacht
und kommt das Dunkel,
zeigt mein Vater mir die Sterne.
Er weiß, wie die Menschen leben,
weiß, was recht und unrecht ist,
sagt mir, wie ich werden soll.

Ähnliche Beiträge



1 Kommentar zu „Gedichte für Kinder“
  1. Lily schrieb am 5. Mai, 2009

    Könntet ihr zum Beispiel weisheiten für ein Buch schreiben ich will meiner Cousine ein Kommunionsbuch machen mit Netten sprüchlein drin vielleicht hätten sie ja eine Idee

Copyright © 2003-2014 by Vorname.com - Alle Rechte vorbehalten
Seite: ""
Cache erstellt am 25.11.2014 - 01:02:40 in / 1416873760