Gedichte für Kinder

 

Was sich reimt, ist gut! Diese Weisheit des kleinen Kobolds Pumuckl hat bis heute nichts von ihrer Bedeutung und Aktualität verloren, ganz im Gegenteil. Gedichte und Reime bereichern das Sprachvermögen schon der kleinsten Kinder auf vielfältige Weise und sorgen darüber hinaus auch noch für jede Menge Spaß.

Fingerspiele und erste Reime

Bereits Babies und Kleinkinder lassen sich mithilfe von gereimten Finger- oder Kitzelspielen bestens unterhalten und dabei zugleich auf spielerische Art und Weise mit Sprache und Wortschatz vertraut machen. Auch wenn sie die einzelnen Worte noch nicht verstehen können, so erfassen sie doch schon den fröhlichen Rhythmus und lauschen dem Klang der Verse. Kein teures Spielzeug ist vonnöten, wenn Eltern oder Großeltern altbekannte oder selbst erfundene Reime zum Besten geben und Kinder zum Lachen bringen wie z.B. mit dem folgenden Fingerspielvers:
Das ist der Daumen, der schüttelt die Pflaumen, der klaubt sie auf, der trägt sie nach Haus und der Kleine isst sie allesamt auf.

Wertvolle Hilfe beim Spracherwerb

Gedichte für Kinder sind im Regelfall um einiges kürzer als Prosatexte wie Märchen oder Geschichten. So eignen sie sich auch für jüngere Kinder oder Kinder, denen (noch) die Geduld für längeres Vorlesen fehlt. Gleichzeitig kommt es aber gerade bei Gedichten auf jedes einzelne Wort an, die kleinen Zuhörer müssen also umso aufmerksamer den Worten lauschen und schulen so ganz automatisch ihre Merk- und Konzentrationsfähigkeit. Zudem werden sie nicht mit einer Fülle neuer Wörter konfrontiert, sondern erweitern mit jedem Gedicht ihren Wortschatz sorgsam um einige neue Begriffe. Durch die festen Rhythmen und Klänge der Reime erlangen die Kinder überdies ein besseres Gefühl für die eigene Sprache, für Silben und Betonungen, wodurch nicht nur der Erwerb der Muttersprache deutlich leichter fällt.

Gedichte machen Spaß!

Im Gegensatz zur Erwachsenenlyrik geht es in Kindergedichten nicht um schwerwiegende Themen und Probleme, sie handeln von Tieren, fantastischen Lebewesen oder kleinen Dingen und Ereignissen aus dem Alltagsleben der Kleinen.

Vor allem aber sorgen sie für Kinderlachen und jede Menge Spaß und lassen sich meistens auch noch wunderbar in Gesang oder Bewegungsspiele umwandeln wie z.B. bei der eifrigen kleinen Hexe:

Morgens früh um sechs, kommt die kleine Hex‘,
Morgens früh um sieben, schabt sie gelbe Rüben,
Morgens früh um acht, wird Kaffee gemacht.
Morgens früh um neun, geht sie in die Scheun‘,
Morgens früh um zehn, holt sie Holz und Spän‘.
Feuert an um elf,
kocht dann bis um zwölf.
Fröschebein und Krebs und Fisch,
hurtig, Kinder, kommt zu Tisch!
Quatschgedichte und Nonsensverse stellen völlig unsinnige Zusammenhänge auf, lassen die Welt Kopf stehen und bringen Kinder meistens gerade deshalb umso mehr zum Lachen. Ältere Kinder haben zudem Spaß daran, die Fehler in diesen Gedichten aufzuspüren und lernen ganz nebenbei auch noch, mit Sprache kreativ umzugehen. Eines der bekanntesten Quatschgedichte lässt sich auf diese Art beliebig weiterdichten:
Dunkel war’s, der Mond schien helle,
Schnee lag auf der grünen Flur,
als ein Wagen blitzeschnelle
langsam um die Ecke fuhr.
Drinnen saßen stehend Leute,
schweigend ins Gespräch vertieft,
als ein totgeschossener Hase
auf der Sandbank Schlittschuh lief.

Und als ob das alles noch nicht genug wäre, sind Gedichte auch für die Schulung einer guten Artikulation bestens geeignet. Egal, ob die ABC-Katze im Schnee läuft oder Fischers Fritze frische Fische fischt – bei allem Spaßfaktor sind Kindergedichte und -reime stets abwechslungsreich und fordern die Kleinen auf unterschiedliche Art (Kreativität, Sprechvermögen, Wortschatz) heraus.

Hier ein Kindergedicht zum Vatertag von Josef Guggenmos:

Vatertag

Wenn mein Vater mit mir geht,
dann hat alles einen Namen,
Vogel, Falter, Baum und Blume.
Wenn mein Vater mit mir geht,
ist die Erde nicht mehr stumm.

Kommt die Nacht
und kommt das Dunkel,
zeigt mein Vater mir die Sterne.
Er weiß, wie die Menschen leben,
weiß, was recht und unrecht ist,
sagt mir, wie ich werden soll.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben

Könntet ihr zum Beispiel weisheiten für ein Buch schreiben ich will meiner Cousine ein Kommunionsbuch machen mit Netten sprüchlein drin vielleicht hätten sie ja eine Idee

Lily schrieb am 5. Mai 2009
Weitere Themen
Thumb Wortzusammensetzungen Wortzusammensetzungen - Vornamen, die aus dem Altdeutschen stammen, sind oft zusammengesetzt aus zwei Worten. Die Bedeutung [...]
Thumb Namen von Wikingern Namen von Wikingern - Wie lauten die Vornamen der berühmtesten Wikinger? Wickie und Hägar sagen jetzt bestimmt viele. [...]
Thumb Griechische Mythologie Griechische Mythologie - Götternamen oder Namen von Helden aus der Griechischen Mythologie sind in manchen Ländern [...]
Thumb Lange Vornamen Lange Vornamen - Auch der besonders lange Vorname Frieden Mit Gott Allein Durch Jesus Christus wurde vom [...]
Thumb Katholische Vornamen Katholische Vornamen - Klassische Vornamen liegen voll im Trend: Das namenkundliche Zentrum der Universität Leipzig weist [...]
Thumb Klassische Vornamen Klassische Vornamen - Mia, Lina, Lea oder Ben, Max und Tim – knapp, kurz und beliebt, die Vornamen auf den [...]
Thumb Namen mit der Bedeutung Geschenk Gottes Namen mit der Bedeutung Geschenk Gottes - Kinder sind eine Gabe des Herrn, die Frucht des Leibes ist ein Geschenk (Ps 127,3), sagt uns die [...]
Thumb Berufsbezeichnungen Berufsbezeichnungen - Einen Beruf wie Maurer oder Bauer als Nachname ist üblich, früher gab es aber auch viele [...]
Thumb Namen aus Harry Potter Namen aus Harry Potter - Ein schüchterner kleiner Junge mit wilden, widerspenstigen Haaren, einer Brille und gebrauchten [...]
Thumb Hitliste International Hitliste International - Nicht nur in Deutschland werden Listen mit den beliebtesten Vornamen des Jahres herausgegeben, auch [...]
Top Mädchennamen 2016
1
2
3
4
5
6
7
9
10
Top Jungennamen 2016
1
2
3
4
5
6
7
8
10
DEIN FEEDBACK

Verbesserungsvorschläge, Kritik oder Wünsche zu unserer Seite?
Teile uns bitte mit, wie wir unsere Webseite verbessern können.

FEEDBACK FORMULAR