Kinder Gedichte zu Ostern

Ostern ist das große Fest im Frühling, das meistens im Kreise der Familie gefeiert wird. Und wie zu jeder Festlichkeit sind schöne Gedichte, Reime, Verse und Lieder auch zu Ostern sehr beliebt und nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder freuen sich, wenn sie mit einem netten Ostergedicht überrascht werden. Ebenso haben viele Kinder Spaß daran, wenn sie z.B. in der Karwoche oder schon etwas früher selbst ein Gedicht auswendig lernen, das sie dann an Ostern ganz stolz den Großeltern, Paten, Tanten oder Onkels vortragen.

Für Kleinkinder gibt es kürzere Ostergedichte, wie Zwei- oder Vierzeiler, die sie ganz problemlos und schnell lernen werden. Größere Kinder können ihre Eltern oder die Gäste an Ostern auch mit etwas längeren Ostergedichten überraschen und erfreuen, sowie einen netten Beitrag zur Auflockerung und Unterhaltung beim Osterkaffee leisten.

Möchten Kinder den Gästen noch mit einem kleinen selbst gemachten Geschenk eine Freude machen, so können sie schon vor Ostern ein Fensterbild ausschneiden, Eier ausblasen und bemalen oder ein nettes Hasen-Osternestchen basteln.

Kurze und einfache Gedichte für Kleinkinder

Kinder Gedichte zu Ostern

Manche Kinder lernen gerne ein Gedicht zu Ostern

Osterhäschen, komm zu mir

Osterhäschen, komm zu mir, komm in unsern Garten!
Bring uns Eier, zwei, drei, vier, lass uns nicht mehr warten!
(Volksgut)

Bitte an den Osterhasen

Häschen hoppel nicht vorbei, bring auch mir ein Schoko-Ei.
Schoko-Eier mag ich sehr, hätte davon gern noch mehr.
Legst noch einen Has ins Nest – wird´s ein tolles Osterfest.

Der Osterhas

Untern Baum im grünen Gras sitzt ein kleiner Osterhas`!
Putzt den Bart und spitzt das Ohr, macht ein Männchen, guckt hervor.
Springt dann fort mit einem Satz und ein kleiner frecher Spatz
Schaut jetzt nach, was denn dort sei. Und was ist´s? Ein Osterei!
(Volksgut)

Vorschläge für längere  Gedichte für Schulkinder

Kinder Gedichte zu Ostern

Ostergruß

Das Gedicht vom Osterhasen

Schaut, wer sitzt denn dort im Gras? Das ist ja der Osterhas`!
Guckt mit seinem langen Ohr aus dem grünen Nest hervor.
Hüpft mit seinem schnellen Bein über Stock und über Stein.
Kommt, ihr Kinder, kommt und schaut, schon hat er das Nest gebaut!
Ei so fein von Gras und Heu und so lind von Moos und Spreu.
Lasst uns schauen, was liegt im Nest, so rund und glatt und fest:
Eier, blau und grün und scheckig, Eier, rot und gelb und fleckig!
Häslein in dem grünen Wald, ich hab` dich lieb und dank dir halt,
Häslein mit dem langen Ohr, dank dir tausend Mal davor!
Häslein mit dem schnellen Bein, sollst recht schön bedanket sein!
Nächste Ostern bringt die Mutter wieder dir ein gutes Futter,
dass du möchtest unsertwegen wieder soviel Eier legen.
(Friedrich Güll 1812 bis 1879)

Die Ostereier

Ostereier schmecken besser – klar, das weiß doch jedes Kind.
Sie sind ganz besonders lecker, weil sie so schön farbig sind.

Was das Huhn nicht will begreifen, weiß schon längst der Osterhas,
färbt das Ei, malt Punkte, Streifen und versteckt es dann im Gras.

Ostersonntag in der Frühe kommt er auch bei dir vorbei,
gibst du dir dann etwas Mühe findest du dein Osterei.
(Autorin: Anita Menger / meine-festtagsgedichte.de)

 

Außerdem können Ostergedichte, Reime und Verse zu Ostern auch niedergeschrieben und als nette Ostergrüße an Verwandte, Freunde oder Bekannte geschickt werden.
Vielleicht ist das eine oder andere Kind auch talentiert und kann selbst ein schönes Ostergedicht entwerfen und damit anderen eine Freude bereiten.
Haben die Kinder es dann geschafft und das gelernte oder selbst verfasste Gedicht vorgetragen, so sind sie meistens stolz und glücklich. Werden sie dann besonders gelobt oder bekommen noch einen Osterhasen extra, dann ist das ein großer Anreiz für die Kinder, bei der nächsten Gelegenheit wieder ein Gedicht vorzutragen.

Kennt noch jemand ein oder mehrere Ostergedichte für Kinder, so würden wir uns freuen, wenn Sie diese unten bei den Kommentaren eintragen.

Fröhliche Ostern!

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben

Meine nun 6-jährige Tochter Lea hat letztes Jahr an Ostern ihren Großeltern auch ein Ostergedicht vorgetragen. Sie waren sehr erfreut und Lea wurde zur Belohnung zum Eis essen eingeladen. Das fand sie ganz toll. Mal sehn, wie es dieses Jahr aussieht mit einem Ostergedicht!

Andrea schrieb am 1. April 2014