Einer Frühgeburt oder Fehlgeburt vorbeugen – kann man das?

Jede Frau die erfährt dass sie schwanger ist macht sich in der Regel gleich Gedanken darüber, was sie nun alles zu beachten hat, damit die Schwangerschaft möglichst gut und problemlos verläuft und dass sie hoffentlich ein gesundes Baby zur Welt bringt.
Natürlich taucht insgeheim auch die Angst vor einer Frühgeburt auf. Aus medizinischer Sicht handelt es sich bei Babys, die vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren werden um ein Frühchen, bzw. eine Frühgeburt.

Die werdende Mutter kann zwar selbst einige Vorkehrungen treffen, die eine Frühgeburt verhindern können, doch ist es auch häufig der Fall, dass eine Frühgeburt oder Fehlgeburt trotz allen Maßnahmen nicht verhindert werden kann.

Ein gesunder Lebensstil kann unter Umständen eine Frühgeburt oder Fehlgeburt verhindern!

Einer Frühgeburt / Fehlgeburt vorbeugen - kann man das?

Einer Frühgeburt vorbeugen durch gesunden Lebensstil

Um ideale Voraussetzungen für eine problemfreie Schwangerschaft zu schaffen, sollte die werdende Mama auf eine gesunde Lebensweise achten, d. h. sich gesund ernähren, Spaziergänge an der frischen Luft machen, leichten Sport treiben (beispielsweise Schwimmen), Stress und Ärger vermeiden, im Alltag regelmäßige Ruhepausen einlegen und sich entspannen,…
Des Weiteren sollten Frauen die rauchen spätestens zu dem Zeitpunkt damit aufhören, wenn sie erfahren, dass sie schwanger sind. Denn zum einen ist Rauchen für das Ungeborene sehr schädlich und zum zweiten verhindert Rauchen eine gute Durchblutung der Gebärmutter, was häufig dazu führt, dass Babys aufgrund dessen als Frühchen zur Welt kommen und ein leichtes Geburtsgewicht haben.
Auch bei Frauen mit Untergewicht ist das Risiko einer Frühgeburt oder Fehlgeburt größer, als bei Frauen mit Normalgewicht. Untergewichtige Schwangere sollten versuchen ihr Gewicht zu steigern, so dass sie im Laufe der Schwangerschaft ein normales Körpergewicht erreichen. Sie sollten dabei aber trotzdem auf gesunde, ausgewogene Ernährung achten.

Eine weitere Ursache für eine Frühgeburt oder Fehlgeburt kann eine Scheideninfektion sein. Häufig leiden Frauen während der Schwangerschaft darunter. Sie sollten versuchen dies zu vermeiden und nach dem Stuhlgang grundsätzlich darauf achten, dass sie von vorne nach hinten säubern, damit keine Bakterien aus dem Darm in die Scheide gelangen. Um mit möglichst wenig Bakterien konfrontiert zu sein, sollten zum reinigen des Intimbereichs immer Einmalwaschlappen verwendet werden.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Einer Frühgeburt oder Fehlgeburt vorbeugen – kann man das?" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com