Rezept: Gesundes Mittagessen für Kinder

Dass die Ernährung einen überaus bedeutsamen Punkt in wirklich allen Wachstumsphasen eines Kindes ausmacht, steht außer Frage. Dennoch geben einige Eltern nur allzu schnell den Wünschen ihrer kleinen Sprösslinge nach und greifen lieber zu Burger, Pizza, Döner und anderen Schnellimbissen.

Es geht allerdings auch wesentlich gesünder – und sogar schnell und günstig! Mit dem folgenden Beispielrezept für ein überaus schnelles und überaus nährstoffreiches Nudelrezept beispielsweise liefern Sie Ihrem Kind einen absoluten Küchengeheimtipp, der es mühelos mit der Gros der Fast-Food-Branche aufnehmen kann!

Spaghetti mit Sojasoße

pasta italiana spaghetti con peperoncino piccante sfondo verdeDie allseits berühmt berüchtigten Spaghettis gibt es nicht nur mit Käse- und Fleischsoße à la Spaghetti Bolognese zu haben: Auch ohne Fleisch und ohne allzu viel Fett darf der dünne Nudelspaß aus dem fernen Italien auf dem Teller landen!

Die Zutaten

Hierfür werden lediglich benötigt:

  • 100 g Vollkornspaghetti,
  • 5 g Shiitakepilze,
  • eine halbe Porreestange,
  • eine kleine Zucchini,
  • eine Tomate,
  • 1 TL Erdnussöl,
  • etwas Salz,
  • ¼ TL frisch geriebene Ingwerwurzel,
  • ¼ zerdrückte Knoblauchzehe,
  • ¼ TL Speisestärke,
  • 60 ml Gemüsebrühe,
  • 2 TL Sojasoße
  • ein Spritzer Tabasco

Die Zubereitung

Zunächst müssen alle Gemüsezutaten gründlich gewaschen und mundgerecht zubereitet werden.

Dies bedeutet: Pilze vorsichtig waschen und klein schneiden, die Tomate mit heißem Wasser übergießen und vierteln, den Porree in Ringe schneiden, die Zucchini von der Schale befreien und ebenfalls in Scheiben schneiden.

Nun noch das Öl in der Pfanne erhitzen, mit einem Wasserspritzer prüfen, ob diese heiß genug ist und anschließend unter gelegentlichem Rühren bis auf die Tomate sämtliches Gemüse samt der Knoblauchzehe und der Ingwerwurzel miteinander anbraten. Abschließend die Tomatenstücke beifügen, kurz schenken und den gesamten Inhalt aus der Pfanne entfernen sowie warm stellen.
Jetzt dürfen die Nudeln der Packungsangabe nach zubereitet werden.

Parallel dazu nun die Gemüsebrühe mit der Speisestärke verrühren und in der Pfanne aufkochen. Sojasoße und Tabasco hinzufügen und eventuell noch mit etwas Curry- und Paprikapulver nachwürzen. Zu guter Letzt das Gemüse hinzufügen, einmal kurz aufkochen und mit den (bissfest gekochten) Spaghetti anrichten.

Guten Appetit!

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben

Also ich muss ganz ehrlich sagen,das Rezept ist wirklich super lecker. Um es auch mit den Worten meines Sohnes Monster mega super lecker 🙂

jacky schrieb am 23. April 2016