Kennlernspiel mit Ball – Namensspiel

Es handelt sich um ein Ballspiel, bei dem der eigene Name gerufen wird. Dadurch eignet sich das Spiel zum Kennenlernen. Besonders in der Schule, im Verein oder im Kindergarten ist das Spiel wunderbar geeignet.

Anleitung und Empfehlung

  • Es sollten 10 oder mehr Spieler anwesend sein.
  • Die Spieler sollten mindestens 3 Jahre alt sein.
  • Erforderliches Material: Ein Ball.

Spielbeschreibung

Alle Kinder stellen sich in einem Kreis auf, eines der Kinder erhält den Ball. Dann wirft das Kind den Ball einem anderen Kind zu. Beim Fangen des Balls müssen die Kinder jeweils ihren eigenen Namen rufen.

Spielende

Das Spiel endet, wenn jedes Kind seinen eigenen Namen drei mal gerufen hat.

Alternativen

Weitere Begriffe
Dieses Spiel kann beliebig erweitert werden. Nachdem die Kinder ihre Namen untereinander kennen, können auch andere Begriffe festgelegt werden, die beim Fangen des Balls zu rufen sind. Denkbar sind Begriffe wie Lieblingsgericht, Lieblingstier, Haustier, Lieblingsfarbe, Hobby oder ähnliches.

Weitere Aktionen
Eine weitere Alternative ist die Abwandlung der Aktionen mit dem Ball. Statt den Ball nur zuzuwerfen, kann auch festgelegt werden, dass der Ball ein- oder mehrmals gedrippelt werden muss, bevor er zum nächsten Kind geworfen wird.

Ball nicht gefangen
Im normalen Spielverlauf wird darüber hinweg gesehen, wenn der Ball nicht gefangen wurde. In einer weiteren Alternative kann das Spiel auch so gespielt werden, dass die Kinder Strafpunkte erhalten, wenn sie den Ball nicht fangen. Für jeden Strafpunkt müssen sie nach dem Beenden des Spiels etwas über sich erzählen, beispielsweise ihr schönstes Erlebnis.

Zur Übersicht der Gruppenspiele

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Kennlernspiel mit Ball – Namensspiel" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com