Hörbücher und Hörspiele für Kinder

Nahezu jedes Kind hört gerne Erzählungen und Geschichten. Diese bieten den Kids die Option, sich in eine phantasievolle Welt zu begeben, die mit aufregenden Abenteuern aufwartet. Des Weiteren lernen sie das Verknüpfen und Erkennen von Zusammenhängen, ihr Gefühl für Sprache wird sensibilisiert.

Obgleich Hörbücher das elterliche Vorlesen nicht ersetzen können, sind sie ein wichtiger Bestandteil für den Reifungsprozess der jungen Sprösslinge. Beim Vorlesen kommt der soziale Bezug hinzu – Eltern oder Verwandte, die sich Zeit für das Kind nehmen, fördern auch die zwischenmenschliche Bindung. Hierbei entsteht oft Körperkontakt – beispielsweise, wenn das Kind beim Vorlesen auf dem Schoss des Erwachsenen sitzt. Hierdurch wird dem Kind ein Gefühl von Sicherheit gegeben. Insbesondere bei gruseligen und aufregenden Erzählungen kann dies von Vorteil sein.

Bei Hörbüchern hingegen ist diese Möglichkeit nicht gegeben. Oft sind die Kids allein, wenn sie einer Geschichte aus dem CD-Spieler lauschen. Aus diesem Grund können sie das traditionelle Vorlesen nicht ersetzen, allerdings sinnvoll ergänzen. Des Weiteren sind die Kinder hierbei nicht auf die Anwesenheit ihrer Vorleser angewiesen.
Für Eltern, die beruflich stark eingespannt sind, empfiehlt sich diese elektronische Alternative.

Der große Markt der Hörspiele für Kinder

Gruselgeschichten, Komödien, Fantasy und Storys aus dem Alltag – für jedes Genre gibt es eine Vielzahl an Hörbüchern, die Kinderherzen höher schlagen lassen. Es gibt altertümliche und moderne Geschichten, Klassiker und Innovationen. Die zeitlosen Abenteuer von „Ronja Räubertochter“, den „3 Fragezeichen“ oder „Pipi Langstrumpf“ sollten keinem Kind vorenthalten werden. Auch Evergreens wie „Das fliegende Klassenzimmer“, das der Feder von Erich Kästner entstammt, oder „Tom Sawyer“ sind Meilensteine der Jugendliteratur, die den meisten Kindern zusagen. Sämtliche Werke sind als Hörspiele erhältlich.

Doch auch moderne Erscheinungen haben ihren eigenen Charme, der Kinder in eine Märchenwelt entführt. Die Geschichten von „Harry Potter“, „Spongebob Schwammkopf“, „Bibi Blocksberg“, „TKKG“ oder „Benjamin Blümchen“ orientieren sich am Zeitgeist. Viele Hörspiele sind mit musikalischen Einspielungen unterlegt, welche die Abenteuer greifbarer machen. Durch akustische Elemente werden die Emotionen der Kinder erregt.

Hörbücher im Netz

Welches Hörbuch sind für das eigene Kind eignet, hängt von mehreren Faktoren ab. Die persönlichen Interessen sowie das Alter spielen hierbei gewichtige Rollen. Zudem gibt es viele Werke, die speziell für Jungen oder Mädchen konzipiert wurden. Mädels hören gerne Geschichten über Pferde, Bauernhöfe und Hexen. Jungs hingegen bevorzugen – in der Regel – abenteuerliche Erzählungen, in der Monster und andere Fabelwesen vorkommen.

Sämtliche Formate sind im Internet erhältlich. Die meisten Hörbücher sind mit einer speziellen Altersempfehlung versehen. Hieran können die Erziehungsberechtigten erkennen, ob sich das Produkt für ihren Sprössling eignet. Eine Seite, die viele kostenlose Downloads anbietet, stellt www.toni.de dar. Sämtliche Angebote sind dort nach Kategorien geordnet. Selbst eine Suche nach bestimmten Autoren ist möglich.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben

Hallo Hörspielfreunde,

ich bin Vater eines 4-jährigen Kindergartenkindes in Korschenbroich-Kleinenbroich. Im Rahmen ihres Projektes „Spiel und Spaß mit Sprache und Musik“ hat die städtische Kindertageseinrichtung Hochstraße in Kleinenbroich in Eigenregie ein Hörspiel produziert.

Die von der Erzieherin Petra Hoffmann geschriebene Geschichte mit dem Titel „Gerda – die einsame Giraffe“ ist mit einigen Kindergartenkindern eingeübt worden.

Der Löwe Leo, der Elefant Major TomTom, das Nilpferd Lieselotte, der Papagei Papperlapapp, die Giraffen Gerda und Gerd sowie die Pinguine erhielten die Kinderstimmen und sorgen für den nötigen Hörspaß.

Der Erlös der Hörspiel-CD, die zum Stückpreis von 3,50 Euro verkauft wird, geht zu 100% an den Verein Kidsvision Germany e.V. in Kleinenbroich.

Zweck und Ziel des Vereins ist es, insbesondere schwerkranke Kinder sowie die Erforschung von seltenen Kindererkrankungen finanziell zu unterstützen. Auch möchte der Verein Familien helfen, die durch eine solche Erkrankung ihres Kindes nicht mehr in der Lage sind, die notwendigen Eigen- oder erforderlichen Mehrkosten selbst zu tragen.

Zusätzlich zu den CDs sind nun – ebenfalls in Eigenregie – Weihnachtskarten gemacht worden, die zum Preis von 1,00 Euro zu erwerben sind. Es handelt sich hierbei um eine Klappkarte im Hochformat mit den Maßen 17,5 cm x 11,5 cm incl. Umschlag. Auch der Erlös aus den Karten wird komplett dem Verein Kidsvision Germany e.V. gespendet.

Vielleicht haben sie ja Interesse, sich dieses Projekt einmal näher zu betrachten. Besuchen Sie einfach unsere Webseite http://www.giraffe-gerda.de oder nehmen Sie mit mir Kontakt über Mail auf.

Im Interesse der Kinder würde ich mich sehr darüber freuen.

Viele Grüße

Ulrich Nilges

Gerda Giraffe schrieb am 27. November 2008