Kinderspielzeug kaufen – auf Gütesiegel achten

Es ist bekannt, dass chemische Schadstoffe und eine mangelhafte Verarbeitung bei Spielzeug für Babys und Kinder schädlich für die Gesundheit sein können, auch die Sicherheit spielt eine wichtige Rolle. Es ist daher ratsam, dass Sie schon beim Kinderspielzeug kaufen auf deutsche oder europäische Gütesiegel achten, so dass das Kind mit seinem Spielzeug später bedenkenlos spielen kann.

Wichtige Kriterien beim Kinderspielzeug kaufen beachten

Kinderspielzeug kaufen - auf Gütesiegel achten

Nur Kinderspielzeug ohne Schadstoffe kaufen

Sehr wichtig ist, dass keine schädlichen Stoffe im Spielzeug enthalten sind. Dies bedeutet: Farben dürfen nicht abfärben oder sich in Verbindung mit Speichel auflösen, während Kunststoffteile nicht ausgasen und keine Weichmacher enthalten dürfen. Optimal ist, wenn das entsprechende Produkt über ein Gütesiegel verfügt sowie mit einer Garantie gegen mögliche Verletzungsgefahren versehen ist. Spielzeug aus Holz eignet sich für eine Nutzung über mehrere Jahre hinweg und ist Kunststoffspielzeug klar vorzuziehen. Holz ist ein natürliches, in seiner reinen Form meist schadstofffreies und somit relativ bedenkenloses Produkt. Doch auch hier sind Gütesiegel erforderlich, damit die Stabilität bzw. die Sicherheit des Kindes gewährleistet ist.

Kinderspielzeug kaufen - auf Gütesiegel achten

Beim Spielzeug kaufen auf deutsche oder europäische Gütesiegel achten

Leider ist es immer häufiger der Fall, dass Hersteller von Kinder-Spielzeug sich nicht an diese Kriterien halten und mitunter sogar falsche Gütesiegel auf ihre Produkte aufdrucken. In ganz Europa existieren für diese wichtigen Siegel spezielle Standards. Möchte man sichergehen, dass das Kinderspielzeug unbedenklich ist, so sollte man beim Kauf unbedingt auf das entsprechende deutsche oder europäische Gütesiegel achten.

Die wichtigsten Prüfsiegel für Kinderspielzeug in Deutschland und Europa

Eines der wichtigsten Siegel für Kinderspielzeug ist das GS-Siegel, welches für die Sicherheit eines Produkts steht. Es wird unter anderem vom TÜV sowie von weiteren Prüfstellen vergeben und stellt dabei sicher, dass das Produkt die gesetzlichen Richtlinien einhält. So darf das Spielzeug keine scharfen Kanten haben und nicht über verschluckbare Kleinteile verfügen.

Kinderspielzeug kaufen - auf Gütesiegel achten

Kindern nur Spielzeug mit bestimmten Prüfsiegel kaufen

Auch das CE-Siegel ist häufig auf Spielzeug anzufinden, jedoch nicht automatisch ein ausreichender Indikator für einen bedenkenlosen Kauf. Es besagt nämlich lediglich, dass das Spielzeug den euroäpischen Vorgaben entspricht. Wenn dies nicht der Fall ist, so macht der Hersteller sich damit strafbar. Nach den europäischen Sicherheitsrichtlinien wird festgelegt, welche Waren dieses Zeichen tragen dürfen. In Europa darf kein Spielzeugprodukt ohne das CE-Siegel in den Handel gelangen.

Außerdem gibt es das Siegel Öko Tex Standard 100. Weil kleine Kinder bekanntlich und ganz besonders in der oralen Phase alles in den Mund nehmen, muss sichergestellt sein, dass Spielzeug nicht abfärbt oder Giftstoffe überträgt. Dieses Öko Tex Standard 100 Prüfsiegel steht für die Qualität von Textil und ist daher vor allem auf Plüschtieren zu finden. Bevor dieses Siegel vergeben wird, wird es in mehreren Schadstoffprüfungen auf verbotene Stoffe getestet und erst bei völliger Unbedenklichkeit vergeben.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Kinderspielzeug kaufen – auf Gütesiegel achten" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com