Betreute Kinderferien

Ferien mit Betreuung für Kinder: der Urlaub zählt für die meisten Menschen zur schönsten Jahreszeit. Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder benötigen eine Auszeit, um dem Alltag beizeiten zu entfliehen und ausgiebig zu entspannen.

Schließlich sind selbst Kindergarten- und Grundschulkinder heutzutage einem stressigen und bewegten Umfeld ausgesetzt.

Die meisten Kinder assoziieren die Ferienzeit mit Aktivitäten und Ausflügen, die sie im Kreise der Familie erleben. Obgleich viele Kids gerne Zeit mit ihren Eltern verbringen, genießen sie es auch, auf eigene Faust neue Horizonte zu entdecken. Um den Sprösslingen diese Freiheit im gemeinsamen Urlaub zu gewähren, gibt es diverse Optionen.

Feriencamps der kirchlichen Institutionen

Seit geraumer Zeit gibt es weitreichende Angebote, die den Kindern unterhaltsame Ferien bieten sollen. Neben Clubs und Urlaubsressorts, die unterschiedliche Aktivitäten anbieten, gibt es auch betreute Kinderferien, die von der Kirche oder städtischen Vereinen organisiert werden.

Hierbei haben die jungen Touristen die Möglichkeit, ihren Urlaub gänzlich ohne die Erziehungsberechtigten zu verbringen. Dies birgt viele Vorteile: Die Kinder lernen, selbstständiger zu werden. Dennoch befinden sie sich in der Obhut gewissenhafter und geschulter Ferienleiter.

Die Feriencamps finden zumeist in Form von Zeltlagern statt. Dies gestaltet sich für viele Sprösslinge als aufregendes Abenteuer mit Lagerfeuer-Romantik. Auch dienen Jugendherbergen oftmals als temporäres Domizil.

Diese Reisen eignen sich jedoch eher für ältere und selbstbewusste Kinder, die es einige Tage ohne ihre Eltern aushalten, ohne Heimweh zu verspüren. Andernfalls könnte das Unternehmen desaströs enden.

Urlaub auf dem Bauernhof oder im Ausland

Für ältere Kinder und junge Teenager gibt es viele Unterhaltungsprogramme, die während der Schulferien stattfinden. Auf Bauernhöfen können sie einen naturbezogenen Urlaub genießen und sich mit Tieren beschäftigen. Sprachreisen animieren dazu, neue Länder, Kulturen und Sprachen kennenzulernen.

Hier wird Spaß mit Bildung verknüpft. Zudem gibt es Camps für Sportbegeisterte, die sich gerne richtig austoben wollen. Klettern, Fußball, Radfahren und Segeln – die dargebotenen Sportprogramme sind weitreichend.

Ältere Kinder und Teenager, die eine ausgelassene Unterhaltung anstreben, finden ihr Glück auch in Club- und Hotelanlagen, die mit abwechslungsreichen Animationen aufwarten. Doch auch jüngere Kinder, die ihre Ferien mit den Eltern verbringen, können hier viel Spaß erleben.

Dies ist auch für Eltern, die mal ausgiebig entspannen wollen, von Vorteil. Während die Kleinen unter professioneller Betreuung stehen, können die Erwachsenen ihren eigenen Interessen im Urlaub nachgehen.

Festzuhalten ist, dass es viele Möglichkeiten gibt, um den Kindern schöne Ferien zu bieten.

Die Hauptsache ist, dass alle entspannt in den Alltag zurückkehren können und sich lange an die gute Zeit erinnern.

Ähnliche Beiträge
Kommentar schreiben
Bisher noch kein Kommentar
:( Schade!
Bisher hat noch niemand ein Kommentar zum Beitrag "Betreute Kinderferien" geschrieben. Aber sei Du doch der Erste. Nutze einfach das Formular etwas weiter oben.
von Vorname.com